Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Mittwoch, 15. April 2015

Rezension: Flames 'n' roses



Flames 'n' roses [Band 1] von Kiersten White

Leseempfehlung für: Fans romantischer, paranormaler, witziger Jugendbücher. Ab: 15 Jahre



Das Cover

Das Cover des Buches trifft natürlich genau meinen Geschmack. Keine große Überraschung hier. Farblich harmonieren die verschiedenen Grautöne wunderbar mit dem starken Pink und die tollen Ornamente geben dem Buch auch optisch eine edle, verspielte Wirkung. Allerdings erweckt das Buch zusammen mit dem – wie ich finde großartigen Titel – ganz viel romantischen ‚Liebeskitsch’, was einen völlig falschen Eindruck erzielt. Denn die Geschichte ist weitaus spannender, als man glauben mag.



Kurze Inhaltsbeschreibung

Im Buch geht es die junge Evie. Ein Teenager, der im Prinzip ist, wie jedes Teenager-Girl. Doch auf den zweiten Blick ist das Leben, welches Evie führt, alles andere als durchschnittlich und normal. Evie lebt in einer ganz anderen Welt, klassifiziert paranormale Wesen, fängt sie ein, lebt umgeben von Werwölfen, die als Bodyguards arbeiten, ihre beste Freundin ist eine Meerjungfrau. Ja, Evies Leben ist alles andere als langweilig. Vor allen da die mächtigen Feen immer wieder darin herumfuschen und irgendeinen Plan aushecken, der Evie involviert. Als dann auch noch ein Junge auftaucht, der die außergewöhnliche Fähigkeit hat, seine Gestalt zu wechseln, gerät Evies sowieso verrücktes Leben erst richtig aus der Bahn.



Schreibstil und Storyverlauf

Der Schreibstil der Autorin war für mich eine richtige Überraschung. Nicht nur, dass die Geschichte locker geschrieben ist und sich überaus schnell lesen lässt, mich hat vor allen der bissige und teils sogar schwarze Humor sofort überzeugt und gefangen genommen. Den hatte ich in der Mischung aus Grau-Silber und Pink nicht erwartet. Aber er hat mir richtig viel Spaß gebracht und das Buch richtig unterhaltsam werden lassen.
Zu Anfang war die Geschichte etwas zäh und ich hatte Mühe reinzukommen. Mir war nicht so richtig klar, worum es gehen soll, wo die Geschichte mit mir hin will und was eigentlich los ist. Allerdings haben die Figuren und der Humor von Evie einen aus dieser Zähigkeit herausgerissen und danach wurde es dann so ab 100 Seiten auch stetig spannender. Das Ende war dann wieder etwas flacher und nicht mehr ganz so spektakulär, wie der Rest, aber alles in allem hat es mir sehr gut gefallen und macht das Buch Lust auf mehr.



Die Charaktere und ihre Entwicklung

Evie würde ich nicht als simplen und durch und durch einfachen Charakter beschreiben. Sie hat einen tollen Humor, ist frech und nicht auf den Mund gefallen und das hat sie mir sofort sympathisch gemacht. Manchmal ist sie jedoch richtig naiv und ein wenig oberflächlich, was sie natürlich menschlicher macht, aber manchmal spürte man deutlich das Alter und das ich diese Teenager Zeit schon hinter mir habe. Dennoch war sie eine sympathische Figur, an deren Schicksal man teilnimmt und die man gerne begleitet. Ihren Freund fand ich total sympathisch und sehr interessant. Genau wie dessen Familie. Die Liebesgeschichte entsprach dem Pink des Covers und war richtig süß und genau so wie sie für Jugendliche sein sollte. Ein wenig Romantik in der Action darf ja durchaus sein. Das Highlight des Buches war für mich jedoch der Vater, der am Ende in einer Actionszene auftaucht. Beziehungsweise bekommen wir Leser, diese Szene erzählt. Genial! Den habe ich voll ins Herz geschlossen.



Fazit

Ein toller Reihenauftakt, der vor allen durch einen amüsanten, spannenden und leichtgängigen Schreibstil, sowie sympathische Figuren besticht. Hier und da gibt es Klischees und Schwächen, aber das Buch unterhält super und macht auf jeden Fall Lust auf die Fortsetzung. Für romantische Jugendliche, die gerne paranormale Bücher lesen – bei mir kamen Erinnerungen an Buffy hoch – für den scheint die Reihe auf jeden Fall etwas zu sein.  

Kommentare:

  1. Das Buch hört sich toll an, das muss ich mal im Auge behalten :)

    lg Sally

    AntwortenLöschen
  2. Auf das Buch freue ich mich auch schon, hab es im Januar gekauft.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab das Buch auch bereits gelesen und rezensiert. Mir hat es leider nicht ganz so zugesagt wie dir, aber es war dennoch ganz nett und kann man definitiv so weg lesen. Ich würde es allerdings nicht als Must Read bezeichnen, da draußen gibt es auch noch bessere Geschichten. Schöne Rezension!

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
  4. Danke für eure lieben Kommentare. ♥
    Schön, wenn ich euch neugierig machen konnte. Wenn ihr es auch lesen solltet, wünsche ich natürlich ganz viel Spaß!!!

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe