Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Mittwoch, 26. April 2017

Rezension Nightschool IV





"Um der Hoffnung willen" - von C.J. Daugherty

Sprache: deutsch
Genre: Jugendbuch
Reihe: Ja
Band: 4










Meine Bewertung:






Das Cover

Zum Cover kann ich nicht viel Neues schreiben. Es hat sich ja nicht groß verändert ;) Aber die Farbgestaltung gefällt mir nach wie vor super. Die kräftigen, beinahe neonartige, Farben harmonieren toll mit dem schwarzen Hintergrund.





Kurze Inhaltsbeschreibung

Im vierten Band befindet sich Ally auf der Flucht vor Nathaniel. Sie muss immer wieder das Versteck wechseln und langsam aber sicher zehrt das ewige „wegrennen“ an ihren Nerven. An ein normales Leben ist nicht zu denken. Umso überraschter ist Ally, als sie und Rachel plötzlich wieder zurück nach Cimmeria gebracht werden. Woher der Sinneswandel? Und heißt es für Ally, dass sie ihr normales Leben wieder aufnehmen kann?




Schreibstil und Storyverlauf

Die Story beginnt rasant und actionreich. Sobald Ally und Rachel in Cimmeria eintreffen, wird es etwas ruhiger. Erstmal werden alle emotionalen Konflikte aufgearbeitet und es dreht sich viel um die Beziehungen der Figuren untereinander. Sehr passend, war Ally eine ganze Weile fort und während ihrer Abwesenheit hat sich so Einiges verändert.
Allerdings zieht die Story an Spannung an, als endlich geklärt wird, wer der Verräter in Cimmeria ist und es zu einem Showdown zwischen Ally und Nathaniel kommt.
Das Ende ist ultra fies und ich kann es kaum abwarten den letzten Band zu lesen und zu erfahren, wie nun alles wirklich ausgeht.




Die Charaktere und ihre Entwicklung

Ally ist in einer sehr schwierigen Phase. Zu Beginn des Buches merkt man ihr deutlich an, wie sehr das ständige „auf der Flucht“ sein, sie geprägt hat. Sie ist es leid und will endlich Klarheit. Sehr verständlich wie ich finde. Im Bezug auf ihre Großmutter, die Organisation, das Nightschool Training und Nathaniel spürt man deutlich wie sehr Ally gereift ist. Sie wirkt erwachsener, überlegter und entschlossener.
Einzig in Sachen Beziehungen und Gefühlen bleibt das ständige Hin-und-her und die Ungewissheit erstmal an der Tagesordnung und das hat wieder mal für so manch Unverständnis bei mir gesorgt. Umso zufriedener war ich, als Ally am Ende endlich ihr Herz öffnet und sich eingesteht, was sie wirklich für wen fühlt und somit bin ich alles in allem mit der bisherigen Entwicklung der Hauptfigur sehr zufrieden.

Die Nebenfiguren sind erneut sehr gut ausgearbeitet. Sie bleiben im Gedächtnis und nach so vielen Büchern hat man sie alle ins Herz geschlossen. Nicht ohne Grund erlebt man daher so manche Schreckenssekunde oder gar einen kleinen Herzinfarkt, wenn Nathaniels Leute mal wieder einem von Allys Freunden an den Kragen gehen …




Fazit

Ein toller vierter Teil. Spannend, aber auch emotional und vor allem vorantreibend und nicht unbedingt hinauszögernd. Der böse Cliffhänger am Ende ist nicht der einzige Grund, weswegen ich unbedingt bald den letzten Band der Reihe lesen möchte. Für Mystery Liebhaber eine klare Leseempfehlung.      

Dienstag, 25. April 2017

Gemeinsam Lesen 13

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?



4. Nimmst du an Lesechallenges teil? Wenn ja planst du deine Bücher danach oder schaust du erst hinterher, ob sie dazu passen?


♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
G E M E I N S A M   LESEN #13

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
 
 Seite: 211


Um ihre Heimat zu retten und die Galaxie vor dem 13. Haus zu schützen, hat die junge Rho alles in eine Waagschale geworfen - und verloren. Nach schweren Verlusten, Vorwürfen und Demütigungen hat sie nun die Chance, ein ruhiges Leben im Flüchtlingscamp im Haus Steinbock zu führen. Doch Rho kann die schrecklichen Verbrechen der Terrorgruppe Marad nicht vergessen - ebensowenig wie den Hüter des 13. Hauses, Ochus, der sie immer wieder in ihren Alpträumen heimsucht. Als sich Berichte über Angriffe der Marad häufen und Rho eine mysteriöse Nachricht erreicht, weiß sie, dass sie handeln muss, bevor Zodiac im Chaos versinkt. Rho begibt sich auf eine gefährliche Suche nach der Wahrheit, die sie durch die ganze Galaxie führen wird.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

 " Wäre nett gewesen, unsere Waffen vorzuführen, indem wir die Schützin vor laufender Kamera erledigen. "

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Band 1 der Reihe hat mich damals unglaublich schnell begeistert. Ich war fasziniert von dem Thema. Sternzeichen, Häuser, ferne Galaxie, SFI ... ihr wißt schon ^^
Und obwohl die Story komplex ist und der Schreibstil auch hin und wieder sehr anspruchsvoll war, konnte das Buch bei mir voll punkten.

Dementsprechend hoch meine Freude auf Band 2. Die Erwartungshaltung ist nun natürlich eine andere, aber ich kann nach 200 Seiten sagen, dass ich bisher eben so angetan bin von der Storyspannung und der Figurenentwicklung wie in Band 1. Allerdings ist gerade etwas passiert, was ich erstmal richtig "verarbeiten" muss. Da weiß ich noch nicht, wie ich dazu stehe und ob es mir gefällt.

4. Hast du ein buchiges Herzensprojekt oder ein Lieblingsbuch für das du keine Gelegenheit verstreichen lässt um es präsent zu machen, weil du denkst dass jeder es kennen sollte? Erzähle uns davon!
Immer. Und immer wieder. Die Sevenwaters Reihe von Juliet Marillier.
Band 1: Tochter der Wälder (Daughter of the forest)
Band 2: Sohn der Schatten (Son of shadows)
Band 3: Kind der Stürme (Child of the prophecy)

Band 4: Erben von Sevenwaters (Heir of Sevenwaters)
Band 5 - (The Seer of Sevenwaters)
Band 6 - (Flame of Sevenwaters)

Besten Fantasybücher ever!!!!!!!!!!!!!!!! Irisch, magisch, tiefgehend, berührend, romantisch. Sie haben einfach immer eine großartige Story, wunderbare Figuren und sind so etwas wie eine Familiensaga obendrauf. Ich LIEBE diese Bücher. Ich habe Band 1 bis 3 schon mehr als fünf mal gelesen und als Hörbuch gehört. Und auch die neueren Bücher schon mehr als einmal gelesen.
Auf deutsch übersetzt wurden nur Band 1 bis 4 leider, aber die ersten drei bilden in sich eine abgeschlossene "Saga" und sind seeeeeeeeeehr zu empfehlen. Wer jedoch gerne mal englisch liest, sollte sich auch Band 4 bis 6, die Fortsetzung nicht entgehen lassen.



♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Und wie ist das bei euch? Für welches Buch schlägt euer Herz so sehr, dass ihr immer wieder Werbung dafür machen müsst? :D

Mittwoch, 19. April 2017

Rezension: Throne of glass





"Throne of Glass" - von Sarah J. Maas

Sprache: deutsch
Genre: Fantasy Jugendbuch
Reihe: Ja
Band: 1










Meine Bewertung:









Das Cover

Das Cover finde ich als Fantasy Cover einfach richtig gut. Es hat etwas Edles durch das weiß und das Bild der Protagonistin ist nicht nur im Nachhinein (also nach dem Lesen) sehr gut getroffen, sondern sieht richtig gut nach einem Fantasymotiv aus.




Kurze Inhaltsbeschreibung

Celaena ist die bekannteste und beste Assassinin des Landes. Sie arbeitet in den Mienen als Sklavin, nachdem sie verraten und zu Tode verurteilt wurde. Keine Frage das Celaena mehr als misstrauisch ist, als plötzlich nicht nur der Anführer der königlichen Garde, sondern der Sohn des Königs persönlich in ihrem Gefängnis auftauchen und ihr einen Handel vorschlagen. Celaena soll sich in einem Wettstreit als Champion des Königs behauptet und nach ein paar Jahren im königlichen Dienst verspricht man ihr nicht nur Reichtum, sondern die Freiheit. Kann Celaena diesem Angebot trauen? Und wenn sie es kann, ist es ihr möglich im Dienste des Mannes zu arbeiten, dessen Wirken und Handeln sie bis aufs Äußerste verabscheut?




Schreibstil und Storyverlauf

Der Schreibstil hat mich sofort begeistert. Es herrscht ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Beschreibungen, Dialogen und Handlungen. Als Leser kann man sich die fremde Welt sehr gut bildlich vorstellen und sie ist schon jetzt nach Band 1 reich an Geheimnissen und in ihrem Umfang so groß, dass man spürt, dass es sich hier um den Beginn einer längeren Reihe handelt.

Die Spannung wächst von Seite zu Seite und hält auch bis zum Schluss an. Mir hat es gefallen, dass es eine Story gab, die sich komplett um den Wettbewerb und die Gegenwart spannte und das man von Celaenas Vergangenheit bisher nur am Rande erfährt. So bleibt hier noch viel Raum für die Folgeteile.

Natürlich gibt es auch eine Liebesgeschichte, die mit verwoben wird. Jedoch untermalt diese die Handlung gut, ohne zu sehr in den Vordergrund zu treten. Und trotz angedeuteter Dreiecksbeziehung scheint sich die Protagonistin am Ende für einen der Männer zu entscheiden. Ich bin mit Celaenas Wahl mehr als zufrieden.




Die Charaktere und ihre Entwicklung

Celaena ist eine tolle Protagonistin. Hier und da hatte ich den Eindruck zu spüren, dass sie auch gut und gerne mitte zwanzig statt 18 hätte sein können. Von ihrer reifen, erwachsenen Art und allem, was sie bisher erlebt zu haben scheint. Sie wirkt dafür manchmal sehr jung. Aber störend war es nicht.
Sie ist tough, mutig, impulsiv und manchmal leichtsinnig. Ihre Fähigkeiten im Kampf sind wirklich herausragend, aber so manche charakterliche Schwäche und vor allem ihr toller Humor und ihr großes, emotionales Herz bieten einen guten Ausgleich.

Dorian, der Sohn des Königs ist noch etwas blass geblieben, wenngleich ich ihn sympathisch fand.

Chaol dagegen hat es mir von Beginn an angetan. Ich möchte unbedingt mehr über ihn erfahren. Ich mag seine ruhige Art, seinen merkwürdigen Humor und seinen Charakter einfach sehr und hoffe auf ein Wiedersehen in Band 2.

Erwähnen möchte ich auch noch Prinzessin Nehemia, die ich ebenfalls liebgewonnen habe und von der ich hoffe, dass sie in Band 2 wieder eine Rolle spielen wird.



Fazit

Ein durchweg grandioser Auftakt, den ich nicht aus der Hand legen konnte und der mein Fantasyherz hat höher schlagen lassen. Vor allen weil es mal wieder richtig gute Highfantasy war. Volle Punktzahl und auch ganz ohne Hype ein Buch das gelesen werden muss.       

Donnerstag, 13. April 2017

SuB Voting April beendet - Ihr habt entschieden!

Hallo ihr Lieben,

im April habe ich euch um eure Hilfe gebeten, mir eines der SuB Bücher auszuwählen, welches ich im April lesen soll.


Danke für eure Unterstützung. Ihr habt unter meinem Beitrag abgestimmt und später auch noch mal auf FB - weil es einen Gleichstand gab. ♥

Gewonnen hat danach:


Dieses Schätzchen wird also endlich von meinem SuB befreit und ich habe auch schon begonnen es zu lesen. Der Einstieg hat mir gut gefallen. Eine interessante "Engelsthematik" im weitesten Sinne. Eine tolle Abwechslung mal wieder.

Das nächste SuB Voting für Mai kommt so Ende April und ich würde mich riesig freuen, wenn ihr mich da noch mal fleißig mit euren Votes unterstützt.

Eure Lilly

Dienstag, 11. April 2017

Gemeinsam Lesen 12

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?



4. Nimmst du an Lesechallenges teil? Wenn ja planst du deine Bücher danach oder schaust du erst hinterher, ob sie dazu passen?


♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
G E M E I N S A M   LESEN #12

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
 
 
Seite: 86


Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben! Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein - und Madeline weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren. So hat man die Liebe noch nie gelesen! Das neue Lieblingsbuch für Töchter und ihre Mütter: Eine außergewöhnlich berührende Liebesgeschichte für Fans von Jojo Moyes und John Green mit besonderen Illustrationen, Skizzen, Notizen und E-Mails.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

 " Ich zucke mit den Achseln. "

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich habe mir das Buch damals wegen des Covers gekauft. Ich habe mich sofort darin verliebt, ohne überhaupt zu wissen, worum es in der Geschichte geht. Es war bloß so ein Gefühl: Das Buch willst du lesen. Das ist was für dich. Dein Buch.

Und ich bin froh, auf dieses Bauchgefühl gehört zu haben. Denn bisher liebe ich die Geschichte. Die Art wie sie geschrieben ist, die originelle Aufmachung auch im Text mit Chatverläufen und Bildern. Sowie die liebenswerten, warmen Figuren. Es erinnert - wenn auch ganz andere Thematik - in seiner Art an "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Einfach weil ein ganz trauriges Thema, das einen hilflos macht, mit so viel Liebe, so viel Lebensfreude und Hoffnung angegangen wird, dass man viel mehr über die Liebe, Familie, Freunde, das Leben erfährt, als einfach nur ein Buch über "ein krankes Mädchen" zu lesen.

4. Nimmst du an Lesechallenges teil? Wenn ja planst du deine Bücher danach oder schaust du erst hinterher, ob sie dazu passen?
Ich liebe Lesechallenges. Sie motivieren mich auch dann zu lesen, wenn ich mich nicht so in Stimmung befinde und mich viel zu leicht mit einem Film/Serie oder was anderem ablenken lassen würde. Außerdem helfen sie mir prima meinen SuB abzubauen.

In diesem Jahr nehme ich auch wieder an einigen Challenges teil. Wobei ich meistens bei den "gleichen" mitmache, weil ich sie liebgewonnen habe.
Allerdings mache ich Challenges zum Spaß! Das heißt, ich suche mir nicht gezielt Bücher dazu raus oder kaufe welche. Ich lese, worauf ich Lust habe, oder was ich mir für dieses Jahr vorgenommen hatte und lass mich dann überraschen, wie weit ich mit meinen gelesenen Büchern bei den Challenges komme. :)



♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Und wie ist das bei euch? Seid ihr Lesechallenges Fans? Oder eher nicht?

Freitag, 7. April 2017

♥ Meine Leseliste für April ♥

Hallo ihr Lieben, 

da ich mit Leseplänen wirklich gut zurecht komme, möchte ich auch dieses Jahr wieder welche für mich machen und nutzen. Ich habe es nicht immer geschafft, alle Bücher zu lesen, die ich mir vorgenommen habe. Aber wenigstens habe ich die Bücher gelesen, die ich mir rausgesucht habe und das war für meinen SuB doch ganz gut. Ich konnte einige Schätze entdecken, die zu lang im Regal geschlummert haben.

🌷 🌷 🌷 🌷 🌷 🌷 🌷 🌷 🌷 🌷🌷 🌷🌷

Im April möchte ich versuchen, diese vier Bücher zu lesen:



Glass of Thrones - schon verschlungen *hihi*

Night School - aktuelle Lektüre

Du neben mir

Zodiac

🌷 🌷 🌷 🌷 🌷 🌷 🌷 🌷 🌷 🌷 🌷

Außerdem wird noch ein weiteres Buch dazu kommen aus dem SuB Voting von April. Hier könnt ihr immer noch im Post bzw. in der Sidebar rechts abstimmen. Die Abstimmung geht noch bis zum 10.04. ♥
               
🌷 🌷 🌷 🌷🌷 🌷 🌷 🌷 🌷🌷 🌷🌷 🌷


Und was lest ihr so diesen Monat? Oder gerade?
Eure Lilly

Mittwoch, 5. April 2017

Rezension: Blue Lily, Lily Blue





"Blue Lily, Lily Blue" - von Maggie Stiefvater


Sprache: englisch
Genre: Fantasy Jugendbuch
Reihe: Ja
Band: 3










Meine Bewertung:









Das Cover

Das Cover ist wieder mal einfach nur wunderschön und etwas ganz Besonderes. Ich liebe das Design dieser Reihe, was mit ein großer Grund für mich war, sie auf Englisch zu lesen. Einfach weil ich die Gestaltung viel schöner finde, als die Buchcover der deutschen Ausgaben.




Kurze Inhaltsbeschreibung


Im dritten Band der Reihe geht es für Blue und die Jungs vor allem darum nicht nur „Glendower“ zu finden, sondern Blues Mutter, die spurlos verschwunden ist. Dabei müssen die Jugendlichen alle zusammenhalten und so manche Spannungen abbauen. Und als wäre das nicht Aufgabe genug, taucht auch noch der geheimnisvolle Greenmantle auf, der Arbeitgeber von Mr. Grey und bedroht das Leben der Kinder.




Schreibstil und Storyverlauf

Im zweiten Band hatte ich etwas mit Einstiegsschwierigkeiten zu kämpfen. Daher habe ich schon etwas Bedenken gehabt, als ich nun zum dritten Teil gegriffen habe. Aber diesmal fiel mir der Einstieg sehr leicht. Ich fühlte mich sofort in der Geschichte zuhause und irgendwie hatte ich gar keine Schwierigkeiten an Band 2 anzuknüpfen.
Die Spannung ist diesmal sehr ausgewogen und wie ich finde etwas höher als in Band 2. Die Gruppe muss auch wieder mehr zusammenarbeiten und so manche Nebenfigur wird stärker involviert.
Die Beziehungen untereinander vertiefen sich, verweben sich immer mehr und auch das hat mir gut gefallen, wenngleich ich nicht sicher bin, ob ich mit der Richtung schon ganz glücklich bin.
Das Ende ist wie immer kein gemeiner Cliffhänger, obwohl man auf jeden Fall wissen möchte, wie es weitergehen wird.




Die Charaktere und ihre Entwicklung

Blue ist über die zwei Bände reifer geworden und beginnt in diesem Teil immer mehr über ihr eigenes Leben, ihre Zukunft und auch ihre Rolle bei der Suche nach „Glendower“ nachzudenken. Das hat mir persönlich sehr gut gefallen. Ich mochte ihre vielen "Neckerein“ mit Ronon, zu dem sie ja eine etwas spezielle Beziehung hat.

Die Liebesgeschichte zwischen ihr und Gansey nimmt auch stärkere Formen ab. Leider kann ich das nicht so nachfühlen und tue mich nach wie vor damit schwer.

Besonders gut hat mir wie immer Adam gefallen, der sich sehr interessant entwickelt und bei dem ich furchtbar gespannt bin, was mich im letzten Band mit ihm erwartet.




Fazit

Ein spannender, magischer und emotional geballter dritter Band, der es einem nicht schwer macht, weiterlesen zu wollen. Ich bin sehr gespannt auf das Finale der Raven Boys und kann die Buchreihe Fantasy-Jugendbuchlesern sehr empfehlen.      

Gesamtzahl der Seitenaufrufe