Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Donnerstag, 26. Mai 2016

Rezension: City of glass











"City of glass" - von Cassandra Clare

Sprache: englisch
Genre: Jugendbuch - Urban Fantasy
Reihe: Ja
Band: 3


 











Folgeband:







Meine Bewertung:









Das Cover

Der dritte Band der Reihe passt hervorragend zu den Vorgängern und hat wieder mal ein tolles Design, wie ich finde. Vor allen gefällt mir die Farbgestaltung und das der Buchrücken so flexibel ist, so dass man nach dem Lesen keine Leserillen erkennen kann. Ein ganz tolles Plus bei einem Taschenbuch.




Kurze Inhaltsbeschreibung

Valentin möchte das letzte Puzzleteil der „Mortal Instruments“ an sich reißen und Idris mit seinem Schattenheer angreifen. Die Jäger halten ihre Stadt für uneinnehmbar, doch als es zum Angriff kommt, zeigt sich, dass der Hochmut sich bitter rächt. Wenn sie gegen Valentin eine Chance haben wollen, müssen sie sich mit denen vereinigen, die sie einst aus ihrer Stadt verbannten …
Können Clary und ihre Freunde die Schattenjäger, Vampire, Werwölfen und Feen vereinen?



Schreibstil und Storyverlauf

Ich habe das Buch trotz seiner knapp 600 Seiten verschlungen. Wie immer lässt sich die Geschichte leicht lesen und es herrscht eine gute Harmonie zwischen Spannung, Action, Romantik, Gefühl und Witz. Außerdem hat mir sehr gut gefallen, dass es der Autorin gelingt, die Geschichte zwar um Clary und Jace zu weben, die Nebenfiguren aber nicht zu Statisten verkümmern, sondern genug Aufmerksamkeit erhalten. Die Geschichte erhält so viele Schichten und Facetten und wird reicher. Mir hat der dritte Band wieder so viel Lust auf die Reihe gemacht, dass ich am liebsten sofort zum Folgeband gegriffen hätte.




Die Charaktere und ihre Entwicklung

Natürlich steht Clary nach wie vor als Hauptfigur im Fokus. So wie auch Jace. Mir hat es gefallen, das man noch tiefere Einblicke in beide Charaktere bekommen hat und ihre emotionale Entwicklung und die Reife der beiden war ebenfalls ein großes Plus. Ich hatte den Eindruck die Figuren entwickeln sich weiter und bleiben nicht stehen, unbeeindruckt von allem, was sie bisher erlebt haben.

Aber der beste Punkt an den Büchern sind für mich die vielen tollen Nebenfiguren. Da wären Isabell und Alex, die ich beide von Herzen liebe und natürlich Simon, mein absoluter Favorit, dessen Entwicklung in diesem Buch einfach grandios war. Ich liebe ihn jetzt noch mehr!

Nicht zu vergessen Luke, der ebenfalls einen Platz in meinem Herzen hat und bei dem ich es fast schade fand, das er nur so wenig in der Geschichte vorkam.




Fazit

Der dritte Band der Reihe konnte mich packen und hat voll überzeugt. Ich möchte unbedingt weiterlesen und kann die Bücher bisher jedem Urban Fantasy Fan ans Herz legen. Eine tolle Welt, tolle Ideen und viele coole Figuren, die die Geschichte tragen und besonders machen.   

1 Kommentar:

  1. Hei
    Schön dass dir die Reihe so gefällt. Ich habe Band 1-3 je nur 3,5 Sterne geben können und gebe es jetzt auf...ist wohl nicht meins.
    Dir noch viel Spass damit!
    Liebe Grüsse
    Katy

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe