Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Mittwoch, 5. November 2014

Rezension: Pandemonium




Pandemonium [Band II] von Lauren Oliver
Leseempfehlung für: Dystopiefans ruhigere und romantischer Dystopien // ab 15 Jahre





Das Cover

Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut. Es erzeugt eine unheimlich schöne Stimmung und warme Atmosphäre. Ich mag die Farbtöne, das Bild und die dazu passende Schriftfarbe des Titels. Es sieht außerdem edel aus und der Schutzumschlag fühlt sich toll an. Besonders gut gefällt mir, dass das Landschaftsbild des Feldes einmal um den ganzen Umschlag geht. Es ist also sowohl auf der Rückseite präsent, als auch innen im Buch. Eine vielleicht dystopisch untypische aber wunderschöne Gestaltung, die genau meinen Nerv trifft.



Kurze Inhaltsbeschreibung

Im zweiten Buch erfahren wir endlich wie es Lena nach dem ‚krassen’ Ende von Band 1 ergangen ist. In Rückblicken klärt sich ihre Geschichte immer mehr auf, während sie in der Gegenwart bereits einen sehr gefährlichen Auftrag ausführt. Als bei diesem Auftrag etwas schief geht, findet sich Laura nicht nur selbst in großer Gefahr, sondern ihr steht eine schwierige Entscheidung bevor, denn der Junge, den sie retten könnte, ist der Sohn des Mannes, der ihr erklärter Feind ist.




Schreibstil und Storyverlauf

Der Schreibstil von Lauren Oliver ist auch diesmal wieder sehr beschreibend. Teile der Beschreibungen – gerade in emotionalen Momenten – lesen sich wie Poesie. Es ist kein leichtgängiger Schreibstil bei dem man durch die Seiten rast, aber er verzaubert einen.
Stellenweise gab es mal langatmige Momente in denen ich das Gefühl hatte in der Geschichte nicht voran zu kommen, aber sie waren zum Glück nur selten und nie besonders lang.
Dagegen hat mir ausgesprochen gut gefallen, wohin sich die Geschichte um Lena entwickelt. Gerade zu lesen, was ihr in der Zeit direkt nachdem sie geflohen ist, passiert ist, wie sie auf die Gruppe von Rebellen trifft und sich dort einlebt, hat mir super gefallen. Es war interessant und spannend. Ein kleines Problem hatte ich jedoch mit der angedeuteten Liebesgeschichte, die sich hier entwickelt und vor allen mit dem fiesen Ende, das echt sehr gemein war. Ich möchte nichts spoilern, aber es ist nun zu erwarten, dass die Geschichte eine Richtung nimmt, die ich lieber nicht eingeschlagen hätte.




Die Charaktere und ihre Entwicklung

Lena war für mich im ersten Teil der Reihe eine schwierige Hauptfigur. Ich bin nur schwer mit ihr klar gekommen, weil ich einfach nicht nah an sie herankam. Ich hatte echt Probleme in sie abzutauchen.
Diesmal war das viel besser. Ich hatte das Gefühl ganz nah an sie heran zu dürfen und ihre Gefühle unmittelbar mitzuerleben. Es ging auch nicht nur um Liebe oder ihre Konfrontation damit. Sondern um so viele andere Gefühle und Momente, die sie erlebt. Die Figur ist zunächst total depressiv, mutlos und kaputt und dann kämpft sie sich daraus und wird immer stärker und das war einfach großartig.
Ganz besonders viel haben mir aber auch die Nebenfiguren gegeben. Die Truppe auf die Lena trifft ist total interessant und es gibt viele Personen, die ich sofort ins Herz geschlossen habe und von denen ich mir wünsche, dass sie im dritten Teil wieder mit dabei sind.




Fazit
Der zweite Teil der Reihe hat mir zunächst besser gefallen, als der erste Band. Bis zu einer gewissen Wendung, die mir nicht so gefallen hat, weil ich sie nicht richtig nachvollziehen konnte. Das Ende hat auch nicht unbedingt meine Hoffnung auf Besserung geschnürt. Aber auch wenn die Geschichte und ich uns nicht zu 100 % einig sind, so hatte ich dennoch viel Spaß und kann sie vor allen den romantischen Dystopiefans empfehlen.  

Kommentare:

  1. Ich habe vor kurzem nun die Trilogie beendet und auch wenn ich nicht mehr so richtig wusste, was in Band 1 und 2 alles geschah, war es doch ein würdiger Abschluss. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt ja super. Ich bin auch schon aufs Finale gespannt. ♥

      LG
      Lilly

      Löschen
  2. Hey Maus :)
    Irgendwie dachte ich ja, dass dir die Bücher besser gefallen D:. Du hattest doch so von Delirium geschwärmt. Naja, ich werde Delirium glaube ich nächsten Monat lesen, bin schon sehr gespannt :). Vielleicht liebe ich es ja?

    *knuddel* ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe glaube ich beiden Büchern 4 Feen gegeben. Auch schon Teil 1. Aber das ist jetzt nicht schlecht. Ich mag die Reihe. Sie konnte mich nur nicht so umhauen, wie andere Dystopien. Obwohl ich ruhigere Bücher mag. Aber hier gab es doch immer ein paar Sachen, die mich gestört haben.

      Ich bin schon sehr gespannt, wie es dir gefallen wird.
      *knuddel*

      Löschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe