Begrüßungstext

Hallo ihr Lieben,
ich begrüße euch ganz herzlich in meiner gemütlichen, verspielten Bücherecke.
Viel Spaß beim Stöbern, Lesen, Mitverfolgen.

Seiten

Montag, 11. Dezember 2017

Rezension: Wanderlust








"Wanderlust" - Ann Aguirre


Sprache: englisch
Genre: SFI Roman / Fantasy

Reihe: Ja

Band: 2

 









Meine Bewertung:









Das Cover
Das Cover ist wieder mal nicht unbedingt besonders oder ein glitzernder, beeindruckender Hingucker. Es handelt sich auch nicht um ein schickes Hardcover und das Taschenbuch war von der festen Bindung so straff, dass es selbst beim vorsichtigen Lesen danach "gelesen" aussah. Dennoch hat es Wiedererkennungswert. Ich konnte sofort erkennen, dass es sich um die "Sirantha Jax" Reihe handelt. Außerdem passt es irgendwie zur Hauptheldin und Handlung des Buches, dass die Gestaltung so ganz ohne Schnörkel und Brimborium auskommt. 

 
Kurze Inhaltsbeschreibung
Im zweiten Band begleiten wir Jax auf einer ganz neuen Reise. Nachdem ihr Name reingewaschen ist, schlägt die Regierung vor, sie solle diese als Aushängeschild und Vermittler bei den Rassen vertreten, die bisher noch nicht dem Handelsabkommen beigetreten sind. Sirantha weiß um ihre Schwächen und hält es für keine gute Idee ausgerechnet sie als Diplomatin herumreisen zu lassen. Andererseits hat sie keine finanziellen Rücklagen mehr, ist ohne Job und noch dazu soll ihre erste Reise ausgerechnet der Heimatplanet des Bountyhunters sein, der sie gerettet hat. Irgendwie fast schon Ehrensache, dass Jax annimmt und schließlich doch als neue Botschafterin aufbricht. Allerdings stimmte ihre böse Vorahnung, sobald sie gestartet ist, verfolgt und jagt sie so ziemlich jeder in der Galaxie und will ihren Tod ...
 
Schreibstil und Storyverlauf
Bereits im ersten Band war ich begeistert von der Dynamik der Geschichte, den abwechslungsreichen Handlungssträngen, dem Zusammenspiel von romantischen, witzigen und actionreichen Szenen. Obwohl ich diesmal also eine gewisse Anforderung an das Buch hatte, wurde ich nicht enttäuscht. Es geht genauso rasant und vor allen genau so gut weiter, wie in Teil 1. Die Story verläuft dabei spannend und hält immer wieder neue Wendungen oder Überraschungen für den Leser bereit. Wer Weltraum Storys mag, also auf SFI steht, und starke, sarkastische Heldinnen liebt, der ist hier goldrichtig.
 
Die Charaktere und ihre Entwicklung
Sirantha gehört zu meinen Lieblingscharakteren in der Bücherwelt. Ganz ohne Frage. Sie ist klug, witzig, eher bissig als charmant, mutig, nicht unbedingt selbstlos, aber auch nicht ganz egoistisch. Sie ist vor allen sarkastisch, verrückt und impulsiv. Im Klartext: ich liebe sie.
 
Natürlich ist sie der Mittelpunkt der Story, aber gerade ihre schwierige, komplexe Art macht die Story aus, denn im Zusammenspiel mit ihrer Crew wird die Geschichte so erst richtig amüsant. Denn nicht jeder liebt Jax, nicht jeder versteht sie und das beruht auf Gegenseitigkeit, obwohl sie sich am Ende schon alle lieben, selbst wenn sie das nicht immer so offen zeigen.
 
Die Liebesgeschichte zwischen Jax und March bekommt neuen Tiefgang und schließlich eine Wendung, die mir nicht wirklich gut gefallen hat. Das war die einzige Sache im gesamten Buch, die mir nicht unbedigt Spaß bereitet hat und die mein Leseerlebnis ein wenig trübte, muss ich gestehen. Da bin ich ehrlich. Aber ich hoffe natürlich auf Band 3.
 
Fazit
Ein starker zweiter Teil, der ebenfalls spannend, dynamisch, amüsant und einfach unheimlich unterhaltsam zu lesen ist. Für SFI Fans, aber auch jene, die sich mal an die Materie heranlesen wollen, ganz klar zu empfehlen. Sirantha Jax ist klasse. Leider gibt es die Reihe vollständig nur auf englisch zu lesen. Das wiederum ist aber gut zu lesen, für all jene, die öfter mal zu englischen Büchern greifen.

Freitag, 1. Dezember 2017

Neuzugänge aus November


Endlich lohnt es sich mal wieder für mich, euch meine Neuzugänge zu zeigen. Da ich im November Geburtstag hatte, sind nämlich ein paar mehr Bücher eingezogen. Den Rest des Jahres habe ich mich ja doch sehr zurückgehalten, was Bücher Neukauf angeht. Wer es nicht glaubt: hier die Fakten.
2017 sind bis Oktober also in 10 Monaten nur 17 Bücher neu in mein Regal gewandert. Bis dahin hatte ich bereits 34 Bücher gelesen, so dass ich tatsächlich SuB Abbau betrieben habe. WHO WHO :D

Tja und dann kam der November mit nur 3 gelesenen Büchern und JEDER Menge Neuzugänge. Aber dafür allesamt Wunschlistenbücher zum Teil schon ewig und daher freue ich mich riesig.



















Dienstag, 28. November 2017

Gemeisam Lesen

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?



4. Wie stehst du zu dem Trend möglichst schöne und in Szene gesetzte Bilder zu machen? Siehst du dir diese Bilder lieber an oder ist es dir egal? Völlig überzogen oder absolut toll?

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
G E M E I N S A M   LESEN #26

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

 Seite: 165

Cyra Noavek and Akos Kereseth have grown up in enemy countries locked in a long-standing fight for dominance over their shared planet. When Akos and his brother are kidnapped by the ruling Noavek family, Akos is forced to serve Cyra, the sister of a dictator who governs with violence and fear. Cyra is known for her deadly power of transferring extraordinary pain unto others with simple touch, and her tyrant brother uses her as a weapon against those who challenge him. But as Akos fights for his own survival, he recognizes that Cyra is also fighting for hers, and that her true gift—resilience—might be what saves them both.
When Akos and Cyra are caught in the middle of a raging rebellion, everything they’ve been led to believe about their world and themselves must be called into question. But fighting for what’s right might mean betraying their countries, their families, and each other.
When the time comes, will they choose loyalty or love?



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

 " I was scolding him, but instead I sounded like I was pleading with him. "

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Als Fan ihrer Divergent Trilogie war ich sehr glücklich, als ich von ihrem neuen Buch erfuhr. Natürlich wollte ich es sehr bald lesen. Wie erwartet löste das Buch jedoch einen Hype aus der eine gewisse Kontroverse in sich hatte. Die einen Leser liebten das Buch die anderen eher nicht so. Ist zwar meistens so, aber es war doch seltsam gleichermaßen den Hype um das Buch zu sehen, vor allen von Lesern, die es sich zur Aufgabe gemacht zu haben schienen, das Buch schlecht zu machen.
Irgendwie war ich danach befangen und da mein SuB auch noch sehr hoch war/ist, habe ich mir das Buch nicht direkt gekauft, sondern es mir aufgehoben und zum Geburtstag gewünscht.
Ich selbst nähere mich nun beim Lesen der Hälfte. Selbstredend ist Carve the mark ein ganz anderes Buch als Divergent. Dennoch sind die Charaktere sehr vielschichtig, interessant gestaltet und erneut hat man es mit einer dichten, großen, eigen erdachten Welt zu tun. Diese gefällt mir sehr gut. Der Ton der Geschichte ist durchaus düster, brutal und bisher ist die Vorstellung einer Liebesgeschichte nur angedeutet. Mir gefällt das Buch alles in allem bisher sehr gut und ich bin schon sehr gespannt was das Buch am Ende mit mir noch anstellt.

4. Wie stehst du zu dem Trend möglichst schöne und in Szene gesetzte Bilder zu machen? Siehst du dir diese Bilder lieber an oder ist es dir egal? Völlig überzogen oder absolut toll?
Ich habe den Trend auch schon bemerkt. Auf Instagramm ist das ja weit verbreitet und sicher auch sonst so. Ich selbst bewundere schon welcher Aufwand und welche Liebe zum Detail dahinter steckt. Ich erkenne auch an, wie viel Arbeit die Menschen sich damit machen und in den meisten Fällen sind die Bilder auch echt sehr hübsch atmosphärisch. Das sehe ich dann schon gerne.
Ich selbst aber bin ein Realitätsfotografierer. Bei mir gibts Krümmel auf der Tischdecke, Flecken auf dem Tellerrand, Kinderspielzeug oder wahlweise saubere Wäsche im Hintergrund und ohnehin bloß ungeschminkte Wahrheit. Für den Aufwand habe ich nämlich keine Zeit. Das heißt nicht, dass ich solche Fotos überzogen finde, aber für mich sind sie nichts.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Und wie ist das bei euch?

Gesamtzahl der Seitenaufrufe