Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Dienstag, 28. April 2015

Gemeinsam Lesen #17


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


4. Wie steht ihr zu Seiten in denen Blogger Rezensionsexemplare anfragen können? Seid ihr selber auf solchen Seiten angemeldet? (bloggdeinbuch, das bloggerportal von Randomhouse, etc.)

Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei


 Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen regelmäßig an der Aktion: Gemeinsam Lesen teilzunehmen. Im letzten Jahr habe ich es immer wieder verpasst und das solch sich nun ändern.
Gemeinsam Lesen Nr. 17

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?



Ich bin auf Seite: 293 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
 
" "Help is on the way," I said, finally turning my full attention back to the naturi watching me." "

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Was ich auf jeden Fall loswerden möchte, ist mein Frust über die Einstellung der Übersetzung dieser genialen, witzigen, actionreichen und tollen Urban Fantasy Reihe. Ich fand alle vier Bände zuvor super und auch dieser fünfte Teil ist genial. Die Bücher sind unheimlich actionreich, spannend und sehr gut geschrieben. Durch ganz starke Figuren bekommt die Geschichte sehr viel Herz. Sie wird lebendig, spritzig und durch Miras tollen Humor ist die Reihe im Urban Fantasy Bereich für mich ein echtes Highlight. ♥

4. Wie steht ihr zu Seiten in denen Blogger Rezensionsexemplare anfragen können? Seid ihr selber auf solchen Seiten angemeldet? (bloggdeinbuch, das bloggerportal von Randomhouse, etc.)

Ich finde die Zusammenarbeit zwischen Verlag/Autoren und Lesern sehr wichtig und prinzipiell positiv. Jeder muss im eigenen Maße wissen, inwieweit er auf diese Zusammenarbeit eingeht. Solange beide Seiten ehrlich und offen miteinander umgehen, finde ich es gut und denke ich auch, dass beide Seiten etwas davon haben.
Ich selbst frage zum Beispiel keine Exemplare beim Verlag an. Es ist ein enormer Druck so ein Rezensionsexemplar dann zeitnah zu lesen. Zudem man es nicht einfach so salopp zwischendurch liest, sondern sich danach ja auch eine dementsprechend ausführliche Rezension abgeben möchte. Auch die sollte zeitnah geschrieben werden. Für all das braucht man Zeit und das Wissen, diese genau dann auch zur Verfügung zu haben. Bei mir gibt es einfach viele Umstände, die dazu führen, dass ich mal Zeit habe 100 Seiten am Tag zu lesen, mal auch 150 und dann sind da wieder Tage dabei, in denen ich froh bin, wenn ich überhaupt zum Lesen komme und sogar 10 Seiten ein Erfolg sind.
Da möchte ich mir nicht den Druck machen 'Abgaben' beim Lesen einhalten zu müssen. [Sei es auch nur, weil ich sie mir selbst machen würde.]
Blogg dein Buch, Buchbotschafter, Vorablesen etc. sind dagegen Seiten, die ich hin und wieder schon genutzt habe. Zwar eher selten, aber zum Beispiel habe ich bei Buchbotschafer mal Grischa 2 und Grischa 3 gewonnen und lesen dürfen. Das war super toll, da ich die Reihe so unglaublich liebe.
Diese Seiten find ich klasse, weil sie auch Lesern allgemein und nicht ausschließlich Bloggern die Möglichkeit eröffnen. Wie gesagt enge Zusammenarbeit ist im Interesse beider Seiten und ich befürworte das. Selbst nutze ich die Portale auch, aber äußerst selten, weil ich eben aufgrund des 'langsamen' Lesens oftmals sowieso eher 'ältere' anstatt die brandaktuellen Bücher lese. ♥
 


Wie ist das bei euch? Wie steht ihr zu der Zusammenarbeit zwischen Verlag und Blogger/Leser in Form von Rezensionsexemplaren? Kennt ihr die oben genannten Portale und nutzt ihr sie? ♥

Kommentare:

  1. Puh! Das Cover find ich aber echt übel. Auch wenn ich Urban Fantasy prinzipiell mag und dein Buch auch nicht schlecht klingt. :-) Aber man soll ja das Buch auch nicht nach dem Cover beurteilen. Mir geht es wie dir mit dem Rezensieren, dass ich gern "ältere" Bücher lese und nicht gern unter Druck. Aber wenn man nicht auf Duivel-komm-raus Reziexemplare bestellt, finde ich solche Portale ganz hilfreich.

    AntwortenLöschen
  2. Halli hallo

    Ha ha ich stimme dem obigen Kommentar zu das Cover ist echt übel....;)
    Geht um Vampire oder?
    Was meinst du den mit deinem Frust zur Einstellung der Übersetzung??

    Rezis in dem Sinne schreibe ich ja nicht sondern mehr Leseeindrücke ( bei Lovelybooks und ab und zu auch bei Amazon)
    Wird aber zum Beispiel eine Rezi bei einem Gewinnspiel verlangt schreibe ich dann schon auch noch ein bisschen" intensiver"

    Da ich ja auch keinen Blogg oder Kanal habe versuche ich manchmal mein Glück bei L.B oder Vorablesen, aber halt ganz ausgewählte Bücher und auch wenn ich weiss dass ich Zeit haben werde.
    Von daher finde ich solche Seiten toll, mich würde es aber wahrscheinlich stressen, wenn ich teilweise mitbekomme wie viele Exemplare manche erhalten ;)

    Ich lese übrigens gerade " Schnee wie Asche" und bin auf S.100
    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Cover ist grässlich. :(
      Das schrieb ich auch schon beim Leseupdate.
      Daher bin ich so traurig, dass die Bücher nicht weiter übersetzt wurden. Im deutschen sind bei Lyx vier der sechs Bände erschienen. Die sehen echt toll aus die Cover. Aber die Geschichte ist so genial, dass ich trotz hässlichen Covers auch noch fünf und sechs lesen möchte ;)

      Wie gefällt die Schnee wie Asche bisher? Da hört man ja viele 'unterschiedliche' Stimmen.

      Liebe Grüße
      Lilly

      Löschen
    2. Ich habe " Schnee wie Asche" schlussendlich 3,5 Sterne vergeben.

      Am Anfang bin ich oft über die vielen Wortwiederholungen und eigenartigen Satzkonstruktionen beim Lesen gestolpert vielleicht lag dies aber auch an der Übersetzung oder ich leide schon unter Verfolgungswahn....;) Mit der Zeit merkte ich es dann zum Glück gar nicht mehr und es gibt auch durchaus ganz gelungene Formulierungen.

      Die ganze Idee ans sich ist jetzt nicht unbedingt etwas Neues auch die Geheimnisse waren doch recht vorhersehbar, dass alles hat mich aber eigentlich nicht gross gestört. Ebenso konnte ich mit den doch teilweise unüberlegten Handlungen der Hauptprotagonistin umgehen, schliesslich ist sie noch jung ;)

      Bei der sich anbahnenden Dreiecksbeziehung musste ich dann aber doch die Augen verdrehen, musste das sein?! Ausserdem fehlte mir des Öfteren die Spannung und vor allem die Atmosphäre! Ich verspürte einfach kein " Kopfkino" wie ich es eigentlich bei einer solchen Geschichte erwarten würde!

      Ich sehe durchaus Potential für dieses Debüt im grossen und Ganzen war es für mich aber doch eher eine Instant- High- Fantasy- Geschichte den Hype aus dem englischsprachigem Raum kann ich also nicht so nachvollziehen ;)

      Ups wieder ein riesen Kommentar....
      Bea

      Löschen
  3. Huuhu! Ist ja lustig, ich lese gerade auch von Jocelynn Drake - Nightwalker, bzw. Jägerin der Nacht. :D Manche Übersetzungen sind aber wirklich grottenschlecht und da fragt man sich wirklich, ob man nicht lieber zum Englischen Buch greifen sollte - mein Englisch ist aber noch nicht so gut und ich würde wahrscheinlich nicht mitkommen ^^ Bei solchen Seiten bin ich nicht angemeldet, weil ich immer so ein bisschen zurückschrecke, aber langsam beginnt sich meine Meinung zu ändern :)
    Ganz liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen,

    also ich finde es schade, dass die Bücher nciht übersetzt wurden. Das liegt aber auch an den Covern, die ich im deutschen sehr sehr cool udn anders fand ( dieses weiß mit den Silouhetten). Die US -Ausgabe sieht dagegen aus wie so ein Groschenheft. Gut, auf dne Inhalt kommt es an. Aber ich fidne, man stellt es sich doch weniger gern so ins Regal, vor allem, wenn Teil 1-4 schon auf deutsch so schick dastehen.

    big hug und kiss Schuhuuu!
    buchkauz

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    nun zu Frage 4 ...da ich nur Leserin bin und keine Bloggerin stellt sich mir diese Frage gar nicht.

    Aber jetzt weiß ich wenigsten wieso manche Bücher und entsprechende dazu Rezis , plötzlich in Massen auftauchen auf den Blogs.

    Schönen Dienstag..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  6. Ui, Lilly, das Cover ist ja wirklich ein sehr abschreckendes Beispiel .... Ehrlich gesagt würde es mir nie einfallen, so ein Buch in die Hände zu nehmen. Eigentlich schade, denn das, was du dann dazu schreibst, tönt wirklich sehr vielversprechend. Vielleicht sollte ich mir doch einmal die deutschen Übersetzungen genauer anschauen :-)

    lg Favola

    AntwortenLöschen
  7. Huhu!

    Oh, die Reihe muss ich mir dann mal angucken! Aber ich muss zugeben, dieses Titelbild finde ich entsetzlich - das sieht ja aus wie so einer dieser "Nackenbeißer", wo die Heldin ständig atemlos an die stählerne Brust ihres Helden sinkt... ;-)

    Stimmt, irgendwie machen Rezensionsexemplare natürlich Druck... Deswegen mache ich ab und an mal Pausen, in denen ich keine anfordere, aber eigentlich nutze ich diese Möglichkeit schon gerne.

    Wobei ich da auch den "Vorteil" habe, dass ich durch meine Schwerbehinderung nur wenige Stunden pro Woche arbeiten kann/darf und auch relativ viele Tage habe, wo ich nicht viel hinkriege, außer auf dem Sofa zu liegen und zu lesen... Deswegen schaffe ich ich eigentlich fast immer 100 bis 150 Seiten pro Tag. Hat halt alles auch seine guten Seiten! ;-)

    Deswegen kann ich ganz gut planen, wieviele Rezensionsexemplare ich zeitnah schaffen kann.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe die Reihe und finde es auch echt mies das die Übersetzung eingestellt wurde... -.-

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe