Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Freitag, 27. November 2015

Leseupdate


Hallo ihr Lieben,

es ist mal wieder Zeit für ein kleines Update von den Büchern, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Ich zeige euch auch meine aktuelle Lektüre, die mich mit ins Wochenende begleiten darf.



Das ist die Leseliste für November. Ich habe mich für diese tollen vier Bücher entschieden. ♥

Bisher habe ich von der Liste bereits drei Bücher beendet. Gelesen habe ich "Liberty 9" von Rainer M. Schröder.


Der Auftakt der Dilogie gefiel mir sehr gut. Dem Buch liegt eine interessante und toll ausgearbeitete Idee zu Grunde. Die Geschichte war abwechslungsreich, spannend und die Figuren sehr sympathisch. Es ist keine durch und durch ruhige Dystopie, aber es gibt immer wieder ruhige Phasen und man spürt, dass es der Anfang eines Zweiteilers ist.


Kennt ihr "Liberty 9 - Sicherheitszone"? Habt ihr schon etwas anderes von Rainer M. Schröder gelesen? Oder wollt ihr mir eine ähnliche Dystopie empfehlen.
 
 
Außerdem habe ich folgendes Buch: "Silber - Das dritte Buch der Träume" von Kerstin Gier beendet.
 

Ich war schon unglaublich gespannt auf den Abschluß dieser Trilogie, die mir bis dahin so ausgesprochen gut gefallen hat. Das Buch kam für mich garantiert zur richtigen Zeit. Denn ich sehnte mich nach unterhaltsamer Lektüre und die bekam ich. Ich habe wieder sehr viel gelacht, ich habe geschmunzelt, geträumt und mitgefiebert. Es war ein toller Lesespaß und das Ende hat mich weitestgehend zufrieden gestellt, wenngleich das Finale etwas schnell abgehandelt war. Ich hätte gerne noch 50 Seiten mehr gehabt. Aber das ist ja keine richtige Kritik.
Kennt ihr schon Silber? Und wenn ja, wie hat euch das Buch gefallen?


Ebenfalls beendet habe ich folgendes Buch: "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" von Anna McPartlin.


Das Buch wird auf jeden Fall bei meinen Jahreshighlights zu finden sein. Es hat mich wahnsinnig berührt, unheimlich schöne Stunden, warme Stunden und auch lustige Stunden bereitet. Es war von allen Gefühlen etwas dabei und ich habe mich auch direkt in den Schreibstil der Autorin und in ihre Figuren verliebt. ♥ Für mich eines der berührendsten und schönsten Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe und eine klare Empfehlung an alle Buchliebhaber da draußen! Unbedingt Lesen, bitte.!!!

Habt ihr "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" schon gelesen? Seid ihr ebenso begeistert wie ich? Und habt ihr noch andere Bücher von ihr gelesen?


Aktuell lese ich dieses Buch: "So wie Kupfer und Gold" von Jane Nickerson.


Ich bin jetzt auf Seite 285 und damit nähere ich mich dem Finale des Buches. Ich hatte Mühe in die Geschichte reinzukommen. Sowohl der Schreibstil war etwas hemmend, aufgrund vieler ausladender Beschreibungen, was ich nicht in der Menge und Fülle mag, aber auch die Hauptfigur Sophie war mir zu Anfang nicht unbedingt sehr sympathisch. Mittlerweile mag ich sie jedoch ganz gerne und vor allem die Zeit, in der dieser historische Jugendroman spielt, gefällt mir unglaublich gut. Das Thema Sklavenhaltung hat mich schon immer sowohl in der Literatur als auch in Filmen fasziniert und daher bin ich froh, dass ich weitergelesen habe. Die Geschichte scheint vorhersehbar, ich bin dennoch gespannt, ob mich das Ende doch noch überrascht.
Habt ihr "So wie Kupfer und Gold" schon gelesen? Wie hat es euch denn gefallen?

Was lest ihr denn gerade Schönes?
Liebe Grüße
Lilly

Dienstag, 24. November 2015

Gemeinsam Lesen #42


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


4. Warst du schon jemals oder bist du aktuell in einen Buchcharakter verliebt?
 
Eine Aktion von Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei


 Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen regelmäßig an der Aktion: Gemeinsam Lesen teilzunehmen. Im letzten Jahr habe ich es immer wieder verpasst und das solch sich nun ändern.
Gemeinsam Lesen Nr.42
 
 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich bin auf Seite: 167

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
" "Bonjour, Mademoiselle", sagte sie und knickste. "

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Bei dem Buch hatte ich wirklich Schwierigkeiten herein zu kommen. Die Prota ist sehr naiv, ein wenig eitel und selbstverliebt und das war doch zu Anfang sehr nervig. Die Zeit in der das Buch spielt und das Thema Sklavenhaltung etc. finde ich dagegen super interessant und mittlerweile kann ich mich mit Sophia auch mehr anfreunden. Es wird gerade auch spannend und ich bin sehr gespannt wohin sich die Geschichte an diesem Punkt entwickelt. Für historische Jugendbuchliebhaber sicher ein Blick wert. 

  

4. Wie würdest du mit den Charakteren deiner aktuellen Lektüre zurecht kommen wenn diese plötzlich real wären und wie würden deine Freunde sie aufnehmen? 

Wie gesagt Sophia scheint sehr oberflächlich, eitel und naiv, aber unter der Oberfläche ruht ein herzlicher, liebevoller und mitfühlender Mensch. Wenn man sie besser kennenlernt, kann man sich bestimmt gut mit ihr anfreunden.
  


Wie ist das bei euch? Was lest ihr gerade und könntet ihr euch mit eurer aktueller Buchfigur anfreunden? ♥

Mittwoch, 18. November 2015

Rezension: Sicherheitszone




"Sicherheitszone" - Liberty 9 Reihe [Band 1] - von Rainer M. Schröder.

Sprache: deutsch
Genre: Dystopie - Jugendbuch
Reihe: Ja 




Fortsetzung: "Todeszone" - Liberty 9 [Abschlußband] - bereits erschienen.




Meine Bewertung:



Das Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich mag die kräftigen Farben und auch die Wahl der Farben. Das Mädchengesicht ist jetzt sicher Geschmackssache, aber mir gefällt es und ich finde die Aufmachung wirklich unglaublich ansprechend und sehr hübsch.







Kurze Inhaltsbeschreibung

Kendira wächst in Liberty 9 auf. Sie ist einer der Auserwählten und darf später dem Lichttempel dienen, wenn sie ihre Ausbildung beendet hat. Das wird bald soweit sein, denn sie befindet sich mit ihren Freunden bereits im Alphalevel und erzielt bei fast allen Übungen gute Ergebnisse.
Ihr Leben gerät jedoch aus den Fugen, als sie den Servanten Dante begegnet. Denn dieser ist im Glauben, das die Lehrer und Führer von Liberty 9 ihnen etwas verschweigen. Er stößt Kendira auf Ungereimtheiten und bald schon kann sie die Zweifel nicht mehr beiseite schieben, die Dante geweckt hat. Als sie dann auch noch Zeuge eines schrecklichen Cleansing werden, das völlig zu Unrecht verhangen wird, ist Kendira mehr als verunsichert. Je tiefer sie gräbt, umso klarer wird, dass die Welt in der sie lebt, eine einzige Lüge ist …




Schreibstil und Storyverlauf

Den Schreibstil von Rainer M. Schröder kenne ich ja bereits. Ich habe seine „Abby Lynn“ Reihe gelesen, eine historische Jugendbuchreihe, die in Australien spielt. Ich bin großer Fan dieser Reihe, seit vielen Jahren schon und war nun sehr gespannt darauf, mal etwas ganz anderes von dem Autor zu lesen.
Der Schreibstil war auch in diesem Buch sehr gefällig und gut zu lesen. Mir gefällt die Mischung aus Beschreibung und Dialogen. Ist genau die richtige Mischung für mich und ich mag das sehr gerne. Es ist eine etwas ruhigere Dystopie, was die Actionszenen angeht, weil die Welt in der Kendira lebt, sehr genau beschrieben wird. Aber so fühlt man gut mit der Figur mit, teilt ihren Schrecken und die Idee wirkt tiefgründig und fällt nicht plötzlich vom Himmel. Zum Ende hin wurde es auch noch mal spannend und mit dem Ende bin ich nun sehr gespannt auf die Fortsetzung und den Abschlussband der Dilogie.




Die Charaktere und ihre Entwicklung

Die Figuren waren wieder ausgesprochen klasse. Der Autor schafft es einfach unglaublich gut auch Nebenfiguren so viel Leben und Charakter zu geben, dass man vergisst, dass es Nebenfiguren sind. Kendira ist keine einfache Figur und hin und wieder spürt man, wie sie aufgewachsen ist und wie sie das geprägt hat. Sie wirkt manchmal naiv, dann wieder voreilig und unentschlossen. Aber das alles wirkt gleichzeitig passend und man entdeckt gerade zum Ende hin, wie sie sich weiterentwickelt. Ähnlich geht es mir mit ihren Freundinnen.

Dante war noch etwas blass, als männlicher Protagonist. Ich bin gespannt, ob er im zweiten Teil eine größere Rolle bekommt.




Fazit

Ein toller Auftakt für eine dystopische Dilogie. Ein Buch ganz nach meinem Geschmack mit einer interessanten Idee, die gut ausgearbeitet ist. Mit sympathischen, vielschichtigen Figuren und einem Ende das Lust macht auf mehr. Für Dystopiefans sicher zu empfehlen, aber auch für solche, die gerne mal in das Genre hineinschnuppern wollen.  

Dienstag, 17. November 2015

Gemeinsam Lesen #41


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


4. Warst du schon jemals oder bist du aktuell in einen Buchcharakter verliebt?
 
Eine Aktion von Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei


 Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen regelmäßig an der Aktion: Gemeinsam Lesen teilzunehmen. Im letzten Jahr habe ich es immer wieder verpasst und das solch sich nun ändern.
Gemeinsam Lesen Nr.41
 
 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich bin auf Seite: 289

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
" Es war schon später Nachmittag, als Pater Frank sich verabschiedete und sie endlich den Familienrat abhalten konnten. "

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Gott, wenn ich anfange über das Buch zu reden, kann ich nur schwärmen. Das Buch ist bisher absolut genial. Manchmal hat man einen Kloß im Hals und Tränen in den Augen, dann wieder lache ich laut und ausgelassen und dann gibt es die ruhigen Momente, in denen man schmunzelt oder einfach nur berührt ist. Das Buch geht absolut ans Herz und ich glaube, ich habe eine weitere Lieblingsautorin getroffen.

  

4. Warst du schon jemals oder bist du aktuell in einen Buchcharakter verliebt? 

Ich denke, jeder kennt das Gefühl, dass man einen Buchcharakter lieb gewinnt. Bestimmt schwärmt man auch mal ganz mädchenhaft für eine Figur. Das geht mir vor allen bei Büchern meiner Lieblingsautoren so. Ich erinnere mich, dass ich Sam aus der "Nach dem Sommer" Reihe unheimlich toll fand. Ich mag auch die Männer aus Nalini Singhs "Gestaltenwandler" Reihe. Oder Rain aus der "Tairen Soul" Reihe von C.L. Wilson. Ich mochte Sam aus "Sam und Emily" von Holly Goldberg-Sloan. Und natürlich Puck aus der "Plötzlich Fee" Reihe.

Aber niemand kommt an die Männer aus Juliet Marilliers "Sevenwaters" Reihe heran. Die sind alle ganz besonders toll ;)

Allerdings richtig verliebt bin ich nur in einen Menschen und das ist mein Schatz. ♥ Zum Glück!!!

  


Wie ist das bei euch? Welche Buchfiguren haben euer Herz erobert? ♥

Montag, 16. November 2015

Geburtstagsüberraschungen. ♥

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es einen "Außer der Reihe Post". Denn ich hatte letzten Mittwoch Geburtstag und möchte euch zeigen, was ich von meiner Familie bekommen habe. Es waren viele schöne Bücher, buchige Geschenke und dann noch ein paar andere tolle Sachen.

Zum Beispiel habe ich von meiner lieben Mama und meinem Papa diese wunderschöne Wolle zum Handarbeiten bekommen. Einmal so Silkwolle in der Farbe rosa und mint.
Dann noch Winterwolle in ganz tollen Farbkombinationen mit Kupferfäden drin. Die sieht so hammerschön aus. Leider sind die Fotos leicht unscharf, denn es war schon später am Abend und das Licht für Handyfotos nicht mehr so gut. Außerdem gab es noch ein Anleitungsbuch für Socken mit Ringferse. Da werde ich demnächst gleich mal rangehen, denn ich hoffe, dass Socken häckeln so noch ein bisschen leichter wird.






Dann gab es natürlich auch Bücher. Von meinem Schatzi habe ich die Fortsetzung zu: Dreamer's Pool bekommen. Den zweiten Teil der Blackthorn an Grim Reihe: "Tower of thorns". ♥ ♥ ♥

Von meinen Eltern gab es dann noch die wunderschöne Sammelausgabe von "Little women"; "Niemand liebt November" von Antonia Michaelis, "Mit Rosen bedacht" von Jennifer Benkau und von Maggie Stiefvater "Dream Thieves", den zweiten Band der Raven Boys. ♥ ♥ ♥

Ich habe mich so wahnsinnig über diese neuen Bücherschätze gefreut :)





Dann habe ich noch diese tollen "Kleinigkeiten" bekommen, die den Alltag versüßen. Eine wunderschöne, große Eulen Teedose. Weisse Schokolade mit Vanille zum Trinken und Weisse Schokolade mit Mango-Kokos zum Essen.
Einen wunderschönen Trinkbecher aus Porzellan von meiner Lieblingsfirma "Krasilnikoff". Schokolade, Becher und das nicht abgebildete Lakritzeis von IKEA gab es von meinem Bruder und meiner Schwägerin. ♥ Genau wie das Set Yankee Candle. Die duften alle super die Sampler und ich freu mich schon aufs Abbrennen :)))







Dann gab es noch ganz besondere "Herzensdinge", die ich bekommen habe. Von meinem Schatz: Dancing Groot als FankoPop ♥ ♥ Der ist so süß der Kleine. Und diese tollen Sticky Note Sets zum Filofaxing.
Genau wie die wahnsinnig schönen Gorjuss Stempel, bei denen meine ganzen Lieblingsmotive dabei sind. ♥ ♥ ♥ Und ein ganz tolles Erinnerungsbuch von Gorjuss mit super schönen Zeichnungen.

Der Hammer war dann noch das Outlander Coloring Book. ♥ Ich habe mich riesig gefreut.








Außerdem gab es noch ein paar Filme. Die ich vergessen habe, zu fotografieren. Von meinen Eltern gab es die Gesamtausgabe der "Prinzessin Fantaghiro" Filme, die ich als Kind so geliebt habe. Von meiner Schwiegermama gab es den zweiten Teil der ersten Season von "Outlander" und die dritte Staffel von "Once upon a time." ♥ ♥ ♥

Ach ja, Geburtstage sind doch immer wieder was Schönes. Was meint ihr? ♥

Liebe Grüße
Lilly

Samstag, 14. November 2015

Leseupdate


Hallo ihr Lieben,

es ist mal wieder Zeit für ein kleines Update von den Büchern, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Ich zeige euch auch meine aktuelle Lektüre, die mich mit ins Wochenende begleiten darf.



Das ist die Leseliste für November. Ich habe mich für diese tollen vier Bücher entschieden. ♥

Bisher habe ich von der Liste bereits zwei Bücher beendet. Gelesen habe ich "Liberty 9" von Rainer M. Schröder.


Der Auftakt der Dilogie gefiel mir sehr gut. Dem Buch liegt eine interessante und toll ausgearbeitete Idee zu Grunde. Die Geschichte war abwechslungsreich, spannend und die Figuren sehr sympathisch. Es ist keine durch und durch ruhige Dystopie, aber es gibt immer wieder ruhige Phasen und man spürt, dass es der Anfang eines Zweiteilers ist.
Kennt ihr "Liberty 9 - Sicherheitszone"? Habt ihr schon etwas anderes von Rainer M. Schröder gelesen? Oder wollt ihr mir eine ähnliche Dystopie empfehlen.
 
 
Außerdem habe ich folgendes Buch: "Silber - Das dritte Buch der Träume" von Kerstin Gier beendet.
 

Ich war schon unglaublich gespannt auf den Abschluß dieser Trilogie, die mir bis dahin so ausgesprochen gut gefallen hat. Das Buch kam für mich garantiert zur richtigen Zeit. Denn ich sehnte mich nach unterhaltsamer Lektüre und die bekam ich. Ich habe wieder sehr viel gelacht, ich habe geschmunzelt, geträumt und mitgefiebert. Es war ein toller Lesespaß und das Ende hat mich weitestgehend zufrieden gestellt, wenngleich das Finale etwas schnell abgehandelt war. Ich hätte gerne noch 50 Seiten mehr gehabt. Aber das ist ja keine richtige Kritik. Kennt ihr schon Silber? Und wenn ja, wie hat euch das Buch gefallen?


Aktuell lese ich folgendes Buch: "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" von Anna McPartlin.


Im Augenblick bin ich auf Seite 70. Normalerweise kann ich dann noch nicht all zu viel zu einem Buch sagen. Diesmal bin ich schon jetzt absolut verliebt in die Geschichte um Rabbit und ihre Familie. Wunderbar, kantig, warmherzig, liebevoll, sowohl zum Lachen als auch zum Weinen. Ich freue mich gleich wieder in das Buch eintauchen zu können und genieße bisher jede Seite. Jedes Wort.

Habt ihr "Die letzten Tage von Rabbit Hayes" schon gelesen? Könnt ihr mir weitere Bücher von Anna McPartlin empfehlen?


Was lest ihr denn gerade Schönes?
Liebe Grüße
Lilly

Donnerstag, 12. November 2015

Rezension: Ascheherz von Nina Blazon




"Ascheherz" von John Green.

Sprache: deutsch

Genre: Fantasy - Jugendbuch
Reihe: Nein









Meine Bewertung:




Das Cover

Das Cover ist nicht nur sehr schön, sondern ebenso passend. Selbst wenn man das erst ganz spät in der Geschichte bemerkt, ist es danach umso schöner, wenn man das Buch zuklappt und dann noch mal auf das Cover sieht. Eine tolle Gestaltung und für mich sehr gelungen.




Kurze Inhaltsbeschreibung

Summer ist eine Schauspielerin an einem Theater, die es gelernt hat ihre Vergangenheit abzulegen und perfekt und sofort in eine neue Rolle zu schlüpfen. Sie wechselt die Identitäten wie andere Menschen ihre Kleider. Zwar sehnt sie sich nach einem zuhause, aber meistens holen sie ihre Träume ein und die warnende Stimme, in Gefahr zu sein, so dass sie doch wieder alle Zelte abbrechen muss. Denn Summer ist auf der Flucht vor dem „Blutmann“. Sie weiß nicht mehr weshalb, denn ihre Vergangenheit ist ein Nebelgebilde, an das sie sich nur bruchstückhaft erinnert, aber der Blutmann jagt sie, um sie zu töten. Ihre Flucht führt Summer ins Nordland und dort erwartet sie die Wahrheit über sich und die Menschen, mit denen sie reiste. Wer Freund und wer Feind ist. Und welche Rolle sie im Schicksal der Menschen und deren Leben einnimmt, ohne darauf vorbereitet gewesen zu sein.



Schreibstil und Storyverlauf

„Ascheherz“ ist wieder ein typisches Nina Blazon Buch. Es beginnt rasant und mitten in der Geschichte. Ohne viel Vorgeplänkel wird man in die Welt von Summer geworfen und erlebt mit ihr gleich mal ihren Alltag und eine aufregende Verfolgungsjagd. Danach wird es ruhiger und bleibt dann auch bis ungefähr auf Seite 200-250 in diesem ruhigen Tempo. Dabei beschreibt die Autorin die Handlungsorte unheimlich bildlich und malerisch. Man erfährt ein wenig mehr über Summer, tappt aber völlig im Dunkeln, wohin die Geschichte mit einem möchte. Danach gibt es eine Wendung und die Geschichte wird wieder spannender, aufregender und emotionaler, als sie auf das Ende zuläuft, was dann für meinen Geschmack fast etwas zu schnell vorbei war. Die Bücher der Autorin sind mit einer Rose zu vergleichen, die erst geschlossen ist, aufblühen muss und dann aber wunderschön ist.




Die Charaktere und ihre Entwicklung

Summer war mir irgendwie von Beginn an sympathisch. Sie hat viele Charakterzüge, die sie eigentlich unsympathisch machen müssten, aber man spürt dahinter ihre Verzweiflung, ihre Angst, wie verloren sie ist und wie sehr sie sich nach etwas sehnt, was sie selbst nicht benennen kann.

Die anderen Figuren, die vorkommen waren mir ebenfalls sympathisch und ich habe sie alle ins Herz geschlossen. Der Autorin gelingt es einfach perfekt, Nebenfiguren so stark in die Geschichte einzubeziehen, dass man nicht das Gefühl hat, es handle sich um Nebenfiguren. Gerade Moira war eine meiner liebsten Figuren im Buch.




Fazit

Für Fantasyleser, die gerne auch eine ruhigere Geschichte lesen, auf jeden Fall eine Empfehlung und ein Buch, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Wer auf spannende und eher rasante Geschichten steht, die sich nicht erst sehr langsam entfalten, sollte vielleicht eher zu einem anderen Buch greifen.

Dienstag, 10. November 2015

Gemeinsam Lesen #40


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


4. Wählst du bestimmte Bücher abhängig von der Jahreszeit aus?
 
Eine Aktion von Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei


 Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen regelmäßig an der Aktion: Gemeinsam Lesen teilzunehmen. Im letzten Jahr habe ich es immer wieder verpasst und das solch sich nun ändern.
Gemeinsam Lesen Nr.40
 
 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich bin auf Seite: 234

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
" "Ich gehe schon", riefen Grayson und Florence wie aus einem Mund und sprangen gleichzeitig auf. "

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Bisher bin ich ja ganz großer Fan der Silber Trilogie. Demnach freue ich mich sehr auf den Abschluss und bin schon richtig gespannt, wie die Geschichte zu Ende geht. Bisher gefällt mir das Buch gut. Ein rasanter, gewohnt amüsanter Einstieg. Die Figuren sind einfach toll und ich mag die Thematik nach wie vor sehr gerne. Spannend bleibt es auch, also mal sehen, was die zweite Hälfte bringt.

  

4) Jahreszeitenbücher?

Ich lese keine Bücher, nur weil sie in die Jahreszeit passen. Ich kann im Sommer Winterbücher lesen und umgekehrt. :)

  


Wie ist das bei euch? Lest ihr sogenannte Jahreszeitenbücher? ♥

Mittwoch, 4. November 2015

Leseliste November 2015


Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch heute die Bücher zeigen, die ich mir vorgenommen habe im November zu lesen.
Es sind diesmal vier Bücher und ich wünsche mir wirklich die komplette Liste zu schaffen. Immerhin habe ich die Liste ja schon reduziert und klein gehalten. Denn es sind durchweg recht umfangreiche Bücher und ich bin mit dem Schreiben so ausgelastet, dass ich einfach nicht mehr so viel Zeit zum Lesen habe wie früher. ♥


♥ ♥ ♥ ♥ ♥




Hier seht ihr meine Leseliste Oktober. Ich habe nur zwei von den drei Büchern geschafft. Liberty 9 habe ich nicht mehr geschafft, aber mit in diesen Monat genommen, weil ich schon die ersten 100 Seiten gelesen hatte.

"Light" war mein Highlight und hat von mir Goldstatus bekommen. "Ascheherz" wird 4 Feen kriegen. Es war wieder ein typisches Nina Blazon Buch. Rasanter Einstieg, ruhiger Fortgang und ab der Hälfte erahnt man plötzlich wohin die Geschichte möchte und bemerkt, dass das Buch wie eine Rose ist, die langsam erblüht und dann wunderschön erstrahlt.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥


Auch für den November habe ich wieder Bücher gezogen. Und das sind sie. Die Bücher auf meiner Leseliste:



Fortschritt: 4 von 4

Liberty 9 - Gelesen ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Silber 3 - Gelesen ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Die letzten Tage von Rabbit Hayes - Gelesen ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

So wie Kupfer und Gold - Gelesen ♥ ♥ ♥ ♥


♥ ♥ ♥ ♥ ♥

 

Welches Buch möchtet ihr unbedingt im November lesen?

Gesamtzahl der Seitenaufrufe