Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Sonntag, 11. Januar 2015

♥ Sunday-Talk #2 ♥


Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch zu meiner neuen Aktion, die ich dieses Jahr ins Leben rufe. Willkommen zum
Sunday - Talk.
Ähnlich einem Quassel-Vlog, wie sie auf Youtube gerne gedreht werden, möchte ich jeden Sonntag einen Beitrag schreiben und einfach nur mit euch zusammen über das quatschen, was die letzte Woche so passiert ist.
Dabei kann es sich natürlich um Bücher, das Lesen von Büchern, oder auch das kaufen und rezensieren von Büchern drehen. Aber es könnte auch um andere Dinge gehen, eben alles was irgendwie vorgefallen ist und ich mit euch teilen möchte.
Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, darf mir gerne hier seinen Link dalassen.
Ansonsten freue ich mich auf regen Austausch und hoffe, der Sunday - Talk gefällt euch. Lasst mir doch eine Rückmeldung mit eurer Meinung zur Idee da.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Sunday - Talk #2
[11.01.2015]
 

Diese Woche stand ganz im Zeichen des Schreibens. Ich hatte mir für diese Woche vorgenommen mein aktuelles Schreib Projekt zu Ende zu schreiben und das habe ich tatsächlich geschafft. Dieses Gefühl etwas zu Ende gebracht und sich selbst bewiesen zu haben, dass man etwas durchgezogen hat, war absolut berauschend.
Kennt ihr dieses Gefühl? Oder habt ihr normalerweise gar kein Problem damit und leidet nicht unter 'Aufschieberitis'?

Nach dem Hochgefühl am Donnerstag, als ich den letzten Satz des Epilogs geschrieben hatte, folgte Freitag gleich mal ein kleiner Dämpfer. Meine große Maus, die im Grunde noch klein und erst vier Jahre alt ist, klagte über Halsschmerzen und es hieß: Ab zum Kinderarzt.
Dort stellte sich zwar zum Glück heraus, dass sie keine Mandelentzündung hatte, sondern vermutlich eher eine virusbedingte Erkältung ausbrütet, aber so richig begeistern konnte mich die Aussage natürlich nicht.
Habt ihr besondere Tipps gegen Halsschmerzen? Irgendwas aus eurer Kindheit an das ihr euch noch gut erinnern könnt, oder wenn ihr selbst Kids habt. Was hilft besonders gut?

Dieses Wochenende bestand bisher aus viel zu viel Arbeit. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Durch das intensive Arbeiten an meinem Buch blieb in der Woche viel liegen und muss nun aufgeholt werden.
Gibt es Aufgaben im Haushalt, vor denen ihr euch gerne drückt, weil sie euch total lästig sind?
Bei mir ist es sicher das Staub putzen, was ich total hasse. Genauso wenig gerne bügel ich oder putze den Boden. ;) Eigentlich alles, was auf den Rücken geht. Ich kriege ja sehr schnell Rückenschmerzen, weil ich eine Wirbelsäulenskoliose habe und da echt ein gebrandmarktes Kind bin.

Sonst kann ich euch berichten, dass ich ja seit dem 01.01. mit Weight Watchers angefangen habe, um endlich die letzten übrig gebliebenen Schwangerschaftskilos loszuwerden. Bisher läuft es ganz gut und ich bin begeistert von den Rezepten und dem intuitiven 'Handling' der Oberfläche. Das Punkte zählen, stresst mich nicht und macht mir sogar Spaß. Ich hungere auch nicht direkt, sondern stelle stattdessen fest, dass ich vieeeeeeel mehr Obst esse, als ich das ganze letzte Jahr gegessen habe. Ich habe sozusagen meine Liebe für Smoothies entdeckt.
Mögt ihr Smoothies und Shakes auch so gerne? Wenn ja, habt ihr ein besonders leckeres Rezept, was ihr mit mir teilen wollt? Ich freue mich immer Neues auszuprobieren.


Das waren sie also, die Ereignisse der letzten Woche. Jetzt bin ich gespannt, wie eure Woche so gelaufen ist.

Hier noch mal die Fragen, über deren Antworten ich mich wie immer freue. Gerne als Kommentar oder eben Blogpost, wenn ihr euch jetzt auch nach Sunday-Talk fühlt. ♥


1) Kennt ihr dieses Gefühl? Oder habt ihr normalerweise gar kein Problem damit und leidet nicht unter 'Aufschieberitis'?
 
2) Habt ihr besondere Tipps gegen Halsschmerzen? Irgendwas aus eurer Kindheit an das ihr euch noch gut erinnern könnt, oder wenn ihr selbst Kids habt. Was hilft besonders gut?

3)
Gibt es Aufgaben im Haushalt, vor denen ihr euch gerne drückt, weil sie euch total lästig sind?

4)
Mögt ihr Smoothies und Shakes auch so gerne? Wenn ja, habt ihr ein besonders leckeres Rezept, was ihr mit mir teilen wollt? Ich freue mich immer Neues auszuprobieren.

Kommentare:

  1. Halli hallo

    Was für eine schöne Idee!
    2) Also wir haben immer Halswickel gekriegt mit einer Antiphlogestin- Paste sehr gute Erfahrungen habe ich auch mit Quark gemacht. Ansonsten hilft gurgeln ( Salbeitee) obwohl die kleineren Kiddis schaffen dass noch nicht so gut, Kaugummi kauen oder Mebucca Orange lutschen.
    3) Also ich hasse ja Fernster putzen irgendwie sieht es so sauber aus bis die Sonne wieder reinscheint ;)
    4.) Bei Smoothies kenne ich ehrlich gesagt nur die gekauften, welche ja echt teuer sind da mag ich so am liebsten die mit Ananas, Banane und Orange ;)

    Bei mir klappte es im Moment ganz gut meine Weihnachtskilo wieder loszuwerden. Whs. weil ich darauf achte mich konsequent mehr zu bewegen, weniger Kohlenhydrate zu essen und natürlich das naschen zu lassen.
    Im Moment habe ich leider auch wieder vermehrt Probleme mit meinem Rücken ( Bandscheibenproblematik) und sogar dezenter Sport ( walken, Aqua- Fit ) geht nicht ohne Nachwehen!!

    Wünsche dir ganz einen guten Start in die neue Woche!
    Liebe Grüsse aus der fernen Schweiz
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Bea ♥
      Es freut mich, wenn die Idee dir gefällt :)

      Die Tipps sind große klasse und ich hab sie mir gleich mal gemerkt. Zum Glück geht es der Maus dank Meditonsin schon wieder gut und sie konnte heute wieder in die Kita. Aber ich war echt (weils das erste Mal war mit Halsschmerzen) total hilflos. Daher freue ich mich, jetzt ein paar mehr Möglichkeiten bei der Hand zu haben.
      Bei mir kündigen sich auch Halsschmerzen an, insofern - vielleicht brauche ich sie doch noch eher als gedacht ;)

      Fensterputzen stimmt auch so ne Sache ... *ggg* Ich weiß genau, was du meinst :)))

      Ananas, Banane und Orange sollte ich auch mal ausprobieren. Mit Ananas war ich bislang vorsichtig, hatte Angst, dass mir die Säure da zu krass ist. Aber stimmt mit Banane sollte man das ja abmildern können :)


      Hey, das klingt ja total super mit den Weihnachtskilos. Ich drück dir die Daumen, dass das weiterhin so gut klappt.
      Das Naschen ist ja bei mir auch so eine Sache ... :( GROSSES Laster :D
      Aber im Augenblick klappt es ganz gut und ich esse stattdessen mehr Obst. Bzw. trinke es ;)

      Das mit deinem Rücken hört sich aber auch nicht toll an :( Hast du das schon länger? Ist ja richtig fies. Und Sport machst du dennoch?

      Ich wünsche dir auch eine wundervolle Woche und für deinen Rücken: Gute Besserung ♥

      LG
      Lilly

      Löschen
    2. Ja, ich hatte eigentlich schon seit mehr als einem Jahr einfach immer so wie einen starker Muskelkater im Kreuzbeinbereich verstärkt am Morgen nach dem liegen und kam mir vor wie eine alte Frau ;)
      Zwischendurch kam es dann immer wieder mal zu akuten " Attacken " so Hexenschussmässig. Das reicht mir und ich liess mich mal durchchecken bei einem MRI stellte man eine leichte Arthrose und eine leichte Bandscheibenwölbung fest im Bereich der unteren Wirbeln.
      Mein Arzt meinte dann einfach es sei ja nicht so schlimm ich solle mich einfach rückenschonend verhalten und weiterhin Muskelaufbau machen.

      Kraft- Training mache ich eh schon seit mehr als 10 Jahre, dass habe ich jetzt halt mit der Diagnose entsprechend angepasst und ansonsten vermeide ich es wenn möglich schwere Lasten zu heben, versuche mehr auf meinen Rücken zu achten, gehe sporadisch in die Osteopathie, und mache trotzdem Sport aber halt nichts dass mit rennen oder hüpfen zu tun hat dass geht gar nicht!
      Wenns dann ganz fies wird nehme ich für ein paar Tage fix Voltaren Drg. und Wärmepflaster helfen mir auch ganz gut.
      Muss halt wohl einfach lernen damit zu leben....
      Liebe Grüsse Bea

      Löschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe