Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Samstag, 14. Februar 2015

Rezension: Blutsschwestern




Blutsschwestern [Vampire Academy 1] von Richelle Mead

Leseempfehlung für: Leser, die gerne mystische Fantasy mit Vampirthematik lesen. Für Leser ab 16 Jahren.





Das Cover

Das Cover des Buches finde ich insofern gut, dass es sofort Vampirbuch impliziert. Ich kann nicht mal genau sagen, woran ich das fest mache, aber wenn ich dann lese, dass es um Vampire und so geht, dann denke ich sofort: ja, habe ich mir schon gedacht.
Ich finde das Cover transportiert eine düstere, faszinierende Atmosphäre, die auch sehr gut zum Inhalt des Buches passt. Die Frau auf dem Cover ist mir persönlich eher unsympathisch, aber nicht jedem gefällt immer jedes Gesicht gleich und insofern gibt es wohl Schlimmeres.


Kurze Inhaltsbeschreibung

Rose und ihre Freundin Liss teilen ein ganz besonderes Verhältnis. Sie sind nicht nur beste Freundinnen, oder Vampir und Wächter, sondern Rose und Liss sind durch ‚das Band’ mit einander verbunden. Eine alte, magische Verbindung eines Vampirs mit seinem Wächter. Wie das Band zustande kommt und woher es kommt, ist mittlerweile in Vergessenheit geraten. Doch es ermöglicht Rose in Liss Gedanken einzudringen und so immer unmittelbar zu wissen, wenn etwas nicht mit Liss stimmt. Das rettet Liss ein paar Mal das Leben, denn irgendwer hat es auf das schüchterne, verletzliche Vampirmädchen abgesehen. Doch wer an der Vampire Academy will Liss etwas anhängen oder Schlimmeres? Kann Rose herausfinden, was vor sich geht und wird Dimitris Training ihr helfen, Liss zu beschützen?


Schreibstil und Storyverlauf

Die Autorin war mir ja schon durch die DARK SWAN Reihe bekannt. Ich mag ihren lockeren, von Sarkasmus geprägten, spannenden Schreibstil gerne und fand diesen auch in diesem Buch wieder. Die Vampirthematik ist nicht meins – auch in diesem Buch konnte sie mich nicht gänzlich ansprechen – aber es gab viele mysteriöse Vorfälle und eine interessante Interpretation der Welt, die die Geschichte dennoch für mich faszinierend gemacht hat. Ich wollte unbedingt wissen, was es mit dem Band zwischen Liss und Rose auf sich hat, wer hinter den Anschlägen auf Liss steckt und warum.
Die Action ist ebenso gut geschrieben und unterhaltsam, wie der Academy Alltag oder die emotionalen Szenen der Jugendlichen untereinander. Gerade am Schluss geht es heiß her und die Auflösung hat mir gut gefallen. Ich bin gespannt, wie es im zweiten Band weitergeht.


Die Charaktere und ihre Entwicklung

Rose ist eine Kämpfernatur. Kantig, frech, vorlaut, sarkastisch und absolut nicht auf den Kopf gefallen. Sie hütet ihr verletzliches Inneres gut und geht keiner konfrontation aus dem Weg. Manchmal verkaut sie sich selbst unter Wert und bemerkt nicht, dass andere mehr in ihr sehen, als sie selbst. Was sie zu einem interessanten Charakter macht, der eine tolle Entwicklung durchmacht. Am meisten berührt hat mich ihre aufrichtige Freundschaft zu Liss, für die sie tatsächlich alles tun würde.

Liss fand ich eine tolle Nebenfigur, die ich von Anfang an in mein Herz geschlossen habe. Ich mag sie und ihre Geschichte unheimlich gerne und hoffe mehr über sie zu erfahren. Sie und Christian, sowie auch Rose bester Freund haben mir richtig viel Spaß gemacht.
Selbstverständlich war auch eine Faszination für Rose und Dimitri da, aber ich gebe zu, dass diese Nebenfiguren mich mit ihren Geschichten noch mehr ins Herz treffen konnten.


Fazit

Manchmal lohnt es sich eben doch Bücher auszuprobieren, die man eigentlich nicht lesen würde, weil sie so gar nicht dem üblichen Thema entsprechen, dass man sonst liest. Obwohl ich immer noch kein Vampir-Fan bin und auch keinen absoluten Hype um die VA-Bücher empfinde, konnte der Auftakt mich gut unterhalten und soweit in seine Welt ziehen, dass ich gerne weiterlesen möchte.   

Kommentare:

  1. Hallo Lilly,
    ich habe kürzlich ein Re-Read gestartet, da ich die Reihe endlich mal rezensieren möchte. Viele Jahre vor dem Bloggen habe ich sie schon innig geliebt.
    Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Hey Maus ♥
    AAAAAAAAAW wenn dir der erste Band schon so gut gefallen hat, wirst du den Rest sowas von lieben! Ich weiß noch, dass ich Band 1 und 2 nicht ganz so toll fand wie die anderen Bände. Ab Band 3 geht's so richtig rund. Hach, ich liebe Richelle Mead, was mich daran erinnert, dass ich endlich mal bei Bloodlines und Dark Swan weiterlesen muss *schnüff*

    Knuddelige Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Halli hallo

    Interessant, interessant...Vampire sind auch nicht meine Spezies ich weiss auch nicht dieses " blutgesauge" widert mich irgendwie an ;) und trotzdem bin ich doch neugierig, mal gucken wenn es in der Biblio mal frei ist....
    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
  4. Nochmal ich ♥
    Ich schicke dir nur mal eben einen kitschigen Valentinstags-Gruß :-*

    http://lielan-reads.blogspot.de/2015/02/getaggt-be-my-valentine.html

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe