Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Sonntag, 10. November 2013

Leserunden-Bericht


Hallo ihr Lieben,

Lielan und ich haben im Monat Oktober 3 Bücher zusammen gelesen. Dabei haben wir nicht so viel Wert darauf gelegt, dass es unbedingt haargenau zur gleichen Zeit war, aber eben im selben Monat und Zeitraum, so dass wir uns aktiv austauschen konnten.

Anstatt der wie gesonst viel zu lang geratenen Abschnittsbesprechungen, die irgendwie auch zu viel gespoilert haben, gibts es von uns beiden zu den drei Büchern nun ein Kurzfazit und im Anschluß die Wahl des Book-King.
Das ist ein Buchcharakter, der uns am stärksten beeindruckt hat, der unser Herz eroberte oder den wir halt einfach ganz besonders in Erinnerung behalten haben. Wir hoffen, die neue Variante der gemeinsamen Leserundenbeiträge findet bei euch Anklang und gefällt euch.


1. Buch: Winterfluch von Seanan McGuire               


Lilly sagt: 

* STIL: Der Schreibstil der Autorin ist gefällig und gut zu lesen. Präsent und in Erinnerung bleibt vor allem der Humor.
* CHARAKTERE: Die Figuren im Buch haben mich überzeugt und mir gut gefallen. Besonders die Hauptfigur hat es mir angetan. Allerdings gab es ein paar viele Verluste auf so wenig Seiten und das hat mich etwas gestört.
* STORY: Ich habe ca. hundert Seiten benötigt um in die Geschichte reinzukommen. Allerdings muss ich sagen, dass das Buch sich steigert und vor allem zum Ende hin steigt die Spannung. Man möchte schon wissen, wie es weiter geht.


BEWERTUNG:


Lielan sagt: 

STIL: Mir gab es in "October Daye" einfach zu viel Krimi und zu wenig Liebesgeschichte. Dennoch hat Seanen McGuire durch ihren spritzigen, teilweise sehr ironischen Schreibstil, die ganze Geschichte aufgelockert und mich schließlich doch noch fesseln können.

CHARAKTERE: Für mein Empfinden gab es einfach ZU viele Charaktere. Ich hatte riesengroße Schwierigkeiten, die einzelnen männlichen Charaktere auseinander zu halten und das ständige Überlegen, wer diese Person nun nochmal ist, hat mich natürlich vollkommen aus dem Lesefluss geworfen. Die Protagonistin October hingegen habe ich geliebt. Sarkasmus ist ihr zweiter Vorname ♥.

STORY: Die Storyidee ist wahrhaftig einzigartig und aufgrund der Handlung, die einem Kriminalroman sehr ähnelt, ist "Winterfluch" definitiv mal etwas anderes und auf jeden Fall lesenswert. Anfangs hatte ich große Probleme in die Story einzusteigen, aber mit ansteigender Spannungskurve, steigt auch die Leselust auf Octobers Geschichte.


BEWERTUNG:


2. Buch: Die Satojerin


            



Lilly sagt: 

* STIL: Der Schreibstil ist durchaus gut zu lesen. Ein wenig viel Beschreibung in manchen Situationen und steigerungsfähig, aber die Fantasy-Welt ist wirklich sehr gelungen und schön beschrieben.
* CHARAKTERE: Während ich bei dem Buch mit der Hauptfigur hier und da Schwierigkeiten hatte, haben es mir in dem Buch vor allem die Nebenfiguren angetan. Diese waren sehr schön in die Handlung eingearbeitet und sind zudem mit Charakter und Leben ausgestattet.
* STORY: Am Anfang noch etwas schwergängig, bis alles in Fahrt kommt. Hier und da vorhersehbar und doch fiebert man mit den Figuren mit und lässt sich gerne überraschen. Ein Buch mit in sich geschlossenem Ende, dass denoch Platz und Raum für die Fortsetzung lässt, die es geben wird.


BEWERTUNG:


Lielan sagt: 

STIL: Lana Silny hat mit ihrem Debütroman "Die Satojerin" einen sehr plastischen, gelungenen Fantasyroman geschaffen. Der Leser findet schnell den Einstieg in die fantastische Handlung und kann an der Seite der Protagonistin gleich voll durchstarten. Lana Silnys Schreibstil ist äußerst unterhaltsam und hat mir mehrfach ein Lächeln auf die Lippen gezaubert. Dadurch lässt sich die Geschichte natürlich super flüssig lesen und hat das Potential den Leser von Seite zu Seite immer mehr zu verzaubern.

CHARAKTERE: Die Protagonistin Allegra ist die etwas andere Königin. Laut, extrovertiert, modisch für die königliche Mode absolut durchgefallen, dafür hat sie ein riesengroßes Herz und ist sehr liebenswürdig. Die Nebencharaktere habe ich alle in mein Herzchen geschlossen. Allerdings hat es mir besonders Carr angetan *schmacht*.

STORY: Die Satojerin Allegra hat es von den ersten Buchseiten keinesfalls leicht. Sie erfährt, dass sie auf einen Schlag ihren Onkel und ihre Tante verloren hat und nun von ihr erwartet wird, die Krone von Asuda zu übernehmen. Der Leser darf hier die Findungsphase der jungen Allergra miterleben, mit ihren Stärken und Schwächen, Fehlentscheidungen und Highlights und natürlich einer turbolenten Liebesgeschichtenachterbahn.



BEWERTUNG:



3. Buch: Eve


          



Lilly sagt: 

* STIL: Anna Carey hat mich mit ihrem packenden Schreibstil sofort gefesselt und in die Story gezogen. Für mich genau die richtige Mischung zwischen Spannung und Gefühl, zwischen Beschreibung und Dialog.
* CHARAKTERE: Die Charaktere im Buch sind richtig gut beschrieben und ich konnte mich sofort mit ihnen anfreunden und habe sie sehr schnell ins Herz geschlossen. Die sich entwickelnde Liebesgeschichte ist zudem glaubwürdig und sehr süß.
* STORY:  Die Grundidee der Dystopie hat mich sowohl erschreck, als auch gepackt und sie wurde im Verlauf der Geschichte glaubhaft und gut weitergestrickt. Eine tolle Grundidee, die gut umgesetzt wurde und mal wieder ein Trilogiestart bei dem ich mich sehr auf den zweiten Teil freue.


BEWERTUNG:


Lielan sagt: 

STIL: Gleich von der ersten Seite war ich vollkommen von Anna Careys mitreißendem Schreibstil gefesselt und konnte mich kaum lösen. Leider hat sie irgendwo ab der Hälfte des Buches für mich an Fahrt verloren. Trotzdem ist Eve eine sagenhaft gute Dystopie und ich bin gespannt was Carey noch alles für uns Leser bereit hält.

CHARAKTERE: Eve und Caleb sind wirklich ein zuckersüßes Paar. Trotz der Traurigkeit und Kälte, die sie umgibt, ist die Wärme füreinander deutlich durch die Buchseiten zu spüren. So sollte eine Liebesgeschichte sein! Auch die Nebencharaktere haben es in sich und wirken keinesfalls blass gegen das Protagonisten Pärchen.

STORY: Mir stand Wort Wörtlich der Mund offen, als hinter die Grundidee dieser Dystopie gestiegen bin. Oh gott, wie furchtbar, aber dennoch auch so gut! Mich hat die Story total geflasht und ich freue mich schon bald mehr von Eve und Caleb zu lesen. Hoffentlich gehen sie letzendlich einen gemeinsamen Weg. ♥



BEWERTUNG:



LILLYS BOOK - KING


Auch wenn es gar nicht so einfach war, sich zwischen all den tollen Figuren für eine zu entscheiden, habe ich mich dann doch für einen Charakter entschieden, der sich ganz unerwartet in mein Herz geschlichen hat und der mir überraschend gut gefallen hat. Und zwar fällt meine Wahl diesen Monat auf:

 ♥ CARR [Die Satojerin] ♥



KLEINES GEWINNSPIEL zum Leserundenbeitrag OKTOBER

DER GEWINN:

1. Preis:  Oh meeeein Gott! *kreiiiisch*. Die liebe Lana Silny hat uns gerade angeschrieben und weil sie sich so unglaublich über die Kürung ihres Carrs zum Book King gefreut hat, dürfen wir ein Exemplar ihres Buches "Die Satojerin" verlosen! Wahaaaaaa und es ist sogar SIGNIERT!

2. Preis: Ein mega cooles Ampelmännchen Lesezeichen aus Berlin! Als Lielan vor 3 Monaten mit ihrem Freund in Berlin war, hat sie dieses Schmuckstück extra für euch ergattern können und es passt doch einfach perfekt zu jedem Buchsüchtigen, oder? ;)


Gewinnspielfrage: Welches der drei Bücher spricht euch - warum - am Meisten an und würdet ihr es lesen wollen?



TEILNAHMEBEDINGUNGEN

  • Ganz wichtig! Beantwortet die Gewinnspielfrage als Kommentar unter dem Post
  • Schreibt eure Email-Adresse dazu
  • Teilnehmen könnt ihr bis Samstag (16.11) 23:59 Uhr, ausgelost wird am Sonntag (17.11)
  • Bitte nehmt nur teil, wenn ihr in Deutschland wohnt, 18 Jahre alt seid, oder die Einverständniserklärung eurer Eltern habt.

LG
Eure Lilly

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe