Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Top Ten Thursday #84


Diesmal geht es um das Thema:

10 Vorurteile gegen Leser, die Schwachsinn sind

 

 Also ERSTENS: - Bücherwürmer seien immer Brillenschlagen -

Eigentlich ist schon klar, dass das Vorurteil Schwachsinn und nicht zu halten ist. Nicht jeder, der liest, trägt eine Brille. 

ZWEITENS: - Lesen schadet den Augen -

Sag ich ja: totaler Blödsinn. Computerspiele, Playstation, Fernseh gucken ... usw. das schadet sicher mehr. Bücher lesen ist bestimmt nicht schädlich für die Augen. 

DRITTENS: - Bücherwürmer seien Langweiler -

Ebenfalls Blödsinn. Jemand, der gerne liest, kann genauso witzig, abenteuerlustig sein, wie jeder andere Mensch. Ich frag mich sowieso, wie man darauf kommt, dass Leser Langweiler seien.

VIERTENS: - Leser seien arrogant - 

??? Ah ja ... vielleicht wissen manche Belesene Menschen mehr als Unbelesene, aber das kommt ja auch drauf an, was man liest. Zumal das nicht automatisch bedeutet, dass dieser mehr wissende Mensch arrogant sein muss oder das gar jeder Leser es deswegen ist. 

FÜNFTENS: - Bücherwürmer haben keine anderen Hobbys - 

Stimmt so auch nicht. Obwohl ich viel lese, mache ich auch gerne andere Sachen. Ich gehe auch gerne ins Kino oder gucke einen guten Film zu Hause. Ich schreibe sehr gerne, fahre gerne in den Urlaub, höre Musik, spiele Spiele oder gucke am Wochenende Fußball. Also alles ganz normal. 

SECHSTENS: - Lesen als Hobby sei teuer - 

Das kann ich gar nicht nachvollziehen, immerhin gibt es weitaus teurere Hobbys. Es kommt ja auch immer drauf an, wie man das Hobby auslebt, wie viele Bücher man kauft, tauscht oder auch ausleiht. 

SIEBTENS: - Leser seien Stubenhocker - 

Auch nicht immer wahr. Viele Leser lesen auch gerne in der freien Natur, unterwegs und sind zudem unternehmungsfreudig. Oft wird man ja auch durch ein Buch dazu ermutigt, raus zugehen. Bestimmte Schauplätze anzugucken, auf Lesungen zu fahren etc. 

ACHTENS: - Leser seien oftmals introvertiert und leben in ihrer eigenen Welt - 

Muss auch nicht immer stimmen. Auch extrovertierte Menschen mit großem Freundeskreis können gerne Bücher lesen. 

NEUNTENS: - Mädchen lesen immer Pferdebücher - 

Unsinn. Nicht jedes Mädchen liest Pferdebücher und selbst wenn verstehe ich das Problem nicht. 

ZEHNTENS: - Unterhaltungsliteratur sei was für 'Dumme' - 

Blödsinn. Jedes Buch kann seinen Reiz haben, egal welchem Genre es entspringt. Jeder Mensch, der heute noch liest, tut etwas für seine Fantasie, für die Kreativität und auch für seinen Wortschatz, sowie den Umgang mit Sprache. Nichts kann so gut unterhalten, gleichzeitig entspannen und einfach nur schön sein, wie ein gutes Buch zu lesen, egal wo es beiheimatet ist. 


Das waren zehn. :D
Mal sehen, was ihr noch gefunden habt.

LG
Eure Lilly

Kommentare:

  1. Sehr schöne Antworten, die ich absolut unterstreichen kann .. lach .. ja ich trage Brille .. dank meiner Büro-PC-Arbeit .. da alles nur noch gescannt bearbeitet wird .. zum Lesen meiner Bücher dagegen brauche ich keine Brille .. da haben wir schon .. was den Augen schadet :)

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Vorurteile. :)
    Ich hab zwra auch Kontaktlinsen, aber die hatte ich shcon bevor ich so viel gelesne habe. ;)
    Außerdme hab ich mal gehört, dass weder viel TV schauen oder zu nah am TV sitzen den Augen schadet, sondern einfahc nur mehr anstrengt und man eher müde wird. :)))

    Liebste Grüße. :)

    AntwortenLöschen
  3. ohh ich bin ein Mädchen habe aber noch nie ein Pferdebuch gelesen, ich hab nicht gegen die Tiere aber ich musste einfach noch nie ein Buch über diese lesen.

    LG Alice

    AntwortenLöschen

Gesamtzahl der Seitenaufrufe