Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Sonntag, 25. August 2013

eBook Review: Ein schottischer Sommer






RANI LIEST


WORUM GEHT ES
'Ein schottischer Sommer' ist eine Liebesgeschichte für weibliche Leser. Jedoch gelingt es Maryla Krüger ihrer Geschichte etwas Besonderes zu verleihen, so dass uns nicht nur eine romantische Liebesgeschichte erwartet. Das Setting Schottland bietet natürlich genug Raum für Mystik und von der gibt es im Buch genug, denn die Hauptfigur Johanna, die aus Deutschland kommt, schließt sich in Schottland einer Gruppe 'Geisterjäger' an. Im Gegensatz zu den Männern ihrer Gruppe glaubt Johanna an diese ganzen Sagen und Legenden genauso wenig wie an Geister. Doch das es einige Rätsel in Caitlin Castle zu lösen gibt, dass kann auch Johanna nicht leugnen. Eines davon hat überhaupt nichts mit Geistern zu tun, sondern damit, dass auf Johanna gleich zwei attraktive Männer warten, die sie begehren und deren Gefühle sie erwidert. Damit ist das geisterhafte Liebeschaos perfekt.



DER SCHREIBSTIL
Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Die Kindleseiten flogen nur so dahin. Ich hatte das Gefühl mehr zu klicken, als zu lesen, so schnell ließ sich die Geschichte lesen.Die Mystik, die die Autorin einbaut, bringt stets frischen Wind und eine gewisse Spannung in die romantische Geschichte, die so auf mehreren Ebenen zu unterhalten weiß.




DIE CHARAKTERE
Die Figuren im Buch sind allesamt sehr sympathisch. Johanna ist eine selbstbewusste, junge Frau mit viel Humor einem mitfühlenden Herz. Manchmal zieht sie voreilige Schlüsse und sie ist keinesfalls ohne Fehl und Tadel, was sie einem so sympathisch macht, denn sie hat Ecken und Kanten und ist keine perfekte Frau.
Die Nebenfiguren sind so liebenswert und detailiert gezeichnet, dass man ein gutes Bild von ihnen vor Augen hat und wie Johanna gar nicht mehr aus Caitlin Castle weg will.
Die Brüder sind sehr unterschiedlich und scheinen erstmal nur gemeinsam zu haben, dass sie sich in Johanna verlieben. Mich persönlich hat Marlin mehr angesprochen, als Riley. Für wen sich aber Johanna entscheidet, müsst ihr schon selbst herausfinden. Ich sage nur so viel: Es ist gar nicht so leicht zwischen zwei so tollen Brüdern zu wählen ;)


FAZIT
Mich hat diese schottische Liebesgeschichte, gewürzt mit jeder Menge Mystik, Geheimnisse und Legenden, sehr gut unterhalten. Es ist einfach mal was Anderes und die Figuren sind so liebenswert, dass man wirklich alle ins Herz schließt. Ein wenig schade, dass es das Buch nur als eBook gibt, da das Cover so bezaubernd ist, dass es sich im Regal wirklich schön machen würde. Ich würde auf jeden Fall gerne mehr von der Autorin lesen und empfehle die Geschichte von Herzen weiter. Schöne Lesemomente sind garantiert, wenngleich das Buch für mich hätte noch länger sein dürften.




Bewertung:



Mein Dank gilt Blogg dein Buch und dem dotbooks für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.
Wer nun neugierig ist und das Buch gerne selber lesen möchte, hier könnt ihr es bestellen: klick!

Kommentare:

  1. Hallo,
    das Buch klingt sehr interessant. Vielen Dank für die tolle Rezension und den Tipp.

    Aber sag mal weißt Du, ob das Buch auch noch als Hardcover oder Taschenbuch erscheint? Ich bin nämlich kein eBook-Fan (hoch lebe das schöne Gefühl eines Buches in der Hand) und würde es gern lesen.
    Schon mal DANKE für die Info.

    LG Ann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin nicht sicher. Bisher habe ich (leider) nichts davon gelesen, dass es das Buch auch noch als richtiges TB geben wird. Ich mag die ja auch lieber, aber hier lohnt es sich eine Ausnahme zu machen. :)

      Danke für deinen liebem Kommentar. ♥

      LG
      Lilly

      Löschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe