Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Montag, 11. Mai 2015

Rezension: Der Sturm






Der Sturm [Das Tal - Season 1 Band 3] von Krystyna Kuhn

Leseempfehlung für: Fans von Academy- und Mystery Büchern. Vergleichbar mit: Night School.
Für Leser ab: 15 Jahre





Das Cover

Das Cover sieht aus wie seine Vorgänger. Eine geringe Farbabwandlung im Titel ansonsten mit dem gleichen Logo. Wie schon mal geschrieben, ist das Cover sehr einfach gehalten, schmucklos und klar. Dennoch gefällt es mir sehr gut. Es erweckt den Eindruck: Academy Buch, Mystery und Jugendbuch und genau das bekommt man hier auch. Also sehr passende Gestaltung.





Kurze Inhaltsbeschreibung

Im dritten Teil der TAL – Reihe haben die Schüler gerade Ferien. Chris hat sich schon seit Monaten auf das verlängerte Wochenende gefreut, dass er ganz allein mit Julia verbringen wird. Endlich mal ungestört sein. Doch es kommt alles ganz anders. Die Jugendlichen, Chris, Julia, Rose, Ben und Debbie geraten in einen Sturm, der sich über dem Tal zusammen gebraut hat und der es ihnen unmöglich macht, das Tal zu verlassen. Sie sind ganz allein mit ein paar Sicherheitsleuten im Schulgebäude gefangen. Der geplante, romantische Ausflug zu zweit entwickelt sich zu einer todernsten Angelegenheit, denn Debbie erhält die Nachricht eines unbekannten: Julia soll sterben, doch vorher sei sie dran. Nur ein blöder Scherz, oder schweben die Jugendlichen tatsächlich in tödlicher Gefahr?



Schreibstil und Storyverlauf

Der Schreibstil von Krystyna Kuhn gefällt mir einfach richtig gut. In diesen Mystery Bereich passt der schnelle, spannende und irgendwie beinah filmische Erzählstil hervorragend. Er macht das Buch rasant, actionreich, spannend und mysteriös. Die Gefühle kommen auch nicht zu kurz und mir gefällt zudem, dass das Buch immer von anderen aus der Gruppe erzählt wird. So erhält man immer neue Einblicke in die Jugendlichen und es ist auch immer eine Überraschung, wen man wohl besser kennenlernen wird. In diesem Buch waren es Chris und Debbie, was die Story sehr, sehr spannend gemacht hat.
Gut gefallen hat mir hier vor allen Debbie, deren Gedanken total verwirrend und doch irgendwie emotional so nachvollziehbar gestaltet waren. Einfach toll. Zudem war dieser Teil mit dem Sturm und der Bedrohung wirklich richtig spannend.




Die Charaktere und ihre Entwicklung

In diesem Buch treffen wir Chris, Julia, Rose, Ben und Debbie wieder. Die Hauptfiguren sind aber klar Chris und Debbie, die den Leser durch die Geschichte führen.

Wir erfahren ein wenig mehr von Chris’ Vergangenheit, wobei es da immer noch genug Geheimnisse zu geben scheint. Jedoch löst sich am Ende eines der größten Geheimnisse auf und das war ein richtiger OHA-Moment.
Ansonsten ist Chris sehr fixiert auf Julia, gewohnt reizbar und man spürt, wie schwer es ihm fällt in manchen Situationen ruhig zu bleiben. Er hat Angst vor Verlusten, dem Scheitern und davor andere zu verletzen, weil er seine Wut nicht kontrollieren kann. Leider sucht er mit niemandem das Gespräch, sondern trägt diese Dinge allein mit sich herum, weswegen es nur verständlich ist, woher seine Reizbarkeit rührt und das es keinem gelingt, an ihn ran zu kommen.

Debbie scheint wie ein mieses Miststück und ist es sicher irgendwie auch, jedoch erhält man viele Einblicke in ihr Innenleben. Man spürt, dass sie verletzt wurde, gebrochen und es viele Narben gibt, die dazu führen, dass sie handelt, wie sie eben handelt. Debbie ist eine tickende Zeitbombe und völlig unberechenbar, sowohl für die Jugendlichen als auch für den Leser. Ganz stark gezeichnete Figur.




Fazit

Für mich ein sehr starker dritter Band, der richtig Lust auf das Season Finale macht. Ich bin gespannt, wer das erzählen darf. Vielleicht ja diesmal Robert? Wer weiß. Auf jeden Fall kann ich die Serie Academy Fans und Mystery Fans – im Stile Night School – dringend ans Herz legen. Es lohnt sich auf jeden Fall.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe