Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Dienstag, 2. Mai 2017

Rezension: Du neben mir




Bildquelle Amazon


"Du neben mir" - von Nicola Yoon


Sprache: deutsch
Genre: Jugendbuch
Reihe: Nein
Band: /











Meine Bewertung:







Das Cover

Das Cover ist wunderschön. Um ehrlich zu sein, war es so toll, dass ich mir das Buch gekauft hatte, ohne zuvor zu lesen, worum es genau geht. Mache ich selten, allerdings hier war es. Mich hat dieses Farbenspiel, die Symbolik auf dem klaren weiß total angezogen und ich muss zudem sagen, dass die Gestaltung innerhalb des Buches die Außen noch zu toppen versteht. Wahnsinnig hübsch, einfallsreich und kreativ gemacht.




Kurze Inhaltsbeschreibung

Maddy leidet an einer seltenen Immunkrankheit und darf deswegen die sterile Umwelt ihres Zuhauses nicht verlassen. Und das schon seit sie sich erinnern kann. Obwohl man es kaum für möglich hält, ist Maddy lebensfroh und glücklich. Sie hat ihre Mutter und ihre Pflegerin, die für sie wie eine Freundin ist. Doch dann zieht Olly in das Haus gegenüber ein und für Maddy ändert sich alles, als er versucht, sich mit ihr anzufreunden …




Schreibstil und Storyverlauf

Der Schreibstil der Autorin ist herrlich. Man liest sehr flüssig und zügig und dennoch gibt es tolle Passagen, die einen zum Innehalten bewegen und emotional berührend geschrieben ist die Geschichte sowieso. Sie erinnert ein wenig an „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“, was die Botschaft angeht: Lebensfreude, Liebe das Leben etc. Zumal Maddy ihr Schicksal ähnlich wie Hazel mit sehr viel Mut und Kraft angeht. Trotzdem ist es keine Kopie und verfolgt eine ganz andere Geschichte, wenn man Maddy und Olly erstmal eine Chance gibt. Vor allem das Ende kam für mich eher überraschend und hat mich als Mutter emotional sehr mitgenommen und noch lange zum Nachdenken gebracht.




Die Charaktere und ihre Entwicklung

Wie schon angesprochen ist Maddy ein sehr starker, mutiger und lebensfroher Mensch. Sie ist bescheiden und hat es geschafft, sich ihre beschränkte Welt so kreativ, reich und schön zu machen, wie es manche von uns mit allen Möglichkeiten, die einem offen stehen, nicht schaffen. Besonders die Beziehung zu ihrer Mutter spielt im Buch eine große Rolle und ist im Verlauf der Geschichte verschiedenen Veränderungen unterworfen, die die Autorin toll dargestellt hat.

Olly, der den Platz des sympathischen, lustigen Nebencharakters einnimmt, gefiel mir auch super. Zumal er ebenfalls trotz aller Normalität kein einfaches Leben hat und erstaunlicherweise von Maddy lernen kann, die selbst in einer ganz anderen Welt aufgewachsen ist.




Fazit

Eine wunderbare, emotional rührende Geschichte für junge Menschen, aber auch für uns Ältere. Toll erzählt, toll aufgemacht, kann dieses Buch auf ganzer Linie punkten. Klare Leseempfehlung.       

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe