Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Dienstag, 8. November 2016

Gemeinsam Lesen No. 28

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?



4. Wie seid ihr zum Bloggen gekommen?


♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
G E M E I N S A M   LESEN #28

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Schatten der Vergangenheit: ein Spiel um Leben und Tod.
Kurz vor Ambers sechstem Geburtstag verschwanden ihre Eltern auf unerklärliche Weise. Jetzt ist Amber, die eigentlich November heißt, 17 Jahre alt und glaubt, eine Spur zu haben. Doch was hat es mit dem Jungen auf sich, der in dem erleuchteten Zelt ein Buch liest, sich aber in Luft auflöst, sobald sie sich ihm nähert? Welche Ziele verfolgt der Kneipenwirt, zu dem sie sich immer stärker hingezogen fühlt, und der immer für sie da zu sein scheint? Steckt er vielleicht sogar hinter den anonymen Drohungen, die sie erhält? Amber muss sich entscheiden: zwischen ihrer zerstörerischen Vergangenheit und dem Aufbruch in die Zukunft.
Ein großer Roman von Antonia Michaelis: eine starke, zugleich verletzliche Heldin inmitten mörderischer Geheimnisse, soghaft zwischen Traum und Realität und atemlos spannend.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Es gibt nichts zu verstehen."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Wie bei allen Antonia Michaelis Büchern fällt es mir nicht schwer, einfach so "mal eben" ein paar Worte darüber zu verlieren. Ihre Bücher sind meistens schwere Kost, liegen wie Steine im Magen und es ist nicht unbedingt Lesespaß im unterhaltsamen, locker leichten Sinne. Aber trotz aller Düsternis und Schwere strahlen ihre Bücher soviel Wärme und Licht aus. Sie sind so wichtig, weil ihre Themen, weil ihre Warnungen, ihr Zwang die Augen zu öffnen und ihr Wachrüchteln so wichtig sind.
Abgesehen davon sind die Romane auf eine märchenhafte, dennoch so lebensnahe und berührende, einzigartige Art geschrieben, dass es so merkwürdig es sich anhört, immer wieder eine magische Freude ist, ihre Bücher zu lesen.

Der ein oder andere wird den Text wiedererkennen. Da ich "schon wieder" ein Antonia Michaelis Buch lese, passten die Worte immer noch. :D
Meine Meinung zu ihrem einmaligem Schreibstil und ihren einmaligen Geschichten hat sich mit "Die Worte der weißen Königin" nicht geändert. Und auch auf "Niemand liebt November" bin ich super gespannt. Keine Frage, dass ich dieses Buch ausgerechnet in diesem Monat lesen wollte :D

4. Wie seid ihr zum Bloggen gekommen?
Ich habe vorher eine ganze Weile intensiv ein paar Blogs verfolgt und hatte als Leser viel Spaß. Mir hat es gefallen Büchertipps zu erhalten, sich auszutauschen und auch zu lesen, wie jemandem ein Buch gefallen hat, warum und wieso. Da ich mich nie besonders gut kurz fassen kann, reifte in mir die Idee, selbst ein paar Rezensionen zu verfassen. Und warum dann nicht auf einem eigenen Blog, auf dem ich meine Bücherliebe mit anderen Bücherliebhabern teilen kann?
Und aus der Idee wurde dann ein Plan und ich bin froh das so vor fast genau 5 Jahren "Lillys Corner" entstanden ist.♥

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Und wie ist das bei euch? Wenn ihr Blogger seid, wie seid ihr zu eurem eigenen Blog gekommen?

Gesamtzahl der Seitenaufrufe