Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Dienstag, 27. Dezember 2016

Rezension: Zodiac



Bildquelle Amazon



"Zodiac" - von Romina Russell

Sprache: deutsch
Genre: Roman
Reihe: Ja
Band: 1











Meine Bewertung:














Cover

Das Cover ist schon mal ein toller Blickfang. Obwohl sehr viel rot im Cover vorkommt, was nicht unbedingt meiner Lieblingsfarbe entspricht, gefällt mir die Harmonie der Farbzusammenstellung. Außerdem ist das Buch auch auf der Rückseite und im Buch selbst sehr aufwendig und mit Liebe gestaltet worden.







Kurze Inhaltsbeschreibung


Zodiac ist eine Galaxie in der es 12 Planeten gibt, jede ist einem Sternzeichen zugeordnet. Die 16-jährige Rhoma lebt auf dem Planeten Krebs. Sie hat wie viele Menschen die Gabe, die Zukunft zu deuten. Jedoch benötigt Rhoma dazu nicht wissenschaftliche Berechnungen und technische Hilfsmittel. Sie ist etwas Besonderes und gilt bei den anderen dennoch bloß als Träumerin. Als sie eine Katastrophe in den Sternen vorhersieht, die vielen Menschen auf Krebs das Leben kosten könnte, glaubt ihr niemand …




Schreibstil und Storyverlauf

Der Schreibstil von Romina Russell ist schon etwas Besonderes. Sehr ungewöhnlich und anders. Auf der einen Seite lässt sich das Buch einem Jugendbuch entsprechend gut und locker lesen, auf der anderen Seite ist die Autorin gerade bei den wissenschaftlichen und technischen Details sehr genau und der Leser wird von ausführlichen Beschreibungen und Fremdwörtern nicht verschont.
Für mich ergab sich daraus Tiefe und die Möglichkeit mich voll und ganz auf diese fremde Welt einzulassen, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es manchen Lesern zu viel ist. Zu kompliziert, zu langwierig und stellenweise langweilig.

Die Idee des Buches ist ausgesprochen interessant, gut umgesetzt und gerade die Konzepte der Sternzeichen, der Astrologie und wie diese umgesetzt werden, haben mir gefallen und mich überzeugen können.
Die Story selbst verläuft bis auf kurze Ruhephasen sehr rasant und bleibt bis zum Ende spannend. Es ist gar nicht leicht herauszufinden, wohin Rhomas Weg führen wird und das Ende selbst lässt einen sprachlos zurück, so dass man gar nicht anders kann, als alsbald mit dem zweiten Teil weiterzumachen.




Die Charaktere und ihre Entwicklung

Rhoma hat mir als Charakter gut gefallen. Sie entspricht einer 16-jährigen Protagonistin, die intelligent, emotional und einfühlsam ist. Das Verhältnis von Schwächen und Stärken stimmt, ebenso die Entwicklung, die Rhoma durchmacht und durch die sie „stärker“ wird. In Liebesdingen ist sie unbeholfen und wankelmütig, aber dieser Aspekt steht im Buch sowieso hinten an. Die spannende Grundstory steht klar im Vordergrund.

Die Nebenfiguren waren sehr ausführlich ausgearbeitet und haben die Geschichte für mich perfekt abgerundet. Besonders Rhomas Freundin hat es mir angetan und ich hoffe, dass sie im zweiten Band vielleicht eine etwas „größere“ Rolle bekommt.




Fazit

Ich freue mich, das Buch geschenkt bekommen zu haben, weil ich nicht darüber gestolpert war und somit ein spannendes, sehr interessantes Buch verpasst hätte. Für SFI Fans und Leser, die gerne auch mal was „Neues“ lesen unbedingt zu empfehlen. Aber vorsichtig, der Schreibstil ist für ein Jugendbuch etwas anspruchsvoller als „gewöhnlich“.    



Kommentare:

  1. Eine sehr ansprechende und neugierig machende Rezi hast du da geschrieben, toll! Ich mag es, wenn Jugendbücher etwas anspruchsvoller sind, wobei ich bei diesem hier nun Bedenken hätte, dass es einfach zu technisch/uninteressant für mich sein könnte... Hmmm, mal sehen. Du hast mich aber auf alle Fälle sehr neugierig gemacht!
    Liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lilly,

    das hast du schön beschrieben. Mir hat das Buch damals auch so sehr gefallen. Schön das es dir genau so geht ;) Ich warte ja sehnlichst auf den 3. Band. Der hoffentlich bald mal erscheint.

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe