Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Montag, 4. Juli 2016

Rezension: House of Night Band 5













"Gejagt" - von P.C. Cast

Sprache: deutsch
Genre: Fantasy - JB
Reihe: Ja
Band: 5


 










Folgeband:


Meine Bewertung:








Das Cover

Das Cover fügt sich wieder gut in die Reihe ein und gefällt mir, wie schon bei den Büchern davor, sehr gut. Viel mehr gibt es zum Cover nicht zu sagen. Lobend erwähnen möchte ich wie immer die Tatsache, dass hier nicht nur ein Reihentitel verwendet wird, sondern auch eine Angabe darüber gemacht wird, um den wievielten Teil es sich handelt. Super!!!




Kurze Inhaltsbeschreibung

Zoey und ihre Clique konnten zusammen mit Erik und dem Sohn des Erebos Darius fliehen. Nachdem sich alle erst einmal von dem erholen, was soeben im House of Night passiert ist und dabei Zuflucht in den Tunneln bei den „roten“ Vampiren und Stevie Rae finden, warten die Rabenspötter nicht lang. Ihre Mission ist es Zoey zurück ins House of Night zu holen. Als Zoey schließlich von einem von ihnen so schwer verwundet wird, dass sie ansonsten sterben könnte, kehren die Inhaber der Elemente, Zoey, Darius und Aphrodite wieder zurück ins House of Night, wo Neferet und Kalona schon auf sie warten. Wird es den Freunden gelingen, Kalona zu widerstehen?



Schreibstil und Storyverlauf

Immer noch ist der Schreibstil sehr jugendlich gehalten. Hier und da altbekannte Umgangssprache und der Anspruch ist nicht all zu hoch. Aber man kommt zügig voran und es unterhält dennoch gut, weil die Geschichte spannend bleibt und die Figuren einfach sympathisch.
Normalerweise stört mich ja das ganze Liebesdrama von Zoey sehr, weil es oft sogar die Story verdrängt oder wenigstens überschattet.
Diesen Band empfand ich als Lichtblick am Horizont. Zwar ist Zoey nach wie vor nicht Herrin ihres Herzens und kann sich nicht wirklich zwischen 3 Typen entscheiden, die sie alle wollen, aber hey, die Story geht diesmal nicht darum, sondern weiter voran und ich hatte durchweg das Gefühl nicht nur witzig unterhalten zu werden, sondern vor Spannung das Buch nicht aus der Hand legen zu können.




Die Charaktere und ihre Entwicklung

Während Zoey nach wie vor nicht meine Lieblingsfigur ist, mag ich Aphrodite und Darius weiterhin am Liebsten. Die beiden sind einfach super, vor allen natürlich zusammen und wenn man dazu noch Stevie Rae packt, und Zoeys Elemente-Clique dann macht es einfach Spaß diese Gruppe bei ihren Abenteuern zu begleiten. Ganz zu schweigen von der coolen Magie, die in diesem Band wieder so richtig zu Tragen kam.




Fazit

Der fünfte Band hat mir gut gefallen. Es ist ein gutes Buch für lockere, magische, witzige und spannende Unterhaltung und trotz der hohen Seitenzahl kommt man sehr schnell mit dem Buch voran.    

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe