Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Freitag, 31. Mai 2013

Feenglanzchallenge - Juni Aufgaben


Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch wie immer bitten bis zum 15.06. eure Challengeseite zu aktualisieren.
Für alle die beim Maievent mitgemacht haben, gibt es morgen die Auflösung des letzten Rätsels und die Feenglanzpunkte, die ihr dazurechnen dürft.
Am 16.06. werde ich dann meine Challengeseite updaten - so dass sie alle bis zum Mai erreichten Feenglanzpunkte zeigt.

Im Juni wird es ein besonderes Event geben, dass ich nächste Woche vorstellen möchte. Jetzt gibts jedoch erstmal eure Aufgaben.


1) Lest ein SuB Buch, dass erst seit 2013 in eurem Regal steht.

2) Lest ein SuB Buch mit rosa auf dem Cover.

3) Lest ein SuB Buch das dem Genre historischer Roman zugeordnet werden kann.
[Ihr dürft hier gerne auch Fantasyhaltige Bücher lesen, die vor unserer Zeit spielen. Als Beispiel würde ich ein Buch wie: Feuer und Stein von Diana Gabaldon gelten lassen. Habt ihr Fragen, ob ihr ein Buch zu der Aufgabe werten dürft oder nicht, schreibt mich gerne bei FB kurz mit Amazonlink zum in Frage stehendem Buch an und ich gebe euch so schnell wie möglich Rückmeldung.]

Als Tinkeraufgabe müsst ihr diesen Monat ein S tinkern.

Viel Spaß auch diesen Monat und weiterhin vielen Dank für eure Begeisterung und Teilnahme.
Ich freu mich riesig, wie gut ihr die Challenge aufgenommen habt und wie begeistert ihr dabei seid.

LG
Eure Lilly

Rezension: Cassia und Ky II




DIE FLUCHT - Cassia und Ky Band II - Ally Condie
Quelle: FJB


DAS COVER

Das Cover gefällt mir auf seine Art genau so gut, wie bereits das Cover des ersten Teils.
Wieder dieses weiß-blau Gemisch für den Hintergrund, was das Buch auf der einen Seite edel, aber gleichzeitig steril wirken lässt. Eine tolle Atmosphäre, die auch zur Geschichte des Buches passt. Die Glaskugel spielt ebenfalls wieder eine Rolle und es ist sehr passend, dass sie diesmal durchstoßen wird, denn so viel verrät ja bereits Cassias Absicht in Band I und auch der Titel des zweiten Teils. So erzeugt das Buchcover nicht nur eine tolle Atmosphäre, sondern sofort Spannung.

Bewertung:








DER INHALT

In Band zwei gibt es zunächst einmal zwei Handlungsstränge. Einmal erfahren wir als Leser, was aus Ky geworden ist und wie es ihm in der Außenwelt ergeht. Zum anderen folgen wir Cassia, die eigentlich kurz davor steht zurück in ihre Welt zu gehen und ihren Arbeitsplatz zugewiesen zu bekommen. Allerdings hat Cassia andere Pläne und schließlich gelingt es ihr tatsächlich zu fliehen.
Auf der Flucht erfährt der Leser nicht nur einige erschütternde und neue Informationen über Cassias Welt und die Rebellen, sondern es werden ein paar neue Nebenfiguren eingebaut, die der Geschichte weiteres Potenzial schenken.
Schließlich treffen Cassia und Ky endlich wieder aufeinander, doch ihr Glück wehrt nicht lange...


STIL UND CHARAKTERE

Der Schreibstil von Ally Condie bleibt sich treu. Auch der zweite Teil der dystopischen Reihe ist von ruhigeren Worten und leiseren Tönen geprägt. Mir hat dies schon im ersten Teil gefallen und so habe ich mich gefreut, diese Stimmung im zweiten Band wiederzufinden.

Cassia entwickelt sich weiter. Sie macht neue Erfahrungen, wächst an Herausforderungen und entwickelt feste Absichten. Ihrer charakterlichen Entwicklung konnte ich gut folgen und sie bleibt mir weiterhin sympathisch.
Mit Ky habe ich mich im Verlauf des Buches etwas schwer getan, da er doch einige Geheimnisse zu haben scheint, bei denen ich nicht sicher bin, was ich davon halten soll, dass er sie vor Cassia verbirgt.
Neben den neuen Nebenfiguren, die wirklich gelungen sind, hat mir vor allem Xander gefehlt, um den es scheinbar auch einige Geheimnisse gibt. Da freue ich mich sehr auf den letzten Teil.


KURZ UND KNAPP

Der zweite Teil der Cassia und Ky Reihe hat mich wie sein Vorgänger von sich überzeugen können und schöne Lesestunden bereit gehalten. Ich war froh darüber, da ich doch durch viele Negativstimmen mit Schlimmen gerechnet habe. Mir jedoch gefällt die ruhige Stimmung und die leisen Töne dieser Geschichte und ich bin wahnsinnig gespannt auf das Ende der Reihe.

Bewertung:



Mittwoch, 29. Mai 2013

Mai Event - Rätsel 3

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich für euch das letzte Rätsel der Eventaktion im Mai.
Doch bevor ich euch die Rätsel zeige, verrate ich euch die Lösungen von Montag.

1) Sam und Emily - Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls

2) Skinned / Crashed / Wired - die dystopische Reihe von Robin Wassermann

3) Daughter of Smoke and Bone von Laini Taylor

Auch hier haben alle Teilnehmer mit ihren Lösungen richtig gelegen. :)

Hier kommen jetzt die letzten Rätsel, die es zu lösen gilt. Zeit habt ihr bis Freitag. Am 01. Juni kommt dann die Auflösung.

1)
"Ein Zeichen, so alt wie die Menschheit selbst.
Ein Zeichen, das Freund und Feind unterscheidet.
Ein Zeichen, das Liebe bedeutet und Tod."

TIPP:
Verlag: Arena [100]

2)
"Venus Cove. Dunkle Mächte. Unerklärliche Todesfälle. Drei Engel. Eine Liebe, die die Mission der Engel in Gefahr bringt."


TIPP:
Charas: Bethany und Xavier. [100]


3)
"Heute ist der erste November und das bedeutet, heute wird jemand sterben."

[50]


Viel Erfolg!
Eure Lilly

Dienstag, 28. Mai 2013

Neuzugänge 1 im Mai

Hallo ihr Lieben,

ich habe euch ja auf FB berichtet, dass ich bei Medimops bestellt habe und euch ein Neuzugänge Video dazu versprochen.
Es ist jetzt gedreht und hochgeladen und ich wünsche euch viel Spaß beim Gucken.
Ich freue mich wie immer über eure Kommentare und euer Feedback. Vielleicht ist ja für den ein oder anderen ein Buchtipp dabei, oder aber ihr könnt mir die Entscheidung, welches der Bücher unbedingt mit in den Urlaub muss, erleichtern. ;)






LG
Eure Lilly

Montag, 27. Mai 2013

Mai Challenge Event

Hallo ihr Lieben,

erst einmal die Auflösung für das erste Rätsel:

1) Urbat

2) Sternenfeuer

3) Maggie Stiefvater und die 'Nach dem Sommer' Trilogie.

Alle von euch haben die drei Bücher erkannt und 250 Punkte erhalten.

Das heutige Rätsel läuft nach gleichen Regeln und ihr habt bis Dienstag 24.00 Uhr Zeit. Da Mittwoch das neue und letzte Rätsel des Events on geht.

1)
"Ist es Schicksal oder Zufall,
wenn ein Augenblick entsteht,
der unvergesslich ist?"

TIPP:
Protas: Sam und Emily
Verlag: ARENA [100]

2)
"Lia Kahn ist tot.
Ich bin Lia Kahn.
[...]
Da ist nur eine Sache: Ich bin es nicht."

TIPP:
Protas: Lia Kahn
Verlag: SCRIPT5  [100]

3)
"Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit der Wunsch in Erfüllung geht?
[...]
Eine Liebe, die älter ist als die Zeit. Und ein Kampf, bei dem ALLES auf dem Spiel steht."

[50]

Viel Glück!
Eure Lilly

Samstag, 25. Mai 2013

Mai Challenge Event

Hallo ihr Lieben,

ich habe auch diesen monat wieder ein kleines Event für euch vorbereitet.
Es handelt sich um Rätsel bei denen ihr Buchtitel bzw. Reihen erraten müsst. Ich hoffe ihr habt viel Spaß dabei.

Eure Lösungen mailt mir an: info[at]lillymcleod.de

Ihr habt Zeit bis Montag, dann gibt es das nächste Rätsel und jetzt gehts los.

1)
"Ein  teuflisches Wesen. Eine gefährliche Liebe. Ein tödliches Geheimnis."

TIPP:
Protas: Pastorentochte Grace Divine. Ihr Bruder Jude. Und Daniel.
Verlag: Aufbau

Lösung: [100 Punkte]


2)
"Du wirst angegriffen. Du wirst entführt. Du wirst belogen."

TIPP:
Protas: Waverly und ihr Freund Kieran.
Verlag: Pan

Lösung: [100 Punkte]


3)
"Ein Mädchen. Ein Wolf. Ein Sommer.
Ein Wolf. Ein Junge. Ein Winter.
EINE LIEBE."

Lösung: [50 Punkte]


LG
Eure Lilly

Donnerstag, 23. Mai 2013

Review: Nicht mein Märchen

RANI LIEST
WORUM GEHT ES
In 'NICHT MEIN MÄRCHEN' geht es um Chloe. Chloe ist eine ganz normale Studentin, die eine etwas komplizierte Vergangenheit hat, über die sie nicht gerne spricht.
Chloe begegnet schließlich bei einem Filmdreh - bei dem Statisten gesucht wurden - Jason Vanderholt [der nicht ohne Grund in der Kurzbeschreibung des Buches mit Robert Pattinson verglichen wird ;) ] Während alle anderen Mädchen am Set dahinschmelzen, ist Chloe eher wenig begeistert von Jason.
Es entwickelt sich eine Geschichte bei der Chloe ihn abblitzen lässt und Jason immer mehr Interesse an ihr zeigt, so dass sie sich schließlich besser kennen lernen. Dann beginnt die eigentliche Liebesgeschichte, die ganz klassisch den beiden Protas - auf dem Weg zum Glück - viele Hindernisse entgegenstellt.


DER SCHREIBSTIL
Die Autorin schreibt wirklich sehr locker und so, dass sich die Geschichte angenehm und nahezu im Schnellflug lesen lässt. Das Buch zeichnet sich durch viele charmante und liebevoll ausgearbeitete Figuren aus und diese Liebe findet sich auch im Sprachgebrauch wieder. Dieser ist vor allen in den Dialogen authentisch und glaubhaft, ohne umgangssprachlich zu wirken. Ein tolles Jugendbuch, dass sich vom Schreibstil her auch gut von Erwachsenen lesen lässt.


DIE CHARAKTERE
Chloe und Jason sind die Hauptfiguren des Buches und als solche sehr starke Sympathieträger. Man lernt beide Figuren gut kennen und auch wenn Chloe Jason zunächst nicht leiden kann, gewinnt er das Leserherz - jedenfalls meins - recht schnell. Obwohl das Setting der Geschichte ungewöhnlich ist, immerhin ist er ein recht erfolgreicher Schauspieler - wirken die Figuren greifbar, natürlich und echt. Besonders positiv fallen die vielen sympathischen und charmanten Nebenfiguren auf, die allesamt Farbe und Leben haben und mich sehr begeistern konnten.


DIE STORY
Die Geschichte ist eine schöne, romantische, witzige und gleichsam charakterlich tiefgängige Liebesgeschichte. Gerade durch tolle Figuren und liebevolle Ausarbeitung macht dieses Buch Spaß. Die Geschichte unterhält mit Humor, lässt das romantische Leserherz höherschlagen und bietet doch so einige überraschende Wendungen, die für Spannung sorgen.


Bewertung:

Ich bedanke mich bei Michael Drecker und der Autorin E.M. Tippetts für das Rezensionsexemplar.

Donnerstag, 16. Mai 2013

Feenglanzchallenge - Auswertung bis April

Hallo ihr Lieben,

ich komme gerade vom Arzt. Dem kleinen Krümmel - jetzt 10 Wochen und 6 Tage alt - geht sehr gut. 4,7cm groß und reichlich agil, gesund und munter. Also alles so wie es sein soll. *___*
Zwar ist meine Übelkeit etwas besser geworden, plagt mich an manchen Tagen aber immer noch sehr. Ich hoffe, dass es in ein bis zwei Wochen dann endlich vorbei ist und ihr mich dann ganz 'wiederhabt'.

Die Tage, die es mir jetzt besser ging, habe ich gleich mal genutzt die Rezension zu 'Die Stadt der verschwundenen Kinder' zu schreiben und die Challenge für März und April auszuwerten.
Ich präsentiere euch also jetzt das aktuelle Update der Challenge und bedanke mich für eure Geduld und die vielen lieben Pn's, Mails etc. die ich jetzt in den letzten Wochen bekommen habe *___*


Los gehts!!!

LISS: 13.856

EPONINE: 19.558

LADY ROSELY: 9.105

LINDA: 19.001

JULIANA:  9.367

MY WORLD FULL OF BOOKS: 4.630

ANETT: 16.002

MONI: 20.265

FAVOLA: 20.502

SANDRA PUSTEBLUME: 16.932

JANA: 6.774

CARO: 4.528

SILKE: 14.797

NICI: 15.832

STEFFI: 17.006

PETZI: 14.121

FJOLAMAUSI: 3.546

ELLI: 7.630

LILIENLICHT: 6.574

THEMIS: 33.496

ERIKA: 10.268

HELENA: 9.483

SYLVIA: 14.152

BRINA: 21.268

BIANCA: 14.381

MAREIKE: 29.231

CARO: April fehlt noch / März: 8.497

LISA: 15.001

LIELAN: 24.906

SHELLAN: 10.670

KERSI: 14.214

SABINE: 21.875

CLARODELUNA: 16.116

KATE: 22.007

FRANZI: 9.176

CHARLYNE: 16.266

READING BOOKS: April fehlt noch / März: 11.691

LILLY: 19.681

*******************
Platz1: THEMIS: 33.496
Platz2: MAREIKE: 29.231
Platz3: LIELAN: 24.906

***********************

LG
Eure Lilly

Dienstag, 14. Mai 2013

Rezension: Die Stadt der verschwundenen Kinder




Die Stadt der verschwundenen Kinder - Carragh O'Brien
Quelle: Heyne






DAS COVER

Mir gefällt das Cover sehr gut. Die Farbauswahl ist super ansprechend, diese Nebel-Rauchschwaden bringen einen tollen Effekt und das Gesicht ist auf seine Art faszinierend und weckt damit das Interesse. Ich kann nicht sagen, dass ich das Cover unbedingt gradios finde, im Hinblick auf die Geschichte, die hinter dem Buch steckt, aber für sich genommen ist es einfach schön.




Bewertung:







DER INHALT

Bei diesem Buch handelt es sich um eine Dystopie. Es geht um die junge Hebamme Gaia. Am Anfang des Buches ist sie gerade bei einer Geburt gewesen - die Erste, die sie ganz alleine ohne ihre Mutter durchführte - und führt den Leser ein wenig in die schockierende Welt ein, in der Gaia aufgewachsen ist und lebt.
Die Bewohner der Provinzen müssen die drei erstgeborenen Babys eines Quartals abgeben. Diese Kinder kommen dann in die Stadt, wo sie aufwachsen, erzogen werden und ein besseres Leben als Stadtbewohner führen können, jedoch ohne jemals zu ihren Familien zurückzukönnen.
Gaia, die in diesem System großgeworden ist, hat eine besondere Rolle, denn ihre Mutter ist Provinzhebamme und damit obliegt ihr die Aufgabe die Babys 'vorzubringen'. Gaia, die es nicht anders kennt, sieht es als normal an. Sogar als Ehre, denn den Kindern wird es in der Stadt viel besser gehen.
Doch als ihre Eltern plötzlich wegen geheimnisvoller, verräterischer Anschuldigungen in der Stadt verhört und schließlich verurteilt werden, stellt sich Gaias Welt auf den Kopf. Sie findet Hilfe und schleicht sich heimlich in die Stadt, um herauszufinden, was man ihren Eltern vorwirft und wie sie sie retten kann.




STIL UND CHARAKTERE

Der Schreibstil ist leichtgängig und angenehm zu lesen. Obwohl es sich um eine Dystopie handelt und es spannende Szenen gibt, ist das Buch doch ruhiger und anspruchsvoller in seiner Hintergrundthematik. Es ist kein Buch, dass auf Action aufbaut und so ist auch der Schreibstil ruhig und dem angepasst.

Gaia als Protagonistin ist sehr sympathisch und eine tolle Heldin. Obwohl mir ihre anfängliche Entwicklung von der 'alles gut heißenden und verängstigten Provinzerin' zur mutigen, 'alles riskierenden und in Frage stellenden Rebellin' etwas schnell ging. Hier hätte die Charakterentwicklung - um 180 Grad - etwas ausführlicher beleuchtet und besser erklärt werden können. [Also hin und wieder hätte sie durchaus auch ein paar Zweifel haben dürfen ;) ]
Ansonsten ist sie gerade weil sie nicht perfekt ist, sondern impulsiv, stürmisch, voreilig usw. ein ehrlicher und nahbarer Charakter, dessen Schicksal man als Leser gerne verfolgt.



KURZ UND KNAPP
Stil: Ruhiger, angemessener und leichtgängier Schreibstil, der einen gut und schnell durch das Buch führt.

Charaktere: Gaia ist eine Hauptfigur, dessen Entwicklung manchmal etwas wenig beleuchtet, zu schnell und glatt verläuft, die aber ansonsten viele charakterliche Ecken und Kanten mitbringt, so dass sie dennoch ehrlich und nahbar wirkt und man sie leicht ins Herz schließt. Diverse interessante, undurchschaubare Nebenfiguren machen das Buch und die Geschichte zudem zusätzlich interessant und teils auch ein wenig romantisch-dramatisch.

Die Story: Für eine Dystopie ist die Grundthematik hier sehr interessant und ernst aufgezogen. Es handelt sich um einen spannenden Auftakt, der jedoch durch sein Thema und gute Figuren besticht, weniger durch rasante, gruselige Action. Vergleichbar mit Cassia und Ky, anstatt mit Ashes.

Kritik: Die manchmal zu schnelle und glatte Charakterentwicklung bei Gaia.


*FAZIT: Ein toller dystopischer Trilogieauftakt, der durch eine spannende, bewegende und interessante Idee, sowie tollen Figuren besticht und Lust macht auf mehr.*

Bewertung:














Mittwoch, 1. Mai 2013

Feenglanzchallenge Mai Aufgaben

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch noch die Aufgaben für Mai geben. Die bin ich euch schuldig geblieben bisher.
Leider ist die Übelkeit noch immer nicht richtig besiegt und vorbei und so hinkt das bloggen etwas hinterher.
Ich hoffe ihr nehmt es mir nicht übel. [Was ein Wortspiel ;) ]

Hier die Aufgaben für euch:

1) SuB Buch deutscher Autorin
2) Cover auf dem Naturelement drauf ist. Baum, Blume, Wasser ...usw.]
3) SuB Buch das im Titel oder Autorennamen ein M hat

Den Marathon, werde ich versuchen bis zum Wochenende auszuwerten bzw. einen Post dazu verfassen und bis zum 15.05. habt ihr wieder Zeit für die Aktualisierung eurer Challengeseite.

LG
Lilly

Gesamtzahl der Seitenaufrufe