Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Freitag, 31. August 2012

Rezension







Splitterherz
Reihe Band I
Bettina Belitz




"Das erste Mal hatte sich ein Junge wirklich für mich interessiert, 
und was passiert?
Ich ziehe nach Dunkelhausen. Ins Exil."
(Elisa, S. 17)
Quelle: Script5



Es gibt genau einen Grund, warum Elisabeth Sturm nicht mit fliegenden Fahnen vom platten Land zurück nach Köln geht, und dieser Grund heißt Colin. Der arrogante, unnahbare, aber leider auch äußerst faszinierende Colin gibt Ellie ein Rätsel nach dem anderen auf, und obwohl sie sich mit aller Macht dagegen wehrt, kann sie sich seiner Ausstrahlung nicht entziehen.
Bald muss Ellie einsehen, dass Colin viel mehr mit ihrer Familie verbindet, als sie sich je vorstellen könnte. Ihr Vater Leo verbirgt ein Geheimnis, das ihn und Colin zu erbitterten Gegnern macht – und das Ellie in tödliche Gefahr bringt. Dass sie mit ihren seltsamen nächtlichen Träumen den Schlüssel zu dem Rätsel in der Hand hält, begreift Ellie erst, als ihre Gefühle für Colin alles zu zerstören drohen, was sie liebt.
"Eine neue Seele ist da. Sie flattert wie ein gefangener Vogel. Sie ist unruhig, verzweifelt, launisch. Sie ist zart und wild zugleich. Sie hat feine, spitze Widerhaken. 
Sie schmeckt köstlich."

"Ich kämpfe dagegen an, mit aller Kraft. Stunde für Stunde, Minute um Minute, und ich werde weiterkämpfen, bis die Seele alt und taub wird und stirbt. 

Ich kämpfe. Kämpfe.
Und verliere."(Prolog, Colin.)


Cover:
Das Cover ist großartig. Ich finde es total kreativ, einzigartig und individuell. Etwas Besonderes, weil man es nicht überall sieht und weil es trotzdem auffällt und im Gedächtnis bleibt. Die gewählten Farben sind super, die Art der Schrift passt ebenfalls und wirkt auch genau richtig plaziert, so mitten im Bild, dass irgendwie eine Mischung aus Symbolik und Chaos ist. Ich kann es nicht genau beschreiben, oder sagen weshalb, aber wenn ich das Cover ansehe, nachdem ich das Buch gelesen habe, denke ich spontan Eines: ELLIE *o* Und habe das zufriedene Gefühl, genau so muss es sein. Das passt.
Deswegen bekommt das Cover von mir folgende Wertung:







Leseeindruck: 
Meine erste Begegnung mit Bettina Belitz und diese erfolgte ja auch nicht ganz ohne Grund. Ich habe dieses Buch aufgrund einer Empfehlung lesen müssen. Natürlich habe ich schon so einige Rezensionen zu Splitterherz von verschiedenen Bloggern lesen dürfen. Der Reihenstart war ja nicht erst gestern, sondern ich bin wie immer etwas hinterher ;)
Aber eine Rezension hat mich besonders berührt, neugierig gemacht und war schließlich der Ausschlag, warum ich sofort zu dem Buch griff und der Meinung war, dass muss in diesem Monat auf die Kaufliste und schließlich schnell gelesen werden, sobald ich es habe. DANKE Damaris *o*
Ihr könnt schon an meiner Einleitung erahnen, dass ich begeistert bin von dem Buch und sich das Lesen gelohnt hat.
Ich kann nicht wegreden, dass das Buch gerade auf den ersten 250 bis 300 Seiten einige Längen hat. Aufgefallen ist mir dies vor allem in Gesprächen, die mir manchmal den Eindruck machten, bloß herauszögernd zu sein, da sie nicht 'wirklich Sinn' ergaben, nur angerissen wirkten, zu kurz waren oder aber sich 'im Kreis drehten'. Besonders auffällig war dies eigentlich, als Ellie das erste Mal auf die Spur des Familiengeheimnisses kommt, bzw. Colin ihrem Vater begegnet und die beiden sich so seltsam verhalten, dass Ellie stutzig wird und nicht aufgibt, herauszufinden, warum die beiden so aufeinander reagierten. Sie führt dazu ein Gespräch mit ihrem Vater, dann mit Colin und schließlich wieder mit ihrem Vater. In den drei Gesprächen hatte ich manchmal sehr stark den Eindruck es dreht sich alles um den 'heißen Brei' und man denkt immer: Na nun, spuckt es schon aus!
Zum Beispiel fordert sie ziemlich aufbrausend von Colin die Wahrheit ein, doch der wiederholt sich im Gespräch nur und fügt bloß 1-2 unbedeutetende Sätze hinzu und plötzlich ist Ellie für einen Moment zufrieden, obwohl sie nicht wirklich mehr weiß als vorher.
Klar, gab es also diese Situationen, die einen hinhalten, die der Spannung ein bisschen die Dynamik nehmen und sie in die Länge ziehen, so dass sie wieder zurückgenommen wird. Trotzdem ist das Buch genial und auch diese Längen sinnvoll. Irgendwie müssen sie da sein, weil genau das Splitterherz ausmacht. Das Buch wird nicht nur von einer sehr tollen Idee getragen, von Geheimnissen und ehrlichen, natürlichen, greifbaren und lebendigen Charakteren, das Buch wird vor allem auch von Bettina Belitz einzigartiger Art zu schreiben, getragen. Das Buch besitzt einen sehr beschreibenden Schreibstil. Es wird viel beschrieben, erzählt und dafür jede Menge Metaphern und Bilder verwendet. Ihr gelingt es damit eine düstere, dicke und ja 'schwere' Atmosphäre zu schaffen, die teilweise erdrückend wirkt und einen nur dann atmen lässt, wenn die Stimmung plötzlich etwas Liebliches bekommt, etwas Verbotenes, aber gleichzeitig Wunderschönes. Die Romantik, die sich unaufhaltsam zwischen Ellie und Colin aufbaut, diese zarten Gefühle, die wie feine Schmetterlingsschläge trotzdem enorme Kraft besitzen und es schaffen den dicken, schweren, finsteren Nebel zu teilen und einem helfen für den Moment der Situation frei zu atmen. Dieses Wechselspiel zwischen 'erdrückt werden' und 'absoluter Freiheit und Liebe' ist der Autorin so gut gelungen, dass das Buch allein dafür schon goldene Feen verdient hätte.

Aber dieser wunderbare Schreibstil ist ja nicht Alles, was das Buch zu bieten hat. Für mich spielen noch die Charaktere eine wichtige Rolle. Die sind mir immer sehr wichtig. In diesem Fall konnte ich sofort ein Gefühl zu Ellie aufbauen und bis zum Ende des Buches war mir 'die kleine Waldhexe namens Lassie' echt ans Herz gewachsen. Was soll ich sagen, klar ist sie manchmal unerträglich aufbrausend, zieht falsche Schlüsse, sprüht vor Gift und verhält sich kindisch. Aber genau das liebe ich so an ihr, denn in all dem Finsteren, der trägen, schweren, erdrückenden Atmosphäre ist sie der wilde, unberechenbare, überemotionale Pol, der vor Leben sprüht. Das hat mir einfach jede Menge Spaß gemacht. Colin, ist der ruhige Ausgleich, der es einem mit seiner Art, die Ellie einfach super ergänzt, nicht schwer macht, sich in ihn zu verlieben. (Rannotiz an Mr. Colin Blackburn: Also wenn Sie nicht wollen, dass sich jemand in sie verliebt, sollten Sie nicht so verdammt süß, lustig, hilfsbereit, ehrlich und darin super charmant sein. ;) )
So gesehen ist das Buch nicht nur ein goldenes Feen-Lese-MUSS-Buch, weils super geschrieben ist, sondern auch wunderbare Charaktere besitzt. 


Eigentlich müsste ich jetzt nichts mehr zu dem Inhalt schreiben, denn das Buch ist allein schon wegen des Schreibstils und der Charaktere ein Buch bei dem ich sage: LESEN!!!
Dennoch hat es die Idee verdient, erwähnt zu werden. Sie ist einfach nur genial. (Mehr kann ich auch gar nicht sagen, ohne zu viel zu verraten.) Die Geschichte ist sehr geheimnisvoll und bietet jede Menge Spannung, aber leider auch jede Menge Dramatik für die immer stärker werdenden Gefühle von Ellie für Colin. Und Colin? Wer ist der geheimnisvolle, finstere Retter nun und was ist mit seinen Gefühlen für Ellie?
Da müsst ihr das Buch schon selber lesen, wenn ihr all diese Geheimnisse lüften wollt. Es lohnt sich auf jeden Fall!!!




FAZIT:
Ein Reihenstart, der sich wie ein dunkles, schwarzes, düsteres, Loch auftut und einen verschluckt. Die Atmosphäre, die Geheimnisse, die Spannung will einen nicht durch Action atemlos machen, sondern raubt einem einfach die Luft, indem sie einen erdrückt. Doch eine Liebe gegen alle Widrigkeiten, ein chaotisches Mädchen und die natürlichen Funken zwischen ihr und ihrem Auserwählten erlauben einem das Licht nicht aus den Augen zu verlieren und hin und wieder nicht nur durchzuatmen, sondern befreit zu lachen. Das Buch ist anspruchsvoll in seinem emotionalen Paket, aber genau deswegen absolut lesenswert und sollte in jedem Bücherhaushalt stehen! Es gilt mal wieder: Lesen und lieben!!!




Bewertung:








Donnerstag, 30. August 2012

Ich lese neu






*lol* Es geht Schlag auf Schlag. Ich hatte auch heute einen etwas 'freieren' Tag und schon merke ich wie mein Lesetempo wieder - wie früher - schneller wird. Ich habe gerade eben Susy McPhees Buch: Eine Frau für meinen Mann beendet und muss sagen, dass Buch war wirklich sehr unterhaltsam, schön, lustig, chaotisch und ergreifend. Die richtige Lektüre für zwischendurch. Ein toller, nicht idiotischer Frauenroman, bei dem man jedoch auch lächeln kann bzw. muss. Sehr, sehr schön *o*


Jetzt lese ich das hier:


Kyria und Reb - Bis ans Ende der Welt von Andrea Schacht



Im Jahr 2125 hat sich Europa in eine Welt der kompletten Überwachung verwandelt. In diesem perfekt gesteuerten System – New Europe- wächst Kyria behütet auf. Bis sie an ihrem 17. Geburtstag erfährt, dass sie an einer tödlichen Krankheit leidet. Jetzt zählt nur noch ein Gedanke: Flucht. In der wenigen Zeit, die ihr bleibt, will sie endlich frei sein! An einem Ort, der dem Zugriff des Systems entzogen ist. Mit ihr auf den Weg macht sich Reb, der vor nichts und niemandem Angst hat. Doch schon bald sind den beiden die Verfolger auf der Spur. Und das ist nicht die einzige Gefahr: Alle, die sich der Macht von New Europe entziehen, drohen furchtbaren Seuchen zum Opfer zu fallen …

Quelle: INK


Hat es jemand von euch schon gelesen?


LG
Eure Lilly

SUB - Zuwachs







Hallo ihr Lieben!

Heute kamen wieder Bücher bei mir an. Der erste Teil meiner Bestellung bei Amazon bzw. bei der Amazon Marketplace Plattform. Ich habe diesmal nämlich ausschließlich gebraucht gekauft. Einiges Privat und einiges bei Medimops. Alle eingetroffenen Bücher sehen aus wie neu und sind in einem super Zustand. Das waren schööööne Schnäppchen-Schätze.








Die drei Taschenbücher habe ich von meinem Amazongutschein gekauft, den ich einlösen durfte. Alle drei Bücher sind erste Teile einer Reihe und alle drei Serien stehen auf meiner Bücherliste. Jetzt endlich in meinem Regal und ich freue mich total, da ich für diese Bücher, die aussehen wie neu, gerade mal 4€ pro Buch bezahlt habe :))) Inklusive Versand versteht sich :)))

Und dann kamen heute noch diese beiden tollen Bücher:






Die ersten beiden der drei Gewinnerbücher. Es fehlt nur noch Nybbas Träume von Jenny Benkau. *o*
Auch die beiden Bücher sind gebraucht gekauft und sehen ungelesen aus, wie neu. Total hammer und ich freu mich riesig, natürlich auch darauf, sie bald zu lesen *o*


LG
Eure Lilly

Dienstag, 28. August 2012

Challenge

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch heute eine weitere tolle Challenge vorstellen, die ich gefunden habe und bei der ich einsteigen werde. Es geht um die Extrem Challenge von Jenny und Nadine.

Es geht natürlich darum Bücher zu lesen. Man kann selbst entscheiden, ob man im Zeitraum von einem halben Jahr

12
24
36

Bücher lesen möchte. Man gibt an, ob man sich für die einfache, mittlere oder schwere Stufe entschieden hat und wählt dann aus 48 Vorschlägen die 12,24,36 Themen aus, die man 'lesen' wird. Man kann dies im Verlauf der Challenge noch ändern, sollte sich aber bei Anmeldung erstmal 'entscheiden', damit man sieht, was der jenige vorhat.

Ich habe mich dafür entschieden leicht anzufangen und daher

12 Bücher

zu lesen und zwar möchte ich dabei diese Vorgaben erfüllen:

- Weibliche deutsche Autorin
- 1. Band einer Trilogie
- 3. Band einer Trilogie
- Buch einer Reihe
- Titel besteht aus einem Wort
- Buch aus der Zukunft (spielt in der Zukunft)
- Buch auf englisch
- Buch, das du geschenkt bekommen hast
- Buch, das mehr als 500 Seiten hat
- Buch aufgrund Empfehlung gekauft
- Hardcover
- Gewonnenes Buch

Start der Challenge war der 12.08. (aber man kann jederzeit einsteigen oder abbrechen) und die Challenge endet am 12.02.2013.

Wer neugierig ist, mehr erfahren, oder selber mitmachen möchte, kann sich auf diesen beiden Blogs informieren und melden.

Nadine & Jenny


LG
Eure Lilly

Montag, 27. August 2012

SUB-Zuwachs



Hallo ihr Lieben!
Ich wünsche euch einen wunderschönen Montagmorgen. Ich bin richtig guter Laune :D
Der Himmel ist wolkenlos blau, ohne dass es zu heiß dabei ist. Die Sonne scheint quasi mild und endlich kann man mal wieder am Laptop sitzen ohne dass man denkt man geht vor Hitze ein. ;)

Ich möchte euch kurz 3 Neuzugänge vorstellen. ^^






Wie bei der Auslosung der Gewinnerbücher erwähnt, hatte ich zufällig die Chance Susannah zu ertauschen und habe die gleich genutzt. Das Buch ist zwar schon etwas intensiver gelesen worden, aber immer noch in gutem Zustand und da es mir eh auf den Inhalt ankommt, freue ich mich total über den Tausch und natürlich auf das Buch!







Und dann sind die beiden Bücher da oben noch auf meinen Kindle gewandert, als ich gestern die Bücher bestellt habe. Magie der Sehnsucht war ja eines der Gewinnerbücher und ich habe mich für die Kindlevariante entschieden, da ich im Urlaub auch ein bisschen Kindlelektüre brauche :D
Eben deswegen habe ich auch das andere Buch Jägerin der Dunkelheit noch mitgenommen. Das Buch stand ja auch auf meiner Bücherliste und die Leseprobe las sich ganz interessant, also habe ich es kurz entschlossen auch gekauft. :)


***************





Ich schulde euch außerdem noch ein kleines Lese-Update.



Ich bin bei Splitterherz jetzt so bei ca. 260 Seiten und noch immer sehr begeistert. Das Buch hat ein paar Längen, die mir auffallen und so ein bisschen die Spannung (unnötig) in die Länge zieht und damit rausnimmt, aber gleichzeitig ist Bettina Belitz Schreibstil wirklich phänomenal und ich mag den Hintergrund der Story (soweit ich ihn bisher kenne) gerne, sowie auch die Figuren, die große klasse sind. Dass ich erst bei 260 Seiten bin liegt also eher an mangelnder Zeit und keineswegs an dem Buch.
Bei The Host ging es mir ganz ähnlich. Ich bin jetzt bei 20% und ich muss sagen seit 17% wird es endlich spannend und hat es mich. Davor habe ich mich doch eher ... naja nicht direkt gequält, aber es hat mich sehr stark daran erinnert, warum mir Twilight nicht gefallen hat. Ich fand die Grundthematik dieser Seelen und ihrer 'Hosts' sehr interessant, aber die Art, wie mir die Story präsentiert wurde zäh, den Verlauf der Handlung eher langweilig. Von daher bin ich sehr froh, dass es jetzt gerade (endlich) spannend wird, packend und mitreißend. Ich hoffe es bleibt so und geht jetzt aufwärts.


Was lest ihr gerade und wie gefällt euch eure Lektüre?


LG
Eure Lilly

Sonntag, 26. August 2012

Gewinnspiel August - Die Gewinner






Hallo Feenfreunde,

es ist Sonntagmorgen und gestern endete das Gewinnspiel für diesen Monat. Vielen Dank für eure zahlreiche Hilfe. Ihr habt wieder feenfleißig abgestimmt und genau wie ihr bin auch ich gespannt, welche Bücher gewonnen haben und welche Lilly sich mit eurer Hilfe nun kaufen wird.
Aber zuvor darf ich meinem Feenamt walten und mit Hilfe des Pixiestaubs 2 von euch beschenken. 


Ihr habt alle in der Reihenfolge eurer Teilnahme eine Nr. bekommen und 2 davon werde ich jetzt ziehen und euch dann auch gleich verraten, was ihr gewonnen habt, da es sich ja um Überraschungen handelte. 
Los gehts: 

Gewinner des August Überraschungspakets ist: 



Die Nr. 5:

NiliBine 

Gewinner des August Trostpakets ist:



Die Nr. 10:

Mini


Ich gratuliere euch beiden Feen und zeige euch jetzt, was ihr bekommt:

NiliBine:





Und zwar gewinnst du (natürlich original verschweißt) den magischen und wunderschönen Film: Das letzte Einhorn. Dazu gibts ein passendes Lesezeichen. 


Mini: 






Für doch gibt es ein kleines Cuties Schreibset und ein Lesezeichen. 


Ich wünsche euch feentastische Freude mit euren Gewinnen und bitte euch bis spätestens Freitag eine Mail mit eurer Anschrift an mich zu schicken. Ansonsten wird ein neuer Gewinner gezogen.


Danke auch an die anderen Feen, die mitgemacht haben. Vielleicht habt ihr beim nächsten Mal mehr Glück. Ich wünsch euch noch einen feentastischen Sonntag. 


Gut Flug
Rani


***********************

Hallo ihr Lieben,

ich gratuliere NiliBine und Mini zum Gewinn und bedanke mich bei euch allen für eure Hilfe. Wie immer haben viele von euch mitgemacht und ich hab mich riesig darüber gefreut. Jetzt löse ich dann mal auf, wie ihr eure Stimmen verteilt habt und wie das Ergebnis aussieht.

Vorne liegt Flames n' Roses mit 22 Stimmen. Das bedeutet das bei 29 Teilnehmern beinah alle für dieses Buch gestimmt haben. :)

Auf dem 2 Feenplatz liegt Cinderella Undercover mit 18 Stimmen.

Den dritten Platz ganz knapp dahinter hat Dragon Kiss mit 17 Stimmen belegt und den letzten Platz teilen sich Susannah und Nybbas Träume mit jeweils 8 Stimmen.


Ihr seht schon das die ersten 3 Plätze ganz klar von den meisten gewählt wurden und danach gab es breite Fächerung, weswegen Buch 4 wesentlich weniger Stimmen hat und die Bücher alle nah beieinander lagen.
Folgendes macht die Entscheidung, welche 4 Bücher ich nun kaufen werde, spannend. Platz 4 ist doppelt belegt und Dragon Kiss habe ich mir genau wie Susannah zufällig ertauschen können und beide Bücher stehen jetzt bereits in meinem SUB-Regal.

Das heißt auf jeden Fall kaufen werde ich natürlich Flames 'n Roses & Cinderella Undercover. Dann noch Nybbas Träume und der vierte Platz wird jetzt belegt von: Magie der Sehnsucht und Frisch verliebt. Ich habe hier nicht per Los entschieden, sondern entscheide mich aus dem Bauch heraus für Magie der Sehnsucht. 
Damit werden diese vier Bücher bei mir einziehen:

* Kiersten Whire - Flames 'n' Roses Band I

* Gabriella Engelmann - Cinderella undercover

* Jennifer Benkau - Nybbas Träume

* Sherrilyn Kenyon - Magie der Sehnsucht


Ich habe außerdem noch einen 10€ Gutschein den ich noch einlösen werde, für welche/s der Bücher verrate ich euch dann bei meinem Neuzugänge Post. :)

LG
Eure Lilly

Freitag, 24. August 2012

Rezension






Zarias Geheimnis
Der magische Elfenbund I
Victoria Hanley




Mit atemberaubender Fantasie und mitreißender Dramatik nimmt die preisgekrönte Autorin Victoria Hanley ihre Leser mit in eine zauberhafte Welt voller Elfen, Magie und Abenteuer. Eine bewegende Geschichte über Freundschaft, Macht, Loyalität und Verrat.
Quelle: Bastei Lübbe
Für Klappentext und weitere Informationen rund um das Buch, bitte auf den Link klicken. Oder hier: Klicken.


Cover:
Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Besonders schön ist natürlich die aufwendig gestaltete Ranke, bzw. das Ornament um den Titel herum. Dieses passt hervorragend zu der gewählten Schrift und hat zur Wirkung, dass der Titel besonders ins Auge sticht und in Erinnerung bleibt.
Aber auch die Elfe ist sehr schön getroffen und gleicht Zaria wirklich gut. Die Fargebung des nebeligen Blaugrün ist nicht zu aufdringlich, was ebenfalls sehr gut zu dem auffälligem Titel passt. Alles in allem wirkt das Cover durch gemäßigte Farben und ein aufwendig gestalteten Titel nicht zu überfrachtet, aber auch nicht zu langweilig. Eine gute Mischung vor allem wohl für jüngere Leser ansprechend.

Bewertung:








Leseeindruck:
Das Buch hat einen sehr gefälligen, einfachen und gleichsam leichtgängigen, schönen Schreibstil. Er ist sehr angepasst für eine Leserschaft ab 10 finde ich und kann aber vor allem der magischen Story und der liebevollen Charaktere wegen auch ältere Leser unterhalten, die bereit sind ihrer Fantasie Flügel zu verleihen.
Die Autorin hat sehr viel Wert auf fantasievolle Beschreibungen gelegt, auf eine interessante und magische Elfenwelt und versteht es diese auf sehr schöne Art zu beschreiben und näher zu bringen. Die Welt, die Victoria Hanley schafft ist sehr fantasievoll und birgt einige spannende und lustige Aspekte.
Die Figuren, die sie zeichnet sind sehr liebevoll gestaltet. Es geht natürlich hauptsächlich um Zaria, aber in ihrem Leben spielen vor allem ihre besten Freunde Leona und Meteor eine wichtige Rolle. Zaria bekommt wie alle Elfen, wenn die gesamte Klasse 14 Jahre alt ist, ihren Zauberstarb. Mit der Überreichung des Zauberstabs beginnt ein neuer Lernabschnitt und die Elfen erfahren auch, welche Magiestufe sie besitzen und wieviel Radia sie haben, um Zaubersprüche zu wirken, denn Zaubersprüche werden in 'Radia' bezahlt, was sich dann verbraucht. Als Zaria und Leona ihren Zauberstarb bekommen, geschieht etwas Seltenes und daraus resultieren jede Menge Chaos und Spannung. Ein magisches Abenteuer beginnt, dass vor allem Themen wie Freundschaft, Ehrlichkeit, Vertrauen und Zusammenhalt behandelt.
Von der Themenwahl her würde ich das Buch bereits ab 10 empfehlen, da es doch leicht verständlich ist, aber auch als Erwachsener, der offen für eine 'einfachere' Handlung ist und keine verworrene, komplizierte Jugendliebe erwartet, kann man mit der Lektüre dieses Buches viel Freude haben. Es liest sich nämlich schnell durch.

FAZIT:
Ein fantastisches Feenabenteuer, voller Spannung und Magie. Tauche ein in die magische Welt von Zaria und ihren Freunden und erlebe ein spannendes, lustiges Abenteuer, indem es vor allem um den Wert und den Zusammenhalt von wahren Freunden geht und darum, dass Erwachsene nicht immer jedes Problem erkennen, sondern ab und an sogar die Hilfe von Kindern brauchen, um ein Problem zu erkennen, oder zu lösen. Empfehlenswert für Leser ab 10, zum Vorlesen und für Erwachsene, die sich das Kind im Herzen behalten haben.


Bewertung:


Dienstag, 21. August 2012

SUB Zuwachs



Hallo ihr Lieben,



heute habe ich mal wieder 3 Neuzugänge für euch, die euch zeigen möchte.
Zum einen kam heute ein weiteres Tauschbuch an, so dass ich schon mal 2 Bücher habe, die anderen kommen diese Woche bestimmt auch noch.
Das dritte Buch war ein preiswerter Sonderkauf bei Reni. Wer könnte zu Iron Puck ... eh Iron Knight ^^ auch nein sagen *o* *o*




Habt ihr gesehen, was ich gesehen habe *o* - PUCK!!!  


Hier kommen die Bilder, damit ihr auch was sehen könnt ;)



Gezeichnet, HoN Band I; ich weiß die Geister scheiden sich, aber ich wills mal probieren und bin gespannt.
Dragon Kiss ... ^^ Na auf das Buch freue ich mich besonders, zumal so viele begeistert sind und sagen, ich solls unbedingt lesen *o*



Da ist er!!!
Also Ash sieht auch ganz schnuckelig aus, aber trotzdem, ich freu mich über das herrliche Cover und brauch jetzt wohl bald die Iron Queen, damit ich den Iron Knight auch lesen darf :))))

LG
Eure Lilly

Montag, 20. August 2012

Rezension



Das Gold der Maori
(Reihe Band I)
Sarah Lark


Eine grandiose Geschichte vor atemberaubender Kulisse
Quelle: Bastei Lübbe
Kathleen und Michael wollen Irland verlassen. Das heimlich verlobte Paar schmiedet Pläne von einem besseren Leben in der neuen Welt. Aber all ihre Träume finden ein jähes Ende: Michael wird als Rebell verurteilt und nach Australien verbannt. Die schwangere Kathleen muss gegen ihren Willen einen Viehhändler heiraten und mit ihm nach Neuseeland auswandern …
Michael gelingt schließlich mit Hilfe der einfallsreichen Lizzie die Flucht aus der Strafkolonie, und das Schicksal verschlägt die beiden ebenfalls nach Neuseeland. Seine große Liebe Kathleen kann er allerdings nicht vergessen …


Cover:
Das Cover finde ich persönlich sehr schön. Die Farbgebung ist äußerst ansprechend und toll aufgebaut. Man hat im Hintergrund die Berge, die Andeutung von grün und orange, so wie man das eben mit Neuseeland verbindet. Im Himmel sind dann auch typische Ornamente eingelassen, was ebenfalls passend ist, da die Maori in dem Buch eine wichtige Rolle einnehmen.
Dann geht das grünblau immer mehr in ein graublau über und schließlich dann im Vordergrund das auffällig, dunkelrote Boot. Fertig zur Abreise? Angekommen?
Tolle Bedeutung und für jeden gerade so, wie er es empfindet oder sehen möchte. Besonders schön in Szene gesetzt sind Autorenname und Titel des Buches. Der Vogel prägt sich ein und so auch der Name.
Alles in allem ein schönes Cover.

Bewertung:








Leseeindruch: 
Wenn es auch nicht mein erstes Australienbuch war, so doch die erste Begegnung mit Sarah Lark.
Ihr Schreibstil ist sehr flüssig und trotz dem fundierten historischem Wissen, wirkt das Geschriebene leicht und keinesfalls schwer, was mich sofort positiv überraschte. Dies fällt vor allem deswegen ins Gewicht, weil man es ja bei diesem Trilogieeinstieg mit gleich mal mehr als 700 Seiten zu tun hat. Für manche ist das vermutlich abschreckend, deswegen kann ich nur sagen, ist es sehr positiv, dass sich das Buch aufgrund eines gefälligen Schreibstils gut weglesen lässt.
Die Charaktere sind ebenfalls klar und bisweilen sogar 'zu' einfach konzepiert. Es gibt keine Ungereimtheiten oder Wandlungen, die plötzlich nicht zum Charakter passen. Sie sind in der Tat ihrer Linie treu, was mitunter auch recht 'nervenaufreibend' sein kann, da man bei bestimmten Gedanken oder Handlungen schonmal die Hände über dem Kopf zusammenschlagen möchte und denkt: Das kann nicht dein Ernst sein?
Trotz gewisser Einfachheit und gewisser Nerven, die man braucht um durch das Liebeschaos des Buches und so manche Entscheidung der Charaktere zu ertragen, wachsen einem die Figuren erstaunlich schnell und leicht ans Herz, so dass ich bis zum dramatischen Ende mit ihnen mitfiebern musste. Vor allem das Ende war was die Gefühlsdramatik anging mehr als spannend und so musste ich das schließlich auch in einem Rutsch beenden.
Die Geschichte selbst ist nicht kompliziert. Es geht um Michael und Mary Kathleen, die ineinander verliebt sind, aber unter dem allgemeinen Hunger und Elend, dass zu jener Zeit in Irland auf dem Land herrscht, leiden. Als Kathleen feststellt, dass sie schwanger ist, beschließen die jungen Leute nach Amerika auszuwandern und dort ihr Glück zu machen. Um die Überfahrt bezahlen zu können, verkauft Michael heimlich gebrauten Whiskey und wird schließlich geschnappt. Während er ins Gefängnis kommt und nach Australien verbannt wird, verheiraten Kathleens Eltern sie aufgrund des Geldes, dass sie von Michael bekommen hat mit einem Viehtäuscher namens Ian Coltrane und dieser geht mit Kathleen nach Neuseeland. Dorthin verschlägt es schließlich auch Michael, als dieser mit der Hilfe der Hure Lizzy fliehen kann, die ebenfalls in Australien eine Haftstrafe absitzen muss.
Im Prinzip eine ganz typische Story. Australien, Gefangenschaft, Liebe, Dramatik usw. Allerdings ist das Besondere an dem Buch, dass es im Prinzip nicht wirklich in Australien spielt, sondern in Neuseeland. Es geht um die Geschichte der Besiedelung dort und um die Maori und weißen Siedler. Dass hat mir besonders gut gefallen, da dies viele neue Aspekte für mich bereithielt, die ich noch nicht kannte oder wusste, weil ich bislang immer nur Australienbücher gelesen habe. Die Dynamik zwischen den Figuren und die Spannung, die dadurch entsteht, dass Ian kein besonders netter Ehemann ist, Lizzy sich unsterblich in Michael verliebt, für den sie alles tut, der aber immer an Mary Kathleen hängt und Lizzy nur als Freundin benutzt, ist gut entwickelt und unterhält über weite Strecken des Buches sehr gut.

FAZIT:
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne Romane mit typischem 'Australienklischee' liest und Interesse an Neuseeland und seiner Geschichte mitbringt. Sarah Lark versteht es spannend Historisches mit viel Gefühlsdramatik zu mischen und mit einem ansprechendem, aber leichten Schreibstil auch in einem 'Wälzer' über weite Strecken zu unterhalten. Nerven für Gefühlschaos und die Einfachheit der Leute damals sollte man aber mitbringen, damit man sich völlig auf die Story einlassen kann.

Bewertung:


Sonntag, 19. August 2012

Ich lese neu



Ich habe gestern Nachmittag ' Der magische Elfenbund - Zarias Geheimnis' beendet. Eine süße, magische Geschichte über Elfen, Magie, Freundschaft und Liebe. Ist wirklich schön geschrieben und wenn auch fürs jüngere Publikum empfehlenswert, so konnte sie mich doch trotzdem gut unterhalten.

Damit habe ich bei meinen Challenges jetzt folgendes erreicht:

- Aufgabenchallenge:

Aufgabe 3 und 4 gelöst. Ich kann mich jetzt lesetechnisch der Bonusaufgabe widmen: LESEN, LESEN, LESEN! :D

- Lisa's Chaoschallenge:

Da habe ich dann jetzt mein 6 Buch von 15 gelesen. Gestrichen habe ich das Thema: grünes Cover.


Neu lese ich jetzt folgendes Buch:


Splitterherz - Bettina Belitz
Quelle: Script5
...


Ich bin ja seit einer total tollen Rezi, die ich bei Damaris mitverfolgt habe, begeistert und gespannt auf das Buch und hoffe jetzt, dass es mir ebenfalls so gut gefällt.

Kennt ihr das Buch auch? Habt ihrs gelesen, wie hat es euch gefallen?


LG
Eure Lilly

Freitag, 17. August 2012

Top Ten Thursday #77



Heute ist zwar schon Freitag, aber nachdem ich gestern so lang an meiner Rezi saß, (Eigentlich ewig ^^ ) möchte ich den Top Ten Thursday heute nachreichen. Das Thema war:

Coverpärchen!

Ich habe mich schon total darauf gefreut. Hier kommen sie meine liebsten zehn:



Cathal und Clodagh - Sevenwaters Band IV
Langbogen und Mondschatten - Elf Quest / Wolfsreiter
Smalltown Girls 
Bertie, Ariel und Nate - Theater Illuminata
Fayne und Darragh - Sevenwaters Band III
Die besten Brüder der Welt!
Helen und Lucas - Starcrossed
David und Juna - Das verbotene Eden
Auch ein schönes Paar ...
Junior und Amy - Godspeed


Jetzt bin ich mal auf eure Cover gespannt!

LG
Eure Lilly

Donnerstag, 16. August 2012

Rezension






Forever
(Wolves of Mercy Falls Band III)
Maggie Stiefvater


"I knew it. Everything in me knew it. I wanted to be found."Grace
Quelle: Maggie Stiefvater.com
When Sam met Grace, he was a wolf and she was a girl. Eventually he found a way to become a boy, and their love transformed from curious distance to the intense closeness of shared lives. That should have been the end of their story. But Grace was not meant to stay human. Now she is the wolf. And the wolves of Mercy Falls are about to be hunted in one final, spectacular kill.
Sam would do anything for Grace. But can one boy and one love really change a hostile, predatory world? The past, the present, and the future will all collide in one pure moment - a moment of death or life, farewell or forever.






Leseeindruck:
Ich werde diesmal eine etwas andere Rezension schreiben. Ich kann zu dem Buch selbst nicht viel schreiben, denn gerade beim letzten Teil einer Reihe fällt es sehr schwer nicht zu spoilern. Da ich dies aber grundsätzlich nicht mag, verzichte ich darauf zu stark auf den Inhalt einzugehen. Ich versuche euch vielmehr meine totale Begeisterung für das Buch durch Maggie Stiefvater selbst, also durch Zitate aus dem Buch, zu erklären.
Der Schreibstil ist nämlich mal wieder berauschend schön. Sehr gefühlvoll, poetisch und absolut authentisch bleibt sie ihrer ruhigen und sehr ergreifenden Erzählweise treu. Schon allein dafür hätte ich wohl die 5 goldenen Feen gezückt.
Aber auch der Verlauf der Geschichte, die Entwicklung der Charaktere, die Komplexität, die Intensivität mit der gelitten, gefreut, geliebt und gehasst wird, ist einfach nur ergreifend und begeisternd. Das Ende ist so wie ich es mir gewünscht habe. Für mich ein toller, berührender Abschied, der bei mir nicht ohne Tränen vollzogen wurde. Ich nehme vollends zufrieden und doch schweren Herzens Abschied von einer gefühlsintensiven, genauso stillen wie starken Reihe, die es ganz weit nach vorne in mein Herz geschafft hat und dort sicher 'forever' einen Platz haben wird.


FAZIT:

Why Lilly loves this book:

- Exceptional characters

SAM
missing Grace


 











SAM
being poetic






SAM
facing his fear





SAM
being Sam




GRACE
being honest









GRACE
being sweet





COLE
's funny thoughts





COLE
's caring site




ISABEL
's sarcasm





- real friendship

GRACE and ISABEL



SAM and COLE










- true family bonds

SAM and BECK
















- the emotional tension


COLE and ISABEL













- extraordinary love

GRACE and SAM

















BEWERTUNG:



Gesamtzahl der Seitenaufrufe