Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Kinderbuchrezension #1 und 2 - Jolanda Ahoi und Als die Tiere den Wald verließen


"Großer Zeh ins kalte Wasser" - Jolanda Ahoi Band 1 von Gabriella Engelmann.

Sprache: deutsch
Genre: Kinderbuch
Reihe: Ja



Fortsetzung:

"Waschbär über Bord" - Jolanda Ahoi Band 2





Meine Bewertung:



Das Cover
Ich liebe dieses Cover. Es ist eine bildhübsche Zeichnung und so liebevolle Gestaltung. Auch die Bilder im Buch sind einfach nur wunderschön. Nicht nur für Kleine, oder jüngere Leser auch Erwachsene werden mit diesen liebevollen Details ihre Freude beim Vorlesen haben. 






Das Buch:

Die Geschichte ist einfach zuckersüß und behandelt dennoch Themen, die die jungen Leser ab 8-9 Jahre verstehen und emotional auch nachempfinden können. Es geht um einen Schulwechsel und das Gefühl "irgendwo neu zu sein". So lässt Jolanda ihre alten Freunde in Bayern zurück, als sie nach Hamburg zieht und natürlich ihren Papa, denn Jolandas Eltern trennen sich. Die Geschichte wird natürlich kindgerecht und aus Jolandas Sicht erzählt und ich muss sagen, dass es Gabriella Engelmann unglaublich gut gelingt, die Gefühle von Jolanda zu beschreiben, mich als Erwachsenen zu berühren und dennoch hatte ich nie das Gefühl, Jolanda wäre weiser als ihr Alter es zulässt. Es fühlte sich stattdessen passend, herzlich und einfach ehrlich an.
Überhaupt ist die ganze Familie um Jolanda, die Mama, die kleine Schwester, der nervige große Bruder, der aber doch irgendwie cool ist, nur das Jolanda ihn nicht versteht und er sie nicht, sowie Oma Lona einfach klasse. Ich liebe diese Familie und habe sie unglaublich in mein Herz geschlossen, genau wie Gängster auf dessen Wiedersehen ich mich schon freue.
Es geht aber nicht nur um das Problem des "Loslassens"; des "Neu seins", sondern um alles was damit zu tun hat. Darum "neue Freunde zu finden" auch unbekannten, neuen oder fremden Dingen bzw. Menschen eine Chance zu geben. Eine "Lektion" die nicht nur Kindern, sondern auch wir Großen immer wieder aufs Neue lernen müssen und wenn das so wunderbar herzenswarm und süß, wie in dieser Geschichte passiert, dann bitte immer wieder und mehr!



♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥


"Die Flucht" - Als die Tiere den Wald verließen Band 1 von Collin Dann.

Sprache: deutsch
Genre: Kinderbuch
Reihe: Ja



Fortsetzung: 

"Die Reise zum Hirschpark" - Als die Tiere den Wald verließen Band 2





Meine Bewertung:



 
 
Das Cover
Das Cover lässt sich natürlich nicht mit den schön gestalteten Covern von heute vergleichen. Die Ausgabe ist von 1987. Also schon fast 30 Jahre alt. Allerdings finde ich sie dennoch hübsch gezeichnet und vor allem wenn man die Verfilmung der Bücher kennt, sind einem die abgebildeten "Thalerwald Tiere" - oder wie es im Buch heißt die Tiere des "Farthing Waldes" durchaus vertraut. 






Das Buch:

Ich habe als kleines Mädchen bereits die Trickserie im TV rauf und runter geguckt. Wann immer sie kam wurde sie zunächst mit den Eltern, später mit meinem Bruder und dann auch gerne allein geguckt, als ich schon älter war. Den Reiz, den Zauber hat diese Geschichte nie verloren und natürlich wollte ich unbedingt, da ich nun selbst Kinder habe, meine Kinder daran teilhaben lassen. Meine Tochter hat auch schon ein paar Folgen aus der Serie gesehen und daher habe ich ihr dann auch das Buch begonnen vorzulesen. Sie ist noch etwas zu jung, um alles zu verstehen. Das Buch ist sicher erst für Kinder ab 8-9 Jahre wirklich im Ganzen zu begreifen, aber ein bisschen was konnte sie doch verstehen und die wichtigsten Botschaften sind so klar rüber gebracht, dass auch meine fünfjähige Tochter es prima verstanden hat.
In Form von Tieren wird auf unsere Umwelt eingegangen, wie leichtsinnig der Mensch mit der Natur umgeht und welche Schwierigkeiten wie dir den Tieren machen, die sowieso schon um ihr Überleben in der natürlichen Ordnung kämpfen. Ein Thema das auch nach 30 Jahren nicht seine Brisanz und Wichtigkeit verliert.
Aus ihrer Heimat vertrieben, da der Mensch den Farthing Wald mehr und mehr rodet, befindet sich die Gruppe Tiere nun auf dem Weg in den Weißhirsch Park, einem Naturschutzgebiet von dem die alte Kröte weiß. Angeführt wird die Gruppe der verschiedensten Tiere vom schlauen und gar nicht hinterlistigen, aber eben gewitzten Fuchs und dem weisen, sich gerne selbst reden hörenden, sowie gutmütigen Dachs. Die Kröte fungiert als Wegweiser und Spaßmacher, der Uhu oder Waldkauz als weiser Ratgeber, der manchmal blasiert, emfindlich und ein wenig überheblich daherkommt, aber seinen Freunden letzten Endes immer hilft.
Die Geschichte erzählt von der Wanderung der Tiere und welchen Gefahren sie ausgesetzt sind, sowohl durch den Mensch als auch einfach durch unsere Welt und die natürlichen Gefahren, die diese mit sich bringt. Ein Feuer, ein reißender Fluß, ein Bauer und sein Hund.
Es ist eine Geschichte, die aufzeigt, dass nicht alle jeder Gefahren trotzen können, aber das man mit Zusammenhalt, mahnender Vorsicht, Vertrauen, Freunden und Mut auch die schwersten Hindernisse meistern kann. Die Ideen und Motive werden in liebevoller Weise durch Tiere mit typischen Eigenschaften, die den Menschen ähnlich sind, transportiert, so dass das Buch junge Leser, sowie ältere Vorleser unterhält und schöne, gemeinsame Lesestunden bringt.

Montag, 28. Dezember 2015

Rezension: So wie Kupfer und Gold



"So wie Kupfer und Gold" - von Jane Nickerson.

Sprache: deutsch
Genre: Historisch - Jugendroman
Reihe: Nein



Ähnliches Buch der Autorin: "The Mirk and Midnight Hour" (englisch - bisher keine Übersetzung)




Meine Bewertung:



Das Cover

Das des Buches ist grandios. Mir hat es unheimlich gut gefallen. Ich finde Haarfarbe von Sophia perfekt getroffen und ich finde überhaupt das Mädchen, die Frisur, die Haare total hübsch. Kombiniert mit den tollen Farben gibt das Bild ein stimmiges Ganze und hat mich für einen historischen Jugendroman sofort angesprochen.






Kurze Inhaltsbeschreibung

Sophias Eltern leben nicht mehr und ihr, ihrer Schwester, sowie ihren beiden Brüdern geht es finanziell nicht sehr gut. Da kommt das Angebot ihres Vormunds gerade zur richtigen Zeit. Der reiche Bernard de Cressac lädt sie ein, bei sich zu wohnen und sich fortan um sie zu kümmern. Sophia ist aufgeregt, voller Vorfreude – vergöttert sie ihren Vormund schon seit Kindesalter – und voller Hoffnung, für ein gutes Leben.
Doch es stellt sich heraus, das Mr. Bernard nicht ist, was sie geglaubt hat. Das er dunkle Geheimnisse vor ihr hat und bald schon ist sich Sophia nicht sicher, ob hinter der fürsorglichen Einladung eines Vaterersatzes nicht etwas Düsteres als das steckt und sie sich mitten in ein Gefängnis begeben hat, mit niemandem an der Seite, der ihr helfen kann.



Schreibstil und Storyverlauf

Das Buch spielt zur Zeit der Sklavenhaltung in den Südstaaten der USA. Eine Thematik die indirekt in der Geschichte eine Rolle spielt und mich schon immer fasziniert hat.
Obwohl es sich um einen historischen Jugendroman handelt, gibt es sehr viele düstere Geheimnisse und Spannung im Buch, die sich nach und nach entfaltet. Stellenweise zieht sich die Handlung etwas, da sehr viel beschrieben wird und man das Gefühl hat die Handlung stockt hier und da. Auch das Ende kommt etwas zu glatt und rasch daher, dennoch hat mich die Geschichte packen können und gerade die Wandlung von Sophia in der Geschichte, vom naiven, eitlen Mädchen, zur vernünftigen und mutigen Frau hat mir unglaublich gut gefallen.




Die Charaktere und ihre Entwicklung

Sophia ist keine leichte Protagonistin. Zu Beginn scheint sie naiv, ein wenig blauäugig, verwöhnt und eitel zu sein. Ich wollte sie ein ums andere Mal regelrecht wachrütteln. Aber sie macht eine tolle Entwicklung durch und die hat mir ausgesprochen gut gefallen, weil sie langsam von statten geht und nachvollziehbar gewirkt hat.

Bernard de Cressac ist eine sehr interessante Figur und ich mochte seine beinahe gespaltene Persönlichkeit. Der Autorin gelingt es mit dieser Figur Grautöne zu schaffen und den Leser lange Zeit in Ungewissheit zu lassen, welche seiner Geschichten nun wahr ist und was davon nur Nachrede oder Einbildung.

Auch diverse Nebenfiguren wie den Pastor, die Hausdiener und Sophias Familie waren mir sehr sympathisch und für Nebenfiguren ausreichend beleuchtet.




Fazit

Ein schöner historischer Jugendroman, der spannender ist, als man erwarten würde und dessen Fokus nicht auf einer „unmöglichen“ Liebesgeschichte liegt. Ein paar Schwächen durch Längen und ein zu aalglattes sowie gehastetes Ende, aber dennoch empfehlenswert.

Sonntag, 27. Dezember 2015

Mit Anka and friends "lesend und blubbernd durch die Weihnachtstage" - Finaltag




--- > zum Facebook-Event < ---
______________________________________________________________________
______________________________________________________________________


♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ TAG 7 ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Jetzt ist schon der Abschlusstag gekommen. Ich muss sagen, dass ging verdammt schnell! Fast bin ich ein bisschen wehmütig, denn es hat wirklich unglaublich viel Spaß gemacht.
Dafür sind es noch mal richtig tolle Aufgaben für den allerletzten Tag

TAGESAUFGABEN FÜR SONNTAG, DEN 27.12.2015
  • Stöberrunde XXL: Statte mind. 10 Blogs von der Teilnehmerliste einen Abschiedsbesuch ab, hinterlasse einen lieben Gruß und verrate dem/der Blogger/in was dir besonders an seinem/ihren Blog gefällt!
  • Lass die Hosen runter und ziehe ein Fazit zur Lese- und Blubberwoche! Wie viel hast du gelesen? Welche Blog-Perlen hast du für dich neuentdeckt? Was hat dir - ganz allgemein auf die Woche bezogen - gefallen und was können wir nächstes Jahr anders/besser machen?
  • Lesen sollst du heute natürlich auch noch! Schaffst du mehr Seiten, als du an Tag 1 unserer Aktion gelesen hast? Das ist dein heutiges Ziel!
______________________________________________________________________


Aufgabe 1 werde ich ab dem Mittag beginnen und mich dann bis zum Abend durch einige der schönen Blogs klicken und versuchen so viele liebe Nachrichten wie möglich zurückzulassen.

Aufgabe 2:

Ich habe auf jeden Fall während dieser Aktion folgendes Buch beenden können:






Hierzu habe 265 Seiten gelesen. ♥

Dann habe ich mit dem Buch begonnen, meiner aktuellen Leselektüre:


Hier habe ich dank der Lesenacht gestern und dem schönen entspannten Tag im allgemeinen viel gelesen.
Es sind immerhin auch schon 200 Seiten geworden. ♥

Mein aktuelles Ergebnis aus der Woche sind also 465 Seiten. Mal sehen was heute noch dazu kommt.




Aufgabe 3: Am ersten Tag habe ich 80 Seiten gelesen, was bedeutet heute ist mein Ziel: mindestens 81 Selten.

Was bedeuten würde, ich hätte noch 100 Seiten übrig bis zum Ende. Und ehrlicherweise werde ich es nicht schaffen knapp 200 Seiten am heutigen Tag zu lesen.
Heute wartet nämlich mal nach den Feiertagen: Das große Aufräumen und Wäsche machen auf mich. Also insofern klingen 81 Seiten als Ziel viel besser als 200 :)

Aber vielleicht gelingt es mir ja morgen das Buch zu beenden.

Liebe Grüße
Eure Lilly

Samstag, 26. Dezember 2015

Mit Anka und Friends durch die Weihnachtstage - Tag 6




--- > zum Facebook-Event < ---
______________________________________________________________________
______________________________________________________________________


♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ TAG 6 ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Auch heute möchte ich wieder bei der tollen Aktion mitmachen. Bisher verfolge ich sie mit viel Spaß und stöbere mehr auf anderen Blogs als zu lesen. Was wohl daran lag, dass mir über die direkten Feiertage und vor allem Weihnachten die Zeit und nötige Ruhe gefehlt hat. Aber immerhin konnte ich gestern in der Wanne noch die ersten 50 Seiten von meinem aktuellen Buch lesen.


Damit habe ich die 100 zwar nicht knacken können, die mein Schatz ausgesucht hat, aber am Buch liegt es wirklich nicht. Ich fühle mich im Maggie-Humor und vor allem mit der speziellen Chemie von Cole und Isabell sofort pudelwohl und zuhause. ♥ Daher freue ich mich nun auch weiterzulesen. Wenn nur meine neuen "Faber Castell" Pitt Artisti Pens brush - Stifte mich nicht ablenken würden. Die rufen immer wieder: "Mal mit uns". ♥


Auf jeden Fall hat die liebe Anka wieder schöne Aufgaben für uns.

TAGESAUFGABEN FÜR SAMSTAG, DEN 26.12.2015
  • Heute drehen wir den Spieß um! Gönne dir heute ein paar Minuten Zeit, in denen du dich in Ruhe AUF DEINEM BLOG umschaust. Gibt es etwas, das du verändern möchtest? Was gefällt dir besonders gut und woran möchtest du arbeiten? Welche Beiträge planst du für die nächsten Tage/Wochen? Lass uns an deinen Ideen teilhaben und wir verraten dir, auf welchen Beitrag wir uns am meisten freuen!
  • Statte mind. 5 Blogs von der Teilnehmerliste einen Besuch ab, auf denen du bisher nicht vorbeigeschaut hast und stimme ab, auf welchen Beitrag du dich in nächster Zeit am meisten freuen würdest (hier empfiehlt es sich, diese Aufgabe erst gegen später zu erledigen, wenn die meisten Teilnehmer ihr Update gepostet haben)
  • Heute wollen wir GEMEINSAM lesen! Ich lade dich ab 21:00 Uhr zur Langen Lesenacht ein. Hier erwarten dich nicht nur jede Menge Lesemotivation, sondern auch neue spannende Fragen und Aufgaben!
    ______________________________________________________________________

Aufgabe 2) Mache ich heute Abend nach dem Essen und vor der Lesenacht.

Aufgabe 3) Da bin ich dabei, vielleicht kann ich mein Schatz auch zur Lesenacht überreden. Hat immerhin tolle Bücher geschenkt bekommen :D Da aber heute sein Geburtstag ist, darf er entscheiden. Falls er keine Lust hat, zu lesen, wird stattdessen ein Filmchen zusammen geschaut. Dann steige ich erst später ein.

Aufgabe 1)

♥ Am Montag wird es eine Rezension geben und zwar zu: "So wie Kupfer und Gold"
♥ Am Dienstag möchte ich einen Beitrag zur Aktion: "Gemeinsam Lesen" schreiben
♥ Am Mittwoch noch mal die letzte Rezension in diesem Jahr und zwar meine ersten "Kurz-Rezis" für 2 Kinderbücher: "Als die Tiere den Wald verließen Band 1" und "Jolanda Ahoi Band 1"
♥ Am Donnerstag gibt es dann noch die Neuzugänge aus diesem Monat, gleichzusetzen mit dem letzten Beitrag des Jahres.
♥ Am Freitag wie immer mein Leseupdate und gleichzeitig der Abschluß meiner Dezemberleseliste.
♥ Am Sonntag wird es dann die Monatsstatistik geben und meine Jahreshighlights aus 2015. Wie immer mit Bildern, verschiedenen Kategorien und allem drum und dran. Da freue ich mich schon richtig, den Beitrag vorzubereiten.


Jetzt die Frage an euch: Auf welchen Beitrag freut ihr euch am meisten?

Liebe Grüße
Eure Lilly

Update 1:

Die ersten Blogs habe ich bereits besucht und dabei interessante Beiträge gelesen. Man darf sich in der nächsten Woche auf jeden Fall auf Jahres Highlights aus 2015 freuen und da ich solche Beiträge liebe, bin ich schon sehr gespannt. ♥

50 Seiten habe ich bereits gelesen und habe damit die 100 geknackt. Nun werde ich noch eine halbe Stunden lesen und parallel mal meine Bücher aufschreiben um meinen SuB usw. festhalten zu können und dann um sieben wird lecker gekocht.

Heute gibt es frischen Salat mit gebratenen Lammlachsen. Ich habe schon Hunger, wenn ich nur daran denke. ♥

Und dann um 21.00 geht die Lesenacht los. Ich freue mich schon riesig!

Update 2:

21:00 und die Lesenacht startet. Pünktlich gehen die Fragen on und jetzt darf gelesen und geblubbert werden. Bis in die Nacht. Oder wie lang ich wach bleibe und Julia mich wach halten kann. Oder wir uns :D

DIE FRAGEN ZUR LESENACHT

21:00 Uhr: 
Mit welchem Buch startet ihr in die heutige Lesenacht? Setzt ihr euch ein festes Leseziel?
______________________________________________________________________

Ich lese immer noch, wie oben gezeigt "Schimmert die Nacht" von Maggie Stiefvater. Aktuell bin ich auf Seite 110 und Seite 200 wäre ich super. Allerdings möchte ich mich nicht unter Druck setzen. Wenn es weniger wird, wird es eben weniger. :D
Auf jeden Fall soll der Spaß im Vordergrund stehen und ich würde gerne bis Mitternacht, vielleicht ja auch mal ein Uhr durchhalten. :) ♥


22:00 Uhr:
Stell dir vor, der/die Protagonist/in aus deinem aktuellen Buch hätte an Heiligabend an deiner Tür geklingelt. Wie hättet ihr Weihnachten verbracht? Gemeinsam? Oder hättest du ihn/sie gar nicht reingelassen?

Zusätzlich habe ich mir folgende kleine Herausforderung überlegt:
In der kommenden Stunde sollt ihr versuchen, die gelesenen Seiten aus der 1. Stunde zu toppen!

______________________________________________________________________

Also wenn Cole St. Clair bei mir vor der Tür stehen würde, egal ob an Weihnachten oder einem stinknormalen Wochentag, würde ich sofort öffnen und ihn hereinbitten. Jeder Tag wäre damit was ganz Besonderes. Ich liebe seinen Humor, er ist absolut charmant, witzig und er kann geniale Musik machen. Aldo da kann gar nichts schief gehen. Aber auch Isabel mit ihrer scharfen Zunge, ihrem Sarkasmus und ihrem dennoch großen Herzen unter der harten Schale würde ich sofort zum Weihnachtsfest hereinbitten. Ich glaube mit meiner Familie hätte sie jede Menge Spaß, wir sind wenigstens alles andere als eine Villa "Hundeelend". :D

Da ich in der ersten Stunde 32 Seiten gelesen habe, muss ich nun also mindestens 33 Seiten lesen. Das sollte ich hinbekommen. Das Buch ist bislang wundervoll!!!



Aktueller Stand: 142 Seiten. ♥

23:00 Uhr:
Zeigt oder beschreibt uns euer Leseplätzchen! Wo verbringt ihr die heutige Lesenacht - physisch und literarisch?


Ein bisschen kann man es hier sehen. Ich lese ganz "ungemütlich" an meinem Schreibtisch von Ikea mit Aufsatz. Ich LIEBE diesen Schreibtisch. Und das es nicht der gemütlichste Leseort ist, ist gut so. Denn sonst wäre ich schon längst eingeschlafen. :D

Literarisch befinde ich mich in L.A. in Cole St. Clairs Haus auf Zeit. Denn für sechs Wochen macht er bei so einem Projekt mit, dass man sich ein bisschen wie Big Brother nur für ihn und seine Band vorstellen muss. Dafür kann er dann ein Album ohne Plattenfirma rausbringen während der Zeit. Aber es ist doch sehr befremdlich diese Kamera "Plage". Für mich wäre das nichts. Mal sehen wie Cole sich weiterhin schlägt. Er ist ja im Grunde nur für Isabel zurückgekommen. ♥


  

Aktueller Stand: 175. Damit habe 33 Seiten gelesen und genau 1 mehr als letzte Stunde. Knapp aber immerhin geschafft ist geschafft. :D

Freitag, 25. Dezember 2015

Mit Anka und Friends durch die Weihnachtstage Tag 5




--- > zum Facebook-Event < ---
______________________________________________________________________
______________________________________________________________________


♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ TAG 5 ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥


Gestern, habt ihr bestimmt gemerkt, habe ich ausgesetzt. Wir hatten meine Eltern und meinen Bruder mit Verlobten bei uns zu Gast und haben ein typisch kanadisches Weihnachtsfest gefeiert. Da wir das Essen allein vorbereitet haben für so viele Leute, eingedeckt werden musste und die Kinder natürlich auch beschäftigt werden wollten, kam ich weder zum Lesen noch zum Stöbern.

Dafür habe ich euch heute ein paar Eindrücke von unserer Festtafel, unseren Vorbereitungen und unserem Essen mitgebracht.

Es gab ♥ Pute (Polly haben wir sie getauft ;) ) gefüllt mit kanadischer Traditionsfüllung: Toastbrot und einer Mischung Sellerie, Knoblauch und Zwiebel die in Butter angedünstet wurden. Gewürzt wurde die Füllung mit viel Salbei, Salz und Pfeffer. Außerdem wurde Pollys Brust mit Bacon bedeckt, so dass sie nicht verbrennt.
Polly war dann 3,5 Stunden im Ofen und hat dort eine Weile bei 150 Grad und die letzten 1.5 Stunden bei 125 verbracht und sich gesonnt :D

Dazu gab es amerikanische Beilagen: ♥ Cranberry Soße und Gravey (Bratensoße)
Außerdem ♥ Steckrüben-Apfelauflauf ♥ Orangenmöhrchen und ♥ Creamcheese Potatoes Auflauf

Vorweg habe ich eine ♥ Rote Beete-Kokossuppe mit in Kräuterbutter gerösteten Brotsterne serviert.
Und zum Nachtisch gab es ♥ Stollen Triffle


Ich zeige euch mal ein paar Fotos von den Vorbereitungen und Ergebnisse. Es war wirklich unglaublich gut, oder auch einfach: Saulecker! :D

                                      


Das waren so ein paar Eindrücke von unserem Weihnachtstag und Abend gestern.
Die Aufgabe für heute hat Anka natürlich schon gepostet.

TAGESAUFGABEN FÜR FREITAG, DEN 25.12.2015
  • Ich bin neugierig! Zeige bzw. erzähle uns von deinen buchigen Weihnachtsgeschenken! Was lag unterm Weihnachtsbaum, das mit deinem Hobby Lesen zu tun hat?
  • Statte mind. 5 Blogs von der Teilnehmerliste einen Besuch ab, auf denen du bisher nicht vorbeigeschaut hast und hinterlasse mind. je einen Kommentar.
  • Heute soll auch wieder ein bisschen gelesen werden. Wie viel? Das lass jemanden aus deiner Familie oder aus deinem Freundeskreis entscheiden. Diese Person soll eine Seitenzahl nennen, bis zu der du am heutigen Tag versuchst zu lesen.
______________________________________________________________________

Aufgabe 2 werde ich denke ich nachher im Verlauf des Nachmittags mal angehen und überall ein paar Weihnachtsgrüße zurücklassen.

Aufgabe 3. Mein Schatz hat entschieden, dass ich so zwischen 50 und 100 Seiten lesen soll. Das passt auch ganz gut, denn ich möchte noch mit meinen Kindern spielen und heute Abend mit meinem Schatz die Weihnachtsgeschichte mit Patrick Stewart gucken. ♥

Aufgabe 1:
Ein paar Fotos der Bücher, die ich bekommen habe. Da befinden sich unter anderem die Buchgeschenke von meinem Schatz, meinem Bruder und seiner Freundin, von meinen Eltern, der lieben Bianca und meiner besten Freundin Julia darunter. Also wundert euch nicht über die Anzahl. ♥

                                


Ihr habt gesehen, ich habe unter anderem ein Malbuch für Erwachsene bekommen und ganz tolle Brush-Stifte. Also Tuschestifte und die möchte ich jetzt unbedingt mal ausprobieren. ♥

Und dann muss ich mir mal in Ruhe überlegen, wann ich die ganzen tollen neuen Bücher lesen möchte und werden ♥ Mit welchem sollte ich eurer Meinung nach unbedingt anfangen?

Weihnachtliche Grüße
Eure Lilly

Gesamtzahl der Seitenaufrufe