Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Mittwoch, 7. Dezember 2011

X-Factor - Dienstag

Das X-Factor FINALE!!!

Gestern war es so weit, dass Finale stand ins Haus. Ich muss sagen, da mir die Teilnehmer des Finales gut gefallen und ich sie für Menschen mit viel Talent und guter Stimme halte, habe ich mich schon auf diesen Moment gefreut. Diesmal sangen die Kandidaten alle 3 Songs. Den Anfang gaben jedoch die Finalisten zusammen mit allen anderen Acts aus den Liveshows. Das Lied war nicht so der Burner (für meinen Geschmack), aber es brachte Partystimmung und war ganz süß, wie sich die Kandidaten selber angekündigt haben und abgerockt sind. Schön sie mal alle wieder zu sehen.

Danach ging es dann endlich los und den Anfang machte David. Er stellte das Lied vor, dass seine erste Single geworden ist. (SPOILER: Er hat ja gewonnen ;) ) Das Lied heißt I‘m here und passt wirklich perfekt zu ihm. Für meinen Geschmack fehlte der Melodie noch so der Höhepunkt, so dieses gewisse Etwas, dennoch halte ich das Lied für einen Ohrwurm und er hat es fantastisch gesungen.
Als Zweites waren dann Nica und Joe dran. Ihr Lied heißt Build a palace und war für mich auch toll gesungen, performt und ein schönes Lied. Der Anfang der Single gefiel mir nicht so gut, aber es wurde gen Ende immer stärker. Aber ich mag auch einfach wie ihre Stimmen harmonieren, wie sie zusammen performen, ihre Ausstrahlung und zudem hat Nica eine HAMMERSTIMME. Muss man einfach so sagen. Da sie ja nicht gewannen, hoffe ich als Zuschauer natürlich trotzdem noch von ihnen zu hören, es wäre schön diese Möglichkeit zu bekommen.
Als Drittes trat Raffaela Wais auf mit ihrer Single Only Heaven knows. Das Lied hat mir persönlich gar nicht gefallen. War für mich zu hoch, finde ihre Stimme schöner, wenn sie stiller und tiefer singen darf, außerdem fand ich die Melodie eher nervig, als eingängig. Schade.

Vor der ersten Entscheidung des Abends sind die Kandidaten dann noch zusammen mit Weltstars aufgetreten. Raffaela mit Kelly Rowland zusammen und man muss schon sagen, dass Raffaela das sehr gut gemacht hat und wunderbar mithalten konnte. David sang mit Melanie C., dass war besonders süß. Man hat gespürt, wie zurückhaltend er war, wie beeindruckt von ihr und es war natürlich auch schwer mit Melanie mitzuhalten, aber sie hat ihn super unterstützt und es auf den Punkt gebracht: Der Mann hat Gefühl in seiner wundervollen Stimme und so viel Herz, das man ihm den Sieg schon allein aus der Menschlichkeit heraus wünscht und gönnt.
Nica und Joe sind mit Michael Bubble aufgetreten, der ganz begeistert von ihnen war und sich wünschte, dass Deutschland die Ersten sind, die mal eine Gruppe gewinnen lassen, nachdem nie eine bis ins Finale kam. Aber den Wunsch erfüllten die Zuschauer Michael nicht, denn nach der Auswertung der Telefonanrufer kamen David und Raffaela in die Entscheidungsrunde, was man Sarah Connor sichtlich anmerkte, die zurecht enttäuscht war. Ich hätte mir auch sehr gewünscht das Nica und Joe wenigstens Zweiter werden, verdient hätten sie es, weil sie bei ihrem Abschiedssong The Prayer nochmal gezeigt haben, wie fantastisch sie singen können.
In der Entscheidung sang dann Raffaela am Klavier Empire State of mind, was sie ganz gut gemacht hat, auch wenn ich das mit dem Klavier nicht gut fand. Es wirkte etwas aufgesetzt, jetzt damit rauszurücken, nur weil man bei David damit rechnen konnte, dass er mit Gitarre auftritt, was er aber schon davor gemacht hat.
David hat sein Magic Moment präsentiert mit The Reason, seinem Auftritt aus dem Juryhaus, und wurde dann anschließend zum Sieger der Staffel 2011 gekürt. Seine Freude war ehrlich, herzlich und ich gönne es ihm von Herzen. Mögen wir von ihm noch viel Gutes hören und all seine Wünsche in Erfüllung gehen, ohne dass er sich als Mensch verändert.

Videos zum Nachlesen gibt es wie immer hier: X-Factor 2011 Videos

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe