Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Sonntag, 7. Februar 2016

♥ Mein Januar 2016 ♥


Hallo ihr Lieben,

ich nutze den Sonntag mal, um statt Faschingspost und Hellau mit Statistiken um mich zu werfen. ;)
Ihr wisst ja, dass ich das gerne mache ♥

Mein Januar lief wirklich gut. Ich habe mir scheints ein realisitsches Ziel gesetzt mit vier Büchern, statt wie sonst sechs oder sieben und bis auf eine Ausnahme waren es auch wirklich tolle Bücher. Mir ist es sogar gelungen noch ein Buch mehr zu lesen. Ein Kinderbuch zwar, aber das hatte immerhin auch über 150 Seiten :)

Insgesamt habe ich also

♥ 5 Bücher gelesen

Es waren:

♥ 2.142 Seiten, was 536 Seiten in der Woche und 69 Seiten am Tag entspricht. Damit bin ich sehr zufrieden, denn ich hatte mir vorgenommen 65 Seiten am Tag zu schaffen. :)



Es waren

♥ 3 Deutsche und ♥ 2 englische Bücher und davon 4 Jugendbücher und 1 Buch für Erwachsene.

Ich habe außerdem im Januar 6 Rezensionen geschrieben und nur noch 2 Rezensionen offen.


Das beste an diesem Monat war außerdem, dass ich KEINEN Neuzugang hatte und stark geblieben bin, was mein Wunsch keine Bücher zu kaufen, anging. :)

Mein aktueller SuB sieht also so aus:





Ihr merkt schon, es war ein wirklich guter Monat und ich bin mehr als zufrieden. Jetzt zeige ich euch, welche Bücher ich gelesen habe und soweit vorhanden verlinke ich euch meine Rezensionen.


Rezension
Ich war schon sehr gespannt auf den Auftakt der neuen Reihe von C.L. Wilson. Ich habe ja ihre Tairen-Soul Reihe verschlungen und geliebt. Danach geht man ja doch irgendwie immer mit hohen Erwartungen an ein neues Buch.

Zum Glück hat die Autorin mich nicht enttäuscht. Es gibt etwas mehr Erotik in dieser Geschichte und sie scheint zunächst auch im Fokus zu stehen, so dass sich die eigentlich spannende Story nicht richtig entwickeln kann. Aber es zeigte sich dann auf der Hälfte, dass die gewohnte Emotionalität, die Spannung und auch das Dramatische und Epische doch noch kamen.

Unzufrieden bin ich höchstens mit dem raschen Ende und dem englischen Cover, was wieder viel zu sehr nach "Schundschmöker" aussieht, dabei ist das Buch so viel mehr. Von mir eine Empfehlung für Romantasy Fans.



Bewertung:






Rezension
Dieses Buch habe ich gemeinsam mit der lieben Lielan gelesen. Wir hatten uns vorgenommen in diesem Jahr mal wieder öfter etwas gemeinsam zu lesen. Unser SuB (und ähnlicher Lesegeschmack) gibt das her. ♥ Das erste Buch auf das unsere Wahl fiel, war "Das Geheimnis von Wickwood".

Auf das Buch war ich richtig neugierig, weil mir die Autorin sympathisch war, der Klappentext geheimnisvoll und spannend klang und das Cover wirklich ein Hingucker ist.

Allerdings war ich sehr enttäuscht vom Buch. Die Spannung verlor sich in ungereimtheiten, Klischees, in langweiligen und "aufgesetzt wirkenden" Figuren und auch die Auflösung des Geheimnisses war für mich alles andere als befriedigend.

Leider keine Leseempfehlung von mir.



Bewertung:






Außerdem habe ich den zweiten Teil der "Raven Boys" gelesen. Diese Reihe ist ja mal was ganz anderes und irgendwie magisch-verrücktes aus Maggie Stiefvaters Feder. Sie gehört zu meinen absoluten Lieblingsautoren und daher habe ich mich auch auf das Buch gefreut, obwohl es echt Lupenkleine Schrift hatte und die Story auf englisch eine Herausforderung darstellte.

Ich kam gut zurück in die Geschichte und mir hat es gefallen, dass man in diesem Band vor allem Ronon besser kennengelernt hat. Zudem bekommt man mal eine andere Sicht auf Gansey und zum Glück war meine Lieblingsfigur Adam auch wieder dabei.

Blue kommt etwas weniger im Buch vor und einzig dieses Lovetriangle (was sich aber gleich wieder auflöst) hat mir ein wenig Bauchschmerzen bereitet, denn ich hätte mir den Ausgang des Ganzen anders gewünscht.

Die Passagen, in denen es um Autos geht waren etwas häufig und lang und haben mich teils aus dem Lesefluss gerissen. Dafür gab es etwas Abzug, aber an sich kann ich diese magisch-verrückte, spannende Reihe mit ihren tollen Protagonisten sehr empfehlen.

Bewertung:







Das war das Buch, dass ich zusätzlich gelesen habe. Und zwar mit meinen Kindern zusammen. Der zweite Band der Reihe: Als die Tiere den Wald verließen.

Es hat uns genau so gut gefallen, wie der erste Band. Die Abenteuer der Tiere aus dem "Farthing Wald" gehen weiter. Sie müssen viele weitere Gefahren durchstehen, bevor sie in diesem Band endlich den Schutz des Weißhirschparks erreichen. Aber in dem Naturschutzpark erleben sie weitere Abenteuer und die werden wir wohl auch noch lesen, denn meine Kids haben den Fuchs, die Füchsin, den Dachs, den Uhu, den Maulwurf und all die anderen Tiere sehr lieb gewonnen.

Bewertung:



MEIN MONATSHIGHLIGHT

Rezension

Und das hier war mein Highlight in diesem Monat. Der Abschlussband der "Eleria Trilogie" von Ursula Poznanski.

Jeden der drei Teile habe ich verschlungen und geliebt und auch dieser hier bildete da keine Ausnahme. Es war unglaublich spannend und die Geschichte ist so unglaublich gut durchdacht, dass man sie sich wirklich vorstellen kann und es wie eine reale Zukunftsaussicht wirkt. Die Figuren sind so toll und man hat sie so lieb gewonnen, dass es mir besonders gut gefallen hat, wie viel Gefühl in diesem Teil erzeugt wurde. Es ging viel um die Entwicklung der Figuren, ihre Beziehungen untereinander und so weiter. Das war einfach toll und hat das Buch so richtig gut abgerundet. Das Ende war ebenfalls befriedigend und die Auflösung hat mir gut gefallen. Für mich hätte es allein aus Spaß noch weiter gehen können, so gut war es.

Ganz klare Leseempfehlung für Dystopiefans, für Jugendbuchthrillerleser, die gerne auch mal SFI mögen.

Bewertung:





Was gab es sonst in diesem Monat noch?
Ah ja, Thema Challenges.

Ich habe meine Challengeseite aktuell und wen meine Fortschritte interessieren, darf gerne mal reinschauen. In nehme in diesem Jahr an der:

♥ Märchenchallenge von Bianca und Maya
♥ der Protagonisten Challenge von Favola
♥ der Teatime Challenge von Lisa teil

und
♥ die Dystopie Challenge von Lielan läuft ja auch noch.

Thema Schreiben

Der Januar lief wirklich gut. 
Im Augenblick habe ich sowohl bei der vierten Boulder Lovestories etwas über 1/3 des Buches fertig, als auch bei Talamadre 2 in etwa 1/3 fertig. Ich hoffe, es geht diesen Monat so gut weiter, so dass ich März dann im letzten Dritten bin und mich zügig an die Überarbeitung und dann an die Fertigstellung machen kann. 
Außerdem ist am 20.01. mein zweiter Boulder Lovestories Roman bei Feelings erschienen:


Für Infos zum Buch schaut gerne auf meinem Autorenblog: milabrenner.de vorbei. Dort bekommt ihr auch regelmäßige Updates zu meinen Schreibprojekten. Und wenn ihr noch was Schönes zum Lesen sucht, geht es hier zu Amazon und Thalia, wo ihr die Boulder Lovestories sowohl für euren eReader als auch fürs Regal kaufen könnt. ♥

Thema TV.

Im Augenblick schaue ich immer Mittwochs mit meinem Schatz 3 Folgen Outlander. Wir sind schon bei dem zweiten Teil der 1. Season angekommen und nähern uns damit bald dem Ende. *schnief* Danach heißt es dann erstmal wieder warten. Ich bin sicher, nachdem ich fertig bin, gibt es ein kleines Review zur Verfilmung von Diana Gabaldons Highlandsaga rund um Jamie und Claire Fraser.

Außerdem haben wir begonnen die Shannara Chronicles zu gucken. Immer Donnerstags gucken wir die aktuelle Folge und mich quält diese Woche Wartezeit echt. Ich bin es als DVD-Gucker gar nicht gewohnt, kann diese tolle Fantasyserie aber jedem Amazon Prime Besitzer empfehlen. Ich finde sie bisher spannend und wirklich gut gemacht.


Das soll es auch schon gewesen sein zum Thema: Monatsrückblick. Ich hoffe, ihr hattet auch einen so tollen Januar wie ich. Lasst mir doch den Link zu eurem Monatsrückblick da oder verratet mir euer Lesehighlight.

Liebe Grüße
Eure Lilly

1 Kommentar:

  1. Hey Maus ♥

    Erst einmal wwwaaaaaaaaaaaaaah! Ich bin so stolz auf dich, dass du dein Ziel erreicht hast :). Richtig richtig gut.
    Und dann auch noch so gute Bücher (ähm du-weißt-schon-was klammere ich nun mal aus, immerhin haben wir gemeinsam gelitten :D).

    Ich hab gerade genau denselben Ausdruck wie dein Kätzchen. Und zwar hätte ich nicht gedacht, dass die Reihe von Ursula SO gut ist. Und freue mich nun umso mehr, dass Band 1 schon hier steht :3.

    Über Amazing Grace freue ich mich ja immer noch, weißt du ja :). Aber das muss man ja auch genießen, schließlich habe ich laaaaange darauf gewartet.

    Beim einzigen Punkt, bei dem ich mich am Liebsten verkriechen würde, sind die Neuzugänge. Huppa. Aber ich habe ja gleich gesagt Januar und Februar wird bei mir viel. D: Hoffentlich verteilt sich das nun über das Jahr wieder.

    Weiter so - lets read - auf einen grandiosen Februar! :3 ♥
    *knuddel*

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe