Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Dienstag, 31. Januar 2017

Rezension: Crooked Kingdom




Bildquelle Amazon



"Crooked Kingdom" - von Leigh Bardugo

Sprache: englisch
Genre: Jugendbuch
Reihe: Ja
Band: 2








Meine Bewertung:







Das Cover

Das Cover ist einfach richtig toll. Es passt super zu dem ersten Band der Dilogie und überhaupt hat sich der Verlag richtig Mühe gegeben. Erst der schwarze Buchschnitt bei Band 1 und jetzt dann der Rote. Das sieht im Regal einfach klasse aus.




Kurze Inhaltsbeschreibung

Die Geschichte setzt direkt am Ende von Band 1 an. Kaz und seine „Gang“ versuchen alles, um Inej zu befreien. Außerdem will Kaz zudem noch das Geld was ihnen zusteht und möglichst den einzigen Vorteil – also Kuwai - nicht verlieren. Um den aber reißen sich natürlich alle. Klar, dass es wieder ein gefährliches Spiel wird für die Gruppe und das Vertrauen und Zusammenhalt einmal mehr die entscheidenden Elemente sein dürften, welche über Sieg oder Niederlage, Leben oder Tod entscheiden.




Schreibstil und Storyverlauf

Der Schreibstil bleibt rasant. Es geht actionreich zu, es gibt viele Geheimnisse, Rätsel und natürlich trägt Kaz mit seinen Plänen, die er nicht offen legt zur Spannung bei. Genauso wie es schon in Band 1 der Fall war. Das Unternehmen scheint aussichtslos und dennoch geht man mit den Charakteren mit, lässt sich in die Story reinziehen und fiebert jede Seite lang mit, ob und wie sie es doch schaffen könnten, lebend aus der Sache rauszukommen. Der Suchtfaktor ist also erneut hoch und nicht zu unterschätzen. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand liegen. Und da die Luft für die Charaktere immer dünner wird, spielt auch ein großer „Angstfaktor“ eine Rolle.




Die Charaktere und ihre Entwicklung

Das wirklich beste an dieser außergewöhnlichen, spannenden, rasanten und tollen Story sind nach wie vor die Figuren. Ich liebe sie alle. Jeden Einzelnen.
Es war unglaublich faszinierend zu sehen, wohin sich manche entwickeln. Die einen werden reifer und ernster, die anderen öffnen sich mehr, werden verletzlicher, menschlicher und wieder andere offenbaren Heldenseiten von denen man vorher nichts geahnt hat.

Am meisten berührt hat mich jedoch nach wie vor die emotional tiefe Liebesgeschichte von Matthias und Nina. Ich behalte die beiden als NIMA forever im Herzen und es fiel mir unglaublich schwer, Abschied zu nehmen. Ich bin jedenfalls sicher, dass die Tränen nicht nur wegen verrücktspielender Schwangerschaftshormone in Sturzbächen flossen.




Fazit

Ein würdiger, ein sensationeller, überzeugender runder und spannender Abschluss für die Dilogie. Mich hat bloß das Ende gestört. So sehr, dass ich leider Abzüge geben muss. Aber dennoch kann ich diese beiden Fantasybücher von Leigh Bardugo uneingeschränkt empfehlen.     

Freitag, 27. Januar 2017

Hilfe gebraucht! SuB Voting für Februar 2017

Hallo ihr Lieben,

für 2017 habe ich mir ein paar "buchige" Vorsätze gemacht. Welche genau, könnt ihr bereits auf meiner Challengeseite nachlesen.

Auf jeden Fall möchte ich jeden Monat ein Buch von meinem SuB lesen und zwar eines, dass nicht erst 1 oder 2 Monate da liegt, sondern definitiv schon viel zu lang.
Dafür brauche ich jedoch eure Hilfe, denn ich kann mich nicht entscheiden!

Ich habe mir für den Februar 4 Bücher rausgeguckt und es wäre super, wenn ihr per Kommentar abstimmen würdet, welches der 4 ich letzten Endes lesen soll. Die Abstimmung lasse ich bis zum 10.02. laufen.

Und um die Bücher geht es:

1)Urbat Band 1

2) Earth Girl Band 1



3) Incarceron Band 1



4) Lügen die von Herzen kommen




Auf welches Buch fällt eure Wahl? Welches Buch werde ich im Februar Himit auf meine Leseliste setzen?
Ich bin schon sehr gespannt und bedanke mich im Voraus für eure Mithilfe. ♥

Donnerstag, 26. Januar 2017

Rezension: Die Elite




Bildquelle Amazon



"Selection Die Elite" - von Kiera Cass

Sprache: deutsch
Genre: Jugendbuch
Reihe: Ja
Band: 2








Meine Bewertung:


 Fortsetzung:

















Das Cover

Das Cover ist genau so hübsch wie das Cover des ersten Teils. Zwar ist mir der Blick der jungen Frau auf dem Cover etwas suspekt, weil er nicht ganz sympathisch wirkt und ganz und gar nicht so, wie ich mir Amerikas Mimik vorstelle, aber dennoch das Kleid und die Farbgestaltung machen das wieder wett und unterstreichen den „Prinzessinnen Flair“ der Geschichte perfekt.




Kurze Inhaltsbeschreibung

Amerika hat sich in den ersten Runden durchsetzen können und verbleibt weiter im Kreis der Auserwählten, die um den Platz an Maxons Seite kämpfen. Während Maxon sich sehr in sie verliebt hat und bereit wäre die Auswahl jederzeit zu ihren Gunsten zu beenden, hat Amerika immer noch Zweifel. Denn noch kann sie ihre alten Gefühle für Aspen nicht vergessen und sie ist sich auch nicht sicher, ob Maxon sie wirklich liebt, da er ja immer wieder Zeit und Aufmerksamkeit für die anderen Bewerberinnen hat. Außerdem würde ein Ja ihrerseits bedeuten, nicht nur Maxon zu lieben und seine Frau zu werden, sondern auch irgendwann Königin des Landes …




Schreibstil und Storyverlauf

Der Schreibstil ist nach wie vor jugendlich, locker und leicht zu lesen. Man fliegt durch die Geschichte und demnach durch die Seiten, was mir gut gefallen hat. Es ist eine super interessante Idee, romantische und witzige, teils sogar spannende Umsetzung der Idee und einfach ein unterhaltsames Buch, das tolle Lesestunden für Zwischendurch bietet.




Die Charaktere und ihre Entwicklung

Amerika ist keine ganz einfache Protagonistin. Sie ist hin- und hergerissen und manchmal sehr naiv, bis blind wenn es um impulsives Handeln geht. Klar, dass man sie da manchmal gerne schütteln würde. Aber dennoch empfand ich ihre Schwankungen und ihre Unsicherheit in Bezug auf ihre eigenen Gefühle und die ihrer Bewunderer durchaus gut erklärt und nachvollziehbar. Sie passten zu ihrem Charakter, ihren Erfahrungen und ihrem Wesen. Deswegen konnte mich die Dreiecksgeschichte überzeugen und gerade die Wandlung Amerikas zum Ende hin kam gut bei mir an.

Maxon ist auch nicht ohne Fehler und hat sich meiner Meinung nach in diesem Buch stark weiterentwickelt. Er ist kein einfaches Prinzchen, sondern besitzt Rückgrat, eine Vergangenheit mit Tiefgang und das hat mich beeindruckt.




Fazit


Für mich eine gelungene Fortsetzung. Tolle Jugendbuchunterhaltung und nicht nur für „Prinzessinnen-Fans“ ein gutes, unterhaltsames Buch. Spannung, Witz und Romantik, was will man von diesem Genre mehr? Ich freue mich auf Band 3.    

Dienstag, 24. Januar 2017

Gemeinsam Lesen # 4

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?



4. Schaffst du es drei Monate ohne Buchkauf auszukommen? Wenn nein, warum nicht?


♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
G E M E I N S A M   LESEN #4

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Seite:31



Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

 "An dem Tag, an dem ich endlich wieder eine Internetverbindung hatte, fühlte ich mich besser, als wenn der heißeste Kerl meinen Hintern bewundert und nach meiner Telefonnummer gefragt hätte."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich habe erst zwei Kapitel gelesen, daher kann ich mir noch keine direkte Meinung zum Buch machen. Nur einen ersten Eindruck. Es erinnert mich leider stark an Twilight und ich hoffe, dass sich das recht bald wieder legt, da ich leider nicht unbedingt zu der Fangemeinde dieser Reihe gehört habe...
Aber die Hauptfigur Katy finde ich wenigstens sympathisch. :)

4. Schaffst du es drei Monate ohne Buchkauf auszukommen? Wenn nein, warum nicht?
Puh, die Frage kann ich zum Glück kurz beantworten :D
Ich schaffe das. Wenn es sein muss auch mal vier oder fünf Monate. Ich habe im letzten Jahr bewiesen, dass es geht und möchte das auch dieses Jahr wieder versuchen so zu halten. ♥


♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Und wie ist das bei euch? Schafft ihr es, drei Monate keine Bücher zu kaufen?

Dienstag, 17. Januar 2017

Gemeinsam Lesen #3

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?



4. Belastet dich dein SuB? Oder erfreut er dich sogar?


♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
G E M E I N S A M   LESEN #3

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Seite:105



Crooked Kingdom the highly anticipated sequel to Leigh Bardugo's thrilling #1 New York Times-bestselling Six of Crows.

Kaz Brekker and his crew have just pulled off a heist so daring even they didn't think they'd survive. But instead of divvying up a fat reward, they're right back to fighting for their lives. Double-crossed and badly weakened, the crew is low on resources, allies, and hope. As powerful forces from around the world descend on Ketterdam to root out the secrets of the dangerous drug known as jurda parem, old rivals and new enemies emerge to challenge Kaz's cunning and test the team's fragile loyalties. A war will be waged on the city's dark and twisting streets a battle for revenge and redemption that will decide the fate of the Grisha world.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

 "Matthias would be atoning for the mistakes he'd made in this life long into the next one, but he'd always believed that despite his crimes and failings, there was a core of decency inside him that could never be breached."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Was soll ich sagen?
Seit der Grischa Trilogie bin ich verliebt in den Schreibstil von Leigh Bardugo und in ihre Ravka Welt. So sehr, dass ich nicht abwarten wollte bis ihre Dilogie ins Deutsche übersetzt wird und daher mit Six of Crows bereits auf englisch begann zu lesen.
Die neue Reihe spielt erneut in Ravka, zeitlich gesehen nach Grischa und hat mich sofort von der ersten Seite an gepackt. Ich liebe die spannende Story, die vielschichtigen vielen Charaktere, die Beziehungen dieser Figuren zueinander und nach wie vor die Welt in der diese fantastische Geschichte spielt.
Band 2 ist bislang genauso gut wie Band 1 und ich freue mich fast darüber krank zu sein und lesen zu können, weil das Buch so verdammt toll ist. (Aber nur fast :D )

4. Belastet dich ein hoher SuB? Oder freut er dich sogar?
Um ehrlich zu sein, belastet er mich kein bisschen. Klar achte ich darauf, dass er nicht zu sehr anwächst. Einfach weil ich sonst die Paranoia bekäme, die Bücher niemals in meinem Leben alle lesen zu können. Aber mit meinem aktuellen SuB von um die 200 Bücher kann ich gut leben und er bereitet mir keine Sorgen. :D
Im Gegenteil ich liebe es, immer eine gute Auswahl an Büchern parat zu haben und vor allen von Lieblingsautoren macht es mich eher nervös, wenn ich aktuell nichts zu lesen von ihnen auf dem SuB habe :D


♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Und wie ist das bei euch? Macht euch euer SuB verrückt? Wie hoch ist er denn?

Montag, 16. Januar 2017

Rezension: Tower of Thorns




Bildquelle Amazon



"Tower of Thorns" - von Juliet Marillier

Sprache: englisch
Genre: Roman
Reihe: Ja
Band: 2








Meine Bewertung:



Fortsetzung:












Das Cover

Das Cover ist wie schon das erste Cover aus der „Blackthorn and Grim“ Reihe wieder wunderschön. Ich liebe diese mystische Gestaltung, die tollen und liebevollen Details in den Bildern und das sie zudem noch so super zur Geschichte passen. Einfach nur grandios.





Kurze Inhaltsbeschreibung

Blackthorn und Grim haben sich in zurückgezogen. Mit der Einladung den Prinz und seine Frau an den Hof zu begleiten, rechnen beide nicht. Doch auf Blackthorn wartet noch eine ganz andere Herausforderung. Denn Lady Geilis ersucht sie um Hilfe, da ihr Land unter einem Fluch liegt. Die Geschichte, die Geilis erzählt wirkt wie ein Märchen und selbst Blackthorn spürt, dass hier etwas nicht ganz stimmt. Doch genau weil es wie eine „Geschichte aus einem Märchen“ klingt, ist es genau die richtige Aufgabe für die Heilerin und ihren treuen Begleiter Grim, Lady Geilis in ihrer Not zu helfen.




Schreibstil und Storyverlauf

Die Geschichte ist erneut eine tolle Mischung aus Spannung, Mystery, Legende verwoben mit keltischen Überlieferungen und Liebe, so stark und unschuldig wie wahre Liebe nur sein kann. Ich finde es großartig, diese „neue“ Art von Juliet Marilliers Romanen. Es geht wie immer um Menschen, um Gefühle, Liebe, Verrat, Eifersucht, Mut und Vertrauen. All das, was ich so an und in ihren Büchern liebe. Aber Blackthorn und Grim sind gleichzeitig wie zwei „Krimi Ermittler“ unterwegs und geben den Geschichten so viel Spannung, dass es unmöglich ist, das Buch aus der Hand zu legen, bis man weiß, wie das Buch endet.



Die Charaktere und ihre Entwicklung

Ich hatte den Eindruck, dass die Figuren sich in diesem Buch stark weiterentwickeln. Vor allem Blackthorn. Natürlich fährt sie wie immer schnell aus der Haut. Sie kämpft mit ihrer Impulsivität, mit ihrer Vergangenheit und noch immer kann sie sich weder vergeben, noch sich so sehen, wie die Menschen um sie herum. Aber sie macht Fortschritte, sie beginnt loszulassen und der Wahrheit Platz einzuräumen. Gerade ihr Verhältnis zu sich selbst, aber auch zu Grim, haben davon stark profitiert und machen mich sehr neugierig darauf, wie es mit dieser tollen Frau im nächsten Band weitergeht.

Gleiches gilt auch für Grim. Über ihn erfährt man in diesem Buch sehr viel und seine Geschichte hat mich so tief berührt, dass ich Tränen vergießen musste. So ein gutherziger, weicher, liebenswerter Mann. Er wird ständig unterschätzt, stört sich nicht daran, was andere in ihm sehen und sieht selbst immer zuerst mit dem Herz und mit nichts anderem. Man möchte ihn einfach ständig lieb haben.  




Fazit

Erneut ein wunderbarer Teil aus der Feder von Juliet Marilliers. Ich empfehle ihre Bücher immer wieder von Herzen gerne und der Vorteil hier: Sie sind auch auf englisch super verständlich und gut zu lesen und die einzelnen Bücher in sich abgeschlossen. Obwohl es wie in jeder Reihe Sinn macht mit Band 1 zu beginnen: Dreamer’s Pool.    

Gesamtzahl der Seitenaufrufe