Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Freitag, 12. Januar 2018

Meinung zu: Frostglut von Jennifer Estep

Es folgt eine Buchempfehlung, die ich aufgrund der Verlinkung zu Amazon hiermit als WERBUNG kennzeichne.
Es handelt sich beim folgenden Text, um eine von mir verfasste Empfehlung für die ich von niemandem entlohnt werde.
Es besteht keine Zusammenarbeit zwischen meinem Blog und der Autorin/dem Verlag und auch nicht mit Amazon. Der Link dient lediglich dem Nachweis, woher ich das Bild zum Buch habe.


Vorweg
Es handelt sich bei "Frostglut" um den vierten Band der Mythos Academy. Ich versuche den Beitrag spoilerfrei zu halten, möchte aber an dieser Stelle vorwarnen, das ich mich vielleicht unbewusst auf die ersten 3 Bücher in meiner Meinung stütze. 
Die ersten 3 Bücher haben mir alle sehr gut gefallen und ich kann euch diese Fantasy Jugendbuch Reihe nur sehr ans Herz legen, solltet ihr sie noch nicht kennen.
Zum Buch
Wie hat mir das Buch gefallen?
Die Erwartungen wachsen natürlich mit jedem guten Buch, da bilde ich keine Ausnahme. Zugegeben hatte ich auch zuerst etwas Schwierigkeiten wieder reinzukommen. Es lag etwas Zeit zwischen Band 3 und 4, aber daran allein lag es nicht. Zunächst musste ich erstmal wieder mit den Figuren warm werden und in die Handlung reinkommen, was mir gezeigt hat, dass ich nicht alles so verinnerlicht habe, wie bei manch anderen Büchern. Auch meine Bindung zur Hauptfigur ist nicht so hoch, wie in absoluten Lieblingsbüchern.
Doch nach den ersten 50 bis 60 Seiten hatten die Geschichte und Gwen mich wieder erobert. Es wurde zunehmend spannender, emotionaler und gerade das fiese Ende hat es in sich. Alles in allem hat das Buch mich sehr gut unterhalten und meine Erwartungen erfüllt.
Was spricht für das Buch?
Die Figuren. Die sind wirklich toll. Vor allen die Nebenfiguren und das Miteinander. Fetzige Dialoge, dynamische und actionreiche Szenen, guter, flüssiger Schreibstil und eine sehr coole Idee, die bisher gut umgesetzt wurden.
Warum bin ich so begeistert vom Buch?
Weil es eine tolle Fortsetzung ist. Die Figuren reifen heran, die Story wird noch spannender, aber auch reifer und komplexer. Dabei verliert die Geschichte nicht an humorvollen Stellen und das ist ein absolutes Plus beim Lesen.
Kann ich die Reihe empfehlen?
Ja, sicher. Für Jugendliche durchaus ab 14/15 ist die Reihe sicher eine sehr gute Fantasy Reihe. Ihr werdet euch sowohl mit der Story auf Spannungs- als auch auf Emotionsebene wohlfühlen.
Gefühle/Gedanken beim Lesen?
* Nicht schon wieder die Bibliothek
* Die Staturen, ach ja da war ja was
* Was ist der Neue?
* Das wäre zu einfach
* Ich glaube, ich weiß wer der Verräter ist
* Wie kommst du aus der Nummer raus Gypsy Mädchen
* WAS für ein WTF-Ende?!
Fazit

Auch der vierte Teil der Reihe ist wieder spannend, voller Action und emotional sehr ergreifend. Der fiese Cliffhänger am Ende sorgt für genug nervliche Anspannung, dass man schnellstmödglich weiterlesen will.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen