Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Montag, 15. August 2016

Rezension: Die dreizehnte Fee - Erwachen














"Die dreizehnte Fee" - von Julia Adrian

Sprache: deutsch
Genre: Fantasy - JB
Reihe: Ja
Band: 1



 




Folgeband:




Meine Bewertung:










Das Cover

Das Cover ist bezaubernd hübsch und ein wahrer „Eyecatcher“. Ich war sofort begeistert und schon bevor ich den Klappentext gelesen hatte, wusste ich, dass ich das Buch haben musste. Gut, der Titel hat mich auch gleich angesprochen. Aber trotzdem muss ich das einfach lobend erwähnen, dass da so viel Liebe in dem Cover steckt, so viele Kleinigkeiten und im Gesamten wirkt es nicht überfüllt, überladen oder dergleichen, sondern vollkommen harmonisch. Noch dazu edel, düster  und verwunschen, was perfekt zu einer Märchenstory dieser Art passt.




Kurze Inhaltsbeschreibung


Sie ist die dreizehnte Fee. Einst in einem Schlaf gefangen, wartete sie Jahre auf den Kuss ihrer Liebe, der sie erwecken sollte. Doch als sie erwacht, muss sie feststellen, dass die Welt sie vergessen und alles sich verändert hat. Ihre Schwestern haben sie verraten und so schließt die Königin einen Pakt mit dem Feind. Sie verspricht dem Hexenjäger, ihm dabei zu helfen, die anderen Feen zu töten. Denn sie will Rache für das, was sie ihr antaten. Auch wenn diese Rachsucht allem im Wege steht, was sie sich wünschte zu finden … Liebe.



Schreibstil und Storyverlauf

Der Schreibstil ist wirklich toll. Die perfekte Mischung aus „märchenhaft“ und „modern“. Ich habe mich sofort wohl gefühlt und konnte mich sehr rasch in der Geschichte einfinden. Manche der Handlungen sind vorhersehbar und doch nicht ganz so wie man erwarten würde. Manche Märchen erkennt man wieder und doch erstrahlen sie, oder sollte ich sagen, „verdunkeln“ sie in einem ganz anderen Licht. Das war auch das Faszinierende am Buch, was die Autorin aus den Märchen gemacht hat. Sie erzählt sie nicht einfach in einer anderen Zeit oder auf andere Art und Weise wieder, sondern macht sie zu ihrer eigenen Geschichte. Das war unglaublich spannend, märchenhaft und faszinierend zu lesen. Obwohl es also gewisse Vorhersehbarkeit im Buch gibt, vor allen bei manch dramatischer Entwicklung oder beim Ende, so hat mich das nicht wirklich gestört. Die Spannung war nicht so entscheidend für mich wie der Zauber der Geschichte und die interessante Charakterentwicklung. Für mich hätte das Buch gerne noch länger sein können. Denn als ich gerade so richtig tief drinnen war und meine Begeisterung ihren Höhepunkt fand, war es auch schon wieder vorbei. Ich werde sicher nicht lange warten, bevor ich Band 2 lese, denn ich möchte unbedingt wissen, wie die Reise von Lilith weitergeht.




Die Charaktere und ihre Entwicklung

Lilith, oder die „böse Königin“ ist ein sehr faszinierender Charakter. Vielschichtig, zweideutig und verschlossen. Sie besitzt feuriges Temperament, ihre Stimmungen schwanken und sie verwirrt den Leser, schlägt ihn aber auch gleichzeitig in seinen Bann. Ich weiß nicht, ab wann ich sie mochte, aber ich hatte das Gefühl, dass sie ihre Magie langsam gewoben hat und das aus Interesse, Faszination wurde und daraus dann irgendwann das „lieben“ kam. Am Ende mochte ich sie auf jeden Fall sehr und ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen.

Allerdings gilt das auch für ihre Schwestern. So düster und grausam deren Geschichten bislang waren, so sehr mochte ich sie irgendwie. Ich möchte mehr von ihnen kennenlernen, mehr von ihren Geschichten erfahren und warum sie wurden, wie sie waren. Eine äußerst gelungenes Figurenkonzept, dass mich sehr begeistert hat.




Fazit

Eine faszinierende „Märchenadaption“, der anderen Art, die mich begeistert und völlig verzaubert hat. Ich bin verliebt in die „dreizehnte Fee“ und ihre Schwestern und kann das Buch jedem Fantasy Leser und jedem Märchenfan empfehlen. Lasst euch von mehr als dem Cover verzaubern. Bei mir hat‘s geklappt.   

1 Kommentar:

  1. Sehr schöne Rezension ;)

    Ich habe das Buch auch schon gelesen und fand es richtig toll ;)

    lg Rebecca

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe