Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Donnerstag, 31. Mai 2012

Gewinnspiel Mai - Letzter Zwischenstand

Hallo meine Feenfreunde,
ihr habt schon flitterfleißig abgestimmt und mitgemacht. Bis HEUTE Abend 24. Uhr könnt ihr noch teilnehmen, dann ist Schluß. Morgen bestimmt der Pixiestaub dann, wer von euch das Buch gewinnt und wer den Trostpreis. Den verate ich dann auch ;)
Jetzt erstmal der Zwischenstand bei der Abstimmung. Diesen Monat sind die Stimmen weit verteilt und es ist noch immer ein Flügel-an-Flügel Flug. :)


Erster Platz: Ashes mit 14 Stimmen
Zweiter Platz: Sternenschimmer mit 11 Stimmen
Dritter Platz: Göttlich verdammt mit 10 Stimmen

Vierter Platz geht an: Firelight mit 9 Stimmen. 



Dahinter folgen: Poison Diaries mit 6 Stimmen, Venuspakt und Sixteen Moons mit 4 Stimmen, Cold Magic und Nacht der Wölfin mit 2 Stimmen. Am Schluß steht Die Bücher der Wahrheit mit 1 Stimme.


Teilnehmer:
Lydia - Mir fehlt noch deine Mail!!!
Wonder
Lisa
Steffi
Tau
Liss
Yvonne
Vaurien - Mir fehlt noch deine Mail!!!
Sinkana
Kerstin75
Makiko
Anja
Achim
Chrisy
Daniela
Summer
Gabi
Sinni
Sonicempire
Morgaine - Mir fehlt noch deine Mail!!!
Selina

Ich bitte nochmal alle, die mir KEINE Mail geschickt haben, dies nachzuholen. Nur dann sind die Regeln zum Mitmachen erfüllt und nur dann könnt ihr in den Pixiebeutel landen, um an der Auslosung teilzunehmen.

Gut Flug!
Eure Rani




Mittwoch, 30. Mai 2012

Ich lese neu

*ui* Ich habe gestern 'Iron Daughter' beendet und irgendwie habe ich ein ganz anderes Gefühl zu dem zweiten Teil der 'Plötzlich Fee'-Reihe als beim ersten Teil. Nicht ein schlechtes, keineswegs, aber irgendwie auch nicht dieses 'zufriedene' Gefühl purer Begeisterung. Bloß umhauen und weiter nichts, gab es in dem Buch glaube ich nicht. Ich muss hier etwas mehr über die Rezi nachdenken und versuchen meinem Gefühl auf die Schliche zu kommen.
Ging euch das auch so, oder hattet ihr nach dem zweiten Teil, dass Gefühl: Ist noch viel besser als Band I ???

Egal, ich beschäftige mich mit der 'Iron Daughter', wenn ich die Rezi verfasse. Jetzt stelle ich euch einfach das englische Buch vor, was ich jetzt neu lese. Es handelt sich um:

Perchance to dream - Lisa Mantchev

Now that she’s discovered her own magic, she is the Mistress of Revels, the Teller of Tales.
Quelle: Square Fish

Band II
(Erster Teil heißt: Eyes like stars)
Growing up in the enchanted Théâtre Illuminata, Bertie learned everything about every play ever written. She knew the Players and their parts—but she didn’t know that she had a role to play, too. Now that she’s discovered her own magic, she is the Mistress of Revels, the Teller of Tales. And she’s ready to write her own story, outside the protective walls of Théâtre. But which way will her story go? Toward Nate, who’s being held captive by the Sea Goddess, and loves Bertie dearly? Or should she write Ariel into her narrative? He’s by her side every day, and she’s finding his charms so very hard to resist. . . .


Dies ist wie erwähnt, der zweite Teil der 'Theatre Illuminati' Reihe. Sie wurde bislang noch nicht übersetzt, soweit ich weiß. Der dritte Teil ist im September 2011 erschienen.
Ich bin gespannt, wie es in diesem zweiten Teil weitergeht und freue mich auf die bildgewaltwige, verspielte und 'theaterhafte' Sprache von Lisa Mantchev. Außerdem hoffe ich, dass es Bertie gelingt, Nate zu befreien. *o*

Kennt jemand von euch die Reihe?

LG
Eure Lilly

Montag, 28. Mai 2012

TAG Nr. 7 (Glaub ich wenigstens ^^ )

Ich habe heute wieder einen tollen TAG bei Selina gefunden. Es geht um Entscheidungen, also aller: Entweder-Oder :D
Ich habs damit ja eigentlich nicht, aber ich fand den TAg so cool, dass ich es trotzdem mal probiere.

VIEL SPASS!!!


Taschenbuch ODER Hardcover

Ehm ... (da fängt es ja schon an) eigentlich Beides. Vom Aussehen und der 'Schnelligkeit' wegen Hardcover, wegen des Preises und der Handlichkeit eher das Taschenbuch. Bei mir hält es sich die Waage, wobei ich sagen muss, dass ich bei den englischen Büchern mehr Taschenbücher kaufe, die sind auch toll stabil und gut verarbeitet. *-*




Amazon ODER Buchhandel

Okay, dass ist einfacher. Ich bin ein Amazonliebhaber und Käufer. Das liegt aber daran, dass ich nicht oft in der Stadt bin und mit Mann, Kind und Kegel auch nicht so die Zeit hätte zu stöbern. Außerdem haben unsere Buchhandlungen auch nicht immer so die Auswahl. Ich lege mir liebend gerne eine (viel zu lange) Buchssammlung bei Amazon als Wunschliste an und kaufe dann ganz bequem. Mein Postbote dankt es mir :D




Lesezeichen ODER Eselsohr

Nochmal leicht. Ich nehme lieber alles Mögliche als Lesezeichen, wenn ich grad keins zur Hand habe, als das Buch einzuknicken. Sowas würde ich nie machen. NEVER!!!


Bücher ordnen nach Autor, Titel etc. ODER ungeordnet

Meine Bücherregale sind erstmal eingeteilt in SUB-Regal, Regal mit meinen Lieblingsbüchern, Regal mit meinen Gelesenen Büchern und Regal mit 'alten Büchern'. Die sind dann nochmal nach Hardcover und Taschenbuch getrennt und dann wiederum nach Autor sortiert. Innerhalb eines Autors stelle ich (klar) die Reihen zusammen, aber die Titel sortiere ich nicht. Da gucke ich dann nach Höhe der Bücher. :D


Bücher behalten ODER verkaufen ODER wegschmeißen

Also ich bin jemand, der bislang seine Bücher alle behält. Vielleicht würde ich dazu kommen, mal was zu tauschen oder zu verkaufen, wegwerfen würde ich Bücher aber nie.




Schutzumschlag behalten ODER wegschmeißen

^^ Schutzumschläge? Wofür brauche ich die, weg damit!!! :D :D Na klar behalte ich die!!! Wer auch nicht??? o.O




Mit Schutzumschlag lesen ODER ohne

Ich lese immer ohne, damit Nichts dran kommt und weils mich beim Lesen stört.




Kurzgeschichte ODER Roman

Roman!




Aufhören, wenn man müde ist ODER wenn das Kapitel zu Ende ist

Hm ... also wenn ich fast am Einschlafen bin, dann höre ich auch mal eher auf, aber in der Regel lese ich immer bis zu einem Kapitelende.





"Die Nacht war stürmisch und dunkel" ODER "Es war einmal"

Ersteres! :D




Kaufen ODER leihen

Im Prinzip kaufe ich lieber und mehr. Aber ich hab früher regelmäßig in Bibliotheken ausgeliehen und hin und wieder von Freunden. Mittlerweile kaufe ich mehr, weil ich keine arme Schülerin ohne Geld bin *g* und weil ich auf der anderen Seite länger zum Lesen brauche, im vollgepackten Alltag.




Neu ODER gebraucht

Also ich nutzte Beides. In der Regel handelt es sich zwar um neue Bücher, aber ich kaufe auch ab und an Gebrauchte Bücher. Warum auch nicht. :)


Kaufentscheidung durch: Bestsellerliste ODER Rezension ODER Empfehlung ODER Stöbern

Die meisten Bücher, die ich kaufe, kommen von meiner Wunschliste. Die wiederum setzt sich aus Blogger-Rezis zusammen und dem was ich erstöbere. Auf Blogs, Amazon, im Verlagsprogramm etc. Das Einzige, was ich nicht nutze sind Bestsellerlisten, da gucke ich nicht drauf :D




Geschlossenes Ende ODER Cliffhänger

Am liebsten ist mir eine Mischung aus Beidem :D Aber wenn ich mich entscheiden muss, dann habe ich gerne Geschlossene Enden. Es reicht für mich, wenn in der Story genug Fragen offen bleiben, ohne dass ich ein Herzschlag-Cliffhänger benötige, um eine Fortsetzung zu lesen. Ich bin aber auch kein Leser, der deswegen eine Reihe nicht mehr weiterliest, weil ihm Cliffhänger so dermaßen auf die Palme bringen.




Morgens ODER Mittags ODER Nachts lesen

Das kann ich nur mit Immer beantworten. Ich lese viel Zwischendurch. Anders geht das mit Job, Haus und Kind gar nicht. Das meiste lese ich zwar Abends, aber ich lese auch Morgens beim Frühstück, Nachmittags mal ne Stunde zur Entspannung, beim Abendbrot oder im Bett. :D




Einzelband ODER Serie

Natürlich mag ich Beides, aber ich bin ein bekennender Serien-Liebhaber *-*




Lieblingsserie

*o* Das ist jaaaaa fies!!! Hm ... Also da kommen sicher einige Reihen auf mich zu, die zu meinen Lieblingen gehören werden. Aber wenn ich mal von denen ausgehe, von denen ich bislang mehr als den ersten Teil gelesen habe, dann ist meine absolute Lieblingsreihe: Sevenwaters von Juliet Marillier. Gerne habe ich aber auch die Schottlandreihe von Diana Gabaldon gelesen. An dritter Stelle steht dann bislang Wolves of Mercy Falls von Maggie Stiefvater. Da fehlt mir nur noch der dritte und letzte Band 'forever'. *o*


Lieblingsbuch, von dem noch niemand was gehört hat

Das sicher schon, aber vielleicht noch nicht genug. 'Der Sohn der Schatten' Band II der Sevenwaters Reihe. *o*




Lieblingsbuch, das du letztes Jahr gelesen hast

Letztes Jahr? Hm... Ganz klar: The Seer Band V der Sevenwaters Reihe.


Welches Buch liest du gegenwärtig

Gerade lese ich 4 Bücher. Von denen ich 2 intensiv lese. Einmal 'Iron Daughter' von Julie Kagawa und einmal 'Das verbotene Eden. David und Juna' von Thomas Thiemeyer.  Das liegt daran, dass ich immer ein englischsprachiges und ein deutschprachiges Buch parallel lese. Die anderen beiden Bücher lese ich nur sporadisch. 'Game of Thrones Band II', weil das anspruchsvolle englische Literatur ist, die ich nicht so wegschmausern kann und 'Heir of Seventwaters - Band IV-' lese ich schon zum zweiten Mal, da eilt es nicht. :D


Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten

Obwohl ich soviele gute Bücher in letzter Zeit gelesen habe, bleibe ich bei: 'Son of Shadows' von Juliet Marillier. Ich liebe dieses Buch über alles *o*




Lieblingsautoren

Ganz sicher Juliet Marillier, Kristin Cashore, Julie Kagawa, Maggie Stiefvater, Jennifer Benkau, Veronica Roth, Veronica Rossi, Cassandra Clare, Val McDermid, Diana Gabaldon und Penelope Williamson. 



************
Das war es auch schon. Ich hoffe es hat euch Spaß gemacht. Wenn ihr auch mitmachen wollt, hinterlasst mir doch einen Link. Würde mich freuen!

LG
Eure Lilly

Sonntag, 27. Mai 2012

Rezension

Dämonen des Lichts
Band I
L.A.Weatherly


Ein 'Angel Killer' und ein Halbengel verlieben sich unsterblich in einander. Doch hat ihre Liebe eine Chance?
Quelle: Loewe


Engel sind wunderschön, strahlen Güte und Geborgenheit aus. Doch auf heimtückische Weise entziehen sie den Menschen die Lebensenergie.
Willow sieht die Schicksale anderer Menschen voraus – aber dass sie selbst ein Halbengel ist und den Kampf zwischen Engeln und Menschen entscheiden wird, war ihr bis vor Kurzem noch völlig unbekannt.
Alex tötet Engel im Auftrag der CIA. Die Kreaturen haben seine Familie auf dem Gewissen – doch damit, dass ein Halbengel seine Gefühle durcheinander bringt, hätte Alex nie gerechnet.
Gemeinsam nehmen die beiden den Kampf gegen die Himmelsdämonen auf – und verlieben sich dabei unsterblich ineinander.
Hat diese Liebe eine Chance?




Cover:
Das Cover ist meines Erachtens: cool. Ich kann nicht sagen, dass es mir nach Beenden des Buches besonders passend erscheint, aber gefallen tut es mir schon. Ich find die Schrift gut gewählt, mag wie diese durch die beiden Ornamente oben drüber und unten drunter in Szene gesetzt wird. Das Mädchen in ihrem Kleid find ich dagegen irgendwie zu 'fein rausgemacht' für Willow und dazu der düstere Himmel ... also wie gesagt, es spricht mich an. Ich würde es definitiv aus dem Regal nehmen und mir durchlesen, worum es geht. Wenn man das Buch dann gelesen hat, finde ich persönlich, gäbe es jedoch bessere Varianten für ein Cover. Mich hätte zum Beispiel das Bild von Willow mit ihrem darüberschwebenden Engel interessiert, oder Willow und diese graue Aura mit dem Lavendel darin.
Ich vergebe deswegen für das Cover:




1/2


Leseeindruck:
Vorweg möchte ich mich nochmal bei MISA *-* bedanken. Sie hat mir dieses Buch einfach so geschenkt, als ich ihre Rezi kommentiert und fallen gelassen habe, dass ich das Buch auch lesen möchte. Ich wusste von ihrer Rezi, dass das Buch ein paar Schwachstellen hat, trotzdem hatte ich keine großen Bedenken. Ich war eher besonders neugierig.
Es handelt sich nicht nur um meinen ersten 'Engel Roman', sondern auch um mein erstes Buch von L.A. Weatherly.

Der Schreibstil ist wirklich sehr gefällig. Ich muss hier auch die Übersetzung loben, denn obwohl ich das Buch in Deutsch gelesen habe, konnte mich die Sprache überzeugen. Manchmal hört man einfach raus, dass sich gewisse Redewendungen in Englisch da jetzt besser angehört hätten und die Übersetzung zu hölzern wirkt.
Die Sprache ist jugendlich, jedoch nicht flach. Man liest sich leicht ein und durch die Flüssigkeit kommt man, wie ich fand, auch schnell voran.
Das Buch ist sowohl aus der Sicht von Willow, als aus der Sicht von Alex geschrieben, die sich immer wieder abwechseln. Dabei hatte es für mich etwas ganz Besonderes, dass die Passagen aus Willows Sicht in der Ich-Perspektive geschrieben sind und die von Alex in der Personalen Perspektive. Irgendwie passte das einfach wunderbar. Es ermöglichte mir, dass ich trotzdem eine sehr enge Beziehung zu Willow und ihrem Schicksal aufbauen konnte. Das passte schon deswegen, weil sie der emotionale Charakter ist, der auch gerne überreagiert und der ganzen Engelthematik gegenüber natürlich unwissend ist. Alex dagegen, der ja ein berufsmäßiger 'Angel Killer' ist, taut erst im Laufe der Geschichte emotional auf. Vorher bleibt er abweisend und wortkarg, was sehr gut gepasst hat. Trotzdem kommt man ihm als Leser nahe und erhält einen guten Zugang zu ihm, da die Autorin hier Rückblicke nutzt, die gleichzeitig Alex Charakter eine Tiefe geben, als auch der Story ein Fundament geben, bzw. sie beleuchten.
Die Charaktere sind also wirklich sehr detailiert ausgearbeitet, sympathisch und ich konnte mich mit beiden sehr leicht anfreunden. Die Lovestory der beiden Figuren fand ich ebenfalls schön herausgearbeitet. Natürlich ist sie offensichtlich, aber dass erfährt man ja schon im Klappentext. Es war einfach toll zu lesen, wie es sich dahin entwickelt und am Ende gewinnt die Charakterentwicklung dann auch an dramatischer Spannung.
Dies liegt am Verlauf der Geschichte, die als 'Drumherum' beginnt, sich dann auf die Lovestory konzentriert (in der Mitte des Buches) und am Ende fließt beides zusammen. Der Showdown war nicht besonders durch Überraschungen oder Wendungen gekennzeichnet, die wenigen die es gibt, erahnt man schon und wird da auch nicht enttäuscht, denn es kommt, wie man es vermutet. Trotzdem fand ich die 'Action' spannend beschrieben. Vor allem lässt sie genug Spannung offen, um einen für einen 2 Teil neugierig zurückzulassen.
Persönlich hätte ich mir gewünscht, das manche Szenen nicht ganz so ausführlich gewesen wären, dafür andere etwas länger. Die Gewichtung war also manchmal etwas ... 'falsch herum' für meinen Geschmack. Das Ende war ebenfalls etwas vorausschaubar und ich hätte mir etwas mehr Hintergrund für Willows Familie und alles was sie zurücklässt gewünscht, nicht nur die Gedanken daran, die schließlich nur noch auf Alex fokussiert sind.

FAZIT:
Ein Engelbuch, dessen interessante Hintergrundgeschichte mich fesseln und überzeugen konnte. Eine Lovestory, die vorausschaubar, natürlich und süß gestaltet ist und ein spannendes Ende, dass viele Fragen offen lässt. Ein ruhiger, schön zu lesender Anfang einer Reihe, in der es noch mehr um die Charakterentwicklung, als um die Storyentwicklung geht. Ich würde es als Fundament bezeichnen, so dass ich mir vom 2 Band erwarte, dass es jetzt: los geht!
Wenn auch kein Atemrauber, so trotzdem ein spannendes, romantisches Buch, dass zu unterhalten weiß.

Ich vergebe knappe:

Freitag, 25. Mai 2012

Gewinnspiel Mai - Zwischenstand

Hallo Feenfreunde,
es ist an der Zeit noch einmal einen Zwischenstand zu posten. Bis zum 31.05. habt ihr noch Zeit mitzumachen. 
Bisher ist die Abstimmung ein Flügel - an Flügel - Flug. Wenn jetzt die Zielgerade in Sicht käme, wären das die Plazierungen: 


1. Ashes mit 12 Stimmen
2. Firelight mit 9 Stimmen
3. Sternenschimmer mit 9 Stimmen


Ganz dicht dahinter folgen: 
Göttlich verdammt mit 8 Stimmen und Poison Diaries mit 6 Stimmen. 


Etwas weiter abgeschlagen hat es: 
Sixteen Moons und Der Venuspakt beide mit 4 Stimmen.


Schlußlichter sind: 
Cold Magic und die Nacht der Wölfin mit 2 Stimmen, sowie Die Bücher der Wahrheit mit 1. Stimme. 




Und hier die Teilnehmer:
Lydia - Mir fehlt noch deine Mail!!!
Wonder
Lisa
Steffi
Tau
Liss - Mir fehlt noch deine Mail!!!
Yvonne
Vaurien - Mir fehlt noch deine Mail!!!
Sinkana
Kerstin75
Makiko
Anja
Achim
Chrisy
Daniela
Summer
Gabi
Sinni
Sonicempire


Bitte denkt daran, die Mail noch zu versenden, wenn ihr in meinen Feenbeutel wollt, aus dem ich dann nächsten Freitag auslosen werden. Flitterific!



Ich wünsche euch ein feentastisches Pfingstwochenende
Eure Rani

Donnerstag, 24. Mai 2012

Ich lese neu

Hi!!!
Schon wieder ein Buch geschafft. Mei die Wärme bringt mit Abends dazu rumzufaulenzen und zu lesen :D :D
Gehts euch auch so, oder ist das Gegenteil bei euch der Fall???

Ich habe gestern jedenfalls 'Dämonen des Lichts' beendet. Ich sage hier schonmal: DANKE MISA *-*
Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Hier und da ein paar Schwächen, so dass es jetzt kein ganzer Funkenregen an Begeisterung war, dennoch habe ich mich gut unterhalten gewusst und möchte auf jeden Fall den zweiten Teil der Reihe lesen. Bin nämlich gespannt, wie es mit der Story weitergeht, da noch genug Potenzial offen gelassen wurde.
Aber egal, mehr dazu dann in der Rezi :)

Nachdem ich also 'Dämonen des Lichts' beendet habe, musste ich mich ja für ein neues Buch entscheiden. Ihr habt vielleicht schon im Tag gesehen, zwischen welchen zwei Büchern ich mich entscheiden musste. Geworden ist es:


Kann die Liebe in einer Welt, in der Männer und Frauen Todfeinde sind, noch bestehen?
Quelle: Droemer Knaur


Männer und Frauen. Feuer und Wasser. David und Juna. 

Die Menschheit steht kurz vor ihrem Ende. Seit den »dunklen Jahren« leben Männer und Frauen in erbitterter Feindschaft. Die Zivilisation ist untergegangen: Während die Männer in den Ruinen der alten Städte hausen, haben die Frauen in der wilden Natur ein neues Leben angefangen. Nichts scheint undenkbarer und gefährlicher in dieser Welt als die Liebe zwischen der 17-jährigen Kriegerin Juna und dem jungen Mönch David. Und doch ist sie der letzte Hoffnungsschimmer …

Quelle: Amazon


Ich bin schon wahnsinnig gespannt, ob und wie gut mir das Buch gefällt.
Was lest ihr denn gerade???

LG
Eure Lilly

Mittwoch, 23. Mai 2012

Rezension

Graceling 
(Die Beschenkte)
Kristin Cashore



It was a land of seven kingdoms. Seven kingdoms, and seven thoroughly unpredictable kings.
Quelle: Orion Publishing Group



In a world where people born with an exceptional skill, known as a Grace, are feared and exploited, Katsa carries the burden of a skill even she despises: the Grace of killing.
She lives under the command of her Uncle Randa, King of the Middluns, and is expected to carry out his dirty work, punnishing and torturing anyone who displeases him. Breaking arms and cutting off fingers are her stock-in-trade. Finding life under his rule increasingly unbearable Katsa forms an underground Council, whose purpose is to combat the destructive behavior of the seven kings - after all, the Middluns is only one of the seven kingdoms, and each of them is ruled its own king with his own personal agenda for power.
When the Council hears that the King of Liend's father has been kidnapped Katsa investigates . . . and stumbles across a mystery. Who would want to kidnap him, and why? And who was the extraordinary Graced fighter who challenged her fighting skills, for the first time, as she and the Council rushed the old man to saftey?
Something dark and deadly is rising in the north and creeping across the continent, and behind it all lurks the shadowy figure of a one eyed king . . .

Sometimes nothing but a Grace can save you.





Leseeindruck:
Ich bin damals über eine Rezi zu 'Die Beschenkte' gestolpert. Die Rezi las sich nicht umwerfend, aber ansprechend. Das Thema mit den 'beschenkten Gaben' also den verschiedenen 'Graces' die die Leute in den sieben Königreichen haben können, dass hat mich sofort für sich gewinnen können. Solche kleinen magischen Details, eine mysteriöse Story und ne gute Portion Liebe, dass kann mich sofort begeistern. Dazu kam, dass ich gerne Reihen lese und das Cover mich ebenso zu faszinieren wusste. (Das zu Teil 2: Die Flammende sogar noch mehr) Also habe ichs mir gleich mal gewünscht.
Ich habe dann aber zu Weihnachten den zweiten Teil 'Fire' bekommen und jetzt endlich dank eines 5€ Gewinngutscheins mir den ersten Teil (gebraucht) zugelegt, um die Reihe lesen zu können.

Der Schreibstil von Kristin Cashore (ich kann wieder nur den englischen Schreibstil bewerten) ist echt wunderbar. Er erinnert mich sehr und das sofort an den von Juliet Marillier und sie ist meine Lieblingsautorin. Soll heißen: ich war schwer und bin schwer verliebt in Mrs. Cashore *-*  :))
Sehr flüssig fliegt man durch die Seiten und erlebt viel Gefühl, eine detailierte Gedankeneinsicht und eine Protagonistin, die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Nach Außen wie eine starke, unbesiegbare Wildkatze, innen drin verloren, beinah ängstlich, weil ihre Gabe, zu töten, so oft schon für Zwecke missbraucht wurde, die sie nicht gut heißen kann.
Obwohl die Autorin sehr detailiert beschreibt, wird es nie langweilig. Ich fand selbst die langen Reisebeschreibungen angenehm zu lesen und ich dachte oft (ging mir schon nach 150 Seiten so) mein Gott, wie viel kommt da denn noch, weil ich immer den Eindruck hatte, ich müsste inhaltsmäßich schon mindestens das Doppelte gelesen haben. Also keine leeren Worte, sondern richtig viel Inhalt, viel Gefühl eine superschöne, sich langsam entwickelnde, romantische Lovestory und natürlich Geheimnisse und jede Menge Spannung. Ein bisschen Drama gibt es auch und so hat das Buch eigentlich wirklich alles, was ich mir wünsche.
Einziger kleiner Kritikpunkt ist das Ende. Das ist verhältnismäßig kurz, dafür dass der Rest einem so lang vorkommt. Hier wäre ich gerne noch etwas mehr in die Romantik eingetaucht, die sich dann aufbaut und hätte die positive Stimmung genossen. Die ist nach dem 'Drama' etwas zu kurz, zu gerafft für meinen Geschmack ausgefallen.
Die Figuren sind mir indess so ans Herz gewachsen, dass ich hoffe, sie tauchen in den Folgebänden noch auf, auch wenn es so aussieht, als ginge es in Fire, um eine neue Protagonistin. Besonders gefreut hat mich jedoch, dass Bitterblue im dritten Teil (der heißt auch Bitterblue) ihren Auftritt als Frau bekommt. (Sie ist hier ein junges Mädchen, das von Katsa gerettet wird. Warum kann ich nicht verraten :D )

FAZIT:
Eine magische, gefühlsgeladene, wunderschön geschriebene und rundherum harmonische Geschichte, die nicht nur Fantasyliebhaber begeistern wird. Absolut empfehlenswerter Reihenbeginn, den ich jedem nur ans Herz legen kann. Gebt euch der Lese-Grace hin und lasst euch verzaubern!

Ich vergebe für Graceling:

1/2

Einen halben muss ich aufgrund des zu kurz ausgefallenen Endes, dass mich nicht ganz befriedigen konnte, abziehen.





Dienstag, 22. Mai 2012

Ich lese neu

Gestern Abend war es dann soweit!
Graceling ist zu Ende gelesen. Ich bin um Mitternacht ins Bett und wollte unbedingt noch etwas von den letzten 90 Seiten lesen. Da wurd es dann aber nochmal richtig spannend, also habe ich bis 1:15 gelesen und dann wars zu Ende. *-* Schön war das Buch auf jeden Fall. Wie gut es mir im Einzelnen gefallen hat, muss ich noch sacken lassen und erfahrt ihr dann in der Rezi, die bestimmt noch vor dem Wochenende kommt. :)

Neu lese ich, wie im TAG schon vorangekündigt:


Iron Fey Band II - Iron Daughter (Plötzlich Fee Band II - Winternacht)
Harlequin Sales


*_______*


Wer von euch hat den zweiten Teil der 'Plötzlich Fee' Reihe gelesen? Wie fandet ihr ihn?

LG
Eure Lilly

Samstag, 19. Mai 2012

Rezension

Elfenblick
Katrin Lankers


Die Macht der Träume


Mageli ist ein junges Mädchen, dass über einer außergewöhnliche Gabe verfügt. Wenn sie Flöte spielt verliert sie sich völlig in der Musik und komponiert Melodien, die ihr zufliegen und die keiner außer ihr zu kennen scheint. Als würde, dass nicht reichen, um merkwürdig zu sein, fangen Magelis Träume an verrückt zu spielen. In ihnen taucht immer wieder ein Junge auf. Erin ist nicht nur gutaussehend und bringt ihr Herz dazu schneller zu schlagen, er behauptet der Sohn eines Elfenkönigs zu sein. Natürlich glaubt Magelis beste Freundin kein Wort von dem, was Mageli ihr erzählt. Aber glaubt sie sie daran, dass es diese Elfenwelt wirklich gibt? 
Als Erins Leben in Gefahr schwebt, muss sich Mageli entscheiden, ob sie ihre Träume für wahr hält, denn sie ist die Einzige, die die Macht besitzt, ihn zu retten. Ein magisches Abenteuer nimmt seinen Lauf ...

Infos zum Buch:
Autor: Katrin Lankers
Verlag: arsEdition (18. Januar 2012)
Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Bestellink: Hier!


Cover:
Das Cover ist wirklich ein 'Hingucker'. Besonders das Auge ist gut hervorgehoben und man guckt irgendwie sofort darauf. Das Türkis hat etwas Fesselndes und ich finde super, dass es auch für den Titel benutzt wurde. Dass hier besonders Wert auf das Auge gelegt wurde, finde ich sehr passend, da es ja darum geht, dass Mageli mehr sieht als andere. Um die Frage, ob ihre Träume mehr sind als bloß Träume. Dann die Begegnung mit der Elfenwelt und weiteren Geheimnissen, die sie nicht mal geahnt hat. Alles hat damit zu tun, etwas zu Entdecken, etwas zu Glauben, etwas zu Sehen! Daher finde ich das Cover sehr passend und zudem sehr hübsch.
Ich vergebe:


Leseeindruck:
Ich habe mich wahnsinnig gefreut, als ich unter so vielen Bewerbern für das Buch bei Blog dein Buch ausgewählt wurde. Ich muss sagen, dass mich das Cover sofort angesprochen hat und auch die Geschichte klang sehr interessant. Ich fand die Idee mit den Träumen sehr gut und da ich ja besonders viel übrig habe für Elfen und Feen war ich wahnsinnig gespannt auf das Buch. Der Verlag hat das Exemplar dann auch ganz schnell verschickt und ich gleich mal drauflosgelesen.

Es war mein erstes Buch von Katrin Lankers und ich muss sagen, ich habe mich am Anfang sehr schwer getan in die Geschichte reinzukommen. Ich kann gar nicht genau sagen, warum das so war, aber irgendwie kam ich nicht so rein. Der Schreibstil ist - wenn ich das Buch im Gesamten betrachte - wirklich gut. Sehr flüssig und sehr bildhaft. Allerdings haben mir sehr oft die Emotionen gefehlt. Ich fand es an vielen Stellen einfach manchmal ... lieblos. Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl wirklich richtig mit den Figuren verbunden zu sein. Ich glaube, dass man hier durch den Schreibstil noch etwas mehr hätte rausholen können. Ein wenig mehr Gefühl hätte mir die Geschichte sicher mehr ans Herz legen können. So war es einfach nur ein 'mitlesen' kein 'mitfühlen'.
Dass bringt mich zu den Figuren. Mageli und ich sind glaube ich nie ganz richtig warm miteinander geworden. Ich konnte nicht nachvollziehen weshalb sie zu ihrer Mutter so ein schlechtes Verhältinis hat und so über sie denkt, aber beim Vater alles anders ist. Irgendwie war es ein: okay ich nehme das hin, aber so ganz klar warum und wieso ... ist es mir nicht.
In dem Zuge habe ich auch nie verstanden, wieso andere sie jetzt für so arrogant halten, wenn sie immer so schüchtern ist. Wie sie darauf kommt, vertauscht worden zu sein und dass herausfinden zu wollen, fand ich auch etwas zu wenig ausgeschrieben. Das wäre so eine Stelle gewesen, bei der man mit mehr Gefühl hätte mehr bei mir erreichen können. Ich hätte es zum Beispiel emotionaler gefunden, wenn sie den Gedanken, nicht das Kind ihrer Eltern zu sein, nicht 'toll' und 'befreiend' gefunden hätte, sondern schrecklich, weil sie sich wohl in ihrer Familie fühlt. Das wäre viel emotionaler gewesen. Aber das ist vermutlich nur ein persönlicher Eindruck.
Manche Handlungen von Mageli habe ich nicht ganz verstanden und auch die Reaktionen von Statisten, wie Krankenhauspersonal etc. fand ich oft sehr konstruiert und es klang nach Klischee.
Das zog sich dann für mich leider durch die gesamte Geschichte, die ich viel zu oft konstruiert fand. Ich hatte einfach nie das Gefühl, so durch die Seiten zu fliegen, sondern von einem Konstrukt zum Nächsten zu kommen. Es war auch nichts Überraschendes dabei, alles vorhersehbar und deswegen auch an keiner Stelle wirklich spannend.
Das Ende kam dann viel zu plötzlich und war genausp unspektakulär wie die vorangehende Geschichte. Schade eigentlich, ich hatte mir von dem Buch auf jeden Fall sehr viel mehr erwartet und erhofft.

FAZIT:
Eine Teenigeschichte, die gut geeignet ist für jüngere Leser oder für den 'Hunger' zwischendurch. Wer nicht so viel Wert auf überraschende Spannung und tiefgehende Emotionen legt, kann mit dem Buch viel Freude haben. Das Buch bietet Potenzial für eine Fortsetzung, obwohl es ein in sich geschlossenes Ende hat.

Ich vergebe für Elfenblick:







Ich bedanke mich ganz herzlich bei 
 

      &


 für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!!!
                                                               
        

Freitag, 18. Mai 2012

Top Ten Thursday #64 (Nachtrag)

Ich will es eben noch nachholen und den TTT nachreichen. :)

VIEL SPASS!!!


10 grüne Bücher aus dem Bücherregal

 

 - Diverse Harry Potter Teile - Rowling -

- Godspeed - Beth Revis -

 - Orchideenstaub - Tanja Pleva -

- Iron King - Julie Kagawa - 

- Bryony - R.J. Anderson -

- Graceling - Kristin Cashore -

- Lord of the Rings - Tolkien

- Die Wahrheit - David Baldacci -

- Die Rosenzüchterin - Charlotte Link

- Fire - Kristin Cashore - 


Habt ihr auch GRÜNE Bücher in eurem Regal?

LG
Eure Lilly

Donnerstag, 17. Mai 2012

Gewinnspiel Mai - Zwischenstand

Hallo meine Feenfreunde,
ich möchte euch an diesen bezaubernden Feiertag den ersten Zwischenstand zum Gewinnspiel Mai mitteilen. 
Folgende Namen befinden sich in meinem Feenbeutel und warten auf die Auslosung:

- Lydia (Es fehlt noch die Mail!)
- Wonder
- Lisa
- Steffi
- Tau
- Liss (Es fehlt noch die Mail!)
- Yvonne
- Vaurien (Es fehlt noch die Mail!)
- Sinkana
- Kerstin75
- Makiko
- Anja
- Achim
- Chrisy
- Daniela16v

 Bei den Büchern ist es ein feenspannendes Flügel-an-Flügel. Aber seht selbst:

1. Ashes mit 9 Stimmen
2. Firelight und Göttlich verdammt mit 7 Stimmen
3. Sternenschimmer mit 6 Stimmen
4. Poison Diaries mit 5 Stimmen


Danach folgen Sixteen Moons und der Venuspakt mit jeweils 3 Stimmen, Cold Magic und Die Nacht der Wölfin haben 2 Stimmen und Schlusslicht bildet Die Bücher der Wahrheit mit 1 Stimme. 

Es ist also flitterific spannend diesmal und ich bin gespannt, was noch passiert. Ihr auch?

Gut Flug!
Rani

Mittwoch, 16. Mai 2012

Rezension

Divergent
(deutscher Titel: Die Bestimmung)
Reihe - 1. Teil
Veronica Roth


ONE CHOICEdecides your friends
defines your beliefs
determines your loyalties
FOREVER
Quelle: Harpercollins

She turns to the future in a world that’s falling apart.

For sixteen-year-old Tris, the world changes in a heartbeat when she is forced to make a terrible choice. Turning her back on her family, Tris ventures out, alone, determined to find out where she truly belongs.

Shocked by the brutality of her new life, Tris can trust no one. And yet she is drawn to a boy who seems to both threaten and protect her. The hardest choices may yet lie ahead….

A debut novel that will leave you breathless.



Cover:
Was soll ich sagen?
Das Cover ist der HAMMER!!!
*o*
Das Zeichen selbst, die Flammen - täuschend echt - der düstere Himmel, der nach unten heller wird, die Stadt ... dann alles mit einem leichten Hauch von Silber überzogen. Einfach nur ein super tolles Cover, dass einen sofort fesselt und für einen Moment durchatmen lässt. Toller, einprägsamer Titel, wobei mir der englische Titel besser gefällt, muss ich zugeben. Dazu dann dieser tolle Spruch oben drüber: "One Choice can transform you". Ja, was soll ich noch sagen: Ich bin begeistert und vergebe gerne:


Leseeindruck:
Über das Buch wurde schon so viel geredet, dass ich zugegeben skeptisch war. Ich bin sonst nicht so der Typ, der Bücher sofort dann liest, wenn gerade ein 'Hype' darum ausbricht. Ich bin - was das angeht - eher zurückhaltend und wenn überhaupt allem hinterher. :))
Bei dem Buch war es aber anders. Es ging nicht so sehr darum, dass so viele sooooo begeistert von dem Buch waren. Es geht darum, dass da nicht nur nen Funken, sondern gleich ein Funkenregen übergesprungen ist. Also landete es auch schnell auf der Wunschliste, dann in der Auswahl und schließlich habt ihr entschieden, dass es unter den Gewinnern im April dabei war. DANKE!!!
Ich bin froh, dass das so war, denn aus dem Funkenregen ist ein Flammenmeer der Lesefreude und puren Begeisterung geworden!

Der Schreibstil von Veronica Roth ist wunderbar! Er ist knackig, flott, und trotzdem nie abgehackt oder gleichgültig. Das Englisch - muss an dieser Stelle erwähnt werden - gut verständlich und kann ich nur empfehlen. Viele der Wörter allein schon sind irgendwie 'authentischer' im Englischen und es ist tatsächlich nicht kompliziert, zu verstehen.
Der Spannungsbogen ist grandios. Man befindet sich das gesamte Buch über auf dem Zug, der durch die Stadt fährt und gewinnt dabei stetig an Fahrt. Beinah leise und ohne das man es sofort merkt, bis es dann so rasant wird, dass man nicht nur Angst hat, gleich käme die Anweisung: "We have to jump", sondern man flöge einfach von allein mit vollem 'Karacho' aus dem Zug. Es ist nicht zu glauben, aber wahr. Veronica Roth schafft es dieses actionreiche Tempo das gesamte Buch über aufrechtzuerhalten und an keiner Stelle gereicht es dem Leser zum Nachteil. Es bleibt spannend, es wird einem viel geboten und die Charaktere leiden an keinem Punkt der Story. Im Gegenteil es gibt eine hervorragende Charakterentwicklung und die beiden Hauptfiguren sind in ihrer Beziehung zueinander so rasant wie der Rest der Story und ebenso einnehmend. Ich möchte nicht sagen, dass es das beste Liebespaar der Bücherwelt ist, aber es reiht sich definitiv in meine Favouriten ein.
Tris und Four sind einfach nur wahnsinnig sympathisch. Keine Übercharaktere und doch leben sie die Prinzipien der Fraktionen am Ende so anschaulich, dass man fast wie zu Helden, zu ihnen aufblicken möchte. Das Schönste daran ist, dass sie selbst sich keinesfalls so sehen.
Auch die Nebenfiguren sind einfach nur wunderbar. Sie beläuchten die Geschichte gut und bringen auch den Humor als Element mit ins Spiel, der in diesem Buch trotz der actionreichen und düsteren Handlung, nicht zu kurz kommt. Ein rundherum perfektes Buch bei dem ich sogar die ein oder andere Wendung verschmerzen kann, die ich bei anderen Büchern bemängeln würde. Warum? Weil es der Autorin gelungen ist, dass es mich hier einfach nicht gestört hat. Ich habs versucht, denn doof find ichs ja schon, die betreffenden Wendungen, aber sie stören micht nicht, egal wie sehr ichs probiere! :D
Da ich keine Kritik üben kann, bleibt mir nur die Vorfreude auf den zweiten Teil, der auf Englisch zum Glück schon zu erhältlich ist. *-*

FAZIT:
Eine rasante, actionreiche, wendungsreiche, düstere, faszinierende, explosionsreiche Dystopie, die im Nervenkitzel zum Pageturner wird. Ein Buch, dass den Leser atemlos zurücklässt und ganz sicher zufrieden. Die Charaktere wachsen einem ans Herz und lassen einen nicht mehr los. Dieses Buch sollte in jedem Lesehaushalt einen Platz finden, ganz klar ein heißer Kandidat für das Highlight 2012!!!

Ich vergebe für 'Divergent'



Ich lese neu

Gestern habe ichs dann geschafft. Ich habe Elfenblick beendet. Ich kann noch nicht genau sagen, wie ich es fand. Ich bin sehr unentschlossen, aber vermutlich wird das Buch so um die 3 von 5 *Puffel* erhalten. Ich muss sagen, dass der Schluß dazu beigetragen hat. Die Story kam dann endlich in Fahrt, aber der fahle Beigeschmack hat sich trotzdem nicht davon geschlichen. Schade :((
Aber mehr zu Elfenblick dann in der Rezi.

Jetzt stelle ich euch lieber vor, was ich also gestern dann neu angefangen habe zu lesen. Und zwar handelt es sich bei dem neuen Buch um das Geschenk von Misa <3 VIELEN DANK!!! nochmal an dieser Stelle *-*


Wenn Engel das Leben der Menschen bedrohen, wer wird sie dann aufhalten?
Quelle: Loewe

Engel sind wunderschön, strahlen Güte und Geborgenheit aus. Doch auf heimtückische Weise entziehen sie den Menschen die Lebensenergie.
Willow sieht die Schicksale anderer Menschen voraus aber dass sie selbst ein Halbengel ist und den Kampf zwischen Engeln und Menschen entscheiden wird, war ihr bis vor Kurzem noch völlig unbekannt.
Alex tötet Engel im Auftrag der CIA. Die Kreaturen haben seine Familie auf dem Gewissen doch damit, dass ein Halbengel seine Gefühle durcheinander bringt, hätte Alex nie gerechnet.
Gemeinsam nehmen die beiden den Kampf gegen die Himmelsdämonen auf und verlieben sich dabei unsterblich ineinander. Hat diese Liebe eine Chance?


Ich habe die ersten 40 Seiten schon angelesen. In die Story bin ich sofort gut reingekommen. Es ist bereits jetzt schon geheimnisvoll, spannend, gut erzählt und beide Protagonisten, Alex und auch Willow, scheinen sehr leicht zu mögen, zu sein :))
Kennt ihr das Buch, oder habt es schon gelesen?

LG
Eure Lilly

Montag, 14. Mai 2012

Rezension

Bryony
Rebellin unter Feen
R.J. Anderson



Eine verbotene Liebe zwischen einer mutigen Fee und ihrem Menschenfreund
Quelle: Hanser
Informationen zum Inhalt und dem Buch findet ihr hier: Klicken.


Cover:
Das Cover ist wirklich bezaubernd und passt ganz zur Thematik des Buches, bei der es ja um die verzaubernde Welt der Feen geht. Die Fee sieht wirklich total schön aus mit ihrem stolzen Blick, dem weißen Haar, den zarten Flügeln. Dabei gefällt mir besonders, dass sie zu Bryony passt und nicht von überirdischer Schönheit dargestellt wurde. Dann noch die Zeichnung der Eiche, die ja ebenfalls eine wichtige Rolle spielt und der darin wunderbar eingearbeitete Titel des Buches. Hier passt und stimmt alles, weil es wunderbar harmoniert und es wurde sich selbst mit den kleinsten Details sehr viel Mühe gemacht.
Ich vergebe für das Cover:



Leseeindruck:
Das Buch habe ich mir gebraucht gekauft, weil der Preis wirklich reizvoll war und mich das Cover einfach sofort verzaubert hat. Die Geschichte klang auch irgendwie reizvoll und als Feen und Elfenfan wollte ich ihr einfach eine Chance geben und es wagen.
Ich bin froh, dass ich das getan habe, denn es hat sich auf jeden Fall gelohnt. Ich muss zwar sagen, dass ich ein paar Seiten gebraucht habe, um reinzufinden, weils doch eine ganz andere Sichtweise auf die Feenwelt ist und sich das Buch zunächst tatsächlich wie ein Kinderbuch liest, aber ich bin froh, dass ich weitergelesen habe, denn dahinter verbirgt sich eine ganz tolle neue Welt, mit viel Humor, großen Geheimnissen, Spannung und sehr, sehr viel Liebe.
Dass hat mich am meisten an dem Buch gefreut. Der Schreibstil ist zwar kindergerecht und schon für Leser ab 10-12 geeignet, doch in der Figurendarstellung, in den Dialogen und den Beschreibungen der Geschichte, stecken so viel Liebe und Details, dass man gar nicht anders kann, als sich verzaubern zu lassen.
Bryony, die sich später Klinge nennt, ist einfach super sympathisch und es ist ganz leicht sie als Charakter zu akzeptieren und mit ihr durch die Geschichte zu gehen. Paul, der ihr Menschenfreund wird, ist ebenfalls ein süßer Charakter und als solches würde ich auch die zarte Lovestory bezeichnen: süß und herrlich ehrlich.
Tollen Humor bringen Nebenfiguren, wie Klinges Lehrmeisterin Dorna in das Buch. Wobei auch Paul einen lustigen Humor besitzt. Bryony fragt sich, nur in ein Tuch gehüllt, wie sie ihren Aufzug Pauls Eltern erklären wollen. Seine Reaktion: Er habe ein Mädchen um Mitternacht nackt auf dem Rasen liegen sehen. Könne er es behalten?

Die Geschichte selbst bietet einen neuen Blick auf die Elfenwelt und neben Spaß und zarter Liebe auch viel Spannung und große Geheimnisse. Genug von allem, dass man sich auf eine Fortsetzung freut und gespannt ist, wie sich das Leben in der Eiche und das von Bryony und Paul weiterentwickelt.


FAZIT:
Eine tolle Herangehensweise, um eine völlig 'bekannte' und doch'neue' Elfenwelt zu zeigen. Ein Buch über wahre Freundschaft, Liebe, Vertrauen, Misstraun und Geheimnisse das zu verzaubern weiß. Ein Jugendbuch geeignet bereits für junge Leser ab 10-12, deswegen nicht weniger lesenswert für die Großen unter uns, die sich gerne verzaubern lassen.

Ich vergebe für das Buch:

Sonntag, 13. Mai 2012

Gewinnspiel Mai





Hallo meine Feenfreunde!
Es ist wieder soweit. Da ja bereits 3 Gutscheine von Lilly 'erlesen' wurden, gibt es diesen Monat natürlich wieder ein Gewinnspiel für euch. Auch wenn es noch etwas Zeit ist, bis der Juni den Mai ablöst, darf ich euch das heute schon vorstellen. Ich freu mich flitterific auf diesen Monat, weil der Gewinn ganz schön ist und ich zudem gespannt bin, welche 3 Bücher diesen Monat gewinnen werden. 
Die Auswahl der Bücher zeigt euch aber Lilly.
Ich stelle euch viel lieber vor, was ihr gewinnen könnt. 


Quelle: rororo


Ein feentastisch schönes Buch für den Sommer!
Ich hoffe ganz nach eurem Feengeschmack. Infos findet ihr HIER! 


Diesmal wird es noch einen 2. Platz geben, der eine kleine Überraschung bekommt. Was wird dann erst wieder bei der Auslosung verraten. 

Die Regeln sind wie immer ganz leicht: 
- Schreibt hier einen Kommi in dem ihr 3!!! Bücher aussucht, die Lilly sich kaufen soll. Dabei könnt ihr aus eigener Leseerfahrung entscheiden, oder danach, was euch anspricht, zu was ihr viel gehört habt, oder zu was euch eine Rezi interessieren würde. Ich finde ja aus dem Flügel entscheiden sowieso am Besten. :)
- Danach schickt ihr eine Mail an: info[at]lillymcleod.de
Diese soll enthalten: Kopie eures Kommis - bitte mit Namen unter dem ihr gepostet habt, damit mans besser zuordnen kann - sowie eure Anschrift, damit der Gewinn gleich weggeschickt werden kann. 

Mitmachen können alle, die diesen Blog als Leser folgen, egal ob sie selbst Blogger sind oder nicht und die einen Wohnsitz in Deutschland haben, weil der Versand ins Ausland meine Feenmagie übersteigt. Dafür sind meine Flügel einfach zu klein :)

Jetzt wünsche ich euch feentastisches Glück und Spaß beim Mitmachen!
Pixiegrüße
Rani



Die Regeln sind also die gleichen wie beim Letzten Mal. Bleibt mir nur noch euch die Auswahl der Bücher zu sagen und natürlich viel Glück zu wünschen. Ich freue mich auf euer Mitmachen und bin gespannt, welche Bücher ich am Ende des Monats kaufen werde. Das Gewinnspiel geht bis zum 31. Mai. Am 01. Juni kommt die Auswertung und Auslosung. :)

Jetzt aber die Auswahl für diesen Monat:

- 17. Sternenschimmer - Kim Winter
- 19. Sixteen Moons Eine unsterbliche Liebe - Kami Garcia
- 36. Die Bücher der Wahrheit 01. Die erste Wahrheit - Dawn Cook
- 56. Cold Magic - Kate Elliott
- 58. Firelight - Sophie Jordan
- 60. Ashes 01. Brennendes Herz - Ilsa J. Bick
- 63. Göttlich verdammt - Josephine Angelini
- 71. Die Nacht der Wölfin - Kelly Armstrong
- 100. Die Poison Diaries Band I - Maryrose Wood
- 101. Der Venuspakt - Jeanine Krock

VIEL SPASS und VIEL GLÜCK!Eure Lilly         

TAG Nr. 5

Ich wurde von der lieben Selina getaggt. :))

  1. Du hast deinen eigenen Sachbearbeiter bei Amazon!
    Deine Kreditkartenabrechnungen werden per Büchersendung verschickt!
  2. Du kaufst Teil 3 einer Serie und noch bevor du angefangen hast zu lesen, freust du dich auf Teil 4!Kann schon mal vorkommen :D
  3. Du teilst das Jahr nicht in Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter auf, sondern Neuerscheinungen Frühjahr und Neuerscheinungen Herbst!
  4. Die vielen Mails in deiner Mailbox sind keine Spams sondern die Lieferauskünfte deines Online-Buchhändlers!
  5. Deinen Buchhändler wählst du danach aus, wie weit es bis zum nächsten Parkhaus ist, damit du nicht so weit so schwer tragen musst!
  6. Dein Stapel ungelesener Bücher ähnelt in Höhe und Ausrichtung dem Schiefen Turm von Pisa!Nicht immer aber ab und an :D
  7. Du ärgerst dich im Mai, wenn ein im Oktober erscheinendes Buch noch nicht in der Datenbank deines Online-Buchhändlers zum Vorbestellen aufgeführt ist.
  8. Die Familienmitglieder deiner Serienhelden sind dir geläufiger als deine eigenen Cousins und Cousinen!Was aber wohl daran liegt, dass wir keinen Kontakt haben :D
  9. Dein Postbote hasst dich!
  10. Deine Familie erkennt dich ohne Buch vor dem Gesicht nicht mehr!
  11. Du freust dich über ein schlechtes TV-Programm, denn es verschafft dir mehr Zeit zum Lesen!Schlimmer noch, ich habe keinen Fernsehanschluss :D
  12. Du überbietest dich im Eifer des Gefechts bei eBay selber!
  13. Die Leihbücherei deines Heimatortes kann nur aufgrund deiner Buchspenden existieren!
  14. Du verbringst alle Wochenenden im Baumarkt, um dir neue Regalbretter zuschneiden zu lassen!
  15. Wenn dein SUB auf unter 5 sinkt, steigt dein Puls auf 180!
  16. Man nennt dich auch den ‚Schrecken der Flohmärkte’!
  17. Dein Vermieter kündigt dir, weil die Statik des Hauses nicht für deine Buchmengen ausgerichtet ist.
  18. An Sonn- und Feiertagen bestellst du entweder online oder gehst an den Hauptbahnhof, um dir Suchtstoff zu beschaffen!
    Nein, aber ich kaufe gerne und meistens online :)
  19. Wenn du in den Urlaub fährst, dann hast du die Klamotten im Handgepäck und der Koffer ist voller Bücher!
    So könnte man das sagen, ja. Fliegen ist jedenfalls keine Option ;)
  20. Du Deine Bücher grundsätzlich mit Schutzfolien versiehst, damit sie beim (sowieso schon vorsichtigen) Lesen nicht leiden.
  21. Du bereits Freundschaften gekündigt hast, weil Du ausgeliehene Bücher beschädigt zurückbekommen hast.
  22. Du heimlich in der Buchhandlung an den neuen Büchern riechst und Dich dabei verstohlen umsiehst.
  23. Du Menschen, die die letzte Seite eines Buches zuerst lesen, für nicht gesellschaftsfähig hältst.
  24. Jedes Buch behältst, obwohl es Dir überhaupt nicht gefallen hat oder Du es nie lesen wirst.
    Ich muss anfangen, mich zu trennen, aber bisher war das so ja :)
  25. Du das Gefühl hast, einen guten Freund verloren zu haben, sobald Du ein gutes Buch beendet hast.
    Vielleicht lese ich deswegen gerne gute Bücher immer wieder :D
  26. Du niemals das Haus ohne Buch verlässt.
  27. Du Dich über Bücher ärgerst, die Dir nicht gefallen, Du sie aber trotzdem zuende liest.
    Stimmt!
  28. Du grundsätzlich für jedes Buch ein neues Lesezeichen verwendest.
  29. Du anstatt vor das Aquarium vor Dein Bücherregal sitzt.
  30. Du als ansonsten friedliebender Mensch Mordgedanken bei schlampigen Übersetzungen oder Grammatik- und Rechtschreibfehlern hegst.
  31. Du beim Lesen von dicken Bücher immer zwischendurch mal wieder den Klappentext liest.
  32. Du Dich über Dein neues Auto nur deshalb freust, weil Du nun auch die schweren Hardcover mit Dir herumschleppen kannst.
  33. Du Dir nicht vorstellen kannst, wie man in der Supermarktwarteschlange NICHT lesen kann.
  34. Du Dir zu allen Feiertagen nur Bücher wünscht, obwohl Du mindestens zwei Leben bräuchtest, um Deinen derzeitigen SUB auch nur annähernd abbauen zu können.
    Ihr wollt nicht wissen wie lang die bisherige Sommerwunschliste II ist :D
  35. Du Dir ein ausgeliehenes Buch, das Dir gut gefallen hat, nach dem Lesen kaufst, (obwohl du noch nie, ein Buch zweimal gelsen hast) 
    Ich lese öfter ein Buch zweimal, auch mehr als zweimal, aber ich kaufe mir Bücher auch dann, wenn ich sie schonmal gelesen habe :))
  36. Du unter allen Umständen ein neues Buch beginnen musst, nachdem Du das letzte fertig gelesen hast und Du dafür auch mitternächtliche Klettertouren im Nachthemd aufs Bücherregal auf Dich nimmst. 
  37. Du denkst, dass Du krank bist, wenn Du in einer Buchhandlung mal nichts kaufst.
  38. Deine Umgebung völlig schockiert darauf reagiert, dich ohne Buch anzutreffen.
  39. Wenn du das Buch auch aufs Klo mit nimmst und liest.
    Finde ich völlig normal :D
  40. Du andauern rufst: “Oh! Eine Buchhandlung!”
  41. Du ständig über kreative Möglichkeiten nachsinnst, Deine wachsenden Bücherstapel unterzubringen
  42. Du diverse Listen -incl. Sub – führst bzw. Dateien anlegst, um den Überblick über die Bücher zu behalten.
    Mach ich grad auch wieder. Momentan habe ich schon über 200 Bücher rausgeschrieben, farbig makiert und ... lassen wir das. Mein Mann hält mich schon für verrückt, dass reicht :D

    Mehr als 10 Treffer: akut lesesüchtig.
    Mehr als 20 Treffer: fortgeschrittenes Stadium.
    Mehr als 30 Treffer: nicht mehr therapierbar.
     
    Das ist doch ein gutes Ergebnis oder? *g* Akut Lesesüchtig. Hört sich gut an. Wer will noch mitmachen? Ich freue mich über eure Links und danke Seline für den TAG *-*
     
    Eure Lilly 

Ich lese neu

Ich weiß gar nicht, ob ich mich freuen soll, oder nicht. ^^
Auf jeden Fall habe ich gestern Abend - während des Pokalfinales - Divergent zuende gelesen. Nicht, dass das Spiel nicht super gewesen wäre - unsere Jungs haben die Bayern platt gemacht *-* - aber ich hatte vor dem Spiel angefangen zu lesen und plötzlich wurde es sooooooooooooo spannend, dass ich nicht mehr aufhören konnte. Und zwar bis zur letzten Seite!!!
Ach ja. Toll war es. Ganz super spannend, sympathisch, traurig und einfach nur toll. Ich bin sehr, sehr gespannt auf die Fortsetzung und froh, dass diese im Englischen ja schon draußen ist, so dass ich nicht so lang warten muss. Genaue Rezi folgt dann. (Wenn ich mir einig bin, wie ich es in Worte fassen kann, den Lesespaß, und wenn ich weiß, wie ichs bewerten soll *lol*)
Jedenfalls DANKE, dass ihr für das Buch gestimmt habt, dass hat richtig, richtig Spaß gemacht!
Was lese ich jetzt aber danach? Natürlich wieder was Englisches und zwar das:


An immensely fun, good-hearted read
Quelle: Orion

Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist - sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe. Katsa dagegen ist in allen sieben Königreichen bekannt und gefürchtet: Sie hat die Gabe des Tötens. Nur Bo, der fremde Prinz, scheint keine Angst vor ihr zu haben und ringt beharrlich und mit viel Geduld um ihr Vertrauen. Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden sie auf ihrem gemeinsamen Weg durch Schnee und Eis, über Meere und Gebirgsketten zu Verbündeten - und zu einem leidenschaftlichen, unabhängigen, innigen, streitenden, liebenden Paar.


Ich bin gespannt, wie der erste Teil der Reihe mir gefallen wird. Auch hier habe ich den Vorteil, dass die Fortsetzungen ja bereits erschienen sind. Doppelt gut: der zweite Teil steht schon seit Weihnachten in meinem Regal. Kann also nichts mehr schiefgehen, solange das Buch hält, was es verspricht. :)

Wer von euch hat es schon gelesen? Was sagt ihr zu dem Buch?

LG
Eure Lilly

Samstag, 12. Mai 2012

Oi - Danke!!!

Ich bin sprachlos. Ich weiß grad gar nicht, was ich schreiben soll.
Am besten fange ich mal am Anfang an. Ich habe der lieben Kerstin75 2 Bücher von mir geschenkt. Es handelt sich um die ersten beiden Teile der Talamadre-Reihe von mir, die sie lesen und rezensieren möchte. Das allein hat mich ja schon total gefreut.
Ich habe ihr also die beiden Bücher, mit Signierung, und dem gewonnenen Lesezeichen vom Gewinnspiel zusammen zugeschickt.
Heute morgen kam dann der Briefträger und ich dachte schon, dass Päckchen sei nicht angekommen, als ich sehe: Crailsheim und Kerstins Namen. Aaaaaber dann habe ich auch die hübsche Verzierung gesehen und gewusst: Das kann nicht von mir sein!!! :D
Ich habe also ein Dankepäckchen von Kerstin bekommen. Ganz ohne Ankündigung, Vorwarnung und Notwendigkeit. Aber ich habe mich soooooooooooo sehr gefreut *-*




Im Päckchen befand sich ein total lieber Brief <3 <3 <3 und viele kleine Heftchen mit Büchervorschaun oder Leseproben und natürlich was zu Naschen. Selbstverständlich hat meine kleine Tochter, dass schon in beschlag genommen und ist der Meinung, dass ist für sie ;)
Und als wäre das noch nicht lieb genug, gabs noch diese Überraschung:





Die Tasche ist toal süß und lila natürlich genau meine Farbe *-*
Zum Lesezeichen fehlen mir die Worte. Es ist wunderbar groß und natürlich mit Feen und die liebe ich ja besonders. Da wird die Rani sicher neidisch :D :D
VIELEN VIELEN VIELEN Dank!!! Obwohl es ganz und gar nicht nötig gewesen wäre, habe ich mich wahnsinnig gefreut. Du bist sooooo lieb *-*   *-*   *-*

LG
Lilly

Freitag, 11. Mai 2012

Ich lese neu


 
Gestern war ich faul. Mal so richtig gemütlich. Mir gings aber auch nicht so dolle, also blieb mir gar nichts anderes übrig. Dementsprechend viel habe ich gestern gelesen. Ich bin bei Divergent schon über die Hälfte hinaus und bislang: total begeistert!!! Das erste Buch, das für mich wieder an Dark Canopy herankommt. *-*

Allerdings habe ich auch Bryony gestern gelesen und zwar fertig. :))
Damit habe ich 3 der 3 möglichen Gutscheine für diesen Monat erlesen und es ist heute erst der 11.Mai. *stolzbin* Vielleicht wird das mein Lesemonat!!! :D
Jedenfalls heißt das auch: GEWINNSPIEL folgt. Ich werde das am Wochenende vorbereiten und Samstag oder Sonntag dann starten. Es wird sich sicher nicht viel zum Letzten unterscheiden, aber ich habe einen schönen Gewinn für euch rausgesucht. :)) Aber *psssscht* ich verrate noch nichts.

Bryony war ein sehr schönes Buch. Sicher eher ein Jugendbuch für Jüngere, als ein Jugendbuch für Ältere, dennoch ist die Feenwelt ganz bezaubernd, die Figuren niedlich und die Story auch süß. Mehr erfahrt ihr dann in der Rezi.

Was lese ich neu?

 
Wenn die Grenze zwischen Traum und Realität verschwimmt
Quelle: arsEdition


Erin blickte sie unverwandt an mit diesem Blick, bei dem Magelis Hirn den Dienst versagte. "Wir sind uns so ähnlich", sagte er. "Und doch so verschieden. Als lebten wir in zwei getrennten Welten. Ich in der Welt der Elfen und du in der Welt der ... Menschen", beendete sie den Satz für ihn. "Menschen", bestätigte er, als sei das für ihn ebenso verrückt wie für sie die Vorstellung von einem Elfenreich. "Das verlorene Land", murmelte er so leise vor sich hin, dass Mageli nicht sicher war, ob sie es überhaupt hören sollte. Als Mageli den geheimnisvollen Erin kennenlernt, ahnt sie, dass etwas an diesem Fremden anders ist. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen, während gleichzeitig die Grenzen zwischen Traum und Realität für Mageli immer mehr zu verschwimmen scheinen. Als Erin in Gefahr gerät muss sie eine Entscheidung treffen: Kann sie ihn retten, indem sie auf die Macht ihrer Träume vertraut?


Das Exemplar habe ich bei der Auslosung von 'Blog dein Buch' bekommen. *freu*
Ich habe schon reingelesen und es ist zwar ein klarer Umschwung von den vielen 'englisch geprägten' Büchern meiner letzten Leseerfahrungen und natürlich auch weg aus der Dystopiewelt ins fantasiereiche Hier und Jetzt, aber mal schaun. Ich freue mich auf jeden Fall auf das Buch.
Hat es wer von euch schon gelesen?

LG
Lilly

Gesamtzahl der Seitenaufrufe