Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Samstag, 30. Juni 2012

Lilly goes Challenge!!!

Hallo ihr Lieben!

(Und jaaaaa ich werde euch weiter so anreden. Jeder, der meine Beiträge liest, ist für mich lieb. Basta ;)  )

Bevor ich anfange zu labern, konzentriere ich mich mal schnell wieder darauf, was ich eigentlich schreiben wollte. (Die Hitze macht mich total *dizzy* und dann verliere ich superschnell den Fanden)
Ich habe mich entschlossen an 2 Challenges teilzunehmen, die ich euch schnell hier vorstellen möchte.
Die erste Challenge bei der ich mitmachen möchte, ist folgende:

Aufgabenchallenge


In der Challenge geht es darum, im Monat 4 Aufgaben und wenn man schafft noch eine Bonusaufgabe zu erfüllen. Es gibt einen Punkt für eine erledigte Aufgabe. 5 Punkte erhält man, wenn man alle 4 Aufgaben geschafft hat. Wer es schafft dann noch die Bonusaufgabe zu lösen, die man erst erledigen darf, wenn alle 4 Aufgaben davor geschafft sind, der erhält nochmal 5 Punkte. 
Aufgaben könnten dann so aussehen:
1 Buch von mindestens 300 Seiten lesen.
Sie haben also alle mit Büchern und Lesen zu tun. Ich finde die Idee dahinter voll spannend und deswegen wollte ich gerne mitmachen. Die Challenge wurde von Seitenakrobatin und Mini ins Leben gerufen. 
Die Teilnehmer der Challenge werden in zwei Teams aufgeteilt und am Ende der Challenge warten auch Preise auf die Glücklichen. Und zwar auf denjenigen mit den meisten Punkten, sowie denjenigen, der aus dem Gewinnerteam (mit den meisten Punkten) gelost wird. Gewinnen kann man Buchpakete.
Aber das ist ja erstmal nicht so wichtig, wichtig ist der Spaß, die Gemeinschaft und natürlich die Aufgaben zu schaffen, die einem gestellt werden. Ich bin schon sehr neugierig auf mein Team, die Aufgaben und wie ich mich schlagen werde. Die Challenge startet am 01.08.2012 und geht bis zum 31.07.2013
Meine erste Fremdchallenge und ich freue mich drauf!!!!!

Wenn ihr auch Interesse habt: klickt aufs Logo, dann kommt ihr direkt zur Ankündigung von Seitenakrobatin. 


Die zweite Challenge bei der ich mitmachen möchte, ist diese da:

Let's read in english ... once more!


Das erste Mal habe ich diese Challenge verpasst, diesmal möchte ich unbedingt dabei sein. Da ich ja sehr gerne und viel englische Bücher lese, ist die Challenge ideal für mich. Ich freue mich schon total darauf, kann mich nur noch nicht entscheiden, ob ich Variante 1 oder Variante 2 wählen soll. 
Aber *ups* ihr wißt ja gar nicht worum es geht.

Also natürlich darum englische Bücher zu lesen. 
Man hat die Möglichkeit (Variante 1) 10 englische Bücher in 6 Monaten zu lesen und zu rezensieren, um die Challenge erfolgreich zu beenden.
Oder aber man muss 8 Bücher zu bestimmten, vorgegebenen Themen lesen. Es gibt eine Auswahl von 17 Vorschlägen, von denen man dann quasi 8 Bücher lesen muss, um die Challenge zu bestehen.
Ich weiß noch nicht, welche Variante ich nehmen werde. Das ist aber nicht so schlimm, da man sich auch zwischendrin erst für eine Variante entscheiden kann und das werde ich wohl tun. 
Auch hier gibt es am Ende was zu gewinnen. Ein Preis geht an einen glücklichen gelosten unter denen die 10 Bücher gelesen haben, ebenso ein Preis für diejenigen, die Variante 2 gewählt haben. Ein dritter Preis wird unter allen verlost, die mindestens ein englisches Buch gelesen haben. Ausgeschlossen von dieser Auslosung sind dann die Gewinner von Preis 1 und Preis 2. Zu gewinnen gibt es natürlich englische Bücher. 
Das schöne an der Challenge, die am 01.07.2012 startet und bis zum 31.01.2013 geht, dass man auch mittendrin einsteigen kann. 
Ins Leben gerufen wurde die Challenge von Books&Senses. Wer mehr dazu erfahren will, klickt mal aufs Logo, da kommt ihr direkt zur Ankündigung.


Vielleicht hat ja auch jemand von euch Lust bekommen und möchte bei einer der beiden Challenges mitmachen!

LG und ein wunderschönes Wochenende noch
Eure Lilly

Dienstag, 26. Juni 2012

Rezension

Das Leben in meinem Sinn
Susanna Ernst


Ein Zauber, der sich das Leben (in meinem Sinn) nennt

Bildquelle, Inhaltsangabe und mehr Informationen findet ihr hier: Klicken.


Cover:
Okay, ihr denkt jetzt sicher: Äh ... es handelt sich um ein E-Book!!! Was hat man da vom Cover???
Aber ganz ehrlich? Ich finds trotzdem total bezaubernd das Bild. Es passt ganz super zu dieser wunderschönen Geschichte. Außerdem habe ich bei so romantischen Storys was über für Scherenschnitt Motive. Dieses hier finde ich sehr passend und damit gelungen. Mich spricht es auf jeden Fall an und deswegen vergebe ich auch:








Leseeindruck: 
Ich muss wieder mal ein bisschen ausholen. (Vielleicht sollte ich anfangen Videorezis zu machen, da merkt man nicht, dass ich so viel 'rede' und ich muss das nicht alles schreiben! :D )
Das Buch wurde bei der lieben Sandra in einem Gewinnspiel verlost. Ich habe damals daran teilgenommen, weil ich ihre Rezi zu dem E-Book gelesen hatte und total begeistert war. Ich hab mich quasi sofort in die Story verliebt, oder in die Idee der Story, also in das, was ich wusste. Ich habe zudem schon lange keine süße Lovestory gelesen, die mal frei von Fantasy, Dystopie oder anderen Genreelementen zu lesen ist. Kurz entschlossen habe ich also mitgemacht und mich dann anschließend riesig gefreut, als ich gewonnen habe!!! *o*
Danke Sandra!!! Du hast mir durch deine Rezi und durch dein Gewinnspiel ein paar bezaubernde Lesestunden geschenkt <3
An dieser Stelle bedanke ich mich auch noch gleich bei Susanna. Danke, für den lieben Kontakt, die Mühe, dass ich das E-Book schnell und ohne Probleme erhalten habe und natürlich für das tolle Buch an sich. Mir hast du damit sehr viel Freude gemacht und es war sicher nicht das Letzte was ich von dir gelesen habe!!!

So genug ausgeholt. Jetzt gehts dann endlich los ;)

Der Schreibstil von Susanna Ernst ist wirklich zu loben. Sie schreibt sehr natürlich, leichtgängig und man hat das Gefühl, dass man wie der Schicksalsengel selbst durch die Seiten schwebt. An keiner Stelle zu langsam, an Keiner zu schnell. Ein wunderbares Gefühl für Stimmungen, Gefühle und das richtige Tempo machen dieses Buch, schon vom reinen Lesen her betrachtet, zu einem Genuss.
Aber auch die Geschichte ist einfach nur bezaubernd. Es geht um Ben Todd, einen talentierten Bühnenschauspieler, der von seinem besten Freund Randy, einem Drehbuchautor und Regiesseur ein Rollenangebot, für eine TV-Serie mit dem Titel: Das Leben in meinem Sinn, bekommt, .
Seine Filmpartnerin ist Sarah, ihres Zeichens erfolgreiche und berühmte Schauspielerin, die trotz der Ratschläge ihrer Manager das Angebot Randys annimmt, an der Produktion teilzunehmen. Die beiden treffen sich am Set und könnten unterschiedlicher nicht sein. Sie: offensiv, explosiv, offen, herzlich und total lebendig. Er: schüchtern, zurückhaltend, verträumt, grüblerisch und melancholisch. Dafür sind die Rollen wie für sie geschrieben. Die beiden spielen ein Liebespaar, dass getrennt wird, als Ron (Bens Part) stirbt. Er wird dann von einem Schutzengel dazu 'auserkoren' von nun an auf der Erde zu wandeln und seine Lea (Sarahs Part) zu beschützen. Die Liebe der beiden blüht auf, aber sie haben ein Problem: Sie können sich nicht berühren.
So viel zu der Serie. Ich möchte hier erwähnen, dass diese und das Leben der Schauspieler, also der Drehalltag schon einen gewissen Platz in der Story einnehmen. Wer sich überhaupt nicht für solche Details und diese Welt interessiert, der könnte an dieser Stelle die Infos als zu viel ansehen und sich davon gelangweilt fühlen. Ich fand es immer passend, interessant und habe es gut gefunden.
Ben und Sarah verlieben sich ineinander, wie die Figuren, die sie spielen. Das ahnt und weiß man sehr schnell. Wie man sehr früh von dem Schicksalsschlag erfährt, den Ben durchmachen musste und der erklärt, warum er ist wie er ist. Ich habe Ben sofort in mein Herz geschlossen und von Anfang an wollte ich nur, dass er wieder glücklich wird. Aber nicht nur Ben ist sympathisch. Auch Sarah gewinnt mein Herz schnell und auch mit ihr habe ich mitgelitten, als das Schicksal erneut zuschlägt. Nebenfiguren, wie der gutherzige, laute und schwule Freund Randy, die extrovertierte Stylistin Mag, beste Freundin von Ben, die nur auf One Night Dates aus ist, nachdem sie verlassen wurde, aber im Grunde noch immer an die große, wahre Liebe glaubt, sowie eine umwerfend herzliche und lustige italienische Nanny Alberta, die auch redet wie eine italienische Nanny. 'Biste gute Manne Ben Todde. 'abe ick gleick gese'ne.' <3 runden das Buch perfekt ab. Sie sind alle zum liebhaben.
Die Charaktere sind liebvoll, sympathisch, lustig und einfach nur natürlich gestaltet worden, so dass der Wechsel der Perspektiven innerhalb der Story immer gepasst hat. Die Geschichte selbst hält trotz ihrer Vorhersehbarkeit einige Überraschungen und Wendungen offen und wenn die Erzählerin sich dann in ihren Abschlussworten offenbart, habe zumindest ich ein breites, zufriedenes Lächeln im Gesicht und seufze einmal tief, weil die traurigsten und die schönsten Geschichten doch immer noch das Leben selbst schreibt.

FAZIT:
Eine himmliche, romantische, bezaubernde, lustige und natürliche Geschichte über das Leben (in meinem Sinn), die das Herz zum Lächeln bringt. Empfehlenswert für alle Romantiker unter uns und die sich gerne vom Schicksal für ein paar Stunden zu schönen Lesestunden entführen lassen möchten. Dieses E-Book ist es wert. Also Frauen: Zuschlagen!!!
Mein Tipp für die Männer unter uns: Perfektes Geschenk zum Hochzeits-/Jahrestag oder Valentinstag!


Wertung:


Samstag, 23. Juni 2012

Neues und vorläufig endgültiges Design

Hallo ihr Lieben,
es ist ja nicht zu übersehen. Lillys Corner im neuen Gewand.
Ich weiß, dass vielen von euch das alte Design richtig gut gefallen hat. Ich selbst fand es ja auch schön, sonst hätte ich es nicht verwendet. Dennoch gab es einfach einige Ecken und Kanten, die mich gestört haben. Durch die Transparenz zum Beispiel, war die Schrift immer schlecht lesbar und die vielen Schnörkel, Ranken und Vögelschnäbel haben oft im Text oder in der Sidebar überlappt.
Außerdem war es mir irgendwann sogar 'zu viel' und schließlich hatte ich mich ganz einfach satt gesehen, an rosa-blau und da die Kritikpunkte mich eh störten, war ich schon länger auf der Suche nach dem passenden Design.
Dass da soll es jetzt und wird es werden. Diesmal auch ohne anstehende Veränderung, da ich hier rundherum zufrieden bin. Ich glaube, dass alles gut zu lesen ist. Die Blumen lappen nicht über, die Farben gefallen (mir persönlich) sehr gut und sind zudem meine drei Lieblingsfarben ;)
Außerdem ist Rani endlich im selbstgemachten Header verewigt und ein paar meiner Lieblingsbücher haben auch ihren Weg dahingefunden. Ich hoffe ihr fühlt euch noch immer wohl hier und könnt euch auch mit Lillys Corner im neuen und diesmal bleibenden Gewand anfreunden.

LG
Lilly

Freitag, 22. Juni 2012

Rezension

Insurgent
Reihe Band II
Veronica Roth


I have done bad things. I can't take them back, and they are part of who I am.
Quelle: Harpercollins
The thrillingly dark sequel to New York Times bestseller, DIVERGENT.

Tris has survived a brutal attack on her former home and family. But she has paid a terrible price. Wracked by grief and guilt, she becomes ever more reckless as she struggles to accept her new future. Yet if Tris wants to uncover the truth about her world, she must be stronger than ever...because more shocking choices and sacrifices lie ahead.

Fighting for survival in a shattered world...the truth is her only hope.




Cover:

Es ist das lila!!!!!!!!
Der Titel ist auf seine Art super in Szene gesetzt. Das Mädchen mit dem Rücken zu einem stehend, die brennenden Blätter, die in echt noch viel cooler wirken und ja verdammt!!! Text!!!
Ich liebe Zitate oder Sprüche oder dergleichen auf Covern. Ist sicher ne Geschmacksfrage und vielleicht leide ich da genau wie mit meiner 'Face'-Liebhaber Beziehung unter verrückten Gefühlen, aber ich stehe halt echt drauf. Für mich ein rundherum tolles Cover, dass anspricht, mich begeistert und mir gefällt.
Ich vergebe:









Leseeindruck:
Die Erwartungen waren ja enorm! Ich habe dieses Buch auch viel zügiger im Anschluss an den ersten Teil gelesen, als ich das sonst bei Reihen mache. Ich lasse mir da ja gerne etwas Zeit, um die Story sacken zu lassen, bevor ich wieder eintauche. Ich weiß auch nicht, es ist sonst so schnell vorbei. Ich genieße lieber. (Es sei denn es gibt fiese Cliffhänger!)
In diesem Fall habe ich also mal ungewohnt schnell die Fortsetzung gelesen und muss sagen, dass meine Erwartungen - trotz kleiner Kritikpunkte - übertroffen wurden. Ich finde dieser zweite Teil ist keineswegs der ruhigere, wie oft schwächere, Mittelteil vor einem großen Finale. Ich hatte in vielerlei Hinsicht eher das Gefühl, dass die Geschichte in eine ungeahnte Richtung geht und tatsächlich das erste Buch eher ein Aufhänger war, für eine Geschichte, die sich jetzt erst so richtig entfaltet. In Buch 2 geht es nämlich viel mehr um die Hintergründe der Fraktionen, man erfährt mehr über die Fraktionslosen und natürlich über den Konflikt der 'Erudite' mit den restlichen Fraktionen bzw. den Verrätern, die den Erudite helfen und denen, die dagegen etwas unternehmen wollen.
Zum Schreibstil kann ich nur sagen, die rasante Zugfahrt geht weiter. Man reist im gleichbleibender Geschwindigkeit, manches Mal gar halsbrecherisch, durch die Seiten und wird von einer 'Action' in die Nächste geworfen. Wie schon im ersten Teil gelingt es der Autorin dabei Charaktertiefe zu zeigen. Sie schafft es, dass die Figuren einem nicht fremd werden, oder oberflächlich wirken. TOP!!!
Die Story ist wie angedeutet spannend, sie ist verzwickt, teilweise überraschend und selbst in ihren einfachsten Dingen, kann sie einen unerwartet überraschen, weil man einfach durch die rasante Action vergißt an das Selbstverständlichste zu denken.
Die Charakterentwicklung von Tris und Tobias find ich grandios. Tris kommt mit einigen Geschehnissen aus Teil I und Entscheidungen, die sie getroffen hat, nicht zurecht. Sie quält sich mit diesen Erinnerungen herum und lässt daraufhin niemanden an sich heran. So wie sie hat aber auch Tobias seine Geheimnisse und die Reibungen sind vorprogrammiert. Die Lovestory ist also angepasst an den Hauptplot und die Welt, in der die Figuren leben, alles andere als rosarot und einfach. Dabei finde ich die einzelnen Gedanken und Entscheidungen sehr gut erklärt und für mich auch nachvollziehbar. Es gefällt mir, dass die Autorin Tris eine Richtung einschlagen lässt, die für mich, nach allem was sie durchmachen musste, völlig normal scheint. Sie verändert sich, läuft weg, versucht alles alleine zu machen, geht eigentlich innerlich kaputt daran und muss dann schließlich beweisen, ob sie die Kraft hat, wirklich 'Brave' zu sein. Denn manchmal bedeutet mutig zu sein, sich selbst zu verzeihen. Sich selbst eine zweite Chance zu geben. Oder auch das Richtige zu tun, selbst dann wenn man davor steht, alles zu verlieren. Ich liebe das Ende und wie die Autorin es schafft aus der beinah rücksichtlosen Dauntless-Tris doch wieder (total nachvollziehbar herausentwickelt), mit der letzten Entscheidung und dem was sie tut, die Abnegation-Triss werden zu lassen. Ganz große Charakterstärke!!!
Auch die Nebenfiguren, sowohl Alte als auch Neue sind sehr sympathisch und besonders eine Entwicklung ist dahingehend gelaufen, dass sie mich mit Geschehnissen aus Band I versöhnte und ich froh war, dass Veronica Roth das so gelöst hat.
Ein bisschen Kritik neben all dem begeisterten Lob habe ich aber doch.
Obwohl in einem 'Krieg' oder einem brutal geführten Kampf immer Opfer zu vermelden sind, gab es auch in diesem Buch wieder 'Tote' die mir nicht zugesagt haben. Es gab so manchen Verlust, der wenig Eindruck auf die Entwicklung des Charakters nahm und auch so keinen erkennbaren Zusammenhang zum Verlauf der Story bot, so dass ich ihn als traurig und sinnlos empfand. Natürlich ist das ein gutes Gefühl, denn das ist es ja: brutale Kämpfe führen zu sinnlosen Opfern, die man betrauert und das bittere Gefühl bleibt da, die Person hätte nicht sterben sollen, das macht doch gar keinen Sinn!!! Aber da es im Buch nicht nur einmal passiert, fand ich es doch einfach: too much! Weniger Drama hätte das Buch genauso gut gemacht und mich versöhnlicher gestimmt. So hat es doch einen kleinen Makel. Wichtige Figuren (für mich persönlich) leben noch, aber trotzdem gab es für mich ein paar zuviele Verluste, die ich diesmal fies finde und lieber nicht gelesen hätte. Nicht, nachdem ich im ersten Teil schon einen solch gemeinen Verlust verziehen habe.
Das furiose Ende macht in jedem Falle Lust auf mehr und erzeugt einen ganz neuen Spannungsmoment bei dem zumindest ich unbedingt wissen will, was Veronica Roth da für uns bereit hält.

FAZIT:
Die actiongeladene, rasante Fahrt durch Insurgent entwickelt sich zum süchtigmachenden Pageturner, der Charaktertiefe, Spannung, Nervenkitzel und richtig gute Story-sowie Charakterentwicklung bietet. Kein oberflächliches Hasten, sondern ein tiefgängiges Rasen, dass die Gefühlswelt des Lesers Achterbahn fahren lässt und einen ganz sicher nicht unberührt zurücklässt. Eine Fortsetzung, die sich hinter dem großen Schatten des ersten Teils, nicht verstecken braucht.

Insurgent bekommt von mir:


Donnerstag, 21. Juni 2012

TAG 10

Ich wurde nochmal von der lieben Nicole getaggt.
Da ich den TAG schon weitergegeben habe, werde ich das diesmal nicht tun, aber ich fülle gerne ihren TAG aus.

Die Frage, die sie gestellt hat, ist die: Wie behaltet ihr den Überblick über eure Bücher?

1) Ich trenne schon mal SUB-Bücher, von gelesenen Büchern. So weiß ich immer, was ich zu lesen habe.
2) Ich stelle meine Highlights extra, also meine Lieblingsbücher, so dass ich die Bücher, die ich vielleicht gerne nochmal lesen möchte, schnell zur Hand habe.
3) Ich stelle natürlich Reihen zusammen. So sehe ich, ob sie vollständig sind, oder wo mir was fehlt
4) Ansonsten habe ich meine Wunschliste, bzw. eine Bücherliste die im Juli ongestellt wird. Dort stehen alle Bücher verschiedenster Autoren drauf, die ich interressant fand.
5) Außerdem sind dort auch Reihen (soweit erschienen oder angekündigt) komplett aufgelistet. So muss ich nicht immer neu danach suchen, sondern find die Fortsetzungen auf einen Blick.
6) So behalte ich den Überblick über Bücher, die ich noch nicht kenne. Diese Liste ist dann online als Tabelle verfügbar, ich schreib sie mir aber per Hand in einen Extra Blog-Block :D
7) Ich hake gekaufte Bücher auf beiden Listen ab und schreibe mir dort auch auf, wann ich die Bücher gekauft und wann gelesen habe
8) Zum Schluß habe ich noch bei Amazon diverse Wunschlisten. Listen mit Bücher für Blog-Geschenke, mit Bücher zum Verschenken allgemein. Und natürlich meine Jahresliste auf der eben alle  Bücher (demnächst über 700 *hust*)sind, die auch in meiner Bücherliste auf meinem Blog zu finden sind und von der ich mir aussuche, was ich als nächstes kaufe bzw. lesen will.
9) Die andere Liste bei Amazon ist eine Sammelliste. Da erscheinen alle Bücher, über die ich auf Blogs etc. stolpere. Die sammel ich dann, bis ich sie im neuen Jahr in die 'geupdatete' Bücherliste aufnehme.
10) Ich habe also quasi eine gleichbleibende Bücherliste fürs ganze Jahr, von der ich mir Bücher zum Lesen aussuche und abharke und eine Sammelliste auf die alles 'Neu Entdeckte' kommt, dass ich noch nicht in meiner Bücherliste vermerkt habe.

So mach ich das. Ja. :D :D :D

LG
Eure Lilly

Juni Gewinnspiel - Zwischenstand

Hallo meine Lieben,
es ist Zeit für einen kleinen Zwischenstand. Es haben schon einige fleißig mitgemacht. Ganz lieben Feendank dafür!!!
Hier folgen die Teilnehmer und dann der Flugstand bei den Büchern. 




TEILNEHMER:


- Kerstin75
- Chirise
- Summer
- Damaris
- Elif
- Selina
- Yvonne
- Sofie
- Lisa
- Natalie
- Amarylie
- Makiko
- Chrisy ------ Du hast nur ein Buch aus der Liste vorgeschlagen, die anderen stehen gar nicht zur Wahl :D Bitte nenn mir noch zwei weitere. neben Timeless, damit du mitmachen kannst :D
- Steffi
- Sarah
- Mergime
- Steffi 2
- Monika




Die Bücher:


1. Kyria & Reb mit momentan 10 Flügeln
2. teilen sich Splitterherz und Timeless mit 8 Flügeln (wobei Chrisys Stimme da noch nicht bei ist, sonst hätte Timeless jetzt 9)


Dicht dahinter folgen mit 5 Flügeln: Dark Queen und Saeculum.
Iam Number Four hat 4 Flügel. Danach folgen: Angelfire, Schattendämonen und Night Shade. Schlußlicht ist: Land der Schatten.

Wer noch abstimmen und an der Verlosung teilnehmen möchte, kann dies natürlich noch machen. Das Gewinnspiel geht noch bis zum 30.06.

Ich wünsche allen Teilnehmern feentastisches Pixieglück!!!

Gut Flug

Rani

Mittwoch, 20. Juni 2012

Ich lese - derweil

*g*
Ihr habts ja mitbekommen. Nachdem ich 'Gottesopfer' beendet hatte, habe ich 'Insurgent' gelesen. Eigentlich hatte ich gehofft, dass mein Buch für die Lovelybooks-Leserunde bis dahin da ist. Aber noch ist nichts in Sicht. Da ich natürlich nicht NICHTS lesen kann *g*, lese ich jetzt derweil, bis das Buch eintrifft:


Das Leben in meinem Sinn - Susanna Ernst
Quelle: Droemer Knaur - Neobooks

Scheinbar zufällig kreuzen sich die Lebenswege des schüchternen Schauspielers Ben Todd und seiner weitaus bekannteren Kollegin Sarah Pace beim Dreh zu einer neuen Fantasy-Serie.
Während die beiden gemeinsam durch alle Phasen von der Produktion bis zur erfolgreichen Vermarktung ihrer Fernseh-Show gehen, verliebt sich Ben Hals über Kopf in Sarah. Heimlich und hoffnungslos, denn sie ist vermeintlich glücklich mit dem Vater ihrer Tochter verlobt.
Da viele Dinge im Leben allerdings nicht so zufällig geschehen, wie sie auf den ersten Blick erscheinen, eröffnen sich Ben und Sarah bald schon ungeahnte Wege. Ganz in ihrem Sinn... oder etwa nicht?


Das Buch hatte ich bei einem Gewinnspiel bei Sandra gewonnen *o*
Das praktische ist, dass ich eh wegen der vielen Arbeit momentan so oft im Arbeitszimmer sitze und den PC anhabe. Da kann ich wunderbar dieses Ebook auf meinem Lappi nebenbei lesen. Ich freu mich drauf.


Kennt jemand von euch das Buch?

LG
Eure Lilly

Ich lese neu

Gerade eben habe ich die letzten 20 Seiten von 'Insurgent' beendet. *o*
Das zweite Band ist auf jeden Fall genauso actionreich, schnell und löst das gleiche Gefühl in mir aus, mich in diesem rasanten Zug zu befinden, der mit mir durch die Seiten und Geschehnisse rast. TOP!!! Allerdings ist das Buch thematisch 'schwerer', noch ernster. Es gibt Einblick auf menschliche Abgründe, schockierende Erlebnisse und man erfährt auch ein paar mehr Hintergründe, wenngleich genauso viele offene Fragen dazu kommen. Alles in allem konnte mich die Fortsetzung begeistern, aber ich muss sie erst verarbeiten und in einer Rezi reflektieren, bevor ich sagen kann, ob sie nun genauso gut, besser oder schlechter als der erste Teil war. Lesespaß hatte ich auf jeden Fall!!!

Momentan warte ich ja noch auf 'Stimmen in der Nacht', was ich für die Leserunde bei Lovelybooks lesen wollte. Eigentlich seit 'Gottesopfer'. Die Wartezeit habe ich mir diesmal nur mit 'Insurgent' vertrieben, jetzt da das Buch weggelesen ist, hoffe ich 'Stimmen in der Nacht' kommt bald. Ich möchte ungern was anfangen und das unterbrechen müssen. Zumal nach einem deutschen Buch (was jetzt dran wäre), dann erst wieder ein englisches Buch kommt.
Entschieden habe ich mich da für:


Fire - Kristin Cashore (Graced Trilogie Band II)
Quelle: Orion Publishing Group


Set in a world of stunningly beautiful, exceptionally dangerous monsters, Fire is one of the most dangerous monsters at all - a human one. Marked out by her vivid red hair, she's more than attractive. Fire is mesmerising. But with this extraordinary beauty comes influence and power. People who are susceptible to her appeal will do anything for her attention, and for her affection. They will turn away from their families, their work, and their duties for her. They will forget their responsibilities to please her ...and worse, crush nations, neglect kingdoms and abuse their power. Aware of her power, and afraid of it, Fire lives in a corner of the world away from people, and away from temptation. Until the day comes when she is needed - a day when, for her king, she has to stand against not only his enemies, but also against herself ...


Ich freue mich schon auf diesen Teil und bin gespannt, ob er mich genauso begeistern und zum Schwärmen bringen kann wie davor 'Graceling' *o*


Was lest ihr gerade und bringt es euch zum Schwärmen, oder eher zum Ärgern?

LG
Eure Lilly

Dienstag, 19. Juni 2012

TAG 9

Ich wurde getaggt. Und zwar von der lieben Steffi.

Das sind die Regeln des TAG's:

1. Erwähnung und Verlinkung zu der lieben Person, die dich getaggt hat
2. Schreibe 8 !!! Dinge auf, die zum Thema passen, dass die Person, die dich getaggt hat, auswählte.
3. Tagge 10 weitere Leute. (Hier werde ich definitiv weniger taggen. ;) 10 sind einfach zu viel.)
4. Sag den getaggten Leuten bescheid (logisch gell? :D)
5. Suche dir ein Thema aus, zu dem die anderen ihren TAG ausfüllen sollen.

Das ist doch mal süss.
Steffi hat das Thema: BÜCHERREGAL ausgesucht. *uiiiii*
Na dann mal los.

1. Meine Bücherregale sind weiß.
2. Ich habe welche im Wohnzimmer stehen und im Arbeitszimmer.
3. Ich trenne meine SUB-Bücher von meinen gelesenen Büchern.
4. Meine Lieblingsbücher bekommen einen Ehrenplatz im eigenen Regal.
5. Im Wohnzimmer steht mein SUB (gut erreichbar) und meine Lieblingsbücher. Im Arbeitszimmer stehen meine gelesenen Bücher
6. Meine Regale sind zu groß, da könnte ich 2 Reihen reinstellen, aber dann sieht man die hinteren Bücher nicht und das find ich doof. So aber wirken die Bücher verloren und Platz geht auch verloren. Also brauche ich mehr richtige Bücherregale, die ich momentan mit meiner DVD-Sammlung (die passen da so schön rein und stehen halt neben dem Fernseher!) entfremde.
7. Ich sortiere meine Bücher nicht nach Autor und nicht nach Genre, sondern nach Hardcover und dann nach Größe. (Ausnahme Reihen, die natürlich zusammen stehen!) Im Gegensatz zu meinen DVD's die alle nach Genre zusammen stehen und dann nach Farbe *gg*
8. Ich liebe es meine Bücherregale neu zu sortieren und könnte das ständig machen. :D


Jetzt habt ihr eine Ahnung davon, wie meine Bücherregale aussehen, wo sie stehen, wie sie eingeräumt sind und was ich für komische Bücherreagl-Ticks habe. :D

 Kommen wir also zu meinen TAG-Opfern. ^^

Ich tagge:
Mini (*haha* Von Skorpion zu Skorpion)
Lydia 
Liss
uuuuuuuund
Petzi


So ich hoffe ihr habt viel Spaß und zwar mit dieeeeesem Thema:

Frankfurter Buchmesse

LG
Eure Lilly

Montag, 18. Juni 2012

Rezension

Gottesopfer
Sam O'Connor - Fall I
Tanja Pleva



Ein packender Thriller mit süßem Ermittlerteam
Quelle: Piper
Er handelt im Auftrag Gottes. Und seine Opfer leiden höllische Qualen.
Auf dem Campo dei Fiori in Rom wird eine junge Frau verbrannt wie eine Hexe. Die Tat eines Besessenen? Er schlägt wieder zu, und auch dieser Ritualmord trägt seine Handschrift. Profiler Sam O’Connor findet nach und nach heraus, dass der Täter im Bann eines religiösen Wahns zu stehen scheint. Doch seine Identität bleibt lange im Dunkeln − so lange, bis es für sein nächstes Opfer fast zu spät ist …




Cover:
Mir hat das Cover sehr gut gefallen. Die Farbgebung war toll. Diese schwarz-blau Töne haben gepasst. Düster, aber nicht zu dunkel. Kein simples schwarz und fertig. Die Symbolik passt natürlich hervorragend zum Thema. Der Titel des Buches ist gut in Szene gesetzt und zudem gut lesbar. Alles in allem für einen Thriller ein recht unspektakuläres aber stimmiges Cover.
Ich vergeben:








Leseeindruck:
Ich muss vorweg nehmen, dass ich schon in den Genuss gekommen bin Bücher von Tanja Pleva zu lesen. Etwas ungewöhnlich vielleicht, aber als ich auf einen Aufruf der Autorin aufmerksam wurde, indem sie noch Rezensenten suchte für ihr Buch 'Totenpech', entschied ich mich, mitzumachen. Das Buch sprach mich damals von der Story her an und ich wollte sowieso mal wieder einen Thriller lesen. 'Totenpech' ist der zweite Fall von Sam O'Connor und so stieg ich in die Serie mit dem Teil ein. Vor 'Gottesopfer' las ich in einer weiteren Aktion der Autorin noch 'Orchideenstaub' den dritten Fall. Beide Bücher sind von mir rezensiert. Ihr könnt meine Meinung in meinem Reiter 'Rezensionen' unter Tanja Pleva nachlesen. :)
Etwas ungewöhnlich also eine Reihe quasi mittendrin zu beginnen und nach dem dritten Teil dann trotzdem noch den Ersten zu lesen. In diesem Fall ist das jedoch nicht so tragisch gewesen, denn die Bücher sind ja in sich abgeschlossen.
Trotzdem gibt es natürlich Charakterentwicklung und es ist schon sehr amüsant, wenn man Sam O'Connor hier zum ersten Mal begegnet, ihn aber durch die anderen Teile schon gut kennt.
Der Schreibstil ist wie in den beiden anderen Büchern sehr angenehm. Gut zu lesen, schön geschrieben und vor allem wie immer spannend!!!
Sam ist mir sofort wieder sympathisch gewesen und ich habe mich persönlich natürlich sehr darüber gefreut, dass auch Juri in diesem Teil als sein Partner auftaucht. (Anmerkung, die Figur spielt im dritten Fall wieder eine Rolle). Ich finde die beiden als Team total klasse und hoffe ja insgeheim darauf, dass sie auch im vierten Fall zusammen auftreten und gemeinsam auf Mörderjagd gehen.
Der Hintergrund für den Thriller ist erneut eine individuelle und wie ich finde gut gewählte Thematik. Sehr überzeugend und gut recherchiert geschrieben, gab es eigentlich keine Punkte, die mich gestört hätten. Die Story ist eh wieder so unvorhersehbar und spannend, dass ich vollkommen gefesselt war. Ich muss Tanja Pleva ein großes Lob aussprechen. Sie versteht etwas von ihrem Fach, denn obwohl ich einige Details schon vorher wusste, da ich ja die weiteren Fälle und damit die 'Zukunft' von Sam kannte, war ich an keiner Stelle des Buchs gelangweilt oder der Spannung beraubt. Sie schafft es einfach durch sympathische Charaktere, tiefgehende, psychische Analyse, interessante Täterprofile und Tätermotive, sowie spannende Erzählweise einen bis zum Schluss zu fesseln und gut zu unterhalten. Ich hoffe sehr, dass Tanja Pleva an dieser Serie weiterschreibt und den Erfolg damit hat, den sie verdient. Sie schreibt wirklich toll und ich kann ihre Bücher nur weiterempfehlen!


FAZIT:
Ein packender, spannender, gut recherchierter, überzeugender Thriller, der nicht nur durch angenehme Schreibweise und Spannung besticht, sondern mit sympathischen und tollen Charakteren zu bestechen weiß. Eine Empfehlung an Thrillerfans. Dieser Thriller wird auch weiblichen Lesern gefallen.

Meine Wertung:

Samstag, 16. Juni 2012

Sevenwaters Band VI - Cover und Story

Hallo ihr Lieben!
Ihr wißt ja bereits, dass Juliet Marillier zu meinen Lieblingsautoren gehört. Ihre Sevenwaters-Saga begleitet meine Leseliebe seitdem ich mit Tochter der Wälder in Berührung kam. Die Serie ist so magisch, emotional, umwerfend und einfach wunder-wunder-wunderbar, dass ich mich riesig gefreut habe, dass sie nach den ersten drei Teilen doch noch weitergeht.
Das vierte Band Erben von Sevenwaters wurde noch übersetzt, dass fünfte Band Seer of Sevenwaters gibt es bislang nur auf englisch und da es schon eine Weile auf dem Markt ist, bin ich nicht sicher inwiefern es überhaupt noch eine Übersetzung geben wird. Schade, schade.
Für mich nicht so schlimm, da ich die Bücher alle auch in Englisch besitze und sogar lieber lese. Für alle, die sich an an Englisch herantrauen, kann ich die Bücher nur empfehlen. Sie kosten nicht die Welt und sind jeden Euro wert. Einfach toll!!!
Der sechste Teil erschein vermutlich am 6.11.2012 in Australien und dann den USA. Ich freue mich schon wahnsinnig drauf und bin recht ungeduldig, weswegen ich immer wieder auf der tollen Homepage von Juliet Marillier herumstreunere. Dabei habe ich das entdeckt und möchte es natürlich mit euch teilen.


So sieht das Cover zum sechsten Teil der Reihe aus und ich bin schon jetzt verliebt. Es passt wunderbar zu den Covern der vorherigen Teile und ist trotz allem wieder einzigartig. Ich liebe die Schrift und Gestaltung und finde schon jetzt Maeve ganz toll getroffen.
Hier noch die Story und worum es geht, für alle, die die Reihe auch bis Band V verfolgt haben.

Maeve, daughter of Lord Sean of Sevenwaters, was badly burned as a child and carries the legacy of that fire in her crippled hands. After ten years she’s returning home as a courageous, forthright woman with a special gift for taming difficult animals. But while her body’s scars have healed, her spirit remains fragile, as she fears the shadows of her past.

Sevenwaters is in turmoil. The fey prince Mac Dara has become desperate to see his only son, who is married to Maeve’s sister, return to the Otherworld. To force Lord Sean’s hand, Mac Dara has caused a party of innocent travelers on the Sevenwaters border to vanish.

When Maeve finds one of the missing travelers murdered in the woods, she and her brother Finbar embark on a journey that may bring about the end of Mac Dara’s reign — or lead to a hideous death. But if she is successful, Maeve may open a door to a future she has not dared to believe possible...

Ach ich freu mich schon so sehr. Das klingt spannend und richtig, richtig mystisch wie immer. *o*

Freitag, 15. Juni 2012

Rezension

Catching Fire
Tribute von Panem II
Suzanne Collins


Katniss Everdeen survived the Hunger Games by mocking the Capitol.
Now the Capitol wants Revenge!
Quelle: Scholastic

Against all odds, Katniss Everdeen has won the annual Hunger Games with fellow district tribute Peeta Mellark. But it was a victory won by defiance of the Capitol and their harsh rules. Katniss and Peeta should be happy. After all, they have just won for themselves and their families a life of safety and plenty. But there are rumors of rebellion among the subjects, and Katniss and Peeta, to their horror, are the faces of that rebellion. The Capitol is angry. The Capitol wants revenge.



Cover:
Das Cover ist natürlich wunderbar passend zu dem Cover von Band I. Die Einheit ist zu erkennen, weswegen es dann natürlich zusammen wirklich toll aussieht. Anstatt schwarz ist die Ausgabe in einem krassen Blau gehalten. Das fand ich alles in allem überraschend, da ich orange besser fand, aber nun gut. Ich bin dann im Internet über eine weitere Variante des Buchcovers gestolpert und fand dieses sofort super. Aber schaut selbst:


Das wäre mein Cover geworden!!! Ganz ehrlich. Ich finds Hammer!!! Farbgebung find ich passend, weil man glaubt es sei nun 'Positiv' und dabei trügt der Schein nur. Trotzdem ist das gewählte lila eigentlich kalt und nicht warm. Der Vogel im Zentrum, der Titel prägnant und für die Kombination aus weiß-lila habe ich sowieso was übrig.

Nun gut, aber auch meine blaue Ausgabe ist mir:





wert.



Leseeindruck:
Ich habe das erste Buch ja ein Weilchen sacken lassen. Mein Mann hat den zweiten Teil vor mir gelesen (nach dem Kinofilm). Ich wollte ein bisschen warten, bevor ich weiterlese. Das Ende des ersten Teils hat mich ja doch irgendwie frustriert gehabt. Nicht weil es endet, wie es endet, sondern weil ich es nicht verstehen konnte. Katniss war mir da mit ihrer Gefühlswelt irgendwie fremd und nicht nachvollziehbar. Ich konnte mich einfach nicht in sie hineinversetzen, weil ich die Situation gefühlsmäßig ganz anders beurteilt hätte.
Angespannt habe ich mich also dann ans Lesen gemacht und muss sagen, völlig umsonst. Diesmal lässt mich 'Catching Fire' total begeistert zurück.
Der Schreibstil ist nach wie vor einfach super. Mitreißend, knackig, brutal ehrlich und auf seine Art und Weise völlig verzaubernd.
Ich war sofort wieder drin 'in Panem' und diesmal fand ich die Charakterentwicklung einfach klasse!
Ja, endlich wurde Katniss gefühlsmäßig beleuchtet. Sie denkt mehr über die Menschen in ihrem Umfeld nach, es wird sehr viel klarer, dass sie einfach ein Mensch ist, der es als ihre Aufgabe sieht, andere zu beschützen. Toll, wie darauf eingegangen wird, was sie fühlt, warum sie es fühlt. Genau deswegen konnte ich das 'Gefühlschaos Katniss Everdeen' diesmal so gut verstehen und habe in jedem Moment mitgefiebert.
Das muss man auch, denn die Story ist sowas von spannend und voller Überraschungen, sowie Wendungen, dass man sich selbst in Katniss wiederfindet und ihr Misstrauen, ihre Angst, ihre Enttäuschung nicht nur greifen oder verstehen kann, man teilt sie regelrecht.
Mit dieser Fortsetzung ist es Suzanne Collins gelungen mich restlos zu begeistern. Für mich ist dieser Teil noch besser als der Vorherige. Die Story selbst, die Spannung und wie sie aufgebaut ist, die Tiefe der Charaktere und ihre Entwicklung, die komplexer werdenden Beziehungsbindungen und natürlich einige neue Charaktere sind einfach so super umgesetzt, dass ich diesmal kaum abwarten kann, zu lesen wie es nun weitergeht und endet.
Ein kleines bisschen Wehmut ist jedoch schon dabei, wenn ich daran denke, dass es dann zu Ende geht. Aber nur ein kleines bisschen, denn nach dem fiesen Cliffhänger bzw. Aufhänger für Band III überwiegt die Hoffnung, dass die Grausamkeiten ein Finale erhalten, dann aber endlich enden. Hoffentlich Dystopiegerecht aber mit einem 'kleinen' Happy End. Immerhin ist der Titel ja vielversprechend: Mockingjay!


FAZIT:
Eine Fortsetzung, die sich nicht zu verstecken braucht. Mich konnte sie noch mehr an Panem binden. Suzanne Collins weiß nicht mit purer Grausamkeit, sondern Spannung, Charaktertiefe und sprachlich gelungener Story zu begeistern, mitzufühlen und zu fesseln. Großartig!!!

Ich vergebe:




Donnerstag, 14. Juni 2012

Ich lese neu

Hallo ihr Lieben,
wieder mal ein Buch geschafft. Gestern Abend habe ich Tanja Plevas 'Gottesopfer' beendet. Es war schon lustig den ersten Sam O'Connor Fall zu lesen, nachdem ich ja schon Fall 2 und Fall 3 gelesen hatte. Es kamen bekannte Figuren darin vor und das hat richtig Spaß gemacht. Ich kann sagen, sie ist den Figuren charaktertreu geblieben und auch der erste Thriller hat mich überzeugen können. Jetzt muss ich wohl warten bis sie Fall 4 geschrieben und veröffentlicht hat. :)

Neu lese ich jetzt wieder einen Thriller. Das liegt daran *jubel*, dass ich bei der Lovelybooks Leserunde gewonnen habe. Ich wollte das Buch schon bei Vorablesen gerne lesen, habe da aber kein Glück gehabt, umso mehr habe ich mich diesmal gefreut, als es bei der Leserunde klappte. Sobald das Buch da ist, schmökere ich los, denn die Leseprobe war schon klasse!!!

Um das Buch gehts:


Laura Brodie - Stimmen in der Nacht
Quelle: dtv

Eine harmlose Studentenparty in einer kleinen amerikanischen Universitätsstadt endet mit einem Ausbruch von Gewalt im Haus der Dozentin Emma. Ihre kleine Tochter Maggie hat alles mit angesehen. 

Zehn Jahre später kommen die Erlebnisse von damals wieder hoch: Maggie, inzwischen fünfzehn, wird von alten Albträumen gequält, hat Probleme in der Schule, schwänzt den Unterricht. Sie selbst weiß nur, dass ihr ihre neue Mathelehrerin, die ihr nie ins Gesicht sieht, unheimlich ist.
Warum löst Grace, die Lehrerin, die altbekannten Ängste in Maggie aus, die längst überwunden schienen?
Und was ist vor zehn Jahren wirklich geschehen?


Bis das Buch ankommt, vergnüge ich mir die Zeit genießend mit: Insurgent. Habe jetzt das erste Kapitel geschmökert und man ist gleich wieder drin. Muss es mir aber einteilen, denn auf den dritten Teil muss ich wohl etwas länger warten :D :D

LG
Eure Lilly

Mittwoch, 13. Juni 2012

Gewinnspiel Juni



Hallo Pixiefreunde,
wie immer ist es soweit! Lilly hat die drei Gutscheine für diesen Monat erlesen und somit darf sie 3 neue Bücher kaufen. Da sie eure Hilfe braucht, um zu entscheiden welche Bücher das sein sollen, ist es wieder an der Zeit, abzustimmen.
Das Prinzip ist das gleiche wie immer. Ihr entscheidet euch für drei Bücher von den 10 Büchern, die zur Wahl stehen und dabei könnt ihr ganz nach Lust und Laune entscheiden. Entweder kennt ihr das Buch, ihr habt viel darüber gehört, ihr wünscht euch eine Rezi dazu, oder aber euer Flügelgefühl flüstert es euch zu.
Jeder, der mitmacht, kommt natürlich wieder in meinen Pixiebeutel und kann ein Feengeschenk gewinnen. 
Diesen Monat habe ich diese feentastischen Überraschungen für euch: 

- Etwas Hübsches für euer Buch (Hauptpreis)
- Etwas Hübsches für eure Fantasie (2. Preis)
- Etwas Hübsches für eure Seele (3.Preis)

Diesmal handelt es sich um kleinere (im Wert) Überraschungen, dafür dürfen 3 Teilnehmer sich freuen. Die Auflösung, um was für 'Hübsche Dinge' es geht, bekommt ihr, wenn ausgelost wurde. 
Ich bitte euch folgendes zu beachten, wenn ihr mitmacht: 

- Kommi mit den drei Büchervorschlägen
- Schreibt bitte noch was ihr seid: Blütenfee oder Fruchtfee (Mögt ihr lieber Blütendüfte oder Fruchtdüfte)
- Schreibt außerdem was eure Lieblingsfarbe ist und was ihr gerne nascht. 
- Zum Schluß vergesst nicht euren Kommi als Kopie mit euren Namen UND eurer Anschrift an Lillys Email (info[at]lillymcleod.de) zu schicken.
Nur wer die Mail versendet hat, kommt auch in den Pixibeutel!!!
- Ansonsten darf jeder mitmachen, der hier Leser ist oder wird und der in Deutschland wohnt. :)


Das Gewinnspiel geht bis zum:  30.06.2012.
Ausgelost wird am 01.07.2012




Ich stelle euch nun noch die Bücher, die zur Wahl stehen vor und wünsche euch viel Spaß beim Mitmachen!
 
 

Gut Flug
Eure Rani






- 5. Iam Number Four - Lore Pittacus  
- 44. Splitterherz - Bettina Belitz
- 78. Angelfire I - Courtney Allison Moulton 
- 95. Nightshade 01. Die Wächter - Andrea Cremer
- 109. Saeculum - Ursula Poznanski
- 110. Timeless - Alexandra Monir
- 112. Kyria & Reb / Bis ans Ende der Welt - Andrea Schacht 
- 113. Dark Queen / Schwarze Seele, schneeweißes Herz - Kimberly Derting
- 137. Land der Schatten 01. Magische Begegnung - Ilona Andrews 
- 145. Schattendämonen 01. Nybbas Träume - Jennifer Benkau

 
 TEILNEHMER:

Dienstag, 12. Juni 2012

Ich lese neu


Da ich gestern irgendwie andauernd Bauchkrämpfe, Schüttelfrost und Gliederschmerzen hatte, wurde nichts aus motivierten Plänen zwecks Arbeit, Haushalt und anderen Dingen. Stattdessen habe ich mich mit Decke, Ginger Ale, Salzgebäck und 'Catching Fire' auf dem Sofa verkrümmelt.
Heute gehts schon besser, geblieben ist nur ein doofer Muskelkater von den Krämpfen, der mich ein bisschen quält, aber wenigstens fühle ich mich heute arbeitsfähig. Das ist gut so, denn heute habe ich einige Termine zu erledigen.
Das Schöne an der Sache gestern war aber, dass ich 'Catching Fire' beendet konnte. Ich kann schon der Rezi vorwegnehmen, dass mir persönlich dieser zweite Teil besser gefallen hat, als der Erste. Klar war der auch super, hat aber von mir nur 4 Sterne bekommen. Ich glaube den zweiten kann ich besser bewerten. Es hat auf jeden Fall wahnsinnigen Spaß gemacht. Ein tolles Buch!!!
Super ist auch, dass ich damit schon den 3 Gutschein für diesen Monat sicher in der Tasche habe. *freu*
Das bedeutet, dass ihr wieder aussuchen müsst, welche 3 Bücher am Ende des Monats bei mir einziehen. Ich werde die Tage die Auswahl vorbereiten und dann das dazu gehörige Gewinnspiel präsentieren. :)

Jetzt stelle ich euch noch schnell vor, was ich neu lese.

Insurgent
The thrillingly dark sequel to New York Times bestseller, DIVERGENT
Quelle: Harpercollins


"I have done bad things. I can,t take them back, and they are part of who I am."

Fighting for survival in a shattered world...the truth is her only hope. 

Tris has survived a brutal attack on her former home and family. But she has paid a terrible price. Wracked by grief and guilt, she becomes ever more reckless as she struggles to accept her new future. Yet if Tris wants to uncover the truth about her world, she must be stronger than ever...because more shocking choices and sacrifices lie ahead.


*whuaaaaaaaa*
Ich freue mich drauf!!!!


LG
Eure Lilly

Montag, 11. Juni 2012

Rezension

Daughter of Smoke and Bone
Karou Band I
Laini Taylor


Eine Liebe, die älter ist als die Zeit. Und ein Kampf, bei dem ALLES auf dem Spiel steht.
Quelle: FJB

Der erste Band der Serie, die die Welt erobert.


Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?
Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen?
Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert …




Cover:
Das Cover ist natürlich großartig, einmalig und wunder-wunderschön. Da gibts nichts zu meckern. Ich wüsste jedenfalls nicht, was mir an diesem liebevoll und aufwendig gestaltetem Buch nicht gefallen sollte. Die Farbwahl harmonisiert, passt perfekt und ist zudem auch einfach wunderschön anzusehen. Das Gesicht ist einfach nur 'göttlich'. Besonders gefällt mir die Intensität der Augen, wobei die aufwendigen Schnörkel, Muster und der silberne Titel mit der hübschen Schrift, mich sowieso jedes Mal von dem Gesicht weglenken. Wenn man schafft, dass in 'Vergessenheit' zu bringen, sagt das eigentlich schon alles über die Genialität dieses stimmungsvollen Gesamtpakets aus.
Erwähnen muss man aber noch, wie wundervoll das Buch selbst ohne Schutzumschlag aussieht. Das ist der Wahnsinn!!!
Ganz großes Lob an die Gestalter und vielen Dank für diese wunderschöne Ausgabe, die allein zum Ansehen schon jeden € wert ist. Mal ganz davon abgesehen, dass das deutsche Cover in diesem Fall das englische Cover echt in den Schatten rücken lässt und um Längen überholt.
Vom ersten Blick an ein Pageturner, auch wenn man die Seiten gar nicht aufblättern möchte, weil das Cover bestaunen soviel Freude macht.
Ich vergebe auf jeden Fall, wie könnte es anders sein:









Leseeindruck:
Ich muss vorweg sagen, als ich das erste Mal dieses Buch auf einem Blog gesehen habe, verliebte ich mich sofort in das äußere Gesicht und dachte mir: Egal was du jetzt in der Rezi liest, das Buch MUSST du haben. Es MUSS einfach gut sein. Umso erleichterter und gleichzeitig begeistert war ich, als die Rezi in ihrem Gesamtpaket so toll und lobend ausfiel, dass mich nicht länger nur das Cover lockte.
Ich habe mittlerweile, bevor ich dazu kam, selbst 'Daughter of Smoke and Bone' zu lesen, viele gute Reviews des Buches erblickt und gelesen und muss sagen, dass ich dementsprechend gespannt war und mit hoher Erwartung an das Buch heranging.
Laini Taylors Schreibstil ist dabei etwas, was mir sofort aufgefallen ist.
Einfach wunder-wunscherschön. Man taucht tatsächlich in eine fantasievolle, einzigartige und magische Welt ab und das nicht nur durch die Geschichte, sondern die Art wie sie einem präsentiert wird. Ich möchte sagen Laini Taylor macht da weiter, wo das Cover aufhört und man hat die ganze Zeit das Gefühl, kein Wunder das Karou eine Kunststudentin ist, denn das was ich hier lese, ist pure Wortkunst auf hohem Niveau.
Ich muss an dieser Stelle auch die Übersetzung loben, da ich tatsächlich an keiner Stelle des Romans bereut habe, nicht die englische Originalvariante in den Händen zu halten und zu lesen. Einfach großartig wie hier mit Worten gemalt wird. Sowohl in lauten, explosiven, mitreißenden, leidenschaftlichen, als auch in leisen, sanften und traurigen Tönen. Selten findet man ein Buch, dass es schafft die Magie seiner Geschichte bereits in der Gestaltung und der Art sie zu schreiben zu bannen und mich als Leser damit völlig in den Bann zu ziehen.
Die Charaktere sind derweil ebenfalls großartig. Sowohl Karou und Akiva können als Hauptfiguren glänzen, aber auch die Nebenfiguren sind wunderbar. Karous beste Freundin ist ehrlich, greifbar und man kann sie sich nicht nur herrlich vorstellen, sondern sie ist mir sofort sympathisch gewesen. Ich fand es richtig schade, als klar war, dass Karou sie natürlich zurücklassen muss. Vielleicht gibt es ja ein Wiedersehen.
Natürlich sind auch die Nebenfiguren aus Karous eigener Welt, allen voran Brimstone, ganz wunderbar beschrieben. Die Fantasie in der Beschreibung der Chimären kennt keine Grenzen und ich muss sagen, dass sie wunderbar gewählt wurde, wenn man die Charakterbeschreibung auf sich wirken lässt, die Karou durch den Umgang mit ihnen offenbart.
Besonders loben möchte ich die Tatsache, dass dieses Buch zwar in allen Einzelheiten magisch bleibt und die Fantasie keine Grenzen, sondern Flügel hat, aber es dennoch nie übertrieben wirkt. Positiv aufgefallen ist mir dies vor allem dadurch, dass Akiva als Seraphim zwar als besonders schön dargestellt wird, es Karou aber mehr um die Leere, die Traurigkeit in seinen Augen und seine Geschichte geht, als darum andauernd zu erwähnen, wie toll er ist, aussieht usw. Das hat mir wahnsinnig gut gefallen, dass das Buch nicht auf diesen oberflächlichen Zug aufspringt, sondern den Charakteren stattdessen Tiefe und Leben einhaucht, die mich völlig überzeugen und gewinnen konnte.
Die Story selbst ist fantasiereich, magisch, emotional, traurig, gewaltig und alles in allem auch spannend. Ein wundervolles Gesamtpaket, dass ich jedem empfehlen möchte. Ein Leseerlebnis, dass Freude macht. Ich habe das Buch weggelegt und konnte danach erstmal nur seufzen. Ich wusste gar nicht und weiß bis heute nicht so richtig, ob ich traurig bin, glücklich, begeistert oder was eigentlich. Vermutlich von allem etwas. Eines weiß ich aber genau, ich freue mich wahnsinnig darauf, nochmal in diese verzaubernde Welt eintauchen und Karou begleiten zu dürfen.


FAZIT:
Lasst euch verführen!!!
Magisch, fantasievoll, emotionsgeladen, Charaktere zum Verlieben und eine einzigartige Geschichte machen 'Daughter of Smoke and Bone' zu einem wunderbaren Pageturner. Ich kann jedem nur als Herz legen: Kaufen, Lesen, Lieben.



Wertung:


Sonntag, 10. Juni 2012

Totale Freude!!!!!!!



Ich bin soooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo happy!!!
Ihr habt vielleicht mitbekommen, dass Sandra und Claudia (Buchzeiten und Claudias Bücherregal) ein tolles Rätsel-Gewinnspiel veranstaltet haben zu Krystyna Kuhn - Das Tal Season 1.
Jeden Sonntag gab es von beiden Bloggerinnen eine Rezi zu den Büchern. Also 4x 2 Rezis und in jeder dieser acht Rezis waren Buchstaben versteckt, die man mit Hinweisen finden und dann mit Zahlen versehen musste. Danach konnte man ein Lösungssatz basteln und am Gewinnspiel mitmachen.
Da mich die Rezis soooo neugierig gemacht haben und die Reihe sich unglaublich toll anhörte, habe ich mitgemacht. Das rätseln hat wahnsinnig Spaß gemacht, aber ich hätte nie gedacht, dass ich gewinne. Aber es geht ja um den Fun. Den hats auf jeden Fall gemacht und als dann von der Claudia plötzlich ein Kommi auf meinem Blog auftauchte, dass ich doch mal auf ihrem Blog gucken solle, da bin ich dann aus allen Wolken gefallen und fühlte mich in etwa so, wie auf dem Bild oben.
Denn!!! JA, ich habe doch gewonnen!!!
Ist das nicht total der Hammer?!?!?!?!?! *freeeeeeeeeeeeeeeu*
Es gab die komplette erste Season, also vier Bücher!!!, zu gewinnen und mein Name wurde ausgelost. *o*
Gestern kamen Claudias Bücher, am Mittwoch waren schon die von Sandra gekommen. Ich freue mich immer noch so sehr, dass ich Glück gehabt habe, denn sonst gewinne ich nie. :D
Bisher nur ein einziges Mal und das auch bei Claudia, sie ist wohl meine persönliche Glücksfee. :)

Vielen Dank euch zwei für tolle Rezis, diesen wunderbaren Büchertipp, das spannende Rätsel und natürlich für den großartigen Gewinn, der so oder so einen Ehrenplatz in meinem Regal einnehmen wird. :-*

Und nun für euch:
SUB-Zuwachs!
Diese vier Bücher stehen seit dem Wochenende bei mir im SUB-Regal:


* Krystina Kuhn - Das Tal - Season 1





Ich wünsche euch noch einen großartigen Sonntag!!!

LG
Eure Lilly

Samstag, 9. Juni 2012

Ich lese neu



Ich habe den schönen Tag gestern dazu genutzt mit der lieben Mini zu quatschen. *o*
Wir haben festgestellt, dass wir gleichzeitig an die selbe Berufsschule gegangen sind, aber das zu dem Zeitpunkt gar nicht gewusst haben. Klar, da kannten wir uns ja auch nicht. Einige meiner Klassenkameraden waren Azubi's die im gleichen Ausbildungsbetrieb waren wie sie. Also voll witzig!
Jedenfalls haben wir gestern viel gelabert und ich hatte richtig Spaß. Toll, welche Zufälle es manchmal gibt *o*

Außerdem habe ich gestern noch gelesen. Was auch sonst?! :D :D :D
Ich wollte nicht, dass es zu Ende geht, aber dann war es doch viel schneller vorbei, als erwartet. Ich habe gestern also 'Daughter of Smoke and Bone' beendet. Ich wäre nie darauf gekommen, dass der Titel SO verdammt passend ist. Das Buch ist wirklich wahnsinnig toll und einfach nur schön gewesen <3 *sfz*
Mehr erfahrt ihr dann in meiner Rezi, die ich vermutlich am Montag on stellen werde.
Damit habe ich also meinen zweiten Gutschein für diesen Monat erlesen.

Gleich kommen meine Eltern aus ihrem 4wöchigem Haiwaii-Urlaub zurück und da ist natürlich Family-Time angesagt. Meine Kleine freut sich schon und erzählt den ganzen Tag von Oma und Opa. Sooooo süss. *o*
Bevor ich also zum Mittagessen und anschließendem Backen verschwinde, erzähle ich euch noch schnell, was ich heute aus dem SUB-Regal gezogen habe und neu lese:


Gottesopfer von Tanja Pleva - Sam O'Connors erster Fall
Quelle: Piper


Auf dem Campo dei Fiori in Rom wird eine junge Frau verbrannt wie eine Hexe. Die Tat eines Besessenen? Er schlägt wieder zu, und auch dieser Ritualmord trägt seine Handschrift. Profiler Sam O'Connor findet nach und nach heraus, dass der Täter im Bann eines religiösen Wahns zu stehen scheint. Doch seine Identität bleibt lange im Dunkeln − so lange, bis es für sein nächstes Opfer fast zu spät ist ...


Ich habe ja für Tanja Pleva bereits den zweiten und dritten Fall rezensiert. Beide Bücher habe ich als Reziexemplare erhalten und ich war total angenehm überrascht. Die Bücher sind spannend, charakterstark, sympathisch, gut recherchiert und zudem toll geschrieben.
Also habe ich mir natürlich auch den ersten Teil der Reihe gekauft, damit ich diese vollständig habe. Um mir die Wartezeit bis zum vierten Fall, an dem Frau Pleva schreibt, zu verkürzen, wollte ich nachträglich das erste Buch lesen.
Nach den ganzen Dystopien und Fantasyromanen ist mir mal wieder nach einem spannenden Thriller und ich bin natürlich auch sehr gespannt, wie es mit Sam O'Connor anfängt. Nachdem ich ihn ja in Teil 2 und 3 kennengelernt habe, freue ich mich jetzt auf seine mysteriöse Vorgeschichte.

Ich wünsche euch ein feentastisches Wochenende!!!


LG
Eure Lilly

Freitag, 8. Juni 2012

Rezension

Perchance to Dream
Theater Illuminata Band II
Lisa Mantchev


Vorhänge auf für: Bertie vs. Sedna oder 'Wen liebt Bertie mehr: Ariel oder Nate?'
Ein grandioses Stück auf das Standing Ovations folgt
Quelle: Macmillan Sqaure Fish


Growing up in the enchanted Théâtre Illuminata, Bertie learned everything about every play ever written. She knew the Players and their parts—but she didn’t know that she had a role to play, too. Now that she’s discovered her own magic, she is the Mistress of Revels, the Teller of Tales. And she’s ready to write her own story, outside the protective walls of Théâtre. But which way will her story go? Toward Nate, who’s being held captive by the Sea Goddess, and loves Bertie dearly? Or should she write Ariel into her narrative? He’s by her side every day, and she’s finding his charms so very hard to resist. . . .




Cover:
Das Cover ist auch diesmal, wie bereits das Cover des ersten Buches, einfach nur bezaubernd, hinreißend und wunder- wunderschön. Ich liebe die Zeichnungen und es wäre eines der wenigen Bücher bei denen ich nichts dagegen einzuwenden hätte, kämen diese als Bilder im Buch selbst vor. Die Magie springt direkt vom Cover ins Herz *o*
Wobei ich dazu sagen muss, dass ich alle drei auf dem Cover abgebildete Charaktere unheimlich passend getroffen finde. Bertie entspricht genau meinen Vorstellungen. Haargenauso wird sie von Lisa Mantchev beschrieben und es ist als würde sie einem zuwinken und sagen: hier bin ich, das ist meine magische Geschichte, lies sie. Einfach nur toll. Da kommt es natürlich ganz passend, dass ich auch Ariel und Nate gut getroffen finde. Vor allem Nate, dem ja schon seit Band I mein Herz gehört. Mein!!! Pirat *o* :D
Titel ist ebenfalls wieder in passender Schriftfarbe gewählt, die Feen wurden nicht vergessen und unten gibts dann noch eine abgedruckte Pressestimme, die für mich nicht nötig gewesen wäre. Dafür hat mir der Vermerk unter Lisa Mantchevs Namen gefallen, dass dort nochmal steht: Author of 'Eyes like Stars'. Da wird man als unwissender Leser gleich drauf aufmerksam und kann erahnen, dass es sich hier um eine Fortsetzung handelt.
Alles in allem viel Gelaber für ein perfektes Cover, dass von mir folgenden Feenstatus bekommt:









Leseeindruck: 
Ich habe den ersten Teil schon vor mehr als einem Jahr gelesen. Leider hatte ich da noch keinen Blog weswegen ich zu dem ersten Teil auch keine Rezi habe.
Aber ich werde unter diese Rezi einen Verweis zum ersten Buch machen, falls sich jemand für die Reihe interessiert, die es bislang nicht als deutsche Übersetzung gibt. Was sehr schade ist, denn die Bücher sind wirklich total schön!!!
Ich kann sie jedem ans Herz legen, der gerne Romancy liest. Es ist eine bezaubernde Mischung aus Magie, Liebe und dem Weg zu sich selbst. Verpackt in eine fantasievolle Welt der Theaterkunst und auch wie ein Theaterstück geschrieben.
Da komme ich gleich zum Schreibstil.
Dieser ist einfach nur brilliant. Natürlich verlangt er einem viel ab, da die Theatersprache doch wenig mit allgemeiner Jugendsprache gemein hat und durch Anspruch glänzt. Viele altertümliche Redewendungen, komplizierte Satzstellungen und der 'Slang' von Nate, den muss man manchmal als Deutscher auch zweimal lesen, bevor man weiß, was er eigentlich meint und nicht nur was er sagt. ;)
Aber dennoch taucht man in diese bildgewaltige und verzaubernde Sprache einfach nur ein, wie in ... keine Ahnung, Schokopudding mit Vanillesoße, abgerundet mit ... Zimt. Ja, Zimt. Irgendwie sowas Magisches. Die Magie wird in diesem Buch einfach schon allein durch die Sprache lebendig.
Die Figuren selbst sind genauso liebevoll beschrieben wie bereits im ersten Teil. Es finden einige neue Nebenfiguren ins Stück, was ja ganz normal ist, da Bertie das Theater verlassen hat, um Nate zu finden und zu retten. Es gibt interessante Wendungen in der Story und ich bin einfach nur begeistert, wie sie aus der einfachen Story, Nate zu retten, eine Reise geschaffen hat, die voller geheimnisvoller Wunder und Abenteuer steckt und sich letztendlich für Bertie zu einer Reise zu sich selbst entwickelt. Wer ist Bertie? Wer will sie sein? Und natürlich, dass was wir alle wissen wollen, wen liebt Bertie?
Den witzigen, ebenso hell strahlenden wie düster brodelnden Windelementar Ariel, dem eigentlich die Freiheit wichtiger ist als alles Andere? Oder Nate, den furchtlosen, witzigen Piraten, der sie mehr liebt als alles andere auf der Welt und sie sogar vor sich selbst schützen möchte?
Ich kann nur so viel verraten, das Ende ist grandios, glaubhaft, überzeugend und absolut zufriedenstellend.
Ich freue mich auf Band III und das Finale der Theaterreihe auch wenn ich schon jetzt ein bisschen traurig bin, wenn der Vorhang fällt.


FAZIT:
Ein absolut magische, verzaubernde, sprachlich brilliante und anspruchsvolle Fortsetzung von 'Eyes like Stars'. Das Buch hat mich begeistert und ich kann jedem empfehlen dieser Reihe eine Chance zu geben. Lest sie!!! Auch wenn es englisch ist und man sich erstmal an den komplizierten Schreibstil gewöhnen muss, lohnt es sich, nicht aufzugeben. Theater Illuminata verführt, verzaubert und macht süchtig nach mehr!




Wertung:







Verweis zu Band I.
Ich verlinke euch hier mal noch mit Titel und Cover, sowie der Inhaltsbeschreibung den ersten Teil der Reihe, den ich ebenso empfehlen kann, wie den Zweiten.



All her world’s a stage
Theater Illuminata Akt I
Quelle: Macmillan Square Fish


Beatrice Shakespeare Smith (Bertie): Our heroine.
Nate: A dashing pirate who will do anything to protect Bertie.
Cobweb, Moth, Mustardseed, and Peaseblossom: Four tiny, mischievous fairies, and Bertie’s loyal sidekicks.
Ariel: A seductive air spirit. Disaster follows in his wake, but Bertie simply cannot resist him.

Welcome to the Théâtre Illuminata, where the characters of every play ever written can be found behind the curtain. The actors are bound to the Théâtre by The Book, an ancient and magical tome of scripts. Bertie is not one of the actors, but they are her family. And she is about to lose them all because The Book has been threatened, and along with it the Théâtre. It’s the only home Bertie has ever known, and she has to find a way to save it. But first, there’s the small problem of two handsome men, both vying for her attention. The course of true love never did run smooth. . . .


Mittwoch, 6. Juni 2012

SUB-Zuwachs

Soooooooo!
Heute sind die letzten Buchpäckchen eingetrudelt. Ich hab (auch wenns schwer war) extra gewartet bis alle da sind, bevor ich den Neuzugänge-Post mache. Ich wollte nämlich nicht 3 Stück davon machen, sondern lieber einen Großen. :D
Hier kommt er dann. Zunächst mal mit den Büchern, die ihr ja erwartet.




Es handelt sich um Ashes, dass ich Neu und in Deutsch gekauft habe.
Sternenschimmer habe ich ebenfalls im Neuzustand gekauft. Starcrossed ist die englische Ausgabe von: Göttlich verdammt. Ich habe mich hier für die englische Paperback-Variante entschieden, weil nich a) Nachschub an englischen Büchern brauche und b) der Preis verlockend war. Anstatt 20€ kostet die englische Ausgabe nur ca. 8€. Insofern eine schöne Ausbeute für den Monat Juni und nach eurer Abstimmung. Die Bücher genauer vorstellen werde ich nicht, dass kommt dann, wenn ich sie anfange zu lesen. :)


Normalerweise wäre es das gewesen. Aber der Monat Mai war mein GUTSCHEIN-Monat *freu*
Ich hatte noch einen 10€ Gutschein von Amazon durch Einkäufe mit meiner Amazoncard. Dann nochmal einen 10€ Gutschein von der Ostergewinnspielaktion bei Thomas Cook. Tja und dann noch einen 5€ Gutschein von Rebuy. Insgesamt also 25€ die ich nochmal in Bücher investieren durfte. Ich habe meistens gebrauchte Bücher gekauft und dadurch insgesamt nochmal 5 Bücher für die 25€ bekommen. (Inklusive Versand). Also im Schnitt 5€ für ein Buch, was einfach nur super ist. Die Bücher kommen selbstverständlich nicht von meiner Wunschliste. Sie sind zum Teil Fortsetzungen oder Bücher von meiner Bücherwunschliste, die ich gerade ausarbeite und die dann im Juli veröffentlicht wird. Es sind so viele Titel darauf, dass es eher eine Sammlung ist, da ich mir die Mühe gemacht habe, ALLE interessanten Bücher des jeweiligen Autors rauszuschreiben und bei Reihen auch sämtliche Teile. Mittlerweile sind das über 500 Bücher, aber es geht wie gesagt nicht so sehr darum, die alle in einem halben Jahr lesen zu wollen *g*, sondern eine Liste zu haben, bei der ich leicht Bücher von gewissen Autoren, die mir gefallen haben, zu finden und nicht immer und ewig neu zu suchen. Doch genug von der neuen Liste, die kommt in Juli und dann kann ich da immer noch genug zu sagen. Jetzt gehts um die 5!!! neuen Bücher, die bei mir Einzug gehalten haben. Das sind sie:






Ich habe mehrere Fotos gemacht, weil sie nicht alle zusammen in einem Paket kamen. Das erste Buch: Gegen das Sommerlicht (1. Teil einer Reihe) von Melissa Marr kam mit den drei Monatsbüchern in der ersten Amazonbestellung. Es ist gebraucht, aber sehr gut erhalten.
Die beiden nächsten Bücher kamen einen Tag später. Insurgent von Veronica Roth musste ich natürlich kaufen. Nachdem mir Divergent so gut gefallen hat, wollte ich unbedingt den zweiten Teil haben. Ich habe dieses Buch (wieder englisch, klar) natürlich neu gekauft und in der - wie ich finde - schöneren Covervariante. Das zweite Buch ist das Rebuy-Buch. Der magische Elfenbund - Zarias Geheimnis, ist der erste Teil einer Reihe von Victoria Hanley und hat ein total schönes Cover. Die Story klang gut und das Buch ist deutschsprachig.
In der letzten Lieferung, die als Büchersendung kam, waren dann Wolfskuss von Lori Handeland. Die Reihe hats mir total angetan, da ichs ja mit Gestaltenwandlern und vor allen Wölfen habe *o* und ist der erste Teil der schon beachtlich langen Reihe. Das zweite Buch heißt: Die Tochter von Avalon und ist ein Einzelband von Meg Cabot. Die Story klang so süß und romantisch, da hab ichs gleich mitbestellt. Alle diese Bücher sind gebraucht, aber in einem hervorragenden Zustand und bis auf Insurgent alles deutschsprachiger Lesestoff. Ich habe auch nicht mehr als die 25€ Gutscheine gebraucht, es waren glaube ich 24€ und a bissl was. :)))

Was sagt ihr zu den neuen Schätzen?
Kennt ihr schon welche von den Büchern?


LG
Eure total glückliche Lilly

Gesamtzahl der Seitenaufrufe