Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Montag, 4. Januar 2016

♥ Jahresrückblick 2015 ♥



Hallo ihr Lieben,

das Jahr 2015 liegt hinter uns und ist schon wieder vorbei. Ich fand ja, dass es wieder super schnell vorbei ging. Aber das finde ich jedes Mal.
Da wäre so eine Möglichkeit in der Zeit zurückzureisen gar nicht so schlecht. :D
Da das Jahr wirklich im großen und ganzen super toll war, würde ich jedoch nicht zurückreisen, um etwas zu ändern, sondern einfach, um manche der schönen Dinge noch mal zu erleben.

Ein paar der Schönsten Dinge, werde ich in diesem Post zusammenfassen und euch zeigen. Starten werden wir natürlich mit den Büchern. ♥



Gelesen habe ich:
2015: 56 Bücher mit insgesamt 23.479 Seiten.
2014 waren es  91 Bücher mit 38.379 Seiten.

Man sieht also, dass ich deutlich weniger Lesezeit hatte. Aber das war zu erwarten, warum seht ihr später. :D

Pro Monat habe ich also 1.957 Seiten und am Tag ca. 65 gelesen. Das ist auch die Seitenzahl, die ich mir dieses Jahr vorgenommen habe. 65 Seiten am Tag.

Ich habe 38 Jugendbücher und 18 Bücher für Erwachsene gelesen. Auch 2014 überwogen die Jugendbücher.
Außerdem waren von den 56 nur 8 auf englisch. 2014 habe ich im Vergleich noch 25 englische Bücher gelesen. Ich würde mir wünschen, dass das dieses Jahr wieder mehr werden. Mindestens 10.

Mein SuB lag 2014 bei 194 Bücher. Ich hatte mir vorgenommen ihn abzubauen. Das ist mir nicht gelungen. Mein aktueller SuB 2015 liegt bei: 216. Das ist ein + von 22 Büchern. Was aber noch okay ist.
Vor allem da ich insgesamt weniger Neuzugänge hatte als 2014. Denn insgesamt habe ich "nur" 78 Bücherzugänge zu verzeichnen. Hört sich doch ganz gut an. Entspricht aber immer noch 6,5 pro Monat.
Das soll dieses Jahr erheblich weniger werden. Dazu erfahrt ihr weiter unten noch mal was :D
Von den 78 Büchern habe ich 60 selbst gekauft und dafür 530€ ausgegeben, also ca. 9€ pro Buch.



So viel mal zu den trägen Statistiken. Kommen wir nun zu den anschaulichen Dingen. Meinen:

TOP Büchern dern Jahres

Meine TOP 3 im Bereich: Trilogieanfänge

Platz 1



















Mein absoluter Favourit in der Kategorie stammt auch aus der Feder meiner absoluten Lieblingsautorin und meines Vorbilds: Juliet Marillier.
Wer mehr über ihre unglaublich, einzigartigen, phänomenalen Bücher wissen möchte, sollte sich bei meinen Rezensionen umsehen und auf ihrer Homepage.

Dreamer's Pool [Blackthorn and Grim 1]

Shadowfell [Band 1]

Daughter of the forest [Sevenwaters Band 1]

Homepage


Platz 2

 
















Platz 2 geht an den unglaublich tollen Reihenauftakt von Marissa Meyer. Sie konnte mich mit ihrer mutigen und einzigartigen Idee, die Cinderella Story in eine dystopische Zukunftswelt zu verlegen und neu zu erfinden, vollkommen überzeugen. Für Jugendbuch Fans, die gerne was "Neues" lesen, die märchenhafte Liebesgeschichten, spannende Storys und einen Hauch SFI in Büchern mögen, die sollten unbedingt zugreifen. "Wie Monde so silbern" ist eine Märchenadaption die bei mir voll ins Schwarze getroffen hat.

Wie Monde so silbern

Platz 3


















Immerhin aufs Treppchen hat es noch "Unearthly" geschafft. Der Roman ist nicht mehr druckfrisch und viele von euch werden ihn schon kennen oder sogar gelesen haben. Mir hat diese Art "Engelroman" sehr gut gefallen. Nicht nur die Idee der Geschichte war interessant und gut umgesetzt, sondern die Figuren sind mir im Gedächtnis geblieben und haben es geschafft mich zu berühren, ohne dabei mit zu viel Kitsch aufgetragen worden zu sein. Für Fantasyfans, die Engelsromanen nicht abgeneigt sind und gefühlvolle Bücher mögen eine klare Empfehlung.

Unearthly

Meine TOP 3 im Bereich: Mittelband von Trilogien

Gerade in dieser Kategorie ist es gar nicht so leicht, deswegen müssen sie erwähnt werden. Oftmals schwächeln die zweiten Bände in Trilogien und wirken wie das lange Luftholen vor dem Finale. Drei Bücher habe ich dieses Jahr verschlungen von denen man das keineswegs behaupten kann.

Platz 1


















Auf dem ersten Platz befindet sich die Fortsetzung zu: "Die Verratenen". Ein besonderes Buch, das unbedingt auf Platz 1 gehört, weil mir hier der zweite Band sogar noch mal besser als der Erste gefallen hat. Die Story ist unglaublich spannend, interessant, gut durchdacht und sehr toll umgesetzt. Hier spürt man die lange Erfahrung einer Thrillerautorin, die weiß, wie man Spannung erzeugt. Außerdem waren die unerwarteten Wendungen und die Entwicklung der Figuren absolut gelungen. Für mich gerade für Dystopiefans, aber auch für Fans von Jugendthrillern mehr als ein Blick wert.

Die Verratenen (Band 1)

Die Verschworenen

Ursula Poznanski


Platz 2


















Noch im Dezember habe ich schließlich die Fortsetzung zu "Wie Monde so silbern" gelesen. Ich war sehr gespannt, ob Marrisa Meyer mich auch diesmal so gefangen nehmen könnte. Es war ja möglich, dass es allein an der Faszination lag, wie sie die Märchenadaption aufgebaut hat. Nachdem der Überraschungsmoment also fort war, hätte mich die Geschichte ja auch nur noch halb begeistern können. Dem war offensichtlich nicht so. Für Scarlet und Wolf reicht es für den zweiten Platz in meinem Jahresrückblick. Die beiden sind ein ganz tolles Paar und haben mein Herz gewonnen. Außerdem war der Weg der Geschichte unerwartet, spannend und super. Man möchte unbedingt wissen, was die Autorin noch für einen bereit hält.


Platz 3


















Noch aufs Treppchen geschafft, hat es der 2. Teil der Silber Trilogie. Auch hier hat Kerstin Gier mich mit ihrer Traumstory, den liebenswerten Figuren rund um Livs Familie (die alte und die neue Familie); sowie Henry und natürlich Kerstin Giers einzigartiger Humor zu 100% abgeholt. Ich vergöttere diesen Humor, der genau auf meiner Wellenlänge ist. Ein wunderbares Leseerlebnis, dass ich jedem empfehlen möchte, der Bücher liebt.

Silber 2


Meine TOP 3 im Bereich: Trilogieabschlüsse

Platz 1


















Auch diese Reihe gehört somit zu meinem TOP Favouriten aus 2015. Ich liebe Bertie, die Theaterwelt, die drei Feen und natürlich auch ihre beiden männlichen Begleiter: Ariel und Nate. Ich habe diesem Ende entgegengefiebert und hatte gleichzeitig Angst. Angst um das Theater, um Berties Mom, um Berties Vater, um Bertie selbst und um ihr Herz. Vor allem um das. Zumal ich meins doch vergeben habe. Obwohl es selbst mir schwer gefallen ist. Doch letzten Endes haben Bertie und ich im gleichen Takt geschlagen und das gefühlt, was zwischen den Zeilen deutlich war. Dennoch war das Ende so anrührend, gefühlvoll, theatermäßig, dass es ein absolut würdiges und passendes Ende für diese einzigartige und leider viel zu unbekannte Reihe war.
Wer mehr erfahren möchte schaut sich mal meine Rezensionen an und auf der Page der Autorin.

Perchance a dream

So silver bright

Lisa Mantchev


Platz 2


















Auch der Reihenabschluß war von mir heiß ersehnt. Ich bin großer Fan von Cate Tiernan und mag ihre magischen Bücher unglaublich gern. Was sie meiner Meinung nach beim 15. Band der "Das Buch der Schatten, oder zu englisch: Sweep" Reihe nicht geschafft hat, ist ihr hier sehr gut gelungen. Das Buch war spannend und unglaublich packend. Es wurden so ziemlich alle Fragen geklärt, die Figuren bringen angefangene Entwicklungen zu Ende, ohne das es übertrieben oder plötzlich wirkt. Einzig das Ende auf den letzten Seiten ging mir zu schnell und hätte gerne noch einen Ticken ausführlicher sein dürfen. Aber vermutlich war das nur mein Herz, was Nas und Reyn nicht gehen lassen wollte. Für Magiefans ein Muss!

Entfesselt

Platz 3


















Und um die Runde komplett zu machen, steht auf dem dritten Treppchen: Silber 3. Auch dieser Abschluss hat mich zufrieden zurückgelassen. Es gab ein paar Schwächen, hier und da eine Länge, die zum Glück vom Humor der Autorin super kaschiert und aufgefangen wurde. Aber das Ende ... das war etwas holprig, einfach und zu schnell davongeschrieben. Mein einziger Kritikpunkt, denn solch geliebte Figuren möchte man nicht so schnell auf die Art gehen lassen. Hier hätte ich mir gerne mehr gewünscht. Alles andere war gewohnt perfekt. Mit ihren Ideen kann mich die Autorin eben immer genau ins Herzchen treffen und ihr Humor trifft dann auch noch meinen Bauch. Fast immer eine gelungene Mischung. So auch diesmal.

Silber 3


Meine TOP 3 im Bereich: Einzelbände

Platz 1


















Auch in diesem Jahr ist ein Buch von Antonia Michaelis in meinen Jahreshighlights. Ich liebe ihren eigenen, schweren und komplexen Schreibstil, ihre nicht immer ganz einfachen Geschichten, mit bedrückender Thematik, viel Finsternis und erschlagender Ernsthaftigkeit. Moderne Märchen, die im Kern der Wahrheit unserer Welt entspringen und so schaurig, finster sind, dass man danach nach Luft schnappend ins Licht rennt und nie wieder hervorkommen möchte, sich der Schatten in der Welt aber mehr als bewusst ist. Und das ist gut so. Denn nur da wo Schatten ist, kann Licht exisitieren. Daher liebe ich ihre Bücher, die anders sind und doch anders perfekt. Für mich jedenfalls. Wer mehr wissen möchte, sollte sich meine Rezensionen anschauen und bei Damaris vorbeischauen. Denn wenn ich euch nicht angefixt habe, wird sie es bestimmt tun. Bei mir hat sie es (GOTT SEI DANK) auch geschafft.

Der Märchenerzähler

Solange die Nachtigall singt

Antonia Michaelis

Damaris

Platz 2


















Eine absolute Überraschung und mitten ins Herz war für mich "Die letzten Tage von Rabbit Hayes". Das diese Geschichte berührend sein wird und mich zu Tränen rühren würde, habe ich erwartet. Jeder, der den Klappentext liest, ahnt das. Weiß es.
Aber die Geschichte ist so viel mehr, als ihr Klappentext. Denn es ist nicht nur Rabbits Geschichte oder die ihrer verlorenen Liebe, die einer sterbenden Mutter und ihrer unglaublich süßen und tapferen 12jährigen Tochter. Es ist eine Geschichte über den Zusammenhalt, die bedinungslose Liebe und den Mut einer ganzen Familie, einander zu nehmen wie man ist, zu respektieren wie man ist, zu lieben wie man ist und das Leben mit seinen guten und schlechten Seiten mit offenen Armen und einem Lächeln im Gesicht zu empfangen. Eine Homage an die Familie und das Leben und daher für jeden ein Lesemuss.

Die letzten Tage von Rabbit Hayes

Platz 3

 

 

 

 

 

 

 

 


Und wenn ein Thriller auf dem Treppchen steht, bei einer Leserin, die eigentlich in dem Genre alles andere als zuhause ist und sich da wohl fühlt, sagt das ja schon alles über die Einzigartigkeit des Buches aus, oder?
Thomas Thiemeyer kann es einfach. Für mich jedenfalls. Ich liebe seine Thriller und verschlinge sie regelrecht und das schafft sonst so keiner. Aber ich komme sehr gut mit dem Schreibstil klar, mit seinen faszinierenden Ideen, der Mystik, dem Abenteueranstrich, der feinen Recherche und dem gelungenen Zusammenspiel aus all den Komponenten, die dann auch noch wie hier einen ultraspannenden Thriller ergeben. Perfekt und für Fans des Genres eine klare Empfehlung! (Und ja eigentlich sind die Hanna Peters Romane, schon fast ne Reihe, aber *psssscht* das verheimlichen wir mal :D Ausnahmsweise!)

Valhalla


Meine Lieblingsreihe in 2015

   

   

  

















Eine der besten dystopischen Jugendthriller-artigen Bücher, die ich je gelesen habe. Wenn nicht die.
Diese Reihe hat mich vom ersten bis zum letzten Band an begeistert. Es war unglaublich, nervenzerreißend spanend. Es war gruselig, es war ekelig, es war der pure Horror, es war mitfühlend, manchmal übersinnlich und dann wieder brutal real. Es war eine Reihe, die selbst am Ende alles richtig gemacht hat und nach der ich nur schwer etwas Vergleichbares finden werde, was mich so fesseln und begeistern wird können, wie Michael Grant mit seiner "Gone Reihe". Die empfehle ich euch aus ganzen Herzen. Lest sie unbedingt. Der große Vorteil: Sie ist auch in Deutsch bereits komplett erschienen und hat geniale schwarze Cover mit Neonfarbenem Titelaufdruck und Buchschnitt. ♥

Gone

Hunger

Lies

Plague

Fear

Light

Michael Grant


Das schönste Buchcover 2015


















Für mich ganz klar "Dreamer's Pool". Ich LIEBE dieses wunderschöne Buchcover. Und da ist es mir egal, das es innen drinnen "nur" ein Buch ohne Schnörkel und Pi,Pa,Po ist. Das Cover ist perfekt und wunderschön.

Mein liebstes Bücherpaar 2015


















Auch das hat Tradition. Im letzten Jahr waren es "Maljen und Alina" aus der Grischa Trilogie. Dieses Jahr sind es "Diana und Caine" aus der Gone - Reihe. Seit dem ersten Band haben die beiden Protagonisten mich über alle Maßen interessiert. Im Verlauf der Geschichte habe ich mit ihnen gelitten, mit ihnen geweint, mich über sie geärgert, sie gehasst und wieder geliebt. Doch gerade im letzten Band "Light" haben die beiden was mit mir angestellt, das mich total aus der Bahn geworfen und langhaltig berührt hat. Für mich kein typisches Dreamcouple und doch gerade deswegen ja doch so sehr und genau das.

Mr. und Mrs. Book - Meine Lieblingsprotagonisten 2015


Mein: "Mr. Book" ist ganz klar Sam Border. Sam ist mir schon im ersten Buch, dass ich Anfang des Jahres gelesen habe, ans Herz gewachsen. Seine Geschichte beeindruckt, sein Wesen nimmt gefangen und er ist einfach jemand, in dem man sich verliebt, ohne das man dagegen was machen kann. Im Abschlussband das ist gerade im Dezember gelesen habe, ging es mir wieder so. Sam hat einen Platz in meinem Herzen, den er so schnell nicht wieder verlieren wird. Für mich einer der besten Jungs in der großen weiten Bücherwelt.


















Meine Lieblingsprotagonistin kommt aus "Schimmert die Nacht" und heißt Culpepper, ich meine Isabel Culpepper. Ich liebe ihren Humor, ihre einzigartige Art die Welt, andere und sich selbst zu sehen. Das ist es, was sie so besonders macht. Das sie sieht. Mehr als andere um sie herum. Sie hat sich ihre Waffen zurechtgelegt, um mit der Welt und ihren Mitmenschen zurechtzukommen, die sie sieht und die dazu gar nicht bereit sind, weil sie viel lieber in einer blinden Umgebung leben wollen. Isabel fühlt manchmal zu viel und hat mir den Abschluss des Jahres - das war mein letztes Buch aus 2015 - unvergesslich gemacht. Danke Isabel Culpepper das es dich gibt und danke Maggie für deine Genialität. Schenk mir auch was davon. Nur ein klitzekleines bisschen :D :D


Mein Jahreshighlight 2015


















Ja, nicht nur Isabel hat mich begeistert. Auch Cole St. Clair und Isabel gemeinsam. Ich liebe dieses Buch, dieses in sich abgeschlossene Schkmuckstück, dass ein paar unvergesslichen Nebenfiguren einer meiner Lieblingsreihen gewidmet ist und das in sich perfekt ist. Es gab nichts, keine Seite, kein Wort, nicht mal ein Satzzeichen, dass ich zu kritisieren hätte. Ich LIEBE es. Von dem ersten Wort bis zum letzten. Ich möchte es am liebsten gleich wieder zur Hand nehmen und noch mal lesen. Ja, ich LIEBE es, verdammt noch mal :D



Das war der buchige Teil des Rückblicks.
Aber das soll noch nicht ganz Alles gewesen sein. Jedes Jahr habe ich ja ein paar Vorsätze fürs Bücherjahr. Wir schaun mal drauf, was ich mir für 2015 vorgenommen und wie ich dabei abgeschnitten habe.

♥ 80 Bücher lesen: FAIL
♥ SuB verringern (unter 194): FAIL
♥ höchstens 5 ausstehende Rezis: CHECK!!! Das ist mir gelungen. Genau 5 Rezis stehen noch aus, die ich euch schulde.
♥ Mindestens 2 Bücher veröffentlichen und schreiben: CHECK!!! Auch das habe ich erreicht.



















Zuerst erschienen im Februar ist: "Märchenzauber"; womit ich im April auf der Neoboos-Shortlist gelandet bin und dem Feelings Lektoren vorgelegt wurde. Im Mai hielt ich dann das hier in Händen:

Daraus entstand dann die neue Auflage beim Feelingsverlag (rechtes Bild) im Oktober 2015.

Der Vertrag gilt schon vorab für Band und Band 3, die ich ebenfalls 2015 geschrieben und vorlektoriert habe. Die Cover stehen auch schon.

  


"Amazing Grace" erscheint bereits am 20.01. *fieber* und "Herzmelodien" am 10.03.2016. Ich schreibe aktuell am vierten Teil und hoffe, dass die Reihe gaaaaaanz viele Leser gewinnt und euch gaaaaaaanz viel Freude macht, so dass ich noch weitere Teile mit Feelings für euch herausbringen kann.

Buch 2, das erschienen ist 2015, war das hier:


















Talamadre - Gefährliches Spiel (Band 1) ist im Selbstverlag bei Neobooks erschienen und die Fortsetzung soll im Juni 2016 erscheinen. ♥

♥ Das erste Buch im Februar herausbringen: CHECK. Das hat dank meinem wunderbaren Schatz, der für mich Lektor, Testleser, Marketingplaner, Coverdesigner und Stützte in einem ist. DANKE :*
♥ Buchmesse Leipzig und Frankfurt besuchen: TEILS. Ich war in Leipzig nicht, wegen kranker Kiddies. Aber in Frankfurt war ich Samstag und Sonntag und durfte dort sogar bei der Droemer Knaur Lesung: "Die längste Liebesgeschichte der Messe" aus "Märchenzauber" lesen. ♥



Das waren die Vorgaben aus 2014. Ich finde ja die positiven CHECKS überwiegen meine FAILURES oder??? :D :D :D

Was nehme ich mir für 2016 vor:

♥ Mindestens 48 Bücher lesen
♥ Nur maximal 24 kaufen
♥ Meine Filofaxing Laune nicht zu verlieren
♥ Meine Häkelabende mit meiner Mama weiter beizubehalten
♥ Mindestens 10 englische Bücher lesen
♥ Auf beide Buchmessen zu gehen
♥ Höchstens 5 ausstehende Rezis am Ende des Jahres
♥ Mehr zu kommentieren und mir dafür bewusst Zeit zu nehmen
♥ 2016 neben "Amazing Grace" und "Herzmelodien" mindestens noch 3 Bücher zu veröffentlichen und zu schreiben
♥ Mehr Fotos zu machen und fleißiger bei Instagramm zu posten
♥ Euch eine tolle Doko meines dreiwöchigen Schottlandurlaubs mitzubringen ;) 


Bevor ich euch entlasse hier noch ein paar Fotohighlights des Jahres:


























So das war es. 2015 Ade und vorbei, schön war es mit dir. Ich begrüße dich 


mögest du Schönes hervorzaubern und Freue, Frieden, Liebe und Gesundheit bringen.


Kommentare:

  1. Hallo Lilly,

    was für ein schöner Rückblick :) Und es ist sogar ein Foto von mir mit dabei *rotwerd*.

    Also ich finde, Du hast ganz schön was geschafft 2015, auch, wenn das bei Deinen Vorsätzen auf den ersten Blick nicht so aussieht.
    Die Sache mit dem SuB finde ich ja besonders spannend. Ich glaube, bei mir würde ein Anstieg von 22 Büchern nicht reichen, denn letztes Jahr hab ich leider wenig gelesen, aber viel gekauft.

    Für 2016 wünsche ich Dir, dass Du alle Deine Vorsätze umsetzen kannst und ganz viel Erfolg für Deine Bücher.

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Moni ♥

      Da freue ich mich sehr. Selbiges wünsche ich dir natürlich, nämlich ein gesundes, glückliches und wunderschönes Jahr 2016. ♥

      Das Foto von uns musste sein. Endlich haben wir mal dran gedacht. :)

      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
  2. Hey Maus :)

    Woaaaah, du hast so viel Arbeit in deinen Rückblick gesteckt, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Nur gute Bücher :D.
    Ähm das Juliet gewinnt habe ich mir irgendwie beinahe gedacht :D. ABER AAAH QUIEEEETSCH die Luna-Chroniken ♥♥♥. Ich wusste, dass du sie lieben wirst! Schließlich gehören sie neben Shatter Me zu meinen ♥- Büchern *-*!
    Ist das der erste Unearthly Band? Den habe ich auch noch ungelesen hier D: *versteck*. Muss also dringend geändert werden!

    Dein ähm Jahreshighlight :OOOO damit hätte ich nicht gerechnet! Huch. Also klar ich wusste, dass du es liebst, aber SOOOOO sehr. Tja. Dann muss es wohl demnächst dran glauben :D! ♥ Wohl so im Sommer werde ich es verschlingen *-*.

    Deine Bücher! ♥ Auch dazu brauche ich dir glaube nichts mehr zu schreiben. Ich mag jedes einzelne davon inhalieren und das weißt du ja auch. Außerdem unterstütze ich dich immer gerne und nehme dir ein bisschen die Aufregung! Ich glaube ich war auf deiner Lesung aufgeregter als du :D. Dankeschön, dass ich deine erste Lesung an deiner Seite erleben durfte! Ich hab dich lieb Maus :-*

    PS: drücke die beiden zuckersüßen Weihnachtswichtel von mir! ♥
    PPS: Mama hat nach dem Rezept für die tolle Suppe gefragt :D (wenn du irgendwann die tage Zeit findest :* kannst mir das auch abfotografieren.

    *knuddel*


    PPPS: Ich weiß, dass wir ein wundervolles 2016 erleben werden und vorallem endlich mehr Zeit zusammen verbringen werden! Zumindest öfter skypen und viel schreiben und uns vorallem auf dem Laufenden halten :)! ♥♥♥

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe