Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Montag, 30. September 2013

Rezension: Sturmkönige I




Die Sturmkönige - Dschinnlande von Kai Meyer




DAS COVER
Mir gefällt die Gestaltung des Covers ausgesprochen gut. Das Gesicht der Frau, wenn auch nur halab abgebildet, hat etwas Fesselndes und Ausdrucksstarkes an sich. Die Farbgestaltung passt auch hervorragend in die Thematik, allerdings hätte es für mich durchaus noch ein wenig 'arabischer' wirken dürfen, um der Stimmung des Buches gerecht zu werden.

Bewertung:









INHALT


Im ersten Teil der Dschinnlande-Trilogie lernt man zwei Brüder kennen. Beide sind Söhne eines Schmugglers und berühten Teppichreiters. Das Teppichreiten ist jedoch wie jede Art von Magie in der Stadt verboten und nach draußen wagt sich kaum jemand, denn in der Wüste lauern die Dschinne, furchtbare Geschöpfe, die Menschen schneller töten, als man blinzeln kann.
Doch dann trifft Tarik auf Sabatea, die ihn bittet sie durch die Wüste nach Bagdad zu bringen. Als Tarik, der einst seine Liebe in der Wüste verlor, sich weigert, geht sie zu dessen jüngerem Bruder Junis. Tarik bleibt schließlich keine Wahl als den beiden zu folgen, um Junis Sicherheit Willen. In der Wüste machen die drei eine fürchterliche und zugleich unglaubliche Entdeckung ...




STIL UND CHARAKTERE


Der Schreibstil von Kai Meyer gefällt mir ausgesprochen gut. Die Geschichte liest sich flüssig und sehr schnell. Die Atmosphäre, die arabische Stimmung und die Kultur werden hervorragend vom Autor aufgegriffen und ergreifen vom Leser Besitz, während man in die Welt von Tarik und Junis abtaucht.
Die Spannung besteht aus vielen unerwarteten Wendungen einer ganz ungewöhnlichen Geschichte und vielerlei Kämpfe, Verfolgungen etc. Wobei sie sich mit der Zeit beinah 'wiederholen', was die Spannung dann etwas lähmte.

Die Charaktere sind schon etwas älter, reifer und sehr markant. Mir haben sie mit ihrer gewissen Tiefe und dem was sie erlebt haben gut gefallen. Überzeugen konnten mich sowohl die beiden Brüder als auch die sehr geheimnisvolle Sabatea. Gerade die drei zusammen gaben ein unterhaltsames Trio ab.



FAZIT

Der Auftakt zu dieser Trilogie, die wegen ihres Schausplatzes mal etwas ganze Anderes darstellt, konnte mich überzeugen und begeistern. Es besteht noch Potenzial nach oben, was die Spannung an geht und hin und wieder langatmige Stellen im Erzählfluss, aber ich möchte auf jeden Fall wissen, wie es mit den drei Figuren im nächsten Band weitergeht.
Ein ungewöhnliches Fantasyabenteuer, dass sich zu lesen lohnt.

Bewertung:


Rezension: Fury





Fury [Band I ] von Elizabeth Miles




DAS COVER

Das Cover finde ich total gut. Okay, es ist sicher Geschmacksfrage, ob einem Personen/Gesichter auf Covern zusagen, oder eben nicht. Ob man ihnen bereits überdrüssig ist, oder nicht. Bei mir ist es eben so, dass ich das gut leiden kann und gerne habe. Zudem finde ich hat die ausgewählte junge Frau Charisma und eine gewisse Ausstrahlung, die zum Charakter des Buches passt. Mich hat das Cover auf jeden Fall sofort angesprochen und ich finde zudem auch den Titel einprägsam und Aussagekräftig.

Bewertung:








INHALT


Fury ist eine Highschoolgeschichte, bei der man mit oberflächlichem Blick eine seichte Geschichte erwarten würde. Ein typischer Storyverlauf. Junges Mädchen - beliebt oder Außenseiterin - verliebt sich ins Gegenteil. Oder Mädchen kommt neu irgendwohin und muss sich erst zurechtfinden.
Doch Fury ist anders. Fury ist weder eine seichte Geschichte, noch wartet das Buch mit einem gängigen Storyverlauf auf. Im Gegenteil, das Buch ist von einer düsteren Winterstimmung geprägt, die sich durch die Zeilen aufs Gemüt des Lesers überträgt. Anstrengende, wichtige und bedrückende Themen werden zur Sprache gebracht. Eine Spirale, deren Ausgang man ahnt und doch nicht recht fassen möchte, nimmt seinen Lauf. Mit den Charakteren im Buch gehen die Furien genauso rücksichtslos um, wie mit dem Leser, so dass das Buch einen mit ganz eigener, emotionaler, Spannung fesselt und den Atem raubt.



STIL UND CHARAKTERE


Der Schreibstil der Autorin ist dem Thema angepasst. Er hat seine typischen jugendlichen Merkmale und ist auch im englischen gut verständlich zu lesen und nachzuvollziehen. [Deutscher Titel des Buches: Im Herzen die Rache]
Die Spannung besteht vor allem in der dichten und düsteren Atmosphäre und der erdrückenden Handlung, die einen auch danach noch längerfristig beschäftigt hält und durchaus nicht nur für Jugendliche interessant ist.

Das Buch wird aus der Sicht von Em und aus der Sicht von Chase erzählt. Beide sind zwei typische Highschoolschüler, die auf den ersten Blick sehr unterschiedlich sind und doch so viel mehr gemeinsam haben, als sie glauben. Beide haben sie ein düsteres Geheimnis, treffen Entscheidungen, die nicht ganz richtig und doch so menschlich nachvollziehbar sind. Beiden wird genau das zum Verhängnis und auch wenn man zuvor den Charakteren fremd war, aufgrund ihrer 'Entscheidungen' sich nicht mit ihnen verbünden wollte, ist man schnell von ihrem Schicksal gefesselt und findet sich schließlich auf ihrer Seite wieder. Sehr gute Charakterentwicklung, die die Autorin da vollzieht und den Leser dabei mitnimmt.



FAZIT


Fury ist der Auftakt zu einer Trilogie, die scheint wie alle anderen Jugendbücher, die jedoch viel mehr hinterlässt, als man glaubt. Themen wie Zugehörigkeit, Mitläufer-Syndrom, Schuldgefühle, Reue und vieles mehr werden auf anspruchsvolle, erdrückende und schonungslos ehrliche Art thematisiert und in einem mystisch spannenden Plot erzählt, bei dem man am Ende unbedingt wissen möchte, wie es weitergeht.


Bewertung:


Feenglanzchallenge - Aufgaben Oktober


Hallo ihr Lieben,
ich habe heute für euch die:









1) Lese ein SuB Buch, das du gefühlt 'ewig vor dir her schiebst'.

2) Lese ein SuB Buch, dass dem Genre nach eine Dystopie ist.

3) Lese ein SuB Buch, dass ein vorwiegend orangefarbenes Cover hat.


Als Tinkeraufgabe ist diesen Monat der Buchstabe N dran.

Ich wünsche euch viel Erfolg. :)

LG
Eure Lilly

Freitag, 27. September 2013

Lese-Update

                                                                               



Hallo ihr Lieben,

wieder ist eine Woche ins Land gezogen. [Da bemerke ich auch immer wie die Zeit der Geburt näher rückt, denn jeden Freitag habe ich eine weitere Woche hinter mir. Jetzt sind es nur noch 9 Wochen O.O!!!]

In der letzten Zeit bin ich ja meistens nicht so viel zum Lesen gekommen, oder nicht zu so viel, wie ich wollte.
Diesmal habe ich wieder schöne Bücher, die euch zeigen kann. :)

      






Gestartet bin ich in die Lesewoche mit:

* FURY von Elizabeth Miles

Das Buch habe ich dann während der Lesenacht von Anka beendet.
Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Es war zwar keine 'einfache' Lektüre, da die Thematik doch recht bedrückend, ergreifend und daher nahegehend ist, aber mir hat gerade das gut gefallen. Der Schreibstil war zudem sehr angenehm und auch das Englisch gut verständlich. Das Buch hat noch Steigerungspotenzial ist aber eine klare Leseempfehlung wert.


Danach ging es weiter mit:

* Die Sturmkönige 1 - Dschinnland von Kai Meyer

Auch das Buch habe ich am Samstagabend noch angefangen und begleitete mich dann bis Anfang der Woche. Es war mein erstes Buch des erfolgreichen, deutschen Autors und hat mir richtig gut gefallen. Die Fantasythematik ist mal eine ganz andere. Mit arabisch-persischem Hintergrund, Magie, fliegenden Teppichen und einer Spur Erotik. Also schon durchaus etwas für erwachsene Jugendliche, oder eben erwachsene Leser. Die Hauptfiguren sind auch etwas älter und reifer und das gesamte Setting war wirklich was Besonderes. Die Spannung im Buch war teilweise sehr hoch und flachte dann in 'gefühlt' wiederholten Szenen - immer diese Teppichfluchten :D - ab, jedoch auf jeden Fall unterhaltsam und ich freue mich auf den nächsten Teil, denn das Ende bietet so einige Überraschungen für den Leser.

Zum Abschluß der Woche habe ich gestern beendet:

* EISIGE UMARMUNG von Nalini Singh

Der dritte Band ihrer Gestaltenwandlerreihe und ich bin immer noch mega verliebt in diese Gruppe von Leoparden, Wölfen und abtrünnige Mediale. Die Autorin hat einfach einen Schreibstil, der mir gefällt und mich super unterhält. Sie schafft genau die richtige Mischung aus Handlung und Charakterentwicklung, aus Spannung, Liebe und Erotik mit Anspruch.
Wobei ich sagen kann, das in diesem dritten Band ganz klar die Spannung und Storyentwicklung im Vordergrund stand und mir unheimlich Spaß gemacht hat. Wie immer packt mich nach dem Lesen die Sucht und ich würde am liebsten sofort zum vierten Teil greifen. Leider steht der noch nicht im Regal :(
Eine ganz klare Leseempfehlung und eine Goldfee für eine meiner absoluten Lieblingsreihen in dem Genre.



Das waren sie, meine gloreichen drei Bücher. Welche davon habt ihr schon gelesen? Auf welche konnte ich euch neugierig machen?

Meine neue Woche startet übrigens mit diesem Buch:


Man merkt diesen Monat arbeite ich konsequent an meiner Lyxchallenge :)

LG
Eure Lilly

Mittwoch, 25. September 2013

Leserunde zu Fury von Elizabeth Miles


Hallo ihr Lieben,

Lielan und ich haben zuletzt mal wieder ein Buch gemeinsam gelesen. Endlich kam es mal wieder dazu ♥
Als Lektüre haben wir uns dazu: Fury von Elizabeth Miles ausgesucht. Die englische Ausgabe von: Im Herzen die Rache.

Heute präsentiere ich euch mal das Ergebnis unserer Leserrunde und damit unsere Meinung zum Buch. :)

Abschnitt 1(Bis Seite 102)

  • Lilly sagt:
    • Stil: Der Schreibstil ist jugendlich, leicht und flüssig zu lesen. Das englisch einfach gehalten und gut verständlich. (4)
    • Charaktere: Im Zentrum des Geschehens stehen Em und Chase, aus deren Sichtweisen die Geschichte bisher erzählt wird. Es kommen aber, typisch Highscool Drama, noch weitere Nebenfiguren vor. Bisher haben mir alle gut gefallen. Sie sind ausreichend eingeführt worden. Sympathieträger habe ich jedoch noch keine, wobei ich beim bisherigen Verlauf der Geschichte auch nicht drauf wetten würde, dass das gewollt ist. (3,5)
    • Story: Es fängt erstmal wie ein tpyisches Teenagerbuch an und beschreibt zwei unterschiedliche Charaktere aus unterschiedlichen Lebensumständen, die auf eine angesagte Party gehen. Alles wirkt noch sehr simpel und ohne große Spannung, bis dann das rothaarige Mädchen auftaucht und es langsam doch mysteriöser zu werden scheint. Bin gespannt aufs nächste Kapitel, weil das letzte hier doch sehr interessant endet. ;) (3,5)
    • Gesamtbewertung: 4 Feen
    • Fazit: ~ Partytime ~ Zugehörigkeitsdrang ~ Vertrauensbruch

  • Lielan sagt:
    • Stil: Recht einfaches Englisch, auch für Anfänger geeignet. Toller Beschreibungsstil. Besonders der MacBeth Vergleich passt sehr gut zur Handlung. (♥♥♥♥)
    • Charaktere: Pro Kapitel tauschende Sichtweise zwischen Em und Chase. Die beiden kommen aus extrem gegensätzlichen sozialen Verhältnissen. Der Leser lernt eine Menge Charaktere kennen, somit kann ich meine Sympatiepunkte noch nicht verteilen. (♥♥♥) 
    • Story: Erinnert mich an Disneys High School Musical nur, dass hier die High School als erbitterter Kampf ums Überleben dargestellt wird. Hibbel schon die ganze Zeit dem anstrebenden Chaos entgegen. (♥♥♥♥)
    • Gesamtbewertung: ♥♥♥♥
    • Fazit: Mysteriös ~ Winter ~ High School Drama



Abschnitt 2
(Bis Seite 209)


  • Lilly sagt:
    • Stil: Der Schreibstil gefällt mir immer noch sehr. Die Kapitel sind nicht zu lang und doch bringen sie einem die erzählenden Figuren nah genug. Der Stil bleibt zudem sprachlich jugendlich und einfach. Sehr schnell zu lesen. (4) 
    • Charaktere: Man hat die Figuren jetzt besser kennengelernt. So langsam baue ich zu Em und Chase eine Beziehung auf, aber ans Herz gewachsen ist mir bisher am meisten JD, ein wirklich lieber Kerl. (4)
    • Story: Die Story dreht sich um Em und ihre 'falschen' Gefühle für den Freund ihrer besten Freundin. Und natürlich über Chase, den was mit diesem Freund verbindet, außerdem Em und ihn erwischt hat und dann hat er sich auch noch in die mysteriöse Ty verliebt. Chase Leben ist mega kompliziert und sehr spannend, während mir Ems noch nicht so nah gehen konnte, vielleicht kommt das jetzt, hängt aber wohl von ihren weiteren Entscheidungen ab. (4)
    • Gesamtbewertung: 4
    • Fazit: ~ mysteriös ~ verstrickt ~ tiefgehende Teenie-Probleme~
  • Lielan sagt:

    • Stil: Irgendwie fällt es mir unglaublich schwer den Stil der Autorin heraus zu finden. Wahrscheinlich habe ich auch deswegen so Probleme mich mit einzelnen Charakteren zu identifizieren. (♥♥) 
    • Charaktere: eindeutig ZU viele! like: JD, Chase, Em; Dislike: Die Furien, Zach, Gabby (♥♥♥) 
    • Story: Die Story erinnert mich extrem an "Ich blogg dich weg". Mobbing pur. Teilweise kaum zu ertragen, bin einfach zu einfühlsam. (♥♥♥) 
    • Gesamtbewertung: ♥♥♥

    • Fazit: "What goes around comes around!"



Abschnitt 3
(Bis Seite 310)


  • Lilly sagt:
    • Stil: Gefällt mir immer noch sehr gut. Wird emotionaler, ergreifender, und erdrückt einen beinah manchmal. Sehr ernste Wendung hat das Buch genommen, mir gefällt es. (5)
    • Charaktere: Chase war mir mit der Zeit immer sympathischer und gleiches gilt für Em. Die Autorin schafft es den Leser mit der Zeit an die Figuren heranzuführen, Verständnis für sie zu entwickeln und Mitgefühl zu erzeugen. Daher erdrückt mich die Richtung der Story auch etwas. Emotional gesehen sehr anspurchsvoll. (5)
    • Story: Es wird nicht bloß mysteriös und spannend, sondern emotional ergreifend und bestürzend. Ich bin echt gefesselt und empfinde es beinah schon als 'schwere' Lektüre. Das lockere Lesegefühl des Anfangs hat sich verloren. (5)
    • Gesamtbewertung: 5 Feen
    • Fazit: ~ emotional ergreifend ~ creepy ~ anspruchsvoll
  • Lielan sagt:
    • Stil: Also irgendwie verwirrt mich das Buch. Immer wieder denke ich, dass es mir gar nicht gefällt und plötzlich überzeugt es mich dann doch wieder voll und ganz. Die Autorin hat etwas Einzigartiges, dass mich sowohl rasend macht als auch theatralisch ins nächste Loch stürzen lassen kann. (♥♥♥♥)
    • Charaktere: Einen Lieblingscharakter habe ich immer noch nicht wirklich, wobei ich natürlich mit Em mitfiebere und mich auch ein bisschen in den kleinen, nerdigen JD verliebt habe. (♥♥)
    • Story: Die Handlung erinnert mich teilweise immer mehr an Macbeth, nur eben zu heutigen Zeiten mit modernen Mobbing Möglichkeiten, wie das Internet. Die drei Furien könnten genauso gut die drei Hexen aus Macbeth sein, die einfach nur auf Vergeltung aus sind. (♥♥♥♥)
    • Gesamtbewertung: ♥♥♥,5
    • Fazit: Ich bin wirklich gespannt, ob die Autorin mich mit einem spannenden Ende noch voll und ganz auf ihre Seite ziehen kann.

Abschnitt 4
(Bis Seite 370)

  • Lilly sagt:
    • Stil: Kann ich mich jetzt nur noch wiederholen ;) (5)
    • Charaktere: Ebenfalls keine Veränderungen. (4)
    • Story:  Ein Ende bei dem man mächtig Lust auf den nächsten Teil bekommt. Eine ergreifende Geschichte, die jedoch noch viel Potenzial und Spannung offen lässt für die Fortsetzung. (4,5)
    • Gesamtbewertung: 4,5 Feen
    • Fazit: ~ spannendes Ende ~ dramatische Entwicklungen ~ Nachwirkungen inklusive
  • Lielan sagt:
    • Stil: Mehrfache habe ich über die Autorin geflucht, wieso sie nur die Handlung in diese Richtung hat laufen lassen. Andererseits waren Ideen genial und sehr Wirklichkeitsnah. Diese ganze Mobbingschine geht mir extrem nah und umso emotionaler war der Schreibstil und die Handlung natürlich für mich. Die Autorin hat mich sehr mitreißen und runterziehen können. Also eigentlich ein Pluspunkt für die Emotionalität! (♥♥♥♥♥)
    • Charaktere: Ich kann nun nicht viel über die Charaktere zusammenfassend schreiben, ohne zu viel zu verraten. Teilweise war der Verlauf ihres "Leidensweges" sehr unfair, aber das Leben spielt nunmal nicht fair. (♥♥♥)
    • Story: Ich bin wirklich gespannt, wie Elizabeth Miles die Geschichte im zweiten Band weiterschreiben wird, denn das Ende des ersten Bandes hat mich direkt dazu veranlasst, dass Buch auf meine Wunschliste zu setzten! (♥♥♥♥)
    • Gesamtbewertung: ♥♥♥♥
    • Fazit: Fury hatte definitiv seine Höhen und Tiefen und hat auch mich eine mehrfachte Achterbahnfahrt der Gefühle durchleben lassen.


Insgesamt hat uns beiden also das Buch gut gefallen und wir haben beide 4 bzw. ich 4,5 Feen vergeben.

Eine klare Leseempfehlung für: Im Herzen die Rache von Elizabeth Miles. ♥♥♥♥

Wer von euch hat das Buch schon gelesen und wie fandet ihr es?

LG
Eure Lilly

Rezension Im Schatten des Kauribaums


Im Schatten des Kauribaums [Band II] von Sarah Lark
Quelle: Bastei Lübbe



DAS COVER

Das Cover zum zweiten Teil der Maori-Serie von Sarah Lark gefällt mir besonders gut. Es strahlt eine tolle Atmosphäre aus, bei der man sofort Lust auf das Buch bekommt. So ging es mir jedenfalls. Mir gefällt das Motiv, die Farbgebung und auch die Gestaltung des Titels und Autorennamens. Ein tolles Gesamtbild. Was noch fehlt wäre der Vermerk, um welche Reihe es geht, da die Titel von Sarah Lark doch alle sehr 'ähnlich' sind.

Bewertung:







INHALT


In der Fortsetzung treffen wir natürlich die Familie Dury, also Michael und Lizzy wieder, so wie die Familie Burton, also Peter und Katherine. Doch während diese Figuren nur im Hintergrund mitwirken, liegt der Fokus der Geschichte nun auf deren Kindern. Bei den Durys geht es um Maoritochter 'Martha' und bei den Burtons um den Sohn von Katherine und Ian Coltrane nämlich Colin. Außerdem lernt man eine neue Familie kennen und da geht es vor allem um das Schicksal von Violett.
Während die Tochter der Durys von ihrem leiblichen Vater, einem Stammeshäuptling der Maori, entführt wird und schließlich zwischen die Fronten der Maori und der Weißen gerät, zeigt uns die Autorin mit Violett das Beispiel eines jungen Mädchens, das darunter leidet, gar keine Rechte zu haben und das sich irgendwann für die Frauenbewegung interessiert, in der die Frauen Neuseelands dafür kämpfen, das Wahlrecht zu bekommen. Wie die Figuren, Familien und Schicksale nun zusammenhängen, das müsst ihr selbst entdecken.




STIL UND CHARAKTERE


Der Schreibstil von Sarah Lark ist wirklich einmalig gut. Selbstverständlich gibt es einige Beschreibungen und auch historische Aufklärungen zur Landschaft, zum politischen Hintergrund etc., aber der Autorin gelingt es spielend dies in einer Ausführlichkeit und Prägnanz zu schreiben, dass es den Leser weder langweilt noch überfordert. Ein gut recherchierter und aufbereiteter historischer Familienroman, bei dem genau das: das Schicksal der Familienmitglieder im Vordergrund steht.

Die Figuren im Buch sind abwechslungsreich und sehr detailiert beschrieben. Am meisten ins Herz geschlossen, habe ich Violett. Nicht nur weil sie einen wunderschönen Namen hat, der mir besonders gut gefällt, sondern weil ihr Schicksal mich sehr berührte und ich mit der Figur mitgelitten habe. Aber auch Martha und Colin, sowie die weiteren Nebenfiguren sind tolle Persönlichkeiten, deren Schicksal einem unter die Haut geht. Eine der tollsten Nebenfiguren war Colins Schwester Hannah, die mich richtig überraschen und begeistern konnte.



FAZIT


Die Fortsetzung der Trilogie hat mir sogar noch besser gefallen, als der erste Teil. Das historische Thema der Frauenbewegung in Neuseeland hat genau meinen Nerv getroffen und mich sehr gefesselt. Hinzu kommen tolle, liebenswerte Charaktere mit berührenden Schicksalen. Empfehlenswerte Reihe für Fans von Neuseeland/Australien, historischen Familienromanen und beührenden Geschichten.

Bewertung:


Samstag, 21. September 2013

Lesenacht XXL Jubiläumsausgabe mit Ankas Geblubber



Hallo ihr Lieben,

die letzten beiden Lesenächte an denen ich teilgenommen habe, stieg ich immer mitten drin ein und gleichzeitig früh wieder aus. Daher lief das auch immer nebenher und ohne Blogpost. Diesmal aber gibts wieder einen Blogpost von mir und ich bin bereits in Lesestimmung. Gerade wird noch das Wohnzimmer aufgeräumt, Vorbereitungen getroffen, wie:
- Yankee Candle anschmeißen
- Decke bereitlegen
- Wasser/Tee
- Käse und Möhren als Snack
- und natürlich ganz wichtig: das Buch des Abends. :)


Diese Lesenacht wird dann ja unter der Woche weitergeführt, was ich ebenfalls in diesem Beitrag aktuell halten möchte und endet dann nächsten Samstag in einer zweiten Lesenacht. Ich freue mich schon sehr, bin gespannt, wer alles mitmacht und freue mich auf eine tolle Lesezeit und viel Spaß beim Austausch.
In diesem Sinne: schon jetzt ein Danke Anka für dieses klasse Event. ♥

LG
Eure Lilly

********************************
Derek und ich sind bereit ♥

STARTSCHUSS: 21.09.2013 - Facebooktopic ist HIER (folgt sobald das Topic da ist ;) )verlinkt!

- 21:00 bis 22:00
Buch: Fury -.- :D
Von Seite: 305
Bis Seite: 370
Insgesamt: 65

FRAGE: "Mit welchem Buch startet ihr in die Lesenacht?"
ANTWORT: Ich beginne die Lesenacht mit den letzten Seiten von Fury. Das ist die englische Ausgabe von: Im Herzen die Rache geschrieben von Elizabeth Miles.

- 22:00 bis 23:00
Buch: Sturmkönige von Kai Meyer
Von Seite: 1
Bis Seite: 40
Insgesamt: 40

FRAGE: "Eignet sich euer Buch für eine Verfilmung, Serie, Miniserie?"
ANTWORT: Ich denke da es sich um eine wichtige Grundmessage handelt (Mobbing, Fehler, daraus lernen etc.) bestimmt. Zudem ist es ja eine Trilogie und bietet insgesamt vermutlich genug 'Inhalt' für so etwas. Als Film würde ich es jedoch nicht sehen, eher als Miniserie, weil es da besser reinpasst. So Episodenmäßig, irgendwie.

23:00 bis 24:00
Buch: Sturmkönige von Kai Meyer
Von Seite: 41
Bis Seite: 93
Insgesamt: 52

FRAGE: "Was glaubst du wie viele Seiten insgesamt bei dieser Lesenacht von allen Beteiligten gelesen werden?"
ANTWORT: Oh Gott in so Schätzfragen bin ich so verdammt grottig :D
Ich würde mal sagen so 200 Seiten im Schnitt und dass bei sagen wir 135 Teilnehmern (spekuliert) macht: 27.000 Seiten. O.O Stellt euch das mal in Büchern vor ♥


24:00 bis 01:00
Buch: Sturmkönige

Insgesamt beim Event Samstag gelesen: 157 Seiten

FRAGE: "Welches Buch hat dich zuletzt so beschäftigt, dass du davon geträumt hast?"
ANTWORT: Das war bei mir lustigerweise gerade Sarah Larks: Im Schatten des Kauribaums. Das war so toll geschrieben, wunderschöne Landschaft, spannenende Ideen und liebenswerte Charaktere. Außerde, hat Neuseeland etwas für sich und die gewählte Zeit mit der Frauenbewegung interessiert mich voll.



So auch wenn ich zu gerne noch weiterlesen würde, denn STURMKÖNIGE ist wirklich toll angefangen, so werde ich jetzt schlafen gehen. Ich bin doch sehr müde und da die Nächte mittlerweile dank Bauchumfang nicht mehr so erholsam sind wie vor der Schwangerschaft, folge ich meinem Instinkt und gehe jetzt schlafen.

Morgen wird weitergelesen und gebloggt, allen anderen noch ganz viel Spaß beim Verlauf der Lesenacht. Es war wieder mal toll ♥


Nächstes Update peile ich mal an für:

22.09.2013

11:00 Uhr
Buch: Sturmkönige von Kai Meyer
Von Seite: 93
Bis Seite: 140
Insgesamt: 47

FRAGE: "Wir lieben alle Bücher, aber haben wir auch schon mal daran gedacht, selber ein Buch zu schreiben und wenn ja, was für ein Buch?"

Die Frage kommt heute von Uwe Laub. Hier findet ihr den Beitrag auf ANKAS GEBLUBBER.

ANTWORT: Um ehrlich zu sein, habe ich schon als Kind genau so gerne geschrieben wie gelesen. Erst handschriftlich, dann mit einer Schreibmaschine und schließlich am Computer. Auch heute noch widme ich mich dem Schreiben und plane bereits eine Veröffentlichung, wenn auch im Selbstverlag. Zur Zeit befinde ich mich in der letzten Korrekturphase und Covergestaltung. Thematisch sicher ein Buch fürs Herz, mit viel Gefühl, jedoch mit Fantasy Anstrich. Den Titel kann ich noch nicht verraten, auch da feile ich noch da es eine Reihe werden soll. Die Hauptfiguren heißen: Holly und James und es spielt teils in Miami teils in England.

Nächstes Update:

15:00 Uhr
Von Seite: 140
Bis Seite: 190
Insgesamt: 50

Nächstes Update:
22:00 Uhr
Von Seite 190
Bis Seite: 341
Insgesamt: 151

Insgesamt habe ich also am Event-Sonntag: 248 Seiten gelesen. Das ist doch ein tolles Ergebnis. Hattet ihr auch einen lesereichen Sonntag?

Morgen ist halt wieder Alltag. Ganz früh am Morgen steht ein Arztbesuch an -.- Daher gehe ich jetzt auch fix und direkt ins Bettchen ^^.
Außerdem muss ich ein wenig arbeiten und der normale Alltagstrubel eben. Dennoch werde ich versuchen Dschinnland zu beenden. Mir fehlen dazu noch knapp 80 Seiten und danach möchte ich gerne mit Eisige Umarmung von Nalini Singh weitermachen.

Nächstes Update gibt es dann um:

23.09.2013

11:00 Uhr
Buch: Sturmkönige 1
Von Seite: 341
Bis Seite: 353
Insgesamt: 12

FRAGE: 1. Wie steht es mit Personenbeschreibungen? Habt ihr sie lieber ausführlich, d.h. detailierte Angaben zum Aussehen/Typbeschreibung oder möchtet ihr das Aussehen der Hauptpersonen lieber eurer Phantasie überlassen? 

2. Nach welchem Kriterium entscheidet ihr bei unbekannten Autoren (bzw. Autoren, von denen ihr noch nie etwas gelesen habt), ob ein Buch es in euren SUB schafft? Klappentext? Empfehlung? Werbung? 

ANTWORT: 1) Ich bin jemand, ich habe es schon sehr gerne, wenn die Figuren gut beschrieben werden. Auch wenn es 'nur' um ihr Äußeres geht. Ich bin einfach neugierig, wie sich der Autor, der die Geschichte vor Augen hat und schreibt, die Figur sieht. Allerdings muss ich jetzt nicht alles detailgenau haben. Aber Augenfarbe, Haarafarbe, die Statur, Kleidungsstil etc. find ich schon immer interessant und zeigen ein Stück weit ja auch die Persönlichkeit des Charakters.

2) Da bin ich sehr flexibel. Manchmal ist es ein Cover, dass mich anspricht. Manchmal der Klappentext oder gar beides, was natürlich die optimale Kombination ist. ;)
Sehr oft entdecke ich neue Autoren aber durch Buchblogger, die ich regelmößig verfolge. Und deren Rezensionen mich dann auf ein Buch stoßen. 



Nächstes Update:


15:00 Uhr
Buch: Sturmkönige I von Kai Meyer
Von Seite: 354
Bis Seite: 366

Insgesamt: 12

Nächstes Update:

23:00 Uhr
Buch: Sturmkönige I von Kai Meyer
Von Seite: 366
Bis Seite: 428
Insgesamt: 62


Am Eventmontag habe ich immerhin trotz Artztermin und viel Arbeit 86 Seiten zu lesen. Das ist ja besser als Nichts. :)
Heute steht auch wieder viel Arbeit an und zudem ein Termin fürs Nägel neu machen lassen ♥
Also mal sehen wie viel ich heute schaffe, immerhin lese ich den dritten Teil von Nalini Singhs Gestaltenwandler-Reihe und bisher liebe ich die total ♥ ♥ ♥
Das sind ja schon mal gute Voraussetzungen.

Nächstes Update:

24.09.2013
11:00 Uhr
Buch: Eisige Umarmung von Nalini Singh
Von Seite: 1

Bis Seite: 26
Insgesamt: 26


Nächstes Update:


22:00 Uhr
Buch: Eisige Umarmung
Von Seite: 26
Bis Seite: 114
Insgesamt: 88

FRAGE: "Gab es für euch diesen einen Moment, in dem ihr euch für einen Blog entschieden habt? Und was war der Auslöser? Und haben sich eure Wünsche und Vorstellungen, die daran geknüpft sind/waren, erfüllt? Welche ist die positivste Erfahrung, die ihr mit eurem Blog verbindet?"
Bewusst dafür entschieden habe ich mich, als ich eine Weile Blogs als Leser verfolgt habe und den Mut entwickelte, Meinungen zu Büchern, die ich lese, auch mit anderen in dieser Form zu teilen. Besonders inspiriert haben mich damals Blogs wie der von Bücherraschung und Damaris, die zu den ersten Blogs gehörten, die ich aktiv verfolgt habe ♥

Die Wünsche und Erwartungen haben sich mit Sicherheit mehr als erfüllt. Es macht mir sehr viel Freude, Rezensionen zu schreiben, neue bücher zu entdecken und den Austausch mit anderen Bloggern und meinen Lesern zu erleben und zu pflegen.
Außerdem lese ich wieder viel mehr ♥ (Und mein SuB wächst leider mindestens genauso schnell ;) )

Die schönsten Erlebnisse sind die, die man mit den Menschen teilt, die man über das bloggen kennengelernt hat. Natürlich muss ich da meine liebe Julia erwähnen alias Lielan reads. Meine Blogpartnerin, die jedoch mittlerweile zu meinen engsten Freundinnen gehört und bei der ich super froh bin, dass wir uns begegnet sind. ♥
Außerdem natürlich viele weitere Blogger mit denen man via Facebook, Blog oder auch Mail in Kontakt steht. Ebenso schöne Momente sind Besuche auf Lesungen und Messen, wenn man Autoren begegnet. Da fühlt man sich gleich wieder wie ein Kind am Weihnachtsabend. Besonders schön waren die Begegnungen mit: Jennifer Benkau, Maggie Stiefvater und Josephine Angelini. ♥



Am XXL Leseevent - Dienstag habe ich es geschafft insgesamt:  114 Seiten zu lesen.

Nächstes Update:
25.09.2013

11:00 Uhr
Buch: Eisige Umarmung
Von Seite: 114
Bis Seite: 141
Insgesamt: 27

Nächstes Update:

17:00 Uhr
Buch: Eisige Umarmung
Von Seite: 142
Bis Seite: 192
Insgesamt: 50

Nächstes Update:

21:00 Uhr
Buch: Eisige Umarmung
Von Seite: 193
Bis Seite: 296
Insgesamt: 103

FRAGE:
Mögt ihr Bücher lieber, die in der Vergangenheit oder im Präsens geschrieben sind? 
Oder ist es euch egal?
ANTWORT:
Ein Buch im Präsens geschrieben ist für mich kein Grund, das Buch nicht zu lesen. Allerdings lese ich irgendwie tatsächlich lieber Bücher, die im Präteritum geschrieben sind. Ich kann nicht mal begründen woran das liegt, aber es ist so. :)

Beim heutigen Leseevent - Mittwoch habe ich es geschafft:  180 Seiten zu lesen.
Bin sehr zufrieden und Nalini ist einfach eine großartige Autorin, ich liebe die Gestaltenwandlerreihe von ihr ♥


Nächstes Update:
26.09.2013

22:00 Uhr
Buch: Eisige Umarmung
Von Seite: 297
Bis Seite: 438
Insgesamt: 141

An diesem Leseevent-Donnerstag habe ich trotz kranker Familie, die ich pflegen musste, 141 Seiten gelesen. Das dritte Band der Gestaltenwandlerreihe habe ich damit beendet. ♥
Morgen starte ich mit: Winterfluch von Seanan McGuire.

Nächstes Update:

29.09.2013

Die Lesemarathonwoche endete gestern. Ich habe Freitag und Samstag nur noch ganz wenig gelesen. Freitag habe ich meine kranke Family gepflegt und war noch einkaufen. Und gestern waren wir auf Ikea-Shoppingtour und haben anstatt abends Lesenacht zu machen, Kleiderschrank und Billyregale geplant :D :D :D
Muss auch mal sein.

Insgesamt habe ich während des Marathons immerhin: 977 Seiten gelesen.
Leider habe ich nicht ganz die 1000 geknackt, aber ich bin sehr zufrieden und kann für die Feenglanzchallenge also 977 Seiten doppelt zählen. Das ist doch klasse.
Die Woche werde ich bei euch vorbeischauen und sehen, wie es bei euch gelaufen ist und dann mal alles zusammentragen :)

LG
Eure Lilly

 

Feenglanzchallenge - Zwischenstand August + Event Ankündigung



Hallo ihr Lieben,

hier kommt die Übersicht zur Challenge. Wie immer berücksichtige ich alle Teilnehmer, die ihre Fortschritte regelmäßig geupdatet haben. Diese Teilnehmer werden auch für die Verlosung berücksichtigt, alle die sich hier nicht finden, sind bei mir nicht mehr unter den aktuellen Teilnehmern.
Solltet ihr jedoch immer noch teilnehmen und eure Challengeseite mittlerweile nach-geupdatet haben, dann meldet euch hier mit einem Kommentar, damit ich euch wieder aufnehmen kann :)
Die von euch, die den August noch nicht eingetragen haben, bitte ich dies nachzuholen. ♥

Unter der Statistik, findet ihr dann die Ankündigung zum September-Event.


TOP 3

1. Themis
2. Mareike
3. Lielan


- Liss
25.112

- Eponine
39.788

- Lady Rosely
23.215

- Linda
35.242

- Juliana
18.868 - August fehlt noch

- my world full of books
10.960

- Anett
35.372

- Monika
41.277

- Favola
42.658

- Sandra
38.903

- Jana
13.869 + August fehlt noch

- Caro
6685

- Nici
42.352

- Steffi
30.284

- Fjolamausi
10.772 + August fehlt noch

- Themis
70.018

- Helena
14.133 + August fehlt noch

- Sylvia
31.889

-Bianca
24.898

- Mareike
54.896

- Lisa
32.576

- Lielan
54.172

- Sabine
45.277

- Claro de luna
25.874

- Franzi
23.152

- Charlyne
33.122

- Lilly
41.344


*************************************************

Für das Septemberevent habe ich wieder einen Lesemarathon gepant gehabt. Da trifft es sich hervorragend das heute Abend Ankas XXL Lesenacht startet. (21:00 Uhr gehts los!!!)
Die Lesenacht dehnt sich dann in einem gemütlichen Marathon über die Woche aus und endet nächsten Samstag in einer zweiten Samstags-Lesenacht.

Ihr habt die Chance die gelesenen Seiten von heute Abend 21:00 Uhr bis nächsten Samstag nach der Lesenacht DOPPELT zu zählen, wenn ihr auch an der Lesenacht mitmacht.
Dazu möchte ich euch bitten, einen Post auf euren Blog zu verfassen, wo ihr jeden Tag ein kleines Update macht, wie es so läuft und natürlich am Ende auch eure gelesenen Seiten zu erfassen. Nur mit diesem Post werde ich eure Teilnahme am Event werten. Hinterlasst mir dazu in den Kommis einen Link zu eurem Beitrag damit ich euch finde. ♥

LG
Eure Lilly

Rezension Kyria und Reb 2


Die Rückkehr - Kyria und Reb 2  von Andrea Schacht
Quelle: INK



DAS COVER

Wie bereits der erste Teil von Kyria und Reb ist auch diesmal das Cover einfach bezaubernd. Nicht unbedingt neu und anders, als das erste, aber die Farbgestaltung ist schon wieder einmal nur wunderschön. Sie erzeugt sogleich eine angenehme Atmosphäre und macht Lust auf das Buch. Zumal das Buch auch ohne Schutzumschlag besonders schön aussieht.

Bewertung:








DER INHALT

Im zweiten Teil folgen wir Kyria zurück nach Hause, wo sie nicht nur auf ihre Mutter trifft und auf Ole, sondern auf die Amazone Maie, die sich ihrer annimmt.
Außerdem begleiten wir in einem weiteren Handlungsstrang Reb. Der ist ja jetzt bei seinem Vater und lässt sich zum Wagenfahrer ausbilden. Kyria denkt oft an ihn und vermisst Reb, aber sie wird natürlich davon abgelenkt, ihre Mutter von der Wahrheit zu überzeugen und gibt alles um herauszufinden, wer ihren Vater und dann auch sie tot sehen wollte und vor allem natürlich warum.





STIL UND CHARAKTERE

Mit dem Schreibstil kam ich im ersten Buch noch nicht wirklich zurecht. Der war mir etwas zu locker, flockig und ich hatte Mühe zu erkennen, wer bei den Dialogen was sagt. Diesmal kam ich schnell und sofort in die Geschichte hinein und hatte auch mit dem Schreibstil keine Probleme. Das Buch liest sich schnell, aber angenehm und macht Spaß.

Die Charaktere bleiben interessant, entwickeln sind weiter und gerade sehr sympathische Nebenfiguren bereichern die Geschichte und erhöhen den Lesespaß. Mir hat das Ende und die Auflösung gut gefallen, wenngleich ich gerne noch ein paar Seiten mehr gelesen hätte, da die Figuren einem bis dahin so richtig ans Herz gewachsen waren.




FAZIT

Der Abschlußband von Kyria und Reb hat mir sehr gut gefallen. Schwächen des ersten Teils verlieren sich in diesem Band, die Figuren kommen einem näher und man gewinnt sie lieb. Außerdem wechseln sich Spannung und Spaß im Buch auf gutem Niveau ab. Eine schöne dystopische Reihe, die auch für jüngere Leser geeignet ist.

Bewertung:




Freitag, 20. September 2013

Lese-Update


Und schon wieder eine Woche rum. :) Wie die Zeit doch rast. Bald ist schon die Frankfurter Buchmesse, zu der ich am Samstag zusammen mit meiner lieben Lielan erscheinen werde. Hoffentlich treffen wir ein paar von euch dort. ♥
Jetzt aber erstmal LESEN. Genau, was habe ich die letzte Woche gelesen.


* IM SCHATTEN DES KAURIBAUMS
Ich habe diese Woche den zweiten Teil der Maori-Saga von Sarah Lark gelesen. Gelesen und genossen, denn das Buch war sooooo wunderschön. Eine richtig schöne Familiensaga die hier weiter geht und das vor der beeindruckenden Kulisse von Neuseeland zu einer sehr interessanten Zeit. Nicht nur die Besiedelung, die Kämpfe zwischen Maori und 'Pehaka' also den Weißen. Sondern es geht in dem Roman auch viel um die Frauenbewegung, die für ihr Recht wählen zu dürfen, gestritten haben. Ich liebe dieses Thema und es war toll zu lesen, wie es in Neuseeland ablief, dass Ländern in Europa voraus war und früher das passive Wahlrecht für Frauen erstritt, als zum Beispiel in England. Alles in allem spannend, wunderschön und toll geschrieben. Ich freue mich auf den letzten Teil der Trilogie und habe ihn gleich auf meine Wunschliste für Geburtstag und Weihnachten gesetzt. ♥


Mehr habe ich aufgrund der erschlagenden Seitenzahl von 823 nicht geschafft. Allerdings werde ich das Buch, dass ich euch jetzt zeige, wohl noch heute beenden. Denn ich habe gleich wieder einen Vorsorgetermin beim FA. Und da muss ich Freitagsmittags Wartezeit überbrücken, 30 Minuten CTG Schreiben ... also da komme ich doch zu was. ;)
Ablenken wird mich dabei das folgende Buch, was mir bisher sehr gut gefällt:



Was lest ihr zum Beginn des Wochenendes meine Lieben?

LG
Eure Lilly

Montag, 16. September 2013

Rezension Die drei Leben der Tomomi Ishikawa




Die drei Leben der Tomomi Ishikawa von Ben Constable
Quelle: Script5



DAS COVER

Die Covergestaltung ist interessant, anders und hat mich neugierig gemacht. Irgendetwas hat das Cover, ohne das ich es zu den absoluten Schmuckstücken zählen würde. Es ist einfach das gewisse Etwas, das sich schwer fassen lässt. Ein Hingucker, weil man dran hängen bleibt, das trifft es ganz gut.

Bewertung:










DER INHALT

In den Buch geht es um zwei Protagonisten nämlich hauptsächlich Ben Constable, ein Mann mittleren Alters und seine Freundin Tomomi. Ben und sie sind befreundet, scheinen immer viel Spaß zusammen gehabt zu haben, wenn sie stundenlang Gespräche führten, aber dennoch ist es nicht mehr als eine Bekanntschaft, die zwischen den beiden herrschte. Doch dann erfährt Ben, dass Tomomi sich selbst umgebracht hat. Doch als sei das nicht merkwürdig genug, erbt er ihren Laptop auf dem er verschiedene Hinweise findet, die ihn auf eine Schnitzeljagd durch Tomomis Leben führen. An deren Eckpunkte findet er immer wieder für ihn versteckte Notizbücher, in denen es um Morde geht. Oder jedenfalls um etwas das darin endete. Ben ist bald so verstrickt in dieser Jagd, dass er nicht aufhören kann, obwohl er sich nicht mehr sicher ist, was er Tomomi noch glauben soll und ob er sie je gekannt hat.




STIL UND CHARAKTERE

Der Schreibstil von Ben Constable ist sehr anspruchsvoll. Für ein Jugendbuch empfinde ich es teilweise sogar als zu hochgestochen und philosophisch. Dennoch konnte der Autor mich mit seiner Sprache und seiner Philosophie verzaubern. Die sehr ausgedehnten Ortsbeschreibungen und Schauplatzbeschreibungen haben mich jedoch mit der Zeit gelangweilt, da mir da einfach zu viel vorgeschrieben wurde und dafür im Umkehrsatz zu wenig passierte.

Die Charaktere sind sehr vielschichtig, komplex und kompliziert. Sowohl Ben als auch Tomomi haben ihre Macken, sind schwer zu fassen und leider blieben die Figuren mir bis zum Schluß sehr fern, ohne dass ich an ihrer Entwicklung oder ihrem Schicksal richtig anteilnehmen konnte. Sehr schade.



FAZIT:
Ich bin an dieses Buch mit ganz anderen Erwartungen herangegangen. Der Schreibstil, der mich bereits in der Leseprobe fasziniert hat, hält was er verspricht. Leider gilt dies weder für die Bindung zu den Figuren, noch für die Spannung und die Entwicklung der Geschichte, die mich am Ende eher mit Fragezeichen als mit Befriedigung zurückgelassen hat.
Für Liebhaber von anspruchsvoller, philosophischer und etwas verrückter Literatur sicher eine Goldgrube. Für mich jedoch leider nur ein mittelmäßiger Lesespaß.
Dennoch bedanke ich mich bei Vorablesen und Script5 für das Rezensionsexemplar.

Bewertung:


Gesamtzahl der Seitenaufrufe