Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Freitag, 29. August 2014

Holidays - Here I'am

Hallo ihr Lieben,

ich mache es heute mal ganz kurz, schmerz- und vor allen schmucklos. Ich möchte euch nur kurz sagen, warum es diese Woche schon stiller auf dem Blog war und auch die nächsten beiden Wochen still bleiben wird.
Es geht mir, wie ihr an der Zeitbegrenzung sehen könnt, gut und ich bin nicht krank. Nein, ich bin auch nicht des Bloggens überdrüßig und habe keine Lust mehr, sondern es geht schlicht und ergreifend in den Urlaub.
Diese Woche hatte mein Mann schon frei und wir haben ein bisschen was unternommen, die fertige Renovierung zum Anlass genommen, um schon mal ein wenig zu putzen -.- und zu räumen.
Das Leseupdate von heute entfällt aufgrund von totalem Haus-Urlaubsfertig machen und Packwahn. Ich habe in dieser Woche aufgrund des gemeinsamen Familienurlaubs sowieso nur wenig gelesen ;)

Es wird in den nächsten 2 Wochen aber vier Rezis geben, sowie meine Monatsstatistik, der Leseplan für den Urlaub und ein Montagsleseupdate :) Ihr seid also nicht ganz allein :D :D

Ich wünsche euch 2 wunderschöne Wochen und bis dahin ihr Lieben ♥

Eure Lilly

Freitag, 22. August 2014

Leseupdate


Hallo ihr Lieben,

schon wieder ist eine Lesewoche vorbei und ich zeige euch gleich, welche tollen Bücher mich begleiten durften. Diesmal sind es auch ein paar mehr, die ihr zu sehen bekommt, denn meine Bücherwoche war doch ganz erfolgreich :)


*****************



Angefangen hat meine Woche mit Pandemonium von Lauren Oliver.


Das Buch habe ich am Wochenende ausgelesen. Mir hat die Fortsetzung von Delirium richtig gut gefallen. Einzig am Ende gab es eine Wendung, die ich jetzt schon wieder ärgerlich und unnötig finde. Aber an sich war es spannend und die Entwicklung des Plots und der Hauptfigur Lena fand ich toll. ♥


Danach ging es für mich mit einem Buch weiter auf das ich mich schon riesig gefreut habe. Silber von Kerstin Gier.

Das erste Buch der Träume habe ich regelrecht verschlungen. Schon auf den ersten Seiten war ich den Lachtränen nahe und der Humor des Buches hat mich sofort gefangen genommen. Aber auch die Geschichte ist verträumt, mysteriös, spannend und so romantisch. Ich liebe die Idee und die Figuren und freue mich riesig auf die Fortsetzung. HENRY!!! [Musste einfach mal gesagt werden ;) ] ♥


Nach Silber habe ich zu einem ernsteren Jugendbuch gegriffen und zwar zu der englischen Ausgabe von Zertrennlich. The Twins von Saskia Sarginson.

Auch das Buch habe ich gerade gestern Abend noch ausgelesen. Die Geschichte ist ernster und tiefgängiger. Es geht darum, wie wichtig das Umfeld von Kindern ist, wie diese denken und fühlen. Wie Geheimnisse und Schuldgefühle das Leben eines Menschen verändern können und wie sehr man darunter leidet. Es geht aber auch im Freiheit, um den Mut man selbst zu sein, um die Kraft Ja zum Leben zu sagen, um Vergebung und Liebe.
Ein wunderbares Buch, das mich sehr gerührt, mitgenommen und tief bewegt hat. ♥ 

Mit in Wochenende (wobei ich es heute beenden werde) nehme ich Lodernde Schwingen von Leigh Bardugo. Den dritten Grischa Band.

Das Buch pausiert gerade auf Seite 328. Es ist bisher einfach nur genau so großartig wie seine Vorgänger. Ich liebe diese märchenhafte, russisch angehauchte Reihe und hoffe jetzt einfach mal, dass sie eher märchenhaft, denn russisch endet ;) 


Welches Buch hat euch zuletzt so richtig tief berühren können? 

****************
Wochenfazit

Gelesene Seiten: 1.154
Gelesene Bücher: 3

In diesem Monat gelesene Seiten: 2.461
In diesem Monat gelesene Bücher: 6

Leseplan: ♥

Donnerstag, 21. August 2014

Feenglanzchallenge Special Event: August - Der Lesemarathon

Hallo ihr Lieben,

schön, dass einige von euch mitmachen am Lesemarathon.
Ich hoffe ihr seid auch schon in Lesestimmung, so wie ich so langsam auch. Gerade habe ich noch den kleinen Mann gefüttert und jetzt sind beide Kinder im Bett - schlafen tun sie aber noch nicht ;) - und ich kann mich so langsam mit Lesen beschäftigen.

Die Tagesfrage für heute lautet:

Welches Buch lest ihr aktuell und aus welchen Gründen habt ihr zu dem Buch gegriffen: 

Ich lese aktuell ganze zwei Bücher ;)
Einmal the Twins zu deutsch: Zertrenntlich von Saskia Sarginson. Das Buch war das nächste auf meiner Leseliste. Ich habe es von meinem Schatz geschenkt bekommen und wollte es jetzt unbedingt lesen :)
Das andere Buch, das ich gerade lese ist: Grischa Lodernde Schwingen. Das Buch habe ich bei Buchbotschafter gewonnen und musste ich natürlich sofort anfangen, als es gestern hier eintrudelte, denn ich bin schon so gespannt und freue mich so sehr auf den Abschluss dieser tollen Reihe. ♥

Fragen für eure Lektüre: 

* Was sagt ihr zu dem Cover eures Buches?

TWINS: Ein total tolles Cover. Es ist irgendwie besonders und konnte mich sofort ansprechen. Im Nachhinein passt es zudem hervorragend zur Geschichte. Schön, dass es im deutschen nicht verändert wurde.

GRISCHA 3: Der Hammer!!! Ich liebe, liebe, liebe die Gestaltung der Reihe. So unglaublich schön. ♥ Auch das dritte Buch macht da keine Ausnahme. Es sieht wunderschön aus und macht Hoffnung. Ich hoffe die bewahrheitet sich auch in der Geschichte.

* Wie würdet ihr die Hauptfigur beschreiben und ist sie euch sympathisch?

TWINS:
VIOLA: ist eine meiner absoluten Lieblingsfiguren. Ich habe mich ihr sehr nahe gefühlt und verbunden. Die Geschichte der Zwillinge war sehr berührend und wird noch lange nachhallen. Aber besonders Viola ist mir unheimlich tief ins Herz gegangen.

GRISCHA 3:
ALINA: Alina ist in diesem Band ein wirklich schwieriger Charakter. Man spürt wie viel sie erlebt hat, was sie alles durchmachen musste und wie es sie verändert hat. Sie ist zu einem mutiger geworden und steht zu ihren Kräften. Aber sie ist auch einsamer denn je. Trauriger und verlorener. Trotzdem mag ich sie nach wie vor sehr gerne und wünsche ihr und Maljen von ganzen Herzen ein Happy End. *sfz*


* Entspricht das Buch euren Erwartungen?

TWINS:
Absolut. Das Buch war so wunderbar. Es ist ein sehr tragisches und dramatisches, aber auch sehr berührendes und menschliches Buch. Es ist eine besondere Lektüre und hat sich sehr in mein Herz gewoben.

GRISCHA 3:
Bisher ist es von der Story her genau so spannend und mitnehmend, wie ich es erwartet hätte. Es ist spannend, traurig und mystisch. Einfach märchenhaft wundervoll. Aber in Sachen romantischer Liebesgeschichte bin ich bisher noch nicht so richtig zufrieden. Ich hoffe, das ändert sich noch.

Für die Tagesaufgabe bekommt ihr 200 Punkte. Für jede der anderen 3 Fragen jeweils 100, so dass ihr 500 Punkte erhaltet, wenn ihr alle 4 Fragen beantwortet.

Viel Spaß beim heutigen Leseabend.
Eure Lilly

UPDATE
Tag 1

Am Donnerstag habe ich The Twins beendet.
Das waren 339 Seiten.
Außerdem stehe ich bei Grischa 3 bei 328 Seiten. Das Buch möchte ich dann heute beenden.

Die Tagesaufgaben für heute kommen im laufe des Nachmittags, frühen Abends. ♥

Die Tagesaufgabe für heute lautet:

Was ist dein Lieblingsgenre und warum?

Mein absolutes Lieblingsgenre ist sicher FANTASY und da natürlich alle Richtungen. Ich lese gerne mal High Fantasy, am liebsten Urban Fantasy, aber auch Romantasy findet sich immer mal wieder in meinem Schrank ein.
Klar lese ich auch super gerne SFI oder Dystopien, genau wie Liebesromane oder historische Bücher. Aber die Fantasysparte ist schon mit Abstand die größte in meinem Regal.
Ich liebe es einfach in eine andere Welt abzutauchen oder von Verbindungen zwischen unserer und einer 'anderen' Welt zu lesen. In den Geschichten kann man die Fantasie so richtig treiben lassen und es scheint keine Grenzen zu geben. Einfach toll.

Fragen zur aktuellen Lektüre:

* Gibt es eine Figur im Buch, die du überhaupt nicht leiden kannst?GRISCHA 3:
Na klar. Den Dunklen. *grrrrr* Der nervt gewaltig.

FIRESTARTER:
Hier habe ich gerade erst mit dem vierten Teil angefangen und kann noch nicht sagen, dass ich im aktuellen Buch eine Figur nicht leiden mag.

* Wie gut kannst du in die Geschichte eintauchen?

GRISCHA 3:
Ich habe das Buch ja während des Tages beendet und ich konnte perfekt abtauchen. Grischa ist so eine märchenhafte Geschichte. Russisch angehaucht, aber absolut verzaubernd. Ich liebe diese Reihe. Sie ist einfach nur außen wie innen wunderschön verzaubernd. ♥

FIRESTARTER
Wie gesagt, ich habe erst angefangen und 75 Seiten gelesen, aber ich bin zumindest schon mal gut reingekommen in die Geschichte :)

* Würdest du das Buch bisher empfehlen und wenn ja wem.

GRISCHA 3:
Absolut und ohne wenn und aber. Jeder, der gerne Fantasy liest, in andere Welten abtaucht, der etwas für märchenhaften, tragischen Zauber über hat, sollte diese Reihe lesen und wird sie lieben. ♥

FIRESTARTER:
Kann ich nach so wenigen Seiten noch nicht sagen, aber die ersten 3 Bände der Reihe habe ich geil gefunden ;)

UPDATE
Tag2

Am Freitag habe ich Grischa Lodernde Schwingen beendet.
Das waren 415 Seiten.
Bei Firestarter stehe ich bei 75 Seiten. Und parallel dazu lese ich Morgenlied von Nora Roberts weiter. Da bin auf Seite 200.

Nach zwei Tagen habe ich also 2 beendete Bücher vorzuweisen. Heute möchte ich gerne Morgenlied beenden. Bei Firestarter werde ich wohl noch nicht bis zum Ende kommen :D

Tagesaufgabe und weitere Fragen kommen wie immer im Laufe des Nachmittags, am frühen Abend. ♥

Die Tagesaufgabe und Aufgaben zur Lektüre sind am Samstag entfallen. Da hatte ich einfach so viel zu tun, dass ich nicht dazu kam. :)


UPDATE
Tag3

Am Samstag habe ich bei Firestarter bis zur Seite 100 gelesen. Und bei Morgenlied bis Seite 230.

Das waren also gerade mal 55 Seiten. Ich hatte wie oben erwähnt viel zu tun. Haushalt, Einkaufen, Wäsche Deluxe und abends kam noch Fußball ;)

Die Tagesaufgabe für heute lautet:

Wenn ihr ein Buch schreiben würdet, wie würde der Titel lauten und in welches Genre ließe es sich einordnen.

Das ist für mich relativ leicht zu beantworten, da ich ja aktuell an einem Buch schreibe. Das Genre ist wohl ein Liebesroman mit Fantasytoch. Oder ein Urban Fantasyroman mit Liebesgeschichte ;) Wie herum man es auch haben will :D

Zum Titel kann ich noch nichts sagen. Da es zwei Teile sein werden, würde ich gerne etwas haben, was zusammen passt. Daher muss ich da noch ein bisschen rumspielen. Momentan gefällt mir aber sowohl:
Sehnsucht nach dir; als auch: Füreinander bestimmt.

Fragen zur Lektüre:

* Würdest du den Platz mit der Hauptfigur deines aktuellen Buches tauschen?

FIRESTARTER:
Ehm lieber nicht. So zwischen Naturi, Vampiren und Werwölfen führt Danaus nicht unbedingt ein sicheres Dasein. Außerdem ist ein Teil seiner Seele von den Bori (ganz fiese Dinger) gefangen. Da kann ich drauf verzichten :D

MORGENLIED:
Ist auch ziemlich gruselig, was der Dämon da alles treibt. Also auch hier genieße ich lieber auf lesende Art.

* Wenn es eine Liebesgeschichte in deinem Buch gibt, würdest du dich auch in den Jungen im Buch (oder sonst die männliche Hauptfigur) verlieben?

FIRESTARTER:
Gibt es noch keine direkte. Aber ich könnte verstehen, wenn Danaus sich in Mira verliebt. Ich liebe sie ja auch ;)

MORGENLIED:
Da gibt es ja gleich drei Liebesgeschichten, weil es um drei Paare geht. In dem Buch geht es aber konkret um Cyb und Gage und Gage ist schon jemand, in dem man sich durchaus verlieben kann. ♥

* Wie heißt die Hauptfigur in deinem aktuellen Buch und magst du den Namen? Wenn nicht, wie hättest du sie genannt, wenn du die Geschichte geschrieben hättest?

FIRESTARTER:
Danaus. Ne nicht wirklich. Ich denke für mich wäre er eher so ein: Darian oder so. Danaus muss ich immer an ne Maus denken und das passt ganz sicher nicht zu ihm. :D

MORGENLIED:
Cybil mag ich auch nicht unbedingt als Namen. Aber die Abkürzung Cyb ist cool.
Gage dagegen find ich einen coolen Namen. Hier würde ich die Figuren nicht unbenennen.


UPDATE
Tag4

Am Sonntag habe ich bei Firestarter bis Seite 125 gelesen und bei Morgenlied bis Seite 250.
Das waren also gerade mal 45 Seiten. Aber wir waren gestern auch im Zoo und deswegen hatte ich nicht so viel Zeit zum Lesen. Abends habe ich dann lieber geschrieben, weil ich da Lust zu hatte :D

Die letzte Tagesaufgabe und Fragen zur Lektüre folgen heute Nachmittag, zum frühen Abend hin.

Die Tagesfrage für heute lautet: Wie viele Bücher befinden sich auf deinem SuB?

Ehm 192 Bücher ... ja ... Mehr muss ich nicht sagen, oder? *___*

Fragen zur aktuellen Lektüre:

* Wie gefällt dir dein Buch bisher? Dürfte es spannender sein? Fehlt eine Liebesgeschichte, oder der Humor? Oder ist das Buch einfach nur pefekt und genau so wie es sein soll?

FIRESTARTER:
Ich finde es zwar interessant die Geschichte mal aus Danaus Sicht zu lesen, aber es fehlt mir doch der Charme und einzigartige Humor von Mira. Das muss ich leider zugeben. Ich komme also nicht so gut in die Geschichte rein, wie sonst.

MORGENLIED:
Nein, hier fehlt mir gar nichts. Es ist eine tolle Lektüre für Zwischendurch. Witzig, spannend und romantisch. Ein schöner, mystischer Liebesroman.

* Welches Buch möchtest du danach lesen?

Vorm Urlaub werde ich wohl nichts mehr lesen. Ich bin grade so viel mit schreiben beschäftigt und dem Haus. Mein Schatz hat zudem Urlaub und da machen wir viel gemeinsam. Da komme ich nicht so arg zum Lesen. Ich werde also versuchen Firestarter und Morgenlied noch zu beenden und dann im Urlaub weiterlesen.

* Wenn du eine Figur aus deinem Buch in diese Welt holen dürftest, würdest du es tun und wenn ja welche wäre es und warum?

Puh ... nein würde ich nicht. Vampire muss ich dann trotzdem nicht hier haben. Die haben ganz schön blutige Probleme in dem Buch ;)
Und bei Morgenlied könnte ich mich sowieso nicht entscheiden. Die sechs gehören einfach zusammen. Ich würde sie nicht trennen wollen.

FAZIT

Ich habe zwei Bücher beenden können.
* The Twins
* GRISCHA 3

Das ist ja besser als Nichts. Mal sehen wie es bei euch gelaufen ist. Wie immer freue ich mich eure Beiträge durchzustöbern und sage danke fürs Mitmachen ♥

* * * * * * * * * * * *

Die Teilnehmer:

* L I E L A N

* E P O N I N E

* G O L D K I N D C H E N

* T H E M I S

* S A R A H


Mittwoch, 20. August 2014

Rezension: So fern wie ein Stern




So fern wie ein Stern - Band III - von Amanda Frost
Leseempfehlung für: romantische Leserherzen






Das Cover

Das Cover des Buches passt sehr gut zu seinen Vorgängern. Man erkennt es sofort wieder und auch, dass es zu der Reihe gehört. Das abgebildete Model finde ich sehr sympathisch und kann ich mir auch sehr gut als Elena vorstellen. Eine hübsche und durchdachte Covergestaltung.






Kurze Inhaltsbeschreibung

Im dritten Teil der Reihe – der auch den Abschluss der Serie darstellt – geht es um den alleinerziehenden Vater Mark. Ihn kennen wir schon aus dem zweiten Buch. Mark reist zur Erde, um eine Frau zu finden. Dabei ist er jedoch weniger darauf aus jemanden für sich finden, als viel mehr jemanden für seine Töchter. Denn gerade seine älteste Tochter, die sich mitten in der Pubertät befindet, macht ihm Probleme und braucht unbedingt eine Mutter.
Er trifft auf Elena, die jedoch noch vor dem ersten Date einen Unfall hat und ihr Gedächtnis verliert. Das macht sich Mark zu Eigen und bringt Elena unter Vorwänden nach Siria. Während es zwischen den beiden knistert und funkt, droht Elena jedoch ihr Gedächtnis wieder zu erlangen und keiner weiß so recht, was das für Folgen haben könnte …



Schreibstil und Storyverlauf

Die ersten beiden Bände konnten mich vor allen wegen des witzigen und charmanten Schreibstils faszinieren. Auch dieses Band sprüht vor dem mir mittlerweile ans Herz gewachsenen intelligenten Witz und dem romantischen Charme. Gott sei Dank!
Die Dialoge sind frech, locker und dynamisch und geben der Geschichte den nötigen Dampf. Diese ist in ihrem Ende eventuell vorhersehbar, doch was bis dahin alles passiert, ahnt man als Leser nicht und konnte mir viele Stunden Lesespaß bereiten. Das Ende ist in sich stimmig und gefiel mir wirklich auch als Abschluss für die Reihe sehr gut.
Es mag vielleicht ein paar Unstimmigkeiten geben und vielleicht sind nicht alle Handlungen immer realistisch, aber das hat mich persönlich nicht gestört, denn die flotten Dialoge, die liebenswerten Figuren und die süße Story haben mich viel zu sehr gefesselt, als das ich da im Einzelnen drüber nachgedacht oder mich daran gestört hätte.




Die Charaktere und ihre Entwicklung

Mark kennt man ja bereits aus dem zweiten Teil. Dort mochte ich ihn und seine Töchter als Nebenfiguren schon sehr gerne. Ihn jetzt mal als Hauptprotagonisten zu erleben, war toll. Mark ist kein einfacher Charakter. Gerade als Frau möchte man ihn manchmal einfach nur sich schnappen und kräftig schütteln. Seine Einstellung in Sachen Sex ist die eine Sache, von der wird er schnell geheilt, aber seine Einstellung in Sachen Liebe eine ganz andere. Mit anzusehen, wie er hier quasi geheilt wird, ist nicht nur unterhaltsam, sondern irgendwie auch völlig süß.

Elena als weibliches Gegenstück zu Mark ist eine total sympathische Frau. Sie ist lebensfroh, ein wenig verrückt, impulsiv, tollpatschig und in allem eigentlich das Gegenteil von Mark. Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen und im Verlauf der Geschichte so viel mit ihr gelacht, aber auch mit ihr geseufzt und verzweifelt die Haare gerauft, denn obwohl Elena echt eine starke Frau ist, raubt ihr Marks Unfähigkeit ihre Gefühle zu erwidern, wirklich so manchen Nerv. Beide zusammen ergeben ein tolles Paar. Die Funken fliegen, die Atmosphäre knistert und irgendwie gibt es ganz viel Drama und Romantik. Einfach schön.

Besonderes Highlight: Die alten Figuren aus dem ersten und zweiten Buch spielen auch in dieser Geschichte wieder eine Rolle und tauchen nicht nur im Epilog auf. Das hat mir natürlich besonders gut gefallen.



Fazit
Ein bisschen schade ist es schon, dass es jetzt vorbei ist und ich Siria verlasse. Aber ich kann die Reihe wirklich nur von Herzen weiterempfehlen. Ganz viel intelligenter Charme, guter Humor und ganz viel Romantik bekommt man hier geboten und die Geschichten sind einfach süß und die Figuren liebenswert. Ich freue mich auf jeden Fall auf neue Projekte der Autorin.     

Montag, 18. August 2014

Rezension: Das Land der verlorenen Träume




Das Land der verlorenen Träume [Band II] von Carragh O'Brien
Leseempfehlung für: Dystopienleser // Jugendliche ab 15






Das Cover

Zum Cover muss ich nicht mehr so viel schreiben. Es ist das gleiche Motiv wie beim ersten Buch der Trilogie. Nur die Farbe hat sich geändert. Die wiederum finde ich passend, wenn man die Geschichte kennt – Gaia ist ja nun in der Außenwelt und findet Hilfe in der Siedlung Rule.
Das besondere am Buch ist sicher der Bronzefarbene Goldton unter dem Schutzumschlag. So was habe ich in der Art auch noch nicht oft in den Händen gehalten. Sieht edel aus und gefällt mir gut.




Kurze Inhaltsbeschreibung

Gaia ist geflohen und am Ende ihrer Kräfte. Auch ihrer Schwester, dem neugeborenem Säugling, den sie retten konnte, geht es nicht gut. Ihr Leben hängt am seidenen Faden. Da wird sie von Peter gerettet. Der bringt sie nach Rule. Dort wird Gaia Hilfe für ihre Schwester angeboten. Doch gleichzeitig verurteilt man ihr Handeln als respektlos und unverantwortlich gegenüber ihrer Schwester, die beinah gestorben wäre. Sie wird Gaia weggenommen und Gaia hat keine andere Wahl als in Rule zu bleiben, wenn sie bei ihrer Schwester bleiben möchte. Doch dazu muss sie auch die Regeln der Stadt akzeptieren und das fällt Gaia schwerer, als sie zunächst geglaubt hat.




Schreibstil und Storyverlauf

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen. Man kommt schnell vorwärts, kann der Handlung gut folgen und sich die Welt gut vorstellen. Es gelingt der Autorin Spannung zu erzeugen, aber auch den Leser emotional in die Geschichte zu ziehen.
Die Entwicklung, die die Story nimmt, hat mir außerordentlich gut gefallen. Rule und seine Regeln sind sehr zwiespältig und damit sehr interessant. Der Leser wird zum Nachdenken angeregt und es gab ein paar Wendungen im Buch, die ich nicht vorausgeahnt habe. Bis zum Schluss bleibt es spannend und nachdem es vorbei war, freue ich mich jetzt umso mehr auf den finalen Abschlussband.




Die Charaktere und ihre Entwicklung

Gaia ist die Hauptfigur der Geschichte. Nach dem ersten Teil hat sie schon sehr viel erlebt und durchgemacht und ich kenne sie als Leser schon sehr gut. Ihre Entwicklung hier im zweiten Buch fand ich einfach nur großartig. Gaia hat mich ganz tief in ihr Herz und ihre emotionale Welt blicken lassen, was mir sehr gut gefallen hat. Ich konnte sehr gut mit ihr mitfühlen und mich emotional in die Geschichte fallen lassen. Es ist teilweise eine richtige Achterbahnfahrt der Gefühle, die sie da durchlebt und das bringt mir Gaia sehr nahe. Ich mochte sie von Seite zu Seite mehr und finde sie gehört zu dieser Art Charaktere, die emotional sind, an dem was ihnen passiert reifen und eine Stärke entwickeln, die mir einfach nur super gut gefällt.

Natürlich habe ich mich sehr gefreut, als Leon zurück ins Buch findet. Ich konnte mir erst nicht vorstellen, unter welchen Umständen die beiden wieder aufeinander treffen werden, nachdem ihr Ende doch sehr klar ist, umso größer meine Freude, als er dann in der Geschichte auftauchte. Allerdings hat es Leon wieder mal nicht leicht. Nicht nur mit Gaia und deren verwirrenden Gefühlen, sondern auch mit der Entwicklung der Story und damit meine ich Rules Regeln. Ihm wird hier Einiges abverlangt und wie er mit diesen Widrigkeiten umgeht, wie sich seine Gefühle für Gaia entwickeln und er diese zeigt, hat mir so gut gefallen und mich so berührt, wie schon lange kein männlicher Prota in einem Jugendbuch das gekonnt hat. Leon ist von einem sympathischen, undurchsichtigen, komplizierten, jungen Mann zu meinem absoluten Helden geworden. Genau wie Gaia und genau deswegen freue ich mich so ungemein auf das Finale und hoffe es wird ein genauso großartiges Gefühlsspektakel wie dieser Teil hier.



Fazit
Ein großartiges, berührendes Gefühlsspektakel und eine sehr spannende Storyentwicklung bietet die Fortsetzung zu Die Stadt der verschwundenen Kinder. Mich konnte der zweite Teil noch stärker in die Geschichte ziehen und packen, als das erste Buch. Eine tolle, emotionale und zum Nachdenken anregenden Dystopie, die ich jedem Genrefan gerne empfehle.    

Feenglanzchallenge Special Event August


Hallo ihr Lieben,


ich war übers Wochenende nicht da und daher kommt die Special Event Aufgabe erst heute. :)

Diesen Monat könnt ihr zusätzlichen. Feenstaub sammeln, indem ihr beim Lesemarathon mitmacht.
Dieser startet am Donnerstag, den 21.08. und er endet am Montag, den 25.08.2014.

Ich werde am Donnerstag einen Beitrag veröffentlichen und dort auch alle Teilnehmer verlinken.
Es wird Tagesfragen geben, die ihr beantworten sollt und die euch 100 Punkte bringen.

Dann wird es verschiedene Fragen zur jeweiligen Lektüre geben, die ihr gerade lest und die euch ebenfalls noch mal Punkte bringen.
Zum Schluß darf jedes beendete Buch noch mit doppelten Seiten gewertet werden.
Aber mehr zur genauen Punkteverteilung dann am Donnerstagmorgen in meinem Lesemarathon-Beitrag. ♥

Wenn ihr mitmachen möchtet, dann sagt mir hier bescheid und lasst einen Link zu eurem Blog da.

Natürlich darf auch jeder mitmachen, der nicht an meiner Challenge teilnimmt. :)

LG
Eure Lilly

Freitag, 15. August 2014

Leseupdate


Hallo ihr Lieben,

ich habe heute wieder den Wochenrückblick für euch im Gepäck. Diesmal habe ich nicht ganz so viel gelesen. Ich bin nämlich gerade im Häkelfieber ;) Ich habe es mir anhand eines guten Buches und ein paar Youtube Videos selbst beigebracht und stelle zufrieden fest, dass ich nicht ganz zu blöd dafür bin ;)
Meine Mütze wächst und gedeiht. ♥ Aber bis zum Urlaub soll noch ein Schal dabei und noch mal eine Mütze und Schal für meine Tochter :)
Dennoch habe ich ein wenig Lesestoff zu zeigen. Schaut her!

********************
Leseliste August

Angefangen hat meine Woche mit Zwischen Schatten und Licht von Melissa Marr.

Da bin ich ja auf Seite 175 eingestiegen, bzw. habe da am Wochenende weitergelesen. Das Buch habe ich jetzt beendet und ich kann sagen, es war richtig gut. Es geht in dem vierten und vorletzten Band der Reihe um Soras Bruder die Hundselfe Ani. Das war wirklich eine tolle Sidestory und gibt der gesamten Geschichte noch mal eine ganz neue Wendung. Ich bin jetzt richtig gespannt auf das Finale und hoffe, dass sich hier alle losen Fäden verbinden und alles geklärt wird. ♥


Danach ging es für mich mit dem nächsten vierten Teil weiter. Und zwar habe ich von Katie MacAlister Dragon Love - Höllische Hochzeitsglocken gelesen.


Das Buch habe ich ebenfalls ausgelesen. Der Abschluß der Serie hat mich wieder voll auf begeistern können. Inhaltsmäßig war das Buch etwas schwach, hatte ich den Eindruck, aber die Geschichte ist dennoch unterhaltsam und lebt einfach von sympathischen Charakteren, die man über die Zeit lieb gewonnen hat. Außerdem ist der Humor im Buch wieder sensationell!! Für Fans sicher genial und alles in allem eine unterhaltsame, lustige und romantische Reihe. Ich hatte Spaß mit Aisling und Drake und natürlich Jim ♥


Gerade lese ich Pandemonium von Lauren Oliver.

Hier bin ich gerade auf Seite 252. Also schon fast fertig, da das Buch nur etwas mehr als 300 Seiten hat. Ich bin ziemlich gut wieder in die Geschichte reingekommen. Es gibt zwei Erzählstränge, einmal das was Lena in der Vergangenheit erlebt hat und dann das, was aktuell passiert. Das erhöht extrem die Spannung und gerade ist es auch ziemlich emotional. Bisher gefällt es mir richtig gut und ich freue mich auf die letzten Seiten. 


Was wird denn eure aktuelle Wochenendlektüre werden?


************

Gelesene Seiten: 730
Gelesene Bücher: 2

In diesem Monat gelesene Seiten: 1.307
In diesem Monat gelesene Bücher: 3

Leseplan: ♥

Mittwoch, 13. August 2014

Rezension: Die Söhne der Insel - Jean Johnson


Die Söhne der Insel [Band I] von Jean Johnson
Leseempfehlung für: Erwachsene und Leser, die gerne unterhaltsame Stunden mit einen Fantasy-Liebesroman verbringen möchten. 






Das Cover

Das Cover des Buches gefällt mir einfach wahnsinnig gut. Es sieht wunderschön aus. Die ausgesuchte Landschaft hat etwas Bezauberndes, Mystisches beinah Sagenhaftes an sich. Dazu die tolle Schriftart und Schriftfarbe. Optisch ein gelungenes, wunderschönes Märchen.
Besonders schön ist auch wie sich das Bild auf der Buchrückseite fortsetzt. Eine großartige Gestaltung, die viel Liebe erkennen lässt, mit der hier ausgesucht und gearbeitet worden ist.




Kurze Inhaltsbeschreibung

Im Land Katan gibt es eine Prophezeiung, die voraussagt, dass die Liebe von acht Brüdern unter schlechten Sternen steht. Den acht Brüder, allesamt Magiern, verbietet man sich zu verlieben. Sie werden auf eine einsame Insel verbannt, wo sie außer ein paar Händlern niemanden zu Gesicht bekommen. Während die Brüder sich mit ihrem Schicksal abzufinden beginnen, rebelliert der jüngste Bruder Morganen dagegen auf. Er glaubt nicht an die Prophezeiung. Er ist davon überzeugt, dass sie ihr Schicksal selbst bestimmen können. Um seinen ältesten Bruder davon zu überzeugen, sucht er nach einer passenden Frau für Sable und bringt mit Hilfe seiner magischen Kräfte schließlich Kelly nach Nightfall Isle. Die wirbelt den Männerhaushalt aber mal so richtig auf und zwischen ihr und Sable fliegen von Anfang an die Fetzen. Ob Morganen hier mal nicht daneben lag, als er glaubte, die beiden seien füreinander bestimmt …



Schreibstil und Storyverlauf

Der Schreibstil der Autorin lässt sich angenehm lesen. Locker leicht las ich mich durch die faszinierende Geschichte der liebenswerten acht Brüder und fühlte mich gut unterhalten. Die Geschichte erinnert ein bisschen an den typischen Wohlfühlroman, oder salopp gesprochen Chick-Lit Roman, nur dass er in einer Fantasywelt spielt. Mir hat gerade diese tolle Welt Katan, die Insel und die Magie der Brüder gefallen. Es ist eine gelungene Welt, die vor dem geistigen Auge des Lesers zum Leben erwacht. Die Geschichte ist absolut lustig, romantisch, unterhaltsam und natürlich auch spannend, weil man wissen möchte, was es nun mit der Prophezeiung auf sich hat. Hier bleibt der Leser lange im Unklaren und die Auflösung hat mir persönlich gut gefallen.




Die Charaktere und ihre Entwicklung


Ein Buch, das wieder beweist, wie wichtig doch die Figuren sind. Während die Geschichte prinzipiell nichts Neues ist und man sie so oder in ähnlicher Form vielleicht schon hundertfach gelesen hat, so lebt sie einfach von unheimlich sympathischen, liebenswerten, lustigen, geheimnisvollen und einfach nur coolen Figuren. Sie machen die Geschichte zu etwas Besonderem.
Die acht Brüder sind jeder für sich einfach nur toll. Natürlich steht der älteste Bruder Sable im Vordergrund. Er ist der, der die Verantwortung trägt und sich eher als schweigsamer, verschlossener Genosse präsentiert.
Kelly ist das genaue Gegenteil. Sie ist sehr kommunikativ, aufgeschlossen, neugierig und geht auf Menschen offen zu. Sie steckt aber auch überall ihre Nase rein, lässt sich prinzipiell Nichts sagen und schon gar nicht vorschreiben, selbst wenn es zu ihrem Schutz dient.
Die Wortgefechte der beiden waren einfach nur köstlich amüsant und so wuchs mir das Paar schnell ans Herz.
Aber auch die Beziehung der Brüder untereinander, als auch zu Kelly sind schön ausgeschrieben und schlugen Wurzeln in meinem Herzen. Persönlich finde ich ja vor allen, das Morganen eine ‚coole Socke’ ist und bin schon sehr gespannt, wie es jetzt im nächsten Buch mit dem zweitältesten Bruder Wolfer weiter geht.
Kelly braucht schließlich weibliche Verstärkung auf Nightfall Isle.



Fazit
Ein großartiges, amüsantes und charmantes Buch für zwischendurch. Ich mochte die gelungene Mischung aus Fantasy- und Chick-Lit Roman sehr, was vor allen den liebenswerten Figuren zu schulden ist. Die Nightfall Brüder haben mein Herz erobert und ich empfehle ihre Geschichte gerne weiter.   

Freitag, 8. August 2014

Leseupdate


Hallo ihr Lieben,

ich schulde euch diesmal sogar den Rückblick auf zwei Lesewochen, denn letzten Freitag bin ich nicht zu einem Update gekommen. *shame on me*
Ich hoffe ihr könnt mir verzeihen. :) Dafür habe ich euch heute ein paar Bücher mehr mitgebracht. ♥

********************
Leseliste Juli

Leseliste August

Angefangen hat meine Woche mit Night School 2 - Wer den Zweifel sät von C.J. Daugherty.

Das Buch pausierte so auf Seite 180 glaube ich. Natürlich habe ich es mittlerweile zu Ende gelesen. Insgesamt war es wieder sehr mysteriös, spannend und packend. Trotzdem hatte ich gegenüber dem Knallereinstig in die Nicht School Reihe ein paar Kritikpunkte.
In der Story ging es - meinem Gefühl nach - nicht wirklich weiter. Man weiß nicht viel mehr als vorher. Das manchmal kindische Teenie Verhalten von Ally, die ich reifer in Erinnerung hatte, traf bei mir manchmal einen Nerv, der auch meinem Alter geschuldet sein kann. Vor allen das Liebes Hin-und Her war wieder nicht so mein Ding.
Trotzdem ein toller zweiter Teil und ich bin gespannt auf den dritten Band ♥


Danach habe ich dann zum letzten Buch auf der Leseliste gegriffen und zwar Legend von Marie Lu.

Das Buch pausierte ja so auf Seite 25 noch aus dem letzten Monat. Jetzt habe ich es endlich gelesen und kann sagen, ich bin genauso begeistert wie so viele Leser vor mir. Das Buch ist absolut spannend, hat eine super tolle Idee und einfach tolle Charaktere. Ganz besonders Day ist mir sehr ans Herz gewachsen. Ein ganz großartiger Junge!
Eine Dystopie mit guten Dialogen, Action und schneller, spannender Handlung. Trotzdem kommt auch die emotionale Ebene nicht zu kurz. Klasse! Ich bin begeistert und freue mich mega auf Band 2. ♥


Da im Monat Juli nur noch 2 Tage blieben und ich nicht noch ein komplett neues Buch anfangen wollte, habe ich dann in folgendem Buch weiter gelesen:


Das Buch pausierte ja auf Seite 500. Besonders viel habe ich nicht weitergelesen, aber immerhin 88 Seiten. ;)
Ich würde vom Inhalt her, das Buch sofort verschlingen. Ich liebe die Reihe einfach und es ist auch wirklich richtig toll, nur ich habe die Gebundene Variante und das ist mit 1300 Seiten so ein Klopper, da kriege ich echt Handstarre vom Halten. Und damit ist das nicht unbedingt so ne typische Sofa- oder Bettlektüre. :(
Und tagsüber ist einfach nicht so viel Zeit, im Moment.
Also freue ich mich auch über die 88 weiter gelesenen Seiten!


Durch ein Gewitter war ich gezwungen am letzten Tag des Monats den PC auszumachen. Was macht man besseres an so einem Abend als: genau Lesen!
Da ja Diana Gabaldons Schinken wie oben angedeutet keine Sofalektüre ist, habe ich dann noch in dieses Buch reingeschmökert:

Morgenlied ist der dritte Teil dieser Trilogie um drei Hexer und drei Hexen. Oder wenigstens magisch begabte Männer und Frauen, die einen Dämon aufhalten müssen, der ein kleines Örtchen in Amerika terrorisiert.
Ich fand die ersten beiden Teile total klasse und freue mich natürlich auf den Abschluss. Für sind das irgendwie - also diese Bücher nicht generell Nora Roberts natürlich - Cate Tiernan Bücher für Erwachsene ;)
Oder magische Wohlfühllektüre für Frauen. Locker leichte, magische Unterhaltung für Zwischendurch. Ich bin bis Seite 150 gekommen, da pausiert das Finale jetzt erst mal.


In der aktuellen Woche habe ich dann das erste Buch von meiner Leseliste gelesen. Und das war Quenn of song and souls von C.L. Wilson.

Der 4 Teil der Tairen Soul Reihe ist schon ausgelesen. Das ging an sich sehr schnell und es war auch wieder phänomenal, genial, berührend, packend, spannend, dramatisch und einfach perfekt!!!
Ich liebe diese Reihe abgöttisch. Die Figuren sind mir so sehr ans Herz gewachsen. Es ist nicht immer alles rosarot und manche Figuren müssen furchtbar leiden, manche überleben gar nicht, aber es ist so emotional ergreifend und berührend, das die Geschichte bei mir immer lange nachhallt. Einfach toll! Ich freue mich und habe gleichzeitig Angst vor dem großen Finale ♥


Jetzt zeige ich euch noch meine aktuelle Wochenendlektüre mit der ich aber schon angefangen habe. Und zwar lese ich gerade Zwischen Schatten und Licht von Melissa Marr.

Der vierte und damit vorletzte Band der Reihe. Ich bin bis auf Seite 175 gekommen und es gefällt mir bislang richtig gut. Ich habe das Gefühl die Geschichte ist diesmal nicht ganz so poetisch geschrieben. Dennoch berührt mich die Geschichte um Ani, Devlin und Rae. Es ist düster und natürlich spitzt sich alles fürs große Finale zu. Ich bin sehr gespannt, was mich auf der zweiten Hälfte des Buches noch erwartet. 


Das war sie meine großartige Woche, bzw. meine beiden Wochen. Welches Buch darf euch mit ins sonnige und hoffentlich schöne Wochenende begleiten?

****************
Wochenfazit

Beendete Bücher der letzten 14 Tage: 3
Gelesene Seiten in den letzten 14 Tagen: 1.319

In diesem Monat beendete Bücher: 1
In diesem Monat gelesene Seiten: 575

Leseplan: ♥

Dienstag, 5. August 2014

♥ Mein Monat Juli ♥


Hallo ihr Lieben,

hier kommt mein Rückblick auf den Monat Juli.
Der Monat ging wirklich sehr schnell vorbei. Es gab einige Ereignisse, seien es jetzt Arbeiten durch den Wasserschaden, Renovierungen, Möbelaufbau-Aktionen oder Geburtstage. Es war echt viel los.
Daher bin ich mit dem Ergebnis des Monats auch sehr zufrieden, obwohl er nicht so phänomenal wie der Monat zuvor, also der Juni, gewesen ist.





  • Gelesene Bücher
  • 9
  • Gelesene Seiten
  • 3.847
  • Durchschnitt pro Woche
  • 962
  • Durchschnitt pro Tag
  • 124
  • Ein - von 41 Seiten
  • Deutsche Bücher
  • 5
  • Englische Bücher
  • 4
  • Jugendbüche
  •  8
  • Bücher für Erwachsene
  • 1
  • Goldfeen
  • 2
  • 5 Feen
  • 3
  • 4 Feen
  • 2
  • 3 Feen
  • 1
  • 2 Feen
  • 0
  • 1 Fee
  • 0
  • Geschriebene Rezensionen
  • 8
  • Ausstehende Rezensionen
  • 10
  • SuB Abgänge
  • 9
  • SuB Zugänge
  • 5
  • Gekauft
  • 4
  • Getauscht
  • 1
  • Gewonnen
  • 0
  • Geschenkt
  • 0
  •  Rezensionsexemplare
  • 0
  • Ausgegeben für Bücher
  • 50 €
  • Leseliste geschafft
  • Ja
  • SuB für August
  • 192 [Ein - von 4]





 




 












 




Erfüllte Aufgaben:

  • Erotik = So fern wie ein Stern
  • Geschenk =Sweep Vol. 3
  • 2 Teil einer Reihe = Die unsterbliche Braut
  • Nicht gewagt = Ashes 2 Tödliche Schatten
  • Zahl im Titel = A million suns
  • Britische Autorin = Night School 2
= 6 Punkte
Bisher: 78 Punkte // 45 Vorgaben erfüllt
Alter SuB: 192 // Aktueller SuB: 192
Folgende Protas habe ich diesen Monat getroffen:


  • Q [Quinn] aus Lies
  • T [Tom] aus Ashes 2
  • E [männlich // Elder] aus A million suns
  • D [männlich // Day] aus Legend
Insgesamt 21 von 26 Buchstaben
Diesen Monat habe ich 4 englische Bücher gelesen.


  • Lies
  • Sweep Vol. 3
  • A million suns
  • Legend
Das macht 13 von 36 Büchern
Diesen Monat habe ich 5 Dystopien gelesen.


  • Das Land der verlorenen Träume
  • Lies
  • Ashes 2
  • A million suns
  • Legend
Vorläufig nehme ich für die Bücher folgende Themen:
  • Ignite me: 3 Teil
  • Wired: Schwarzes Cover
  • Into the still blue: Dystopie mit Fantasy
  • Die Verratenen: Dystopie einer deutschen Autorin
  • Das Land der verlorenen Träume: 2. Teil
  • Lies: Titel besteht aus einem Wort
  • Ashes 2: mehr als 500 Seiten
  • Legend: 1. Teil
  • A million suns: L im Titel
= 9 von 10

  • Punkte für gelesene Bücher: 27
  • Punkte für beendete Reihe: 5
  • Mehr gelesen ans gekauft: 7
  • Punkte für Reihenkäufe: -4
  • Punkte für Tauschbuch: -1
= 34 Punkte
Macht ein Gesamtergebnis von 30€

Gelesene Bücher, um Reihen zu beenden:


  • Das Land der verlorenen Träume
  • Lies
  • Sweep Vol. 3
  • Die unsterbliche Braut
  • Ashes 2
  • A million suns
= 5 Reihen von 25 beendet // 33 von 59 Reihenbüchern gelesen







Mein Monatshighlight





Folgende Filme habe ich im Juli im Kino gesehen: /
Folgende Filme habe ich im Juli auf DVD gesehen: //
Folgende Serien habe ich gesehen: Once upon a time Season 1 ♥

Folgende Videos gab es auf meinem Youtube Kanal:

Mein Juni 2014

Leseliste Juli 2014

Leseupdate #5

Leseupdate #6

Lillys Feengestöber #2 - Die Gebannt Trilogie





Die Auswirkungen des Wasserschadens die Erste

Räumen, räumen, räumen ... -.-

Gerade frisch gestrichen gehabt ... :(

Eigentlich meine Küche ... aber irgendwo müssen die Sachen ja hin ...

Ich werde Rockstar

Bist du dir da absolut sicher?

Duft-Bestellung bei Sweet Mamselle

Whoppie Pies ♥

Neuer Schreibtisch ♥

Strahlemann ♥

Brei, Brei, Brei


Auf zum 80' Geburtstag der Oma und Uroma

Zieht euch warm an Mädels ^^

Ein Vogel wollte Hochzeit machen *träller*




Der Juli war:

TURBULENTISCH!!!

Gesamtzahl der Seitenaufrufe