Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Mittwoch, 30. März 2016

Rezension: Vampire Academy 2









"Blaues Blut" - von Richelle Mead

Sprache: deutsch
Genre: Fantasy - JB
Reihe: Ja
Band: 2

Folgeband:






Meine Bewertung:








Das Cover

Das Cover ist aus der Reihe mein Lieblingscover. Ich finde das Mädchen einfach total süß auf dem Cover und die tollen roten Haare. Außerdem mag ich nach wie vor das Logo und die einprägsame Schriftaufmachung.




Kurze Inhaltsbeschreibung

Im zweiten Band haben sich gerade alle von dem Verrat erholt, den Victor über die Academy gebracht hat. Lissa nimmt weiterhin ihre Medikamente, so dass sie keine Magie hat, aber auch wesentlich stabiler ist. Eigentlich könnte alles zur Normalität zurückkehren, aber das gelingt nicht nur Rose nicht. Der schwirrt immer noch Dimitri im Kopf herum und die Tatsache, dass sie einander nicht haben können. Und dann tauchen nicht nur weitere getötete Moroi auf, sondern auch noch ihre Mutter. Eine Legende und angesehen Wächterin. Nur nicht für Rose.
Als die Wächter herausfinden, dass die Strigoi mit Menschen zusammenarbeiten und sich organisieren, wird die Gefahr für die Moroi immer größer. Niemand ist mehr sicher, nicht einmal mehr tagsüber. Rose und ihre Freunde müssen das bald schon am eigenen Leibe erfahren …



Schreibstil und Storyverlauf

Die Geschichte ist erneut locker leicht zu lesen. Man fliegt durch die Seiten und erhält eine gelungene Mischung aus Spannung und Humor. Die Entwicklung der Story gefällt mir sehr gut. Es gibt genug Substanz für weitere Teile und die Handlung bleibt dynamisch und spannend. Außerdem gefällt es mir ausgesprochen gut, dass die Autorin die Charaktere real erscheinen lässt und sie ebenso Schwächen wie Fehler haben. Sie dürfen auch mal Fehler machen und lernen daraus. Das gilt nicht nur für Rose, sondern für alle wichtigen Figuren im Buch und das gefällt mir ausgesprochen gut.




Die Charaktere und ihre Entwicklung

Ganz klar ist Rose nach wie vor die Hauptfigur des Buches. Sie ist reifer geworden, durch das was sie erlebt hat und doch immer noch sehr jung. Sie kämpft mit ihrer impulsiven, emotionalen Art, mit dem Druck, alles richtig zu machen. Ihr Leben für das ihre Freundin jederzeit zu opfern und dem Wunsch doch irgendwie zu leben und selbst ein Leben haben zu dürfen. Ein Konflikt, der sehr gut rüber kommt und den ich gut nachvollziehen konnte. Ihre Entwicklung hat mir sehr gefallen und mich zudem gerade am Ende sehr berührt.

Die Nebenfiguren waren auch wieder sehr präsent. Die einen entwickelten sich in Richtungen, die überraschend waren, über Dimitri erfuhr man endlich mehr und er wirkte besser beleuchtet als in Band 1. Lissa dagegen spielte eine kleinere Rolle und von wieder anderen mussten wir uns leider für immer verabschieden. Alles in allem von den Charakteren her gesehen, ein starkes Buch und man freut sich auf ein Widersehen mit Rose und den anderen.




Fazit

Auch der zweite Band der Vampire Academy konnte mich überzeugen. Es ging spannend weiter, ließ sich gut lesen und die Charakterentwicklung war überzeugend. Gerade für Fantasy Fans und Jugendliche sicher eine klar zu empfehlende Reihe.   

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich habe bereits deine Rezension zum ersten Band gesehen und wurde da schon auf die Reihe neugierig. Nun bin ich noch neugieriger auf die Reihe geworden und werde sie mal im Auge behalten.

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Lilly,

    eine tolle Rezi! Ich liebe die Reihe von Richelle Mead und auch die Spin-off Reihe Bloodlines. Die solltest du auch unbedingt noch lesen ;) Viel Spaß beim weiterlesen der Reihe. Der nächste Band wird dir bestimmt wieder sehr gefallen. Nur ein Tipp: Du solltest den vierten Band griffbereit haben ;)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe